Harley Benton CG200-BK

Konzertgitarre

  • Größe: 4/4
  • Lindekorpus
  • Natohals
  • Ahorngriffbrett
  • Sattelbreite: 52 mm
  • Mensur: 650 mm
  • 19 Bünde
  • creme Korpusbinding
  • Nylon Saiten
  • Gesamtlänge: 99,06 cm
  • Farbe: Schwarz Hochglanz
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Bossa
  • Classical
  • Pop

Weitere Infos

Cutaway Nein
Decke Linde
Boden und Zargen Linde
Tonabnehmer Nein
Griffbrett Hartholz
Sattelbreite in mm 52,00 mm
Mensur 650 mm
Farbe Schwarz
Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Harley Benton CG200-BK + Thomann Classic-Guitar Gigbag Eco +
10 Weitere

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Harley Benton CG200-BK
70% kauften genau dieses Produkt
Harley Benton CG200-BK
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
49 € In den Warenkorb
Startone CG 851 4/4
9% kauften Startone CG 851 4/4 39,90 €
Gewa Pure Classic Basic 4/4
3% kauften Gewa Pure Classic Basic 4/4 39,90 €
Yamaha C40
2% kauften Yamaha C40 124 €
Unsere beliebtesten 4/4 Konzertgitarren
564 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Erstaunlich zu dem Preis!
Silla Nova, 08.10.2014
Ich habe mir die CG-200 für einen dreiwöchigen Urlaub auf die Azoren schicken lassen, damit ich dort etwas klampfen und die Gitarre danach dortbleiben kann.
Das ging übrigens sehr schnell (nur 10 Tage) und das Paket hatte nicht eine Beule. Inzwischen sind zwei Jahre vergangen und ich konnte sie nochmal spielen.
Ich spiele inzwischen eine Custom-Shop Hanika, die ca. 80 mal so teuer war und eine Flamenca (knapp 60x).
Es werden hier eindeutig Äpfel mit Birnen verglichen.

Negativ:
1. Der Hals ist sehr kräftig - fühlt sich fast wie ein Halbkreis an.
2. Die Gitarre ist recht leise - auch im Vergleich zu spanischen Gitarren mit laminiertem Boden - aber kann bei lautem Sologesang noch einigermaßen mithalten - zumindest für die Zuhörer. Sich selber zu hören wird manchmal schwierig, je nachdem wie man zum Sänger sitzt. Plektrum habe ich nicht probiert.
3. Die Ansprache geht -übertrieben- in Richtung Solidbody-Gitarre, Dynamik ist jedenfalls was anderes.
4. Die Saitenlage würde sicher noch 1-2 mm tiefer gehen, war aber noch bespielbar
5. Die Lackierung ist etwas rutschhemmend - für Bossa/Jazz und Klassik sicher nicht das Gelbe vom Ei
6. Die G-Saite macht "Plop" (übertrieben!), Brillanzen und tiefe Bässe fehlen etwas - das findet man aber auch noch bei deutlich teureren Gitarren

Positiv:
1. Die Gitarre ist völlig bundrein - volle Barrées im 9. Bund stimmen über alle 6 Saiten
2. Der Grundsound ist gar nicht mal sooo schlecht, d.h. ausgewogen, aber es fehlt die Dynamik
3. Die Verarbeitung ist halbwegs o.k., die Mechaniken funktionieren gut.
4. Das Griffbrett färbt nicht ab und auch die Saiten taugen etwas. HB Superior Classic Coated HT bringen soundmäßig praktisch keine Verbesserung.
5. Zwei Jahre Luftfeuchtigkeit >80% mit etwas Salzanteil (da rostet V2A-Edelstahl!) haben ihr nichts ausgemacht. Wäre interessant zu wissen, was da im Lack ist...

Fazit:
Anfängern würde ich wegen des kräftigen Halses dringend abraten, da gibt es bestimmt komfortablere Modelle. Das könnte sonst den Spaß am Erlernen eines Instruments verderben.
Für's Lagerfeuer etc. als Zweit/Drittgitarre für erfahrene Gitarristen geeignet, bei dem Preis darf's dann ruhig auch mal regnen. Für Klassik/Jazz eher nicht, aber zum Schrammeln von Cowboyakkorden taugt sie sicher.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Für mich tut's volkommonen
Phenix, 27.02.2020
Ich habe also als Weihnachtsgeschenk eine Vintage Thomas Blug E-Gitarre bekommen, und somit fing mein Gitarren-Abenteuer an. Zuvor ein wenig Klavier gespielt, also nicht ganz unmusikalisch, habe ich das Gitarrespielen zwar als für mich schwierig, jedoch äußerst Spaßig empfunden. Und wollte darauf hinaus noch zusätzlich eine Akustische Gitarre, für wenn ich mal keine Lust habe den Gitarrenamp wieder aus der Katzenfreien Zone im Haus zu hieven. (Die lieben es den Stoff-Frontgrill als Kratzbaum zu missbrauchen).

Ich kann jetzt zwar aus mangelnder Erfahrung nicht besonders viel aus Fachlicher Sicht bewerten, aber als Anfänger kann ich sagen dass mir die Gitarre ebenfalls absolut Spaß macht, der Sound ist zwar definitiv nicht herausragend, aber keineswegs "demotivierend schlecht" im Gegenteil, ich selbst empfinde den Klang als absolut in Ordnung, ich hab zwar auch schon 15-20fach so teure Gitarren bei meinen Bruder ausprobieren können, die einem dann schon das Ohr schmeicheln, aber auch nach dem kann ich absolut mit dem Klang dieser Gitarre leben.
Direkt nebeneinander sollte man sie aber vielleicht nicht spielen wenn man heikel ist, da merkt man den Unterschied schon sehr =)

Wie vom Kommentarkollegen erwähnt ist das Griffbrett recht stark, in meine Schreinerpranken passt das aber ganz gut rein =)

Die Verarbeitung kann folgend bezeichnen: von der Entfernung sieht die Gitarre gut aus. Aus der Nähe sieht man dass sie vermutlich nicht so viel wie ein Auto gekostet hat, gekostet hat, aber auch hier keine extrem Störenden Punkte, sie sieht halt bei genauerem Betrachten einfach nicht besonders teuer aus: die Stimmwirbel aus Plastik, das Metall der Mechanik sieht auch nicht extrem Hochwertig aus, bei zwei Bünden sieht man ein wenig Leim/Klebereste, und an einer Stelle nahe dem Hals ist die weiße Einrahmung des Korpus ein wenig unpräzise. Aber das alles stört mich in keinster Weise, das wäre aber bei dem Preis auch ein Fall für den Amtsarzt.

Die Gitarre ist in der Tat bundrein, die Saiten klingen in Ordnung, ich habe mir aber aus Interesse und weil man's ja sowieso mal lernen muss Ernie Ball draufgespannt, die klangen doch brillianter/"offener".

Alles in allem, bin ich als Anfänger sehr zufrieden mit der Gitarre, nachdem die neuen Saiten auf Spannung waren, war die Stimmstabilität in Ordnung, man muss nicht alle 10 Minuten neu Stimmen, so wie man es mir für billig-Gitarren Prophezeit hat. Optik selbst ist gut, im Detail merkt man aber den Preis, was für mich völlig in Ordnung ist.
Ich habe viel Freude mit der Gitarre, und meine Katzen erfreuen sich täglich an meinem scheitern Akkorde richtig zu greifen - egal Hauptsache Spaß macht's und ich denke ich werde noch lange Freude mit dem Thema Gitarre haben ;-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Top Anfängergitarre
Chufu, 07.01.2014
Ich bin von Haus aus Keyboarder. Also Musikalisch vorbelastet. In früheren Zeiten spielte ich sogar in einer Band. Jetzt, im hohen Alter von 52 Jahren habe ich mich von meiner Frau überreden lassen Gitarre spielen zu lernen. Das Problem ist das ich nicht so richtig weiss ob das die richtige Entscheidung ist mit der Gitarre anzufangen. Hohe Investitionen will ich jetzt noch nicht tätigen und von billigen Gitarren hört man die reinsten Horror Geschichten. Ein belibtes Thema ist die Stimmung. Man hat mir gesagt das man bei billig Gitarren mehr mit stimmen beschäftigt sei als mit spielen. Das wäre gerade bei Anfängern natürlich ein NoGo. Dann als nächstes wäre da die Bundreinheit. Das wäre zum Beispiel wenn man die E-Saite auf einem G greifen würde und beim Anschlagen käme damm ein Gis heraus. Was sich in höheren Bünden dann meist noch verschärfen würde. Das wäre schon mehr als ein NoGo!
Mit soetwas wollte ich nichts zu tuen haben. Deshalb war ich sceptisch der Harley Benton gegenüber.
Dennoch entschloß ich mich nach langem hin und her für diese Harley Benton. Da konnte ich nicht viel falsch machen. Wenn die wirklich so schlecht sein sollte wäre sie immernoch als Deko tauglich. Gut aus sehen tut sie ja und billig ist sie. Also bestellt!

Nach dem Auspacken dann schon mal die erste Überraschung. Die Gitarre sieht sehr gut aus. Fast schon Edel. Schwarz, Klavierlack Optik, Mit weisen Rähmchen dezent abgestetzt.
Bei näherm hinsehen aber erkennt man dann schon das das keine teure Gitarre ist. Die Verarbeitung zeigt hier und da doch ein paar unschönheiten auf. Die fallen aber erst bei genauerem hinsehen auf. Die Bundstäbe stehen leicht über. Ist aber noch im Rahmen des Spielbaren. Der Korpus weist leichte Unebenheiten auf. Bei einer hochwertigen Fender, Ibanez oder einer Gibson wäre das ein NoGo. Bei dieser Gitarre hingegen ist das Hinnehmbar. Somal das nur bei genauem hinsehen auffält.

So, jetzt bin ich gespann ob ich auch als Gitarrist tauge. Von früher her weis ich wie man Gitarren Stimmt. "Keyboarder gib mir mal ein E!" rief der Gitarrist ständig. Welcher Musiker kennt den Spruch nicht? Also gab ich mir selbst mal ein E. Danach habe ich schon mal die Tiefe E-Saite gestimmt. Dann ging es weiter mit der 5ter Bund Technik bis zu G-Saite dann 4ter Bund und weiter im 5ten Bund. Fertig gestimmt! Einmal alle Saiten Angeschlagen. Anschließend der Obligatorische D-E und A-Akkord und hört sich gut an? Also bin ich doch ein Gitarrist? Nun ja, ganz so weit ist es noch nicht. Aber Spaß macht das schon. Im Internet Gitarrenlehrgänge suchen und mal schauen was das bringt. Ruck zuck ist die eine oder andere Stunde in's Land gezogen und die Gitarre schläg dich in ihren Bann. Das tolle dabei ist, selbst nach zwei Stunden stimmt die Gitarre sogar noch einigermaßen. Ich muste sie nur ganz leicht nachstimmen. Als ich dann in den nächsten Tagen mutiger wurde und mal ander Bünde ausprbiert habe und die auch noch gut klangen, wusste ich das das billig Instrument durch aus das Potential hat mit den Vorurteilen gegenüber billig Instrumenen auf zu räumen. Als ich die Gitarre mal zur seite stellte und am nächsten Tag weiter machen wollte war die Gitarre nur ganz gering verstimmt so das ich sie in wenigen , ja Sekunden, wieder gestimmt hatte und ich meine Künste weiter ausbauen konnte. Super. Das hab ich schon bei teureren Instrumenten anders gehört.

Zumindest für Anfänger und solche die noch unschlüssig sind ein wirklich guter Einstieg in die Welllt der Gitarren. Ich mag das Instrumen schon richtig. Des weiteren denke ich jetzt schon daran mir irgend wann eine Teureres und hoffentlich auch besseres Instrumen zu zu legen. Es hat mich gepackt.

Als nächstes werd ich sicher mal E-Gitarre und E-Bass ausprobieren. Mal schauen ob ich da genau so viel Glück habe wie mit diesem Instrument. Ich Üb schon mal Power Chords. ;-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Schön ist sie nicht, aber einzigartig.
MaximusNubios, 06.04.2018
Angesichts des Preises sehe ich entspannt über die unsaubere Arbeit am Griffbrett hinweg. Auch das noch ein etwa erbsgroßer Kieselstein im inneren der Gitarre kullerte - geschenkt!

Die Gitarre ist angesichts des Preises für etwas erfahrene Gitarristen empfehlenswert.

Sie kam ganz gut eingestellt (Tiefe E-Saite am 12. Bund ca. 4 mm) und spielt sich daher absolut ok. Selbst mit den billigsten Harley Benton Value Strings klingt sie gar nicht mal schlecht. Dem Klang fehlt zwar die Dynamik und die Höhen, aber das verleiht der Gitarre auch einen gewissen gleichförmig warmen Charakter, was einigen klassischen Stücken entgegenkommt und Anfängerfehler verzeiht. Sie klingt auf keinen Fall wie ein billiges Spielzeug, sondern es handelt sich um ein echtes Instrument.

Als Lagerfeuergitarre für Anfänger oder Fortgeschrittene würde ich Sie trotzdem nicht wirklich empfehlen da Akkorde schrammeln auf dem Teil aufgrund des Saitenabstandes, der dafür doch zu hohen Saitenlage und des recht fetten Halses zu mühselig ist. Anfänger tun sich sicher an einer günstigen Harley Benton E-Gitarre leichter, da E-Gitarren einfacher zu spielen sind.

Wirklich empfehlen kann ich Sie nur absoluten Einsteiger-Pfennigfuchsern oder tatsächlich auch E-Gitarristen, die Bock haben auf klassische Stücke, aber nicht viel investieren wollen. Der warme Sound diese Gitarre mit Nylonsaiten ist nicht von schlechten Eltern! In der Kategorie klassiche Gitarre bis 200,00 Euro Euro ist diese Gitarre schwer zu schlagen, da teurere Gitarren zwar sauberer verarbeitet sind, aber klanglich und aus Sicht der Bespielbarkeit meiner Meinung nach kaum besser sind.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Cutaway: Nein
Harley Benton CG200-BK
(564)
Harley Benton CG200-BK
Zum Produkt
49 €

Harley Benton CG-200 Black 4/4 Konzertgitarre, Linde Korpus, Nato Hals, Ahorn Griffbrett, Mensur 650mm, Sattelbreite 52mm, creme Korpusbinding, Nylon Saiten, Gesamtlänge 99,06 cm, Finish: Schwarz...

  • Cutaway: Nein
  • Decke: Linde
  • Boden und Zargen: Linde
  • Tonabnehmer: Nein
  • Griffbrett: Hartholz
  • Sattelbreite in mm: 52,00 mm
  • Mensur: 650 mm
  • Farbe: Schwarz
  • Koffer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Nein
Harley Benton CG200CE-BK
(549)
Harley Benton CG200CE-BK
Zum Produkt
59 €

Harley Benton CG-200CE Schwarz 4/4 Konzertgitarre mit Cutaway, Linde Korpus (Tilia americana), Linde Hals (Tilia americana), Ahorn Griffbrett (Acer saccharum), Mensur 650mm, Sattelbreite 52mm, creme...

  • Cutaway: Ja
  • Decke: Linde
  • Boden und Zargen: Linde
  • Tonabnehmer: Ja
  • Griffbrett: Ahorn
  • Sattelbreite in mm: 51,00 mm
  • Mensur: 650 mm
  • Farbe: Schwarz
  • Koffer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Nein
B-Stock ab 45,30 € verfügbar
49 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Klassikgitarren
Klas­sik­gi­tarren
In der Regel sind Einsteiger mit einer Kon­zert­gi­tarre gut beraten - doch welche ist die Richtige?
 
 
 
 
 
Video
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(2)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

Kürzlich besucht
Yamaha PSR-E273

Yamaha PSR-E273 Keyboard, 61 Standard-Tasten, 384 Sounds + 17 Drum/SFX Kits, 143 Preset Styles, 112 interne Songs, 32 stimmige Polyphonie, Effekte: Reverb, Chorus, Ultra-Wide Stereo, Master EQ; One Touch Setting, Metronom, Transpose, Duo-Modus, Lernfunktion, Quizmodus, Record, Anschlüsse: AUX In (Stereo-mini),...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.