Cyclone Analogic TT-78 Beat Bot

7

Analoge Drum Machine / Groovebox

  • Instrumente: Bass Drum, Snare Drum, Low Bongo, Low Conga, High Bongo, High Conga, Clave, Cowbell, Cymbol + Metal Beat, Hi-Hat + Metal Beat , Maracas, Guiro, Tamburin
  • Instrumenten- und Submixregler
  • Benutzerpattern: 64 mit max. 64 Steps
  • Benutzer-Tracks: 9
  • Benutzer-Drum-Kits: 32
  • Benutzer-Clips: 16 pro Instrument
  • Per-Instrument und Schritt-Modifikatoren: Akzent, Flam, Roll
  • programmierbare Füllvariationen für jedes Patern
  • Zeitskalen: 16tel Note, 32tel Note, 8tel Triole, 16tel Triole
  • zuweisbare Pattern-LED-Farbe
  • Kopieren / Einfügen von Funktionen
  • Programmierung
  • maximale Länge: 240 Takte
  • per Takt Füllvarianten-Option
  • 26 Leuchttasten
  • Tap Tempo Eingabe
  • Main Mix 6,3 mm Mono (+ 15dBu)
  • Kopfhörer 6,3 mm Stereo (+ 10dBu)
  • Einzelausgänge 3,5 mm
  • MIDI In, Out und Thru
  • Power (9 V DC, 300 mA)
  • PC-Funktionen: Cyclone Studio Anwendung für PC & Mac ermöglicht Beat Bot Software-Update und User Data Backup & Restore mit MIDI SysEx Transfer
  • Abmessungen (B x T x H): 310 x 130 x 35 mm
  • Gewicht: 783 g
  • inkl. 100-240v Universal-Netzteil und Transporttasche
Erhältlich seit Dezember 2016
Artikelnummer 403965
Verkaufseinheit 1 Stück
Klangerzeugung Analog
Pads 0
Effekte Nein
Bass Nein
Display Nein
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out, 1x Thru
Anzahl der analogen Ausgänge 9
Kopfhöreranschluss Ja
Netzbetrieb Ja
Batteriebetrieb Nein
Fader 0
Speichermedium Intern
Fußschalter Anschlüsse 0
Besonderheiten Keine
Bauform Desktop
Mehr anzeigen
329 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 27.05. und Samstag, 28.05.
1

Reinkarnation der CR-78

Die TT-78 Beat Bot ist eine moderne Interpretation der legendären Preset-Beatbox CR-78 von Roland. Dies war die wohl beste Rhythmusmaschine mit vorprogrammierten Beats und wurde u.a. von Musikern wie Blondie, Visage, John Foxx, OMD und Phil Collins eingesetzt. Mit ihren unverwechselbaren Sounds und organischen Beats begeistert sie bis heute. Die TT-78 verfügt über das gleiche Drumkit des Vorbildes, ist den heutigen Anforderungen entsprechend aber mit einem programmierbaren Sequenzer, veränderbaren Klängen, MIDI und Einzelausgängen ausgestattet. Man kann die TT-78 mit dem zugehörigen Softcase leicht transportieren und durch ihre zeitgemäße Ausstattung ist sie schnell in ein mobiles oder stationäres Setup integriert.

Drummaschine mit Vintage-Flair

Die Drums der TT-78 werden analog erzeugt und fast alle Sounds können mit einem Tone-Parameter editiert werden. Zur Modulation von Tone ist pro Sound ein synchronisiert laufender LFO vorhanden. Über sieben Ausgänge lassen sich einzelne oder gruppierte Instrumente abgreifen, um sie dann individuell mischen zu können. Der Sequenzer kann Patterns mit maximal 64 Steps erzeugen, während sich mittels Funktionen wie Accent, Flam, Roll und Shuffle Beats für clubtaugliche Tracks programmieren lassen. Über MIDI kann die TT-78 synchronisiert werden. Alle Instrumente lassen sich inklusive Accent triggern und die Soundparameter via Controller-Befehlen steuern. Auf diese Weise kann die Maschine auch als Expander fungieren.

Für pragmatische Beat-Freaks

Die TT-78 Beat Bot ist kein dogmatischer Klon, der das Original akribisch nachbildet. Vielmehr sprengt die Maschine eher die Grenzen ihres Vorbildes. Die Drums orientieren sich zwar an der legendären CR-78, doch die Funktionalität ist dabei viel praxisorientierter. So überzeugt diese Drummaschine durch ihre flüssige Beat-Programmierung und die modulierbaren Soundparameter. Man kann die klassischen Preset-Rhythmen nachprogrammieren, aber auch frische Beats für Dance, Minimal, Ambient und Synth-Pop aus der Maschine holen. Der Sequenzer unterstützt das intuitive Beatbuilding mit Funktionen wie Mutate, Clips und Mute sowie farbkodierten Tasten und lädt so zum freien Jammen bei Live-Gigs und im Studio ein.

Über Cyclone Analogic

Der in Südfrankreich ansässige Hersteller Cyclone Analogic hat sich auf modernisierte Interpretationen klassischer Drummaschinen und Synthesizer spezialisiert, die für den professionellen Einsatz in verschiedenen Genres geeignet sind. Hierzu gehören die TT-303 Bass Bot, die es bereits in einer überarbeiteten Version gibt, die Drummaschine TT-606 Drum Drone und der TT-78 Beat Bot. Diese Synthesizer und Drummaschinen bieten frische und fette Sounds in einem modernen Design mit livetauglichen Features. Die kompakte Größe der Modelle ermöglicht es, sie überall mit hinzunehmen und das Publikum in jeder Location zum Tanzen zu bringen.

Super Ergänzung für ein Table-Setup

Die TT-78 Beat Bot ist eine tolle Ergänzung für ein Table-Setup. Synchronisiert zu einer Sample-/Groovebox, liefert sie stilechte CR-78 Drums. Mit den Jam-Funktionen des Sequenzers und der livetauglichen Hardware lassen sich außerdem gleichermaßen Old-School-Patterns wie auch straighte Beats flüssig einspielen und kreativ performen. Für EDM- und Minimal-Tracks liefert die TT-78 als zentrale Drummaschine satte Beats, die sich mit der kräftigen Bassdrum und den modulierbaren Sounds durchsetzen und trotzdem das unverwechselbare Flair des Vorbildes beibehalten. Wenn die Sounds von einer DAW angesteuert werden, ist eine umfangreiche Automatisierung des Drumkits möglich, was eine neue Dimension für die analogen Vintage-Drums eröffnet.

7 Kundenbewertungen

5 Rezensionen

S
Dies ist eines der Geräte, die ich nie verkaufen werde!
Schrom 04.08.2019
Dies ist eines der Geräte, die ich nie verkaufen werde! Ich mag den Sound, die Bedienung und das Konzept.
Der Sound ist für meinen Geschmack sehr warm und Percussion lastig. Man muss den Sound allerdings so mögen wie er ist: die Sounds haben jeweils nur 1 Paramter und lassen sich nicht grossartig verbiegen. Der Vergleich zur Original CR-78 interessiert mich nicht, für mich klingt dieses Gerät einfach nur fett, ich liebe zum Beispiel den Sound der LC und LB !
Der Sequencer ist (nach erster Einarbeitung) sehr fliessend zu bedienen und lädt zum wilden Pattern programmieren ein, 64 Steps yeah! Dabei kann mit Accent, Roll/Flam, Nuance (=LFO), Fill schon einiges an Lebendigkeit herausgeholt werden.
Das Gesamt-Konzept empfinde ich als sehr rund und einfach, zB mit den EinzelAusgängen als Mini-Klinke. Dabei stört mich überhaupt nicht dass verschiedene Sounds zusammen auf einem Ausgang liegen, eher im Gegenteil. Und auch dass verschiedene Sounds nicht auf gleichem Step getriggert werden können ist mir egal (ganz ehrlich: wann braucht man LC und LB auf einem Step oder CL und CB auf einem Step?).
Das Gerät hat aber einen grossen Nachteil, den man einfach hinnehmen muss: BD hat keinen Tune Parameter. Dafür ist das fixe Tune aber toll gewählt (der Sound ist wie gesagt richtig warm und fett) und man kann ja bei Bedarf eine andere BD anstelle nehmen (zB ein BD 808 Modul).
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
AZ
Very cool drum machine
Andreas Zzz 08.08.2017
For those who are bored of ordinary 808/909 and even 606 sounds, that might be a finding.
The engine is super powerful (I would even say Roland TR-8 doesn't have even 1/3 of functionality that TT-78 or TT-606 has) - including clips (frequently used phrases), nuances with sync LFO, up to 64 steps per pattern, live recording, separate outputs, drum kits and 9 songs - super nice set of features.
The sound is typical CR-78 'Phil Collins and associates' alike, pretty useful for dark/cold wave as well.
The only small personal drawbacks are only paper manual and no possibility to work from batteries Device is tiny and cool to have it on the road.
And yes, manual is written very well (as lessons) and in around 1 hour of reading everything becomes clear.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
6
1
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
A
Probablement l'une des meilleures en terme de son
Alexandre982 12.06.2021
Cette B.A.R reprend dans les grandes lignes les sons de la CR-78 avec quelques améliorations notables (voir la fiche produit). Dès le premier contact, on est clairement sur un terrain analogique. Les sons sont plus orientés latino que la série des TR mais rassurez-vous, le résultat est plus dans la veine de Kraftwerk ou Jarre que de Tito puente. Comme tout appareil analogique, cette machine demande à être traitée mais le résultat est incomparable.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate ro
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
NK
Too far from the original for my ears
Nike Kid 29.04.2018
I bought this thinking I could have the CR-78 sound for a fraction of the price. However in reality it sounds a bit different from the original and it doesn't make the cut for what my ears demanded. I find it sounding a big flat and uninspiring at times.

The editing is not great...I knew that before I bought it but having owned it for a few months I must say it's a deal breaker for me. You can edit only one parameter for every sound and the parameter chosen to be editable by the manufacturers doesn't match what I would've liked to edit.

I expected the kick drum to a little bit snappier (but it's too muffled), the cymbals to be less metallic.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden