Adam Hall AHPCS10 Power Conditioner

253

Power Conditioner

  • Netzstromfilter und Stromverteiler mit 10A
  • Gesamtlast bis zu 2300 Watt
  • AC-Geräusch-Filter zur Reduzierung der Einstreuungen durch Radiofrequenzen und elektromagnetischen Interferenzen <20 dB, 1,5 MHz - 200 MHz
  • Überspannungs-Schutz
  • Sicherungsautomat
  • für alle Anwendungen im Recording und auf der Bühne
  • 8 schaltbare Anschlüsse rückseitig + 1 ungeschaltete auf der Vorderseite
  • Netzhauptschalter frontseitig
  • Abmessungen (B x H x T): 482 x 190 x 44 mm
  • Bauart: 19" / 1 HE
  • inkl. 4 Kaltgerätekabeln
Erhältlich seit April 2015
Artikelnummer 360187
Verkaufseinheit 1 Stück
Anzahl der Ausgänge 9
Lampenanschluss Nein
Spannungsanzeige Keine
Bauart 19", 1 HE
Gesamtlast 10 A
125 €
188,38 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.08. und Donnerstag, 18.08.
1
C
Völlig unauffällig
Chris947 12.02.2016
Ich betreibe das AHPCS10 im Studio, eingebaut ins Siderack der Konsole. Anschalten, danach einfach vergessen. Nichts brummt oder fiept, und wird auch nicht heiß. Da hängt die ganze Konsole dran mit 2 PCs, 2 Monitoren sowie mehrere Outboard-Geräte.

Schön gedacht, aber leider ist das Gerät (wohl im Bereich des Netzschalters) Kernschrott, siehe folgende Nachträge.

--------------------------------------------------
Nachtrag 09.08.2016, nach 14 Monaten Betrieb: Der Netzschalter scheint sich "aufzulösen": Beim Einschalten gibt es inzwischen ein lautes "Plopp" direkt aus dem Schaltergehäuse, oft begleitet von einem Funken (der einem tatsächlich entgegen fliegt). Hat schon mehrfach die Haussicherung im Sicherungskasten rausgekickt. Seit gestern brizzelt es, der Schalter ist wohl hinüber, benutzen kann man das Gerät nicht mehr, zu gefährlich.
------------------------------------------
Nachtrag 24.08.2019: Das erste, defekte Gerät (2016) wurde damals von Thomann anstandslos ausgetauscht. Dieses Gerät hat jetzt, nach 3 Jahren, exakt den gleichen Defekt: Brizzeln des Netzschalters, jetzt mit anschließendem Totalausfall.
Jetzt kann ich wieder die ganze Konsole auseinander rupfen (und diesmal ein Gerät der Konkurrenz einbauen). Billigstware, Finger weg.
Features
Verarbeitung
11
2
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Keine Hilfe bei PowerLan
Awrange 29.07.2021
Nach mehreren Jahren Mixing in the Box habe ich mich dazu entschlossen mir ein Rack zu basteln um nach und nach mehr analoges Gear in meinen Workflow zu integrieren.

Als ich meinen ersten Preamp in Betrieb genommen habe, waren immer mal wieder Störgeräusche im Signal. Das Problem hatte ich auch schon häufiger, wenn ich meine Gitarre daheim über einen Amp mit Bodentretern gespielt habe. Nach mehreren Tagen erfolgloser Fehlersuche kam der Geistesblitz: Ich verwende daheim PowerLan Adapter... Die senden das Netzwerksignal laut Recherche im Bereich zwischen 3 und 68 MHz über das gesamte Stromnetz. Adapter ausgestöpselt und TADA! Keine Störgeräusche mehr.

In der Hoffnung, dass ein Power Conditioner das Problem beseitigt habe ich den AHPCS10 bestellt. Mein Rack brauchte ohnehin noch einen Stromverteiler.
Das Gerät soll zwischen 1,5 MHz - 200 MHz in der Lage sein, die Einstreuung zu reduzieren. Leider sind die Störgeräusche jedoch nach wie vor da. Ob sie reduziert wurden weiß ich nicht genau, aber falls ja, dann bei weitem nicht genug.

Ein Langzeittest steht noch aus, aber bisher bin ich mit dem Gerät trotz gescheiterter Geräuschbekämpfung sehr zufrieden. PowerLan jedes mal vom Netz nehmen zu müssen, wenn ich mein Audio Gear verwenden möchte ist zwar nervig, aber man darf bei dem Preis des Geräts wohl auch keine Wunder erwarten.
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Z
Guter Rackstrom
Zeemon 11.04.2020
Vorweg: Wirklich effektive Power Conditioner sind preislich und von den Features her in einer anderen Liga. Besonders, wenn einzelne Geräte an diesem Gerät für die Störung im Netz verantwortlich sind, bekommt man diese damit nicht weg. Dafür benötigt man einen Power Conditioner mit einzelnen Filtern pro Stromanschluss, ansonsten macht man es im Zweifelsfall sogar noch schlimmer.

Dieses Gerät schützt vor einigen Signaleinstreuungen, die auf dem Netzstrom liegen. Besonders in Haushalten mit mehreren Mitbewohnern ist es praktisch, sich nach Möglichkeit ein wenig abkapseln zu können. Ich habe keine akuten Probleme damit zu beheben versucht, sondern den Stromverteiler eher als Vorsorge gekauft. Ich hatte auch ohne das Gerät keine Probleme mit Störgeräuschen.

Die Verarbeitung des Gehäuses wirkt hochwertig und die Rackohren sind passgenau. Es liegen vier Kaltgeräteadapter bei, um einige andere Geräte ohne den Zukauf von weiterem Zubehör anschließen zu können. Zusätzlich gefällt mir die Haptik des Schalters an der Front, er geht schön weich. Das ist kein kriegsentscheidendes Feature, aber es ist jedes mal ein angenehmes Gefühl, wenn ich das Studioequipment aktiviere.

Fazit: Wer mit wirklich ernsten Störgeräuschen zu kämpfen hat, ist womöglich mit anderen, leider deutlich teureren, Geräten besser beraten. Falls jedoch geringfügigere Einstreuungen auf dem Stromnetz liegen, kann sich das Adam Hall Filter als sehr praktischer Helfer erweisen.
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
CptCosmic 07.08.2021
mein Anwendungsproblem (ein PC und Amp in einem Stromkreis + Gitarre gleichzeitig im Amp Input und Hi-Z Eingang des Audio Inteface über galvanisch isolierten Splitter: sobald der PC mehr Saft braucht als im Idle kommet über Verstärker deutliches Brummen) wurde damit leider nicht behoben, die Störfrequenzen wurden mit dem Filter nur leicht und nicht ausreichend reduziert.

Ich gehe jedoch davon aus, dass es für so einen Fall einfach nicht ausgelegt ist bzw. der Frequenzbereich außerhalb des Filters liegen. Der Netzfilter funktioniert dennoch gut und ist Robust. Mit sechs angeschlossenen Geräten habe ich ansonsten kein surren oder zischen und auch keine wahrnehmbare Abwärme vom Gerät.
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden