Dunlop MXR M296 Classic 108 Fuzz Mini

Effektpedal für E-Gitarre

  • BC108 Fuzz Face Schaltkreis im MXR-Minigehäuse
  • originales türkises Fuzz Face Hammertone Finish
  • True Bypass
  • Regler für Volume und Fuzz
  • Buffer-Schalter
  • Bypass-Fußschalter
  • Status-LED
  • Metall-Gehäuse
  • Ein- und Ausgang: 6,3 mm Mono-Klinke
  • Stromversorgung via beiliegendem 9 V DC-Netzteil (Dunlop ECB 003, 2,1 x 5,5 mm Hohlstecker, Polarität (-) innen)
  • Stromverbrauch 2,2 mA
  • Abmessungen (L x B x H): 90 x 40 x 55 mm
  • Gewicht: 130 g

Hinweis: Batteriebetrieb nicht unterstützt.

Hinweis: Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.

No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Fuzzline 1 Off-On
  • Fuzzline 2 Off-On
  • Fuzzline 3 Off-On
  • Metal Off-On
  • Solo Off_on
  • Stoner Off-On

Weitere Infos

Overdrive Nein
Distortion Nein
Fuzz Ja
Metal Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Dunlop MXR M296 Classic 108 Fuzz Mini
22% kauften genau dieses Produkt
Dunlop MXR M296 Classic 108 Fuzz Mini
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
129 € In den Warenkorb
Ibanez TS Mini
7% kauften Ibanez TS Mini 75 €
Digitech DOD Carcosa Fuzz
7% kauften Digitech DOD Carcosa Fuzz 89 €
Proco Rat 2 Distortion
5% kauften Proco Rat 2 Distortion 78 €
Dunlop Fuzz Face Distortion Hendrix
5% kauften Dunlop Fuzz Face Distortion Hendrix 169 €
Unsere beliebtesten Verzerrer
9 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Pink Floyd Live At Pompeii Sound
Pink Owls, 16.02.2019
Meine große Inspiration ist "Live At Pompeii" von Pink Floyd, besonders "Echoes Part I", "Careful With That Axe Eugene" und "Saucerful Of Secrets". Und natürlich versucht man den speziellen Gitarrensound von David Gilmour in diesen Stücken zu replizieren.

Beim Recherchieren bin ich darauf gestoßen, dass Gilmour ein Fuzz Face (das "blaue" Fuzz Face, wie das MXR-Pedal hier) und ein Echorec-Delay verwendet hat, natürlich in Verbindung mit einer Stratocaster.

Das Geheimnis besteht darin, dass der Fuzz-Regler voll nach rechts gedreht wird und mit dem Volume-Regler an der Gitarre von Dirty nach Clean und zurück gewechselt werden kann.
Andere Fuzz-Pedale klingen immer noch nach Fuzz, wenn man den Volume-Regler runterdreht (und wenn man Clean spielen will, muss man das Fuzz-Pedal ausschalten).
Das MXR 108 Fuzz Mini hingegen liefert dagegen einen cleanen Ton, wenn der Volumeregler an meiner Strat zwischen 1 und 2 steht. D.h. man kann damit von "Echoes Part I" sehr gut das zweite Slide-Intro und die Rhythmusgitarre (Neck oder Middle Pickup) spielen. Bei der Rhythmusgitarre darf man auch ruhig mit etwas Dynamik spielen, so dass die Akkorde den Fuzz ein bißchen in die Verzerrung treiben.
Für das violinen-artige Intro sollte man den Regler etwas höher stellen, da man den Slide komplett ohne Pick spielen muss.
Für das Gitarrensolo (Bridge-Pickup) nach dem zweiten Vers kann man den Volumeregler voll aufdrehen (natürlich das Echorec nicht vergessen, z.B. das von Catalinbread). Eventuell kann auch ein Volume-Pedal für Swells verwendet werden, um den Pick-Attack anfangs zu reduzieren.
Im Funky Part von Echoes bietet es sich an ein Volume-Pedal zu verwenden, damt man schnell zwischen Funk-Rhythmus und stark verzerrtem Gitarrensolo wechseln kann.

Bei "Careful With That Axe Eugene" kommt das MXR besonders zur Geltung! Hier ist die Einstellung des Neck-Pickups in Relation zur b-Saite wichtig: Den Volume-Regler an der Strat auf 2-3 stellen und dann ein Bending auf der b-Saite im 13. Bund. Wenn das dann richtig heult (das Echorec nicht vergessen!), dann hat man alles richtig eingestellt!

---

Das Pedal wirkt sehr solide und fest; es wurde überraschend mit Netzteil geliefert, das ich allerdings nicht nutze.
Es hat einen Fuzz-Regler, der die meiste Zeit auf voll steht und wie bereits erwähnt über den Volume-Regler an der Gitarre gesteuert wird. Den Volume-Regler des Pedals selbst, habe ich auf ungefähr 1-2 Uhr gestellt und fasse ich selten an (nur wenn ich den Signalweg ändere).
Neben dem Hauptschalter gibt es noch einen Schalter für Buffered Bypass, der die Zusammenarbeit mit einem Wah-Pedal verbessert bzw. ermöglicht. Der Buffer-Switch hat eine deutlich wahrnehmbare Auswirkung auf den Sound; im Endeffekt ist es vom eigenen Setup abhängig ob man diesen einschaltet oder nicht (bei mir ist der Switch an).
Die einzige Kritik am Gerät, die ich habe, ist die blaue LED, die noch am Rand des Sonnensystems sichtbar ist, aber das lässt sich mit entsprechenden Stickern abschwächen ;)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Sehr schöner, klassisch fetter Fuzz Sound
tonnenfrosch, 21.02.2020
Dieses ist nach einer Auswahl mehrerer Fuzz Treter auf meinem Board geblieben.
Macht einen sehr schön, fetten Ton unter den Finger, der auch bei zurückgedrehtem Volume Poti schön dynamisch klingt. Der eingebaute Buffer macht absolut Sinn.
Habe ihn praktisch immer an. Kaum rauschen und schön klein. Top.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Alter Bekannter in kleinem Mantel
FrankPrank, 10.09.2019
Soundmäßig gibt es beim M296 eigentlich Nichts Neues zu erwarten. Es ist eben ein klassiches BC108 (Si) Fuzz Face. Es gibt aber ein paar nennenswerte Features:

- Das Gehäuse ist klein aber dennoch sehr robust.
- Es gibt einen Schalter, der den Betrieb mit vorgeschaltetem Buffer/Wah "ermöglicht. In dem Modus verhält sich das Fuzz anders und klingt offener.

Ich ziehe beim Handling einen Stern ab, weil das Fuzz auch bei voll aufgedrehtem Volumen-Poti noch sehr/zu leise ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Super Mini-Fuzz
Steffen aus W., 03.12.2019
Effekte sind natürlich immer Geschmackssache. Ich war mangels Platz auf dem Stressboard nach einem kleinen Mini-Fuzz. Der MXR lieferte genau das, was ich suchte. Ein gut klingender Mini-Fuzz bei dem ich vor allem auch die Buffer-Schaltung sehr zu schätzen gelernt habe. Den habe ich richtig viel und gerne im Bandkontext im Einsatz. Verarbeitung und Haltbarkeit sind ausgesprochen gut.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
129 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Verzerrer
Verzerrer
Sie sind die heimlichen (manchmal auch unheimlichen) Superstars im Effekt­ge­rä­ted­schungel der sai­ten­quä­lenden Zunft: die Verzerrer!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 6 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 810...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(2)
Kürzlich besucht
Presonus Quantum 2626

Presonus Quantum 2626; Thunderbolt 3 Audio-Interface; 192 Sampling-Rate, 24-Bit Auflösung; 8x Mikrofonverstärker mit bis zu 60dB Gain; 2x Combo-Eingangsbuchsen (Mic/Instrument) und 6x Mic/Line-Eingänge; 8x 6,35 mm TRS-Line-Ausgänge, galvanisch gekoppelt; 2x 6,5 mm TRS-Klinkenbuchsen für die Main-Ausgänge; 2x ADAT-Optical- sowie S/PDIF-,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.