Eminence Legend 1518 Gitarrenlautsprecher

32

Lautsprecher für Gitarre

  • Größe: 15"
  • Belastbarkeit: 150 W
  • 150 Watt
  • Impedanz: 8 Ohm
  • Frequenzumfang: 60 Hz - 4 Khz
  • legendärer 15" Gitarrenlautsprecher
  • ideal für den Blues mit ST- oder Single Cut Gitarre
Erhältlich seit Juli 2006
Artikelnummer 196235
Verkaufseinheit 1 Stück
Impedanz 8 Ohm
Größe des Lautsprechers 15"
Leistung 150 W
B-Stock ab 122 € verfügbar
145 €
219,24 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 19.05. und Freitag, 20.05.
1

32 Kundenbewertungen

24 Rezensionen

D
Tolles Teil
DocR 05.12.2014
Auf den zweiten Anlauf hat es funktioniert. Nachdem der erste mir zugesandte Legend 1518 ohne Funktion war (kein Widerstand meßbar, kein Ton zu entlocken) und der Umtausch über die Thomann-Serviceabteilung gewohnt zuverlässig abgelaufen ist, konnte ich den Legend 1518 in meinen Fender Excelsior einbauen.

Wenn man die Artikel im Internet verfolgt, ist der Legend 1518 wohl der "Nummer 1 Austauschlautsprecher" für den Excelsior. Ich will den Original-Speaker nicht schlecht machen, aber der Legend 1518 ist eine andere Hausnummer. Er setzt die 15 Watt in deutlich mehr Lautstärke um und klingt sehr gut. Zuerst dachte ich, dass die Höhen etwas unterbelichtet wären, das hat sich aber relativiert. In Verbindung mit Tele- oder Stratocastern mit Singlecoils kommt der etwas "dreckige" Excelsior Klang super rüber. Das Klangspektrum ist insgesamt offener und druckvoller als beim Original-Speaker. Ich bin auf die Gesichter meiner Bandkollegen gespannt, wenn sie merken, welcher "Druck" jetzt plötzlich aus dem Amp kommt. Sehr gut eignet sich die Kombination Legen 1518 mit Excelsior und Síngel-Coil Fender-Typ Gitarren für Blues und Blues-Rock - auch sehr gut für SRV Cover einzusetzen.

Einen kleinen Nachteil hat der Legend 1518 allerdings - er ist viel massiver und schwerer als der Originallautsprecher - der Magnet ist riesig. Aber eben daher kommen die Klangunterschiede. Der Legend 1518 ist sauber verarbeitet und dürfte lange funktionieren.

Dafür schleppe ich halt jetzt gefühlte 5 kg mehr beim Amp-Gewicht durch die Gegend.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Die Eminenz
Mario-M. 09.01.2013
Der Eminence Legend 1518 ist der Ersatz für meinen durch Wasserschaden zerstörten Antec 421A in meinem Ampeg B-15N.
Da ich zZ fast ausschließlich Gitarre darüber spiele, habe ich mich auf Grund der Empfehlungen bezgl. des Fender Excelsiors zu diesem Speaker entschieden.
Und was soll ich sagen - einfach Wahnsinn!
So viel Leben, so viel Wärme und Charakter im Sound. Da fragt man sich, warum Ampeg den nicht als Standard verbaut. (Weil es den Speaker vielleicht 1964 noch nicht gab?!?)
Von mir 5 Sterne schon wegen der Gänsehaut die man beim öffnen des Kartons bekommt. Schließt man ihn an und spielt die ersten Riffs ist man hin und weg!

Ganz klare Kaufempfehlung von mir! Sollte in allen 15" Cabs verbaut sein!
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Surfsound
Teisco 01.11.2009
Der Emminence Legend 151 arbeitet bei mir in einer 15 Watt Vollröhrencombo.
Der Lautsprecher ist sehr gut verarbeitet, hat keinerlei Mängel. Der Korb ist aus Stahl und der Magnet ist ein Ferritmagnet.

Der Lautsprecher hat einen Frequenzgang von ungefähr 80 bis 5000Hz.
Er klingt sehr klar, offen und hat saubere straffe Bässe.
Laut genug ist er allemal bei ungefähr 100db Schalldruck!
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

PT
15" für Fender Bassman Ten
Phill Torres 13.06.2018
Vorgeschichte: Ich habe vor langer Zeit sehr günstig einen Fender Bassman Ten Silverface Combo aus den frühen 70ern erstanden. die 4x10" Combo klingt sehr geil für Bass, für Gitarre fehlte mir persönlich aber immer irgendwas. Dann hab ich mal neue 10 Zöller eingebaut, über Stunden eingespielt, brachte auch nicht das gewünschte Ergebnis. Mein Bassist meinte dann mal, probier doch mal einen 15" die klingen für Gitarre echt cool und ist nicht das normale 12" gedudle... Ok, bestellt, den Fender wieder mal umgebaut, die 4 10" raus, Frontplatte raus, neue Frontplatte zugesägt, eingebaut, Speaker rein, Kabel angelötet, alles angeschlossen, rein in den Proberaum, alles auf 10 und BUMMM!!! Wahnsinn, endlich klingt er so wie der Bassman in meinen Ohren klingen soll... untenrum schön dick und fett, aber nicht zuviel (auch nach der Einspielzeit) um dem Bass in die Quere zu kommen. Mitten sind schön da, gibt keine nervigen Frequenzen, Höhen brilliant, silbrig, glänzend gut mit dem Plektrum kontrollierbar und nie Harsch. auch nicht mit Overdrives oder Fuzzes... Distortion (so modernes Zeugs) mag der Speaker aber gar nicht. Aber sowas spiel ich auch nie...
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden