Fun Generation CL 105 A

72

Aktiver Personal Monitor

  • mit Bluetooth und USB-Player
  • Leistung: 50 W RMS
  • Class D Endstufe
  • Frequenzbereich: 40 - 18.000 Hz
  • 3-Band EQ
  • 1 Line In: 3,5 mm Klinke / Cinch
  • 1 Mic In: XLR / 6,3 mm Klinke
  • Abmessungen (B x H x T): 285 x 210 x 195 mm
  • Gewicht: 2,3 kg
  • passende Tasche: Art. 484111 (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • passender Stativadapter: Art. 486820 (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • passender Koffer: Art. 486761 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit Januar 2019
Artikelnummer 437402
Verkaufseinheit 1 Stück
Multifunktionsgehäuse Nein
Bestückung der Tieftöner 1x 5"
Hochtöner 1" und größer Nein
Mikrofoneingang Ja
Line Eingang Ja
79 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 27.09. und Mittwoch, 28.09.
1

Kompakt und vielfältig

Der Fun Generation CL 105 A ist ein aktiver Personal Monitor, mit kompakter Größe und 5-Zoll-Fullrange-Treiber, der zu einen erstaunlich geringen Preis erhältlich ist. Dennoch bietet er einige Features, die man bei einem Budget-Gerät nicht unbedingt erwarten würde, denn wer würde für so wenig Geld schon einen integrierten USB-Player, einen 3-Band EQ und eine Bluetooth-Funktion in diesem Gerät vermuten? Beides bietet der Monitorlautsprecher. Mit seiner Leistung von 50 W RMS kann zwar nicht gerade ein Stadion beschallt werden, dennoch kann dieser Speaker in vielen verschiedenen Situationen vielfältige Klangdienste leisten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist deshalb überzeugend.

Brüllwürfel mit etlichen Buchsen

Im Fun Generation CL 105 A arbeitet eine Class-D-Endstufe, die Audio im Bereich von 40 Hz bis 18 kHz verarbeitet und einen maximalen Schalldruckpegel von immerhin 92 dB SPL erzeugt. Damit eignet sich der Speaker problemlos als "Brüllwürfel" für die Beschallung von kleinen Räumen. Per 3-Band-Equalizer lassen sich Höhen, Mitten und Bässe separat um jeweils 12 dB anheben oder absenken. Bei den Eingängen des Speakers handelt es sich zum einen um eine kombinierte Instrumenten- und Mikrofonbuchse in Klinkenausführung. Zum anderen steht eine XLR-Buchse für Mikrofonsignale bereit, außerdem greifen zwei Cinch-Buchsen Line-Signale von HiFi-Geräten auf. Doch damit nicht genug, es ist noch ein weiterer Line-Eingang am Start, an dem sich 3,5-mm-Klinkenstecker einsetzen lassen. Das ist optimal, um Musikplayer, Smartphones, Tablets, Laptops und PCs mit dem kleinen Monitorlautsprecher zu verbinden.

Gut gerüstet

Dank seiner separat regelbaren Mikrofon- und Line-Eingänge und seinem eingebauten USB-Player finden Hochzeitssänger im Fun Generation CL 105 A einen Lautsprecher, um in kleinen Räumen, wie es sie etwa in Standesämtern gibt, nicht eine unangemessen große Anlage aufbauen zu müssen. Gitarristen finden hier einen Übe-Lautsprecher für zuhause, Karaoke-Fans können Mikrofon und HiFi-Equipment anschließen. Und Moderatoren und Präsentatoren können mit ihm in Seminarräumen oder an Messeständen nach Herzenslust ihren Mikrofonsound verstärken. Wer den kleinen Speaker, der nur 2,3 kg wiegt, des Öfteren transportieren möchte, findet nicht nur eine passende Tasche für ihn (Artikel-Nr. 484111), sondern sogar einen passenden Koffer (Artikel 486761).

Über Fun Generation

Seit 1999 sind die Produkte der Hausmarke Fun Generation ein fester Bestandteil des Thomann-Sortiments. Gefertigt von namhaften Herstellern, die auch für viele andere bekannte Marken produzieren, überzeugen die Produkte durch eine Kombination aus Qualität und Zuverlässigkeit zu einem günstigen Preis. Die Produktpalette reicht von Stativen und anderer Hardware über Bluetooth-Lautsprecher, LED-Scheinwerfer, Moving Heads, Aktive PA Komplettsets und LED Effekte hin zu Tonabnehmer-Systemen, Kabeln und Splittern. Preisbewusste Kunden im Bereich Licht- und Bühnentechnik werden im umfangreichen Produktangebot mit mehr als 160 Artikeln mit Sicherheit fündig.

Kleinstbeschallung und Monitoring

Der Fun Generation CL 105 A schaltet sich mithilfe seiner Standby-Funktion automatisch ab, wenn 30 Minuten lang kein Eingangssignal anliegt. Das ist beispielsweise super für all diejenigen, die ihn zur Beschallung bei einem kleinen Tanzkurs nutzen und sich im Anschluss sofort den Teilnehmern widmen wollen oder in ähnlichen Situationen. Mit seinen Anschlüssen für Line, Instrument, Mikrofon und externe Zuspielgeräte eignet sich der kleine Aktiv-Lautsprecher auch optimal zur Partybeschallung in kleinen Räumen. Singer-Songwriter können mit diesem Lautsprecher zuhause oder im Proberaum unkompliziert üben und ihn bei Auftritten auch als Monitor-Wedge verwenden. Und dank eines Flansches an der Unterseite und eines optional erhältlichen Stativadapters (Artikel 486820) kann der Monitor auch mithilfe üblicher Boxenstative in die Höhe gereckt werden, sodass bei einer Moderation oder einer Gesangseinlage auch die Zuhörer im hinteren Bereich eines Raums noch ausreichend mit Sound versorgt werden.

72 Kundenbewertungen

49 Rezensionen

T
Die Frage ist, wofür ...
Thomas601 19.10.2020
Ich habe mir die Box gekauft, weil ich eine Ansprachemöglichkeit der Musiker haben wollte (mache Klassikaufnahmen). Dafür ist das Teil im Prinzip gut.
Für die Wiedergabe von Musik ist es ok, wenn der Anspruch an Klang nicht hoch ist. Verstärkung ist schon ordentlich. Und ja, es rauscht ein wenig. Man bedenke auch bitte den Preis, und dann ist alles gut.
Ärgerlich ist, dass die Box keinen XLR-Line-Eingang hat, dass muss man über Chinch realisieren. Ärgerlich ist auch, dass auf den Line-Regler die Line-Eingänge als auch die Player laufen und die Bluetooth-Verbindung sich mit einem lauten Ping meldet. Das kann ich garnicht brauchen!! Also kleinen Spannungsteiler bauen und mit Linepegel in den Mikro-Eingang. Dann ist alles wieder gut,
Mikroverstärkung für dyn Mikes ist auch in Ordnung, Phantomspannung wird nicht unterstützt (bedenke den Preis).
Fazit also: für kleinen Preis kriegt man eine aktive Box, die für etliche Aufgaben gut ist. Schon ok so!!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Musix 20.01.2019
Brüllaktiver Kombi-Eimer

Erwartung Verarbeitung: sollte praktikabel (klein, leicht) bei stetig wechselnden Einsatzorten sein
Test-Fazit: trotz Plastik scheint das Gehäuse sehr stabil. Die Regler und die Cinchbuchsen wackeln jedoch relativ stark (vermutlich durch die alleinige Lötverbindung auf der Platine). Die Regler stehen hervor, wodurch sie beim Transport ein höheres Beschädigungsrisiko haben.

Erwartung Klang: sollte gut bis akzeptabel (natürlich entsprechend der Preisklasse) sein
Test-Fazit: bei den meisten Musikstilen klingt die Box wenig transparent (nur 1 Lautsprecher verbaut), die Klangregler bewirken kaum Verbesserung. Die reine Verstärkung ist gut. Der Test erfolgte nur über die Cinchbuchsen. Für reine Mikrofon-Verstärkung ist das Gerät akzeptabel.

Erwartung Handling: relativ leicht, viel Anschlussmöglichkeiten
Test-Fazit: Griffmulde OK. Wackelnde Regler und Cinchbuchsen sind nicht sehr vertrauensweckend. USB-Player und Bluetooth wurde nicht getestet. Durch die Gehäuse-Rundungen und -Schrägen wird ein Stapeln bzw. Einfügen bei sonstigen Transportgütern erschwert.
Die Maße sind: ca. 28 cm breit, 17-20 cm tief und 21 cm hoch.

Fazit gesamt: Im Vergleich mit dem ähnlich kompaktem Marshall Kilburn (derzeit Auslaufmodell) und Behringer MS16 (Stereo) geht die Box von Fun-Generation (Hausmarke von Thomann) aufgrund des mangelhaften Klangs leider zurück.
Das Behringer Mini-Boxenpaar (erhältlich auch bei Thomann) wiegt nur ca 1 kg mehr, ist nicht viel größer und bietet einen wesentlich bessereren Klang sogar in Stereo. Der Marshall-Kilburn I (incl. Akku) hat den besten Klang, erreicht aber nur eine relativ geringe Lautstärke.
Lediglich für Leute, denen die Vielseitigkeit, das relativ geringe Gewicht und die kompakte Größe wichtiger als der Klang ist, könnte die CL 105 A eventuell interessant sein.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
6
3
Bewertung melden

Bewertung melden

Jw
my little helper
Joe white wolf 19.07.2021
great buddy on all of my small events
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Guter Übungsamp für Gesang
Christoph.S 14.08.2019
Hab mir diesen Aktivmonitor gekauft um zwischen den Bandproben beim Gitarre spielen auch mitsingen zu können. So weit funktioniert das sehr gut, die Bedienung ist weitgehend selbsterklärend und der Sound kommt schon recht gut rüber.
Aber man muss ein wenig vorsichtig sein beim aufstellen, damit es nicht zu Rückkoppelungen kommt. Der Monitor steht ca. 1/2m tiefer als mein Mikrofon und ist nicht direkt darauf gerichtet und trotzdem muss ich mit den Volume bzw. Gaineinstellungen extrem aufpassen, dass es nicht pfeift. Da werde ich noch andere Positionen probieren, ob das besser geht.
Sehr positiv hervorzuheben ist die Möglichkeit via USB oder Bluetooth Musik abzuspielen. Ob als Backingtrack oder den Klick von meinem Handymetronom.
Den Output, um zB direkt aufzunehmen oder in eine PA zu gehen hab ich noch nicht probiert, finde ich aber eine nette zusätzliche Möglichkeit, was diesen kleinen Aktivmonitor sehr flexibel macht.

Wunder hab ich mir nicht erwartet, er funktioniert wie er soll, wenn ich die Sache mit den Rückkoppelungen noch in den Griff bekomme, ist alles in Butter.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden