Austrian Audio OC16 Studio Set

11

Kondensator-Großmembranmikrofon

  • CKR Keramikkapsel
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Frequenzgang: 20 - 20.000 Hz
  • Empfindlichkeit: 11 mV/Pa
  • Ersatzgeräuschpegel: 14 dB SPL (A)
  • Grenzschalldruckpegel: 148 dB SPL
  • analoger Hochpass Filter: 40 Hz, 160 Hz
  • Impedanz: 275 Ohm (symmetrisch)
  • benötigt 48 V Phantomspeisung
  • Abmessungen: 157 x 66 x 34 mm
  • Gewicht: 335 g
  • inkl. OCS6 Mikrofonspinne, 1x OCH8 Mikrofon-Clip und 1x MSC6 Transportcase
Erhältlich seit August 2022
Artikelnummer 544730
Verkaufseinheit 1 Stück
Röhre Nein
Richtcharakteristik umschaltbar Nein
Richtcharakteristik Kugel Nein
Richtcharakteristik Niere Ja
Richtcharakteristik Acht Nein
Low Cut Ja
Pad Nein
Inkl. Spinne Ja
USB Mikrofon Nein
349 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 26.06. und Donnerstag, 27.06.
1

Preisgünstige Professionalität

Mit dem OC16 Studio Set stellt Austrian Audio ein Bundle um das gleichnamige Mikrofon vor. Neben der preisgünstigen Alternative zum OC18 beinhaltet dieses Set die Mikrofonspinne OCS6, sowie auch den Mikrofonclip OCH8, mit denen das Austrian Audio OC16 auf einem Stativ montiert werden kann. Darüber hinaus befindet sich das MSC6 für einen sicheren Transport des Mikrofons im Lieferumfang. Beim Austrian Audio OC16 handelt es sich um ein Großmembran-Kondensatormikrofon mit der auf Keramik basierenden CKR-Kapsel. Gemeinsam mit dem Designansatz „Open Acoustics“ bietet dieses Mikrofon einen transparenten und natürlichen Klang. Die Richtcharakteristik Niere sorgt für eine gezielte Schallaufnahme. Für gelungene Aufnahmen kann zudem Trittschall mit dem integrierten analogen Hochpass-Filter entfernt werden.

Austrian Audio OC16 Großmembran Kondensator Mikrofon

Technik für gelungene Aufnahme

Die CKR-Kapsel des Austrian Audio OC16 wird in Wien handgefertigt. Sie verarbeitet Frequenzen zwischen 20Hz und 20kHz. Der hohe Grenzschalldruckpegel von 148dB SPL ermöglicht dynamische Aufnahmen, bei denen beispielsweise laute und leise Gesangspassagen erklingen können. Auch die Empfindlichkeit von 11mV/Pa trägt hierzu bei, denn das OC16 benötigt mit diesem Wert keine große Verstärkung für die Aufnahme leiser Klänge. Der analoge Hochpassfilter kann bei 40Hz oder bei 160Hz angesetzt werden, um tiefe Frequenzen aus dem Mikrofonsignal zu entfernen. Der Ersatzgeräuschpegel des OC16 liegt bei 14dB SPL, womit ein hoher Signalrauschabstand gegeben ist. So gelingen auch hochqualitative Aufnahmen!

Koffer mit Austrian Audio OC16 und Zubehör

Handgefertigte CKR-Kapsel

Das Austrian Audio OC16 wurde für alle Engineers und Musiker mit geringem Budget geschaffen, die ein professionelles Kondensatormikrofon für Aufnahmen suchen. Keramik ist als Material für eine Mikrofonkapsel bei der Produktion kaum fehleranfällig, was einen konstanten Klang bei jedem Mikrofon garantiert. Außerdem werden alle CKR-Kapseln von Austrian Audio gemessen und getestet, bevor sie das Werk in Wien verlassen. Unerwünschte Reflexionen und stehende Wellen im Mikrofon werden durch die von Austrian Audio entwickelte Technologie „Open Acoustics“ reduziert. Das robuste Druckgussgehäuse bietet darüber hinaus eine Langlebigkeit, mit der sich das Austrian Audio OC16 auch in den anspruchsvollsten Aufnahmesituationen als zuverlässiges Mikrofon bewährt. Wer einen Pad-Schalter und eine automatische Kalibrierung der Empfindlichkeit vermisst, der muss hierfür allerdings auf das teurere OC18 zurückgreifen.

XLR Anschluss und Hochpassfilter des Austrian Audio OC16

Über Austrian Audio

"Der Wiener Hersteller Austrian Audio wurde 2017 von 22 ehemaligen hochrangigen AKG-Mitarbeitern gegründet, als der österreichische Traditionshersteller seine Büros und Werke in Wien schloss. Bereits nach den ersten Produktveröffentlichungen sieht man, dass man es hier nicht mit Anfängern zu tun hat. Die Produktpalette, die bisher aus Kopfhörern und Mikrofonen besteht, zeichnet sich durch elegantes Design und durchdachte Konzepte mit modernem Twist aus. Außerdem werden alle Produkte wie zu besten AKG-Zeiten in Österreich hergestellt. Man darf gespannt sein, was diese vielversprechende Schmiede noch hervorbringt.

Damit gelingen Aufnahmen!

Für ein Recording ist das Austrian Audio OC16 schnell aufgebaut. Im robusten Transportcase wird es gemeinsam mit der Mikrofonspinne OCS6 und dem Mikrofonclip OCH8 sicher aufbewahrt. Der Reißverschluss ermöglicht eine unkomplizierte Entnahme aller Komponenten. Durch die Mikrofonspinne werden Störgeräusche, wie Trittschall, bei der Aufnahme weitgehend vermieden. Der Mikrofonclip lässt sich bei Instrumenten und Verstärkern verwenden, bei denen das OC16 besonders nah an der Schallquelle stehen soll, um so auch feinste Nuancen aufzunehmen. Der Frequenzgang des OC16 ist möglichst linear gehalten. Im Bereich von 6 bis 7kHz findet sich jedoch eine Absenkung der Frequenzen, was S-Laute bei Gesangsaufnahmen entschärft. Einer Bassanhebung durch den Nahbesprechungseffekt kann entgegengewirkt werden, indem der analoge Hochpassfilter auf 160Hz angesetzt wird.

11 Kundenbewertungen

5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Features

Sound

Verarbeitung

7 Rezensionen

S
Großer Sound zum kleinen Preis
Simon1G8 15.10.2022
Wer auf der Suche nach einem guten Großmembranmikrofon zum kleinen Preis ist, ist hier genau richtig. Das OC 16 ist ein hervorragendes Mikrofon, welches ohne Probleme mit höherpreisigen Mikrofonen mithalten kann.

Sound: Als Overheadmikrofone bilden sie das Schlagzeug sehr vollwertig und voluminös ab mit deutlich mehr Substanz als typische Kleinmembranen (ist halt Stil- und Geschmacksfrage). Trotz dem großen Volumen werden auch die höhen der Becken sauber und brilliant abgebildet. Alles in allem ein sehr runder Schlagzeugklang.
Stimmen werden sehr klar und offen abgebildet. Es fehlt ein wenig die wärme andere Großmembranen, dafür bringt das Mikrofon eine erstaunliche Detailreiche in den Höhen mit sich. Alles in allem ein sehr echter und klarer Sound. An weiteren Quellen habe ich das Mikrofon noch nicht ausprobiert, allerdings könnte ich mir auch eine Gitarrenabnahme sehr gut vorstellen.

Features: Das Mikrofon kommt mit einer Nierencharakteristik. Diese ist nicht umschaltbar, aber sehr gelungen. Die Dämpfung bei 180 Grad ist hervorragend und auch schrägeinfallender Schall hat für mein Empfinden kaum Klangfärbungen (auch bei Schräger EInsprechrichtung eine sehr exaktes Abbild der Klangquelle - war vor allem bei Overheadabnahmen sehr eindrucksvoll). Ein weiteres Feature ist eine mögliche Nutzung als Stereo Paar: Auch wenn Austrian Audio das Mikrofon nicht als Pärchen verkauft, steht einer Stereonutzung meiner Ansicht nach nichts im Wege. Die beiden Mikrofone, welche ich habe sind hervorragend aus einander angepasst.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist gut. An kleinen Details merkt man im Vergleich zu teureren Mikrofone die Produktion in China, allerdings muss man dafür schon ganz genau hinschauen und die teureren Modelle kennen.

Alles in allem kann ich das Mikrofon nur wärmstens Empfehlen. wer einen hervorragendes Großmembranmikrofon zum kleinen Preis haben möchte ist hier genau richtig. Natürlich muss man immer seinen eigenen Ohren am meisten vertrauen, aber mit dem OC 16 macht man auf alle Fälle nichts verkehrt und es stellt eine echte Alternative zu teureren Mikrofonen da.
Features
Sound
Verarbeitung
10
1
Bewertung melden

Bewertung melden

I
Absolut Genial
Ingaldroha 07.08.2023
Ich war schon länger auf der Suche nach einem Großmembran Mikrofon welches Qualität hat, günstig ist und mir auch noch gefällt.
Für Mich ist damit das OC16 die beste Wahl.

Das Austrian Audio OC16 Studio Set ist ein hochwertiges Großmembran Kondensatormikrofon, das speziell für professionelle Studioaufnahmen entwickelt wurde. Präzise Klangwiedergabe und robustes Design, ideale Wahl für Musiker, Produzenten und Toningenieure.

Das OC16 verfügt über eine 1-Zoll-Goldmembran, die eine außergewöhnliche Klarheit und Detailtreue bietet. Es ist in der Lage, einen breiten Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz abzudecken und erfasst somit jedes Detail Ihrer Aufnahmen. Das Mikrofon bietet hohe Empfindlichkeit mit niedrigem Eigenrauschen, was für meine Verhältnisse zu exzellenter Signalqualität führt.

Der integrierte Hochpassfilter, der genau das tut was er soll, schaltet zuerst bei 40hz und dann bei 160hz. Für meinen Geschmack könnte die Zweite Stufe bei einer etwas niedrigereren Frequenz schalten, stört aber nicht. Die Mikrofonspinne, der Mikofonclip und der Highpass Schalter, zeigen sich, im Verhältniss zum Mikrofonselbst und der Soundqualität, nicht ganz so hochwertig, ist aber ok.

Das Austrian Audio OC16 Studio Set zeichnet sich sonst durch hochwertige Verarbeitung und vielseitigen Einsatzmöglichkeiten aus. Egal ob Gesang, akustische Instrumente oder Schlagzeug recording, dieses Mikrofon liefert stets erstklassige Ergebnisse.
Mit dem OC16 Studio Set erleben Sie professionelle Studioaufnahmen.
Absolut Empfehlenswert.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Incredibly detailed and clear
Burtie 12.09.2023
That one is a keeper. The detail on voice or accoustic instruments is just amazing, almost makes a western guitar sound like a 12 string. Many mics actually use a HF lift to mimic detail. This one does not, it has a pleasing high end but the detail is there across the freq. range.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Preis/Leistung unschlagbar
Sonovadis 16.11.2023
Nachdem ich einen Nachfolger/Ablöse für mein Rode NT1-A gesucht habe bin ich mit diesem Mikro fündig geworden. Ich habe lange zwischen Lewitt und Austrian Audio herumüberlegt und mich nach längerer Recherche schlussendlich aber für das OC16 entschieden.
Ausschlaggebend war für mich, dass hier im Endeffekt die gleiche Kapsel wir im OC18 verbaut wird. Zwar ist die nachfolgende Elektronik nicht zu 100% ident (hier wird abgesehen von der zweiten Kapsel und einer anderen Schaltung auch bei der Güte der Bauteile eingespart), aber irgendwie muss der günstigere Preis ja zustandekommen.
Insgesamt hat mich das Mikro in den verschiedensten Settings, von Vocals über Akustikgitarre hin zu Ampabnahme wirklich überzeugt, der Hype auf Youtube scheint meiner Meinung nach gerechtfertigt zu sein.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden