Ampeg RB-210

3

E-Bass Combo

  • Leistung: 500 W @ 4 Ohm
  • Lautsprecherbestückung: 2x 10" Custom Eminence Speaker und HF Horn (abschaltbar)
  • Preamp mit 3-Band EQ
  • Ultra-Hi und Ultra-Lo Schalter
  • SGT Overdrive mit Grit und Level Regler (Super Grit Technology)
  • 1x 6,3 mm Klinkeneingang 0dB und 1x 6,3 mm Klinkeneingang -15dB
  • Aux Eingang
  • Kopfhöreranschluss
  • XLR DI-Ausgang
  • Fußschalteranschluss: 6,3 mm Klinke
  • Effekt Loop Send und Return: 2x 6,3 mm Klinke
  • Ausgang für externen Lautsprecher: 6,3 mm Klinke
  • Abmessungen: 513 x 654 x 354 mm
  • Gewicht: 17,7 kg
Erhältlich seit August 2021
Artikelnummer 516952
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung in W 500 W
Lautsprecher Bestückung 2x 10"
HF-Horn Ja
Equalizer 3-Band
Kompressor Nein
Limiter Nein
Effektgerät Nein
Kopfhöreranschluss Ja
DI-Ausgang Ja
Lautsprecheranschluss Ja
CD/mp3 Eingang Ja
729 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 3.12. und Montag, 5.12.
1

Kultsound im kompakten Format

Die Firma Ampeg gilt seit den 60er Jahren als Synonym für das Thema Bassverstärkung. Über sechs Jahrzehnte an Erfahrung fließen also in die neue Rocket Bass Combo Serie ein. In ihr kommt der Legacy Preamp zum Einsatz, welcher mit seiner 3-Band-Klangregelung und der neuen "Super Grit"-Schaltung den klassischen Ampeg-Sound von clean bis verzerrt liefert. Alle Rocket Combos überzeugen durch eine kompakte Bauweise und wenig Gewicht. Mit dem Griff auf der Oberseite wird so der Transport zum Kinderspiel. Ein besonderes Highlight ist der edle und zeitlose Look, welcher an legendäre Ampeg Amps wie zum Beispiel den Portaflex Flip Top erinnert.

Tradition verpflichtet

Zwei 10-Zoll-Speaker der Marke Eminence und die 500-Watt-Endstufe bilden zusammen das Kraftwerk des Ampeg RB-210. Auf der Oberseite hat man ganz bequem Zugriff auf alle Parameter des Legacy Preamp. Neben der 3-Band-Klangregelung mit Bässen, Mitten und Höhen sind noch die ampeg-proprietären Schalter Ultra Low und Ultra High an Bord, welche die entsprechenden Frequenzbereiche boosten. Entweder per Taster an der Oberseite oder per Fußschalter lässt sich die neue Super-Grit-Schaltung aktivieren, die ein breites Spektrum an Zerrsounds ermöglicht. Sowohl die Intensität als auch die Lautstärke der Verzerrung lässt sich individuell einstellen. Weitere Features sind unter anderem ein Aux In, ein Kopfhöreranschluss, ein D.I. Out und ein FX Loop zum Einschleifen von Effektpedalen.

Nicht nur für Ampeg-Fans

Der Name Ampeg steht für einen runden, vollen und warmen Basssound, den die Fans der Kultmarke lieben und schätzen. Dieser Sound, der hervorragend zu Pop, Soul, R&B und Reggae, aber sicher am allerbesten zu Stilistiken der härteren Gangart passt, findet sich auch in der Rocket Combo Serie wieder. Die integrierte Super-Grit-Schaltung ist ein klarer Hinweis darauf, wen Ampeg hier vor allem im Auge hat. Mit dem RB-210 und seinen Features wie Aux In und Kopfhöreranschluss kann man natürlich wunderbar zu Hause üben, ist aber dank seiner Leistung und Speakergröße auch für Proben und kleinere bis mittlere Gigs bestens gerüstet. Soll es doch mal lauter werden, kann man den Ampeg RB-210 ganz einfach mit einer Zusatzbox erweitern.

Über Ampeg

Die Anfänge der amerikanischen Company Ampeg gehen bis ins Jahr 1946 zurück. Alles startete damals mit einem Tonabnehmer-System für Kontrabässe, aber bald spezialisierte man sich auf Verstärkung von Gitarren und Bässen. Im Laufe der Zeit rückten die Gitarren immer mehr in den Hintergrund und in den 60er und 70er Jahren entwickelte sich Ampeg dann mit Produkten wie dem 300 Watt Vollröhren-Boliden SVT oder dem innovativen Combo Portaflex zu einem Synonym für professionelle Bassamps. Dieser Ruf dauert bis heute an und Ampeg hat stets seine Produktpalette erweitert und modernisiert, um den Ansprüchen und Bedürfnissen heutiger Bassisten gerecht zu werden.

Einer für alles

Der Transport von Bassverstärkern und Boxen war seit jeher eine Herausforderung. Die Rocket Bass Combos von Ampeg erleichtern hier im wahrsten Sinne des Wortes das Leben, denn sie kommen in einem kompakten Gehäuse, welches nicht mehr zwangsläufig den Besitz eines großen Autos voraussetzt und sind zudem angenehm leicht. Durch ihr Konzept und ihre Leistung können sie die neue Schaltzentrale für den eigenen Basssound werden. So kann man zum Beispiel eine Zusatzbox zur Erweiterung im Proberaum stehen lassen und den Rocket Bass Combo bequem wieder mit nach Hause nehmen. Wo man früher aus Gründen des Transports zwei Amps hatte, einen kleinen für zu Hause und einen für den Proberaum, reicht nun ein Rocket Bass Combo vollkommen aus.

3 Kundenbewertungen

2 Rezensionen

LW
Toller Amp für Studio und Live
Luke Woodapple 20.02.2022
Ich suchte mit meinen 58 Jahren nach einem gut klingenden und leicht zu transportierenden Combo ohne vielen Schnickschnack. Darüber hinaus soll er mein Bassamp für´s Studio werden.
Die Klangregelung greift gut und übersichtlich, benutze ich bisher aber gar nicht, alles bleibt auf Null. Bass rein und es klingt: egal ob MusicMan, Fender JazzBass oder einer meiner 5 Saiter....großes Kino für alle Bässe.
Alle Anforderungen erfüllt er bisher großartig. Der Sound über die internen 10er Speaker und das Horn ist prägnant, satt und energetisch und auch die wichtigen Mitten kommen schön warm und voll rüber, mit dem typischen Ampeg Sound, der hier aber weniger Färbend ist als bei den alten Vorläufern, was ich persönlich eher als Vorteil empfinde, da ich sehr viele verschiedene Stile spiele.
Klar kann man von 10ern nicht die absolute Tiefbasswiedergabe erwarten. Aber auch mit 5 Saiter Bässen kommt beim tiefen H noch genug Punch. Für Leute die einen sehr modernen Funksound mögen, setzt das Horn das i Tüpfelchen. Keine stressigen und überbetonten Höhen, es passt sich harmonisch ein.
Die, die es mehr old fashioned mögen oder rockig, schalten das ab und schrauben am SGT Overdrive und werden auch zufriedengestellt.
Das Direct Out Signal hat auch die typische Ampegfärbung und erfüllt live und im Studio alle Anforderungen.
Raten würde ich unbedingt beim Kauf gleich das Cover: Ampeg RB210 Amp Cover mitzubestellen. Die Vearbeitung des Combos ist zwar ok, aber viele Schrauben und eher zierlicher Metallkappen an den Ecken sehen nicht so aus, als würden sie auch rauhen Transport auf Dauer ohne Schaden überstehen. Das ist aber mein subjektives Gefühl.

Ich selbst habe noch zusätzlich die 15er Box der Serie mit angeschlossen und hier zeigt der Amp erst, welche Leistungsreserven er hat und außerdem sind die 10er jetzt fast auf Ohrhöhe, was viel mehr Spaß beim Livespiel aufkommen lässt, während der Hauptschalldruck im doppelten Sinn unten herum durch den 15er erledigt wird, der dazu noch das Tiefbassspektrum erweitert.
Ich bin bisher komplett zufrieden. Deshalb 5 Sterne
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
10
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
BG
Boris G 30.06.2022
A really nice one!
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube