Darkglass Hyper Luminal Comp. LTD BK

29

Effektpedal für E-Bass

  • 3 schaltbare Kompressor Modelle
  • limitierte Edition in schwarz
  • durch digitale Modellierung der Side-Chain Schaltungen einiger der legendärsten Kompressoren, erfasst das Hyper Luminal ihr charakteristisches Verhalten, behält aber dabei einen komplett analogen Signalweg
  • Touch-Through-Metal-Sensoren für Ratio und Mode
  • Regler: Blend, Time, Level, Compression, Ratio
  • Schalter: Mode
  • LED: Effekt On, Ratio, Gain Reduction
  • Fußschalter: Effect Bypass
  • Eingang: 6,3 mm Klinke
  • Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • Netzadapteranschluss (Hohlstecker Buchse 5,5 x 2,1 mm, Minuspol Innen)
  • Stromverbrauch: 250 mA
  • Stromversorgung über 9 V DC Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten - passendes Netzteil: Art. 409939)
  • Abmessungen (B x T x H): 42 x 111 x 64 mm
  • Gewicht: 230 g
  • Farbe: Schwarz
  • made in Finnland

Hinweis: Batteriebetrieb wird nicht unterstützt.

Erhältlich seit August 2019
Artikelnummer 472384
Verkaufseinheit 1 Stück
Art des Effekts Compressor
295 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.08. und Donnerstag, 18.08.
1

29 Kundenbewertungen

17 Rezensionen

c
Der momentan beste Bass Kompressor
christhebass 30.03.2020
Der Darkglass Hyper Luminal ist das beste Beispiel für einen gerechtfertigten Hype.

Mankos vorweg: Die Verbindung von Attack und Release über den Time Poti sind manchmal blöd, wenn man ohne Software schnell was Einstellen will. Die seitlichen Anschlüsse sind auch nicht unbedingt Ideal.

Wichtig ist am Ende aber der Sound. Da spielt der Hyper Luminal seine Stärken aus. Jedes Modell klingt anders und durchweg musikalisch. Wenn man sich mit der Software auseinandersetzt kann man jedes der drei Modelle genau auf seine Vorlieben einstellen.
Durch Blend und Stärke der Kompression als separate Einstellungen kann man den komprimierten Anteil des Signals genau festlegen. So lassen sich von heftigem Pumpen bis hauchzarter Dynamikanpassung alle Varianten von Kompression realisieren.

Insgesamt ist der Hyper Luminal für meinen Einsatzzweck der beste Kompressor im Moment.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Restlos begeistert
Bluesy1905 18.10.2019
Das war ja eine wirkliche Überraschung. Das HYL klingt wirklich großartig! Ich spiele einen fretless Custom-J-Bass und bin ein Soundfetischist. Ich besitze mehrere Edel-Compressoren, die ich nun alle verkaufen kann.

Der Klang meines Basses kam plötzlich genau so präzise, wie ich es mir immer gewünscht habe. Ein für mich optimales Ergebnis war sehr leicht zu finden: Alle Regler stehen einfach auf 12 Uhr und da werden sie bleiben (maximal den Output-Regler nutze ich). Für mich passt das so. Herumgespielt wird lediglich mit dem Ratio-Sensor.

Und natürlich mit dem Mode-Sensor! Der bringt etwas für mich Sensationelles: Der Bass bekommt leicht aber deutlich hörbar unterschiedliche Charaktere! Mal passt er gut in eine Vintage-Umgebung, dann auf Knopfdruck in die modernere Welt. Also nichts zum Herumspielen während eines Gigs, sondern zum Umstellen für den nächsten in anderer Konstellation.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

N
Fantastisches Ding - unerersetzbar im Metal-Gerne
Nergul 11.07.2020
Einsatz: Komprimiert die Tiefen (20Hz bis ca. 300Hz) meines 37zoll Basses, gestimmt auf A Standard. Volle Kompression, hohe Ratio, auf den analogen Symmetrie-Modus gestellt.
Bedienung: Intuitiv und übersichtlich. Einzig einen Release-Regler würde ich mir wünschen. Release-Zeiten können über die APP per USB-Anschluss definiert werden. Daher einen Stern Abzug. Ansonsten alles da, was man sich wünscht.
Features: Alle drei (digital angesteuerten, dann aber völlig) analogen Signalwege haben ihre Stärken und machen den Luminal zu einem sehr umfangreichen Werkzeug für nahezu alle Bassisten und vermutlich auch viele Gitaristen. Flott und unkompliziert ist der Modus gewechselt. Ich liebe den Umfang dieses kleinen Teufels!
Sound: Gleich beim ersten Anspielen begeistert! Hatte gute (im Preis vergleichbare) Kompressoren zuvor im Einsatz. Keiner davon (und wenn nahe, dann mit sehr viel Zeit) kommt an das Ergebnis mit dem Luminal. Zudem hab ich 3 Minuten gebraucht um genau den (mittenlastigen, präzisen, geglätteten) Sound zu haben, den ich für meine flotten Metal-Passagen wünsche. Kein Rauschen, kein Signalverlust feststellbar.
Verarbeitung: Hochvertige Habtik, relaiv leicht, tolles Design. Bei mir hängts an der DI und muss nicht auf die Bühne/Tour. Keine Langzeiterfahrung ob der Stabilität. Nehme aber an, wie fast alles an dem Ding, 1A und jeden Euro wert.

Gesamt: Denke darüber nach, auch für meine Höhen das gleiche Ding nochmals zu kaufen (splitte mein Basssignal analog auf, um Höhen und Tiefen seperat komprimieren und verzerren zu können), obwohl es da mit einem optischen Kompressor für mehr Geld konkurriert. Klare Kaufempfehlung an alle Metaller unter den Bassisten; und vermutlich für alle Basser, die nach einem hochwertigen und variblen Werkzeug suchen um Ihrem Spiel den letzten aber wichtigen Schliff zu verpassen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Vielseitiger Compressor!
EnsX 28.09.2020
Mein Gear und Darkglass sind eigentlich eher auf Kriegsfuß (die Zerren klingen mit meinen Bässen allesamt mies und furzig), aber der Hyper Luminal ist ein unglaublich effektiver und gut klingender Compressor!
Die Einstellungen sind "out of the Box" schon sehr überzeugend. Jedoch entfalten sich die Möglichkeiten erst richtig, wenn man mal in die DG Suite reingeht und etwas herumspielt.
Bisher der beste Comp den ich zum "Andicken" auf dem Board hatte. Und da hier ja quasi drei verschiedene Modelle unter einer Haube sitzen, sollte sich da eigentlich für beinahe Jeden ein passender Sound finden lassen.

Einzig die Touch-Sensoren sind ab und an mal ein kleiner Graus zu bedienen, weil sie einfach nicht reagieren. Das passiert aber zum glück recht selten und oft umstellen tut man einen Compressor ja jetzt auch nicht unbedingt :)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube