Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Austrian Audio OC18 Studio Set

10

Kondensator-Großmembranmikrofon

  • Richtcharakteristik: Niere
  • handgefertigte CKR12 Keramikkapsel basierend auf der CK12 Kapsel
  • Frequenzbereich: 20 - 20.000 Hz
  • Empfindlichkeit: 13 mV/Pa
  • Ausgangsimpedanz: 275 Ohm (symmetrisch)
  • Eingangsimpedanz: 1 kOhm
  • SPL (max): 148 dB / 158 dB (mit Pad)
  • Eigenrauschen: < 10 dB SPL
  • Signal-Rausch-Abstand: >84 dB
  • benötigt 48 V Phantomspeisung
  • Low Cut Filter: 40, 80 und 160 Hz
  • Pad: - 10 und - 20 dB
  • inkl. elastische Aufhängung, Mikrofonklemme, Windschutz und Case
  • Abmessungen: 157 x 63 x 35 mm
  • Gewicht: 0,33 kg
Röhre Nein
Richtcharakteristik umschaltbar Nein
Richtcharakteristik Kugel Nein
Richtcharakteristik Niere Ja
Richtcharakteristik Acht Nein
Low Cut Ja
Pad Ja
Inkl. Spinne Ja
USB Mikrofon Nein
Erhältlich seit Juli 2019
Artikelnummer 467318
699 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 30.11. und Mittwoch, 1.12.
1
60 Verkaufsrang

Phönix aus der Asche

Nachdem der Wiener Traditionshersteller AKG 2017 seine Zelte in Österreich abbrach, gründete ein Team ehemaliger AKG-Ingenieure kurzerhand mit Austrian Audio eine eigene Firma und das OC 818 war das erste eigene Produkt auf den Spuren des AKG-Klassikers. Das Austrian Audio OC 18 ist eine leicht reduzierte und günstigere Version des großen OC 818, ohne jedoch irgendwelche Abstriche in Sachen Sound zu machen. Im Studioset kommt es mit einer normalen Mikrofonklemme sowie einer hochwertigen Spinne gegen Trittschall, einem Windschutz und wird im stabilen Transportkoffer aus Aluminium geliefert.

Besinnung auf das Wesentliche

Austrian Audio hat mit dem OC 18 eine einfachere Version des OC 818 konzipiert. Wo das OC 818 mit fernschaltbaren Charakteristiken und App-Steuerung aufwarten kann, besinnt sich das OC 18 auf das Wesentliche: eine einfache Handhabung und einen großen Sound. Es bringt eine nicht verstellbare Nierencharakteristik mit - für die überwiegende Mehrheit der Anwendungen ist das aber sowieso die Charakteristik der Wahl. Mit dabei ist eine zweistufige Padschaltung, die 10 und 20 dB Dämpfung anbieten kann, sowie ein Hochpassfilter, das bei 40, 80 oder 160 Hz eingreifen kann und sich so zum Beispiel gut an individuelle Stimmen anpassen lässt.

Reduziert und doch vielseitig

Keine Frage: Das OC 818 ist ein extrem vielseitiges Mikrofon, doch die abgespeckte Feature-Liste macht das OC 18 nicht weniger nützlich. Die Nierencharakteristik macht das OC 18 zur ersten Wahl für Gesangsaufnahmen und Platzierung an Akustik-Gitarre, Verstärker oder Trommeln. Im Stereo-Paar ist es sich auch als Schlagzeug-Overhead in AB-Stereofonie in seinem Element und Pad und Hochpassfilter sorgen dafür, dass das OC 18 mit so ziemlich jedem Signalpegel umgehen kann. Ein sehr gutes Großmembran-Kondensatormikrofon ist absolut essenziell in jedem Studio und das OC 18 ist ein Kandidat für den Studio-Allrounder.

Über Austrian Audio

Der Wiener Hersteller Austrian Audio wurde 2017 von 22 ehemaligen hochrangigen AKG-Mitarbeitern gegründet, als der österreichische Traditionshersteller seine Büros und Werke in Wien schloss. Bereits nach den ersten Produktveröffentlichungen sieht man, dass man es hier nicht mit Anfängern zu tun hat. Die Produktpalette, die bisher aus Kopfhörern und Mikrofonen besteht, zeichnet sich durch elegantes Design und durchdachte Konzepte mit modernem Twist aus. Außerdem werden alle Produkte wie zu besten AKG-Zeiten in Österreich hergestellt. Man darf gespannt sein, was diese vielversprechende Schmiede noch hervorbringt.

Handmade in Austria

Die ehemalige Belegschaft von AKG hat mit Austrian Audio und dem OC 818 einen eindrucksvollen Neustart hingelegt und einen ewigen Klassiker aufregend erweitert. Das OC 18 muss sich jedoch hinter dem OC 818 nicht verstecken. Der Klang des OC 18 steht dem des großen Bruders in nichts nach und mit der festen Nierencharakteristik können die meisten klassischen Aufnahmeszenarien durchgeführt werden. Wer also auf die umschaltbaren Charakteristiken verzichten kann und den Klang der alten AKG-Mikrofone schätzt, findet im OC 18 ein verlässliches Allround-Mikrofon “Handmade in Austria” zu einem äußerst fairen Preis und mit einigem Zubehör.

10 Kundenbewertungen

M
Saugutes Mikrofon!
MarioMa 20.10.2021
Habe mir das OC18 sowie das Neumann TLM102 zum Vergleichen bestellt und muss sagen, dass das OC ein wirklich sehr feines Teil ist :)

Das OC soll ja eher in der Liga des TLM103 spielen, aber preislich ist es näher am 102, daher dieser Vergleich.

Sound:
Wirklich überragend! Liest man die Tests einschlägiger Magazine soll das Mic ja in einer höheren Preisklasse mitspielen können - und das stimmt.
Im allerersten Moment neigt man dazu, dem OC18 weniger Präsenz zuzuschreiben als dem Neumann, das liegt aber daran, dass das Neumann beim genaueren hinhören eine leichte Überbetonung der höheren Frequenzen hat. Dafür fehlt es dem Neumann "untenrum" im Vergleich ziemlich.
Das OC ist einfach wesentlich ausgeglichener. Der Sound lässt sich dadurch bei der Nachbearbeitung wesentlich einfacher formen ohne unnatürlich zu wirken. Beim Neumann wurde das ganz schnell zuviel.

Features:
Ich brauche nicht mehr. Im Vergleich zum Neumann (das gar keine Einstellungen hat) ist es nahezu vollgepackt mit Features. Zieht man allerdings das Geschwistermic OC818 hinzu, kann das 18er gar nichts ;)
Aber wenn man wie ich ausschließlich eine Nierencharakteristik braucht, bekommt man hier ein fast perfektes Mic.

Bearbeitung und Zubehör:
Über jeden Zweifel erhaben! Super verarbeitet, wird in einem Alukoffer geliefert, der die Spinne eine weitere Halterung und einen Windschutz enthält. Spitze!! Beim Neumann muss man extra das Bundle kaufen, bekommt (soweit ich weiß) keinen Koffer und landet dadurch fast beim gleichen Preis.

Preis:
Sehr guter Deal!! Für diesen Preis bekommt man tatsächlich ein überragendes Mikrofon.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

t
Neutral…neutral….neutral und langweilig!
tonnenfrosch 10.11.2021
Es bleibt eben doch eine Frage des Geschmacks. Das Mikro ist wertig verarbeitet mit viel Zubehör. Habe damit Vocals und E-Gitarre aufgenommen. Das Mikro klingt gut bzw sehr neutral. Wer das möchte, wird mit dem Mikro gut zurecht kommen. Mir klang es gerade bei Vocals zu langweilig. Ich hatte nicht das Gefühl, dass es der Stimme irgendetwas gutes tun möchte. Im direkten Vergleich zu einem geliehenen Neumann U67 einem Aston Origin und einem Shure Sm7b war dieses Mikro der Verlierer. Außerdem reagiert das Mikro im Vergleich deutlich empfindlicher auf dynamische Unterschiede bei Vocals, also hat man zumindest bei nicht aktiviertem Pad schnell mal übersteuerte Eingangssignale.
Daher ging es zurück.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Mehr als Arbeitstier
Dawar 24.07.2020
Dies ist meine erste Bewertung auf Thomann. Und ich hab seit fast vielen Jahren im 6-stelligen Bereich auch viel teurere Sachen hier gekauft. Ich hab gar keine Verbindung zu Thomann, Austrian Audio oder so, ich schreibe einfach aus Begeisterung. Dieses Mikrofon verbindet Transparenz, Charme und ein AUSGEZEICHNETES Preis-Leistungs-Verhältnis. Je nach Stil, kann es für die Stimme besser sein als viel viel teurere Mics. Für die cleanen Guitar amp sounds auch sehr gut. Habe nur 3 Sterne bei Features abgegeben, weil "nur" eine Richtcharakteristik vorhanden, aber bei diesem Preis dürfte man gar nicht motzen. Es gibt ja noch das etwas teurere Model mit mehr Schnickschnack.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

p
Gut, aber nicht für meine Stimme
panam 17.05.2021
Ich gebe zu, ich kann nicht singen und meine Stimme ist tief und rau. Das Austrian Audio bildet das (leider) sehr naturgetreu ab, Für Profis/gute Sänger würde ich das MIC guten Gewissens empfehlen.
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung