Z.Vex Instant Lo Fi Junky Vexter

43

Effektpedal

  • Lo-Fi Chorus/Vibrato
  • mischt einen brillanten & komprimierten cleanen Signal mit einem schmutzigen, modulierten Lo-Fi Signal für unheimliche Chorus und pulsierende Vibrato Klänge
  • Regler: Volume, Tone, Comp/Lo-Fi, Depth, Speed
  • Stromverbrauch: 20 mA
  • Stromversorgung über 9 Volt Batterie oder 9 Volt Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten, passendes Netzteil erhältlich unter Art. 409939)
  • Maße (B x H x T): 119 x 46 x 60 mm
  • made in USA
Erhältlich seit September 2011
Artikelnummer 270860
Verkaufseinheit 1 Stück
Chorus Ja
Flanger Nein
Phaser Nein

Effekt live ausprobieren

Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.

Stompenberg starten
249 €
269 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 30.09. und Samstag, 1.10.
1

43 Kundenbewertungen

27 Rezensionen

b
als wäre das Tonbandgerät kaputt...
bissmarck 20.07.2021
Das Pedal ist gewöhnungsbedürftig, aber schon sehr geil (vorausgesetzt, man möchte das auch!). Bevor ich noch auf den Sound eingehe ein paar Worte zum Rest:

Verarbeitung ist tiptop; das Pedal ist quasi unzerstörbar. Obwohl ich die Potis, Anschlüsse und den Schalter anders (Pedalboardfreundlicher) angeordnet hätte. Die Bedienung ist intuitiv. Was die Features angeht ist es sowieso schwer zu sagen, ob was fehlt/zu viel ist, wenn das Pedal auf dem Markt einzigartig ist. Meiner Meinung nach hat es alles, was man braucht.

Zum Sound:
Der Kompressor-Sound ist immer an und lässt sich nicht abstellen. Lediglich der "Lo-Fi" wird beigemischt. Der VOLUME-Regler macht, was der Name sagt :D

-> COMP auf ganz links gedreht, hat man nur den warmen Kompressor-Sound, den man mit TONE noch etwas anpassen kann.

-> COMP auf 12 Uhr gedreht, ist das Dry/Wet-Verhältnis etwa bei 50%. Das soll ein Chorus-Sound erzeugen, für mich klingt das irgendwie anders, aber nicht schlecht.

-> COMP auf ganz rechts gedreht, entsteht ein warmer Cheesey-Speaker-Sound. Der Sound ist etwas dumpf, aber das Vibrato weiß zu gefallen. Dieses kann über DEPTH und SPEED eingestellt werden.
Insgesamt kann der Effekt sehr angenehm sein und passt bei mir beispielsweise sehr gut als Begleitung bei Jazz-Songs. Andererseits verliert der Sound hier deutlich an Brillianz und ist damit sehr begrenzt einsetzbar.

Dadurch, dass das Pedal keinen "Blend"-Regler hat, kann man den Effekt nur schwer beimischen. Das ist für mich keinesfalls etwas Negatives, aber man sollte es wissen, denn man könnte sonst enttäuscht sein. Das war ich für einen Moment auch, aber eigentlich steht es ja groß auf dem Pedal drauf: Lo-Fi. Also Überraschung – der Sound klingt "alt".

Im Großen und Ganzen ist es ein verdammt geiles Pedal. Allerdings sollte man sich wirklich darüber bewusst sein, dass das Pedal keinesfalls ein herkömmlicher Kompressor oder Chorus oder Vibrato ist.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

BB
Macht abhängig!
Bru Baker 13.09.2012
Das Teil macht zum Beispiel aus einem cleanen Signal ein altes, dreckiges. Kann aber auch als (subtiler oder extremer) wunderbarer chorus eingesetzt werden. Oder als seekranker Tonbandeffekt. Oder...

Die Möglichkeiten sind wirklich sehr vielfältig und der Sound ist sehr gut. Sehr gut heißt in diesem Fall sehr schön verwaschen und eben lo fi. Höhen und Bässe werden etwas gedämpft, das gehört bei diesem Effekt dazu.
Praktisch, um zum Beispiel digitale Synths etwas rauher und "analoger" klingen zu lassen. Aber auch mit einer Gitarre oder anderen Instrumenten sind diesem Teil interessante Sounds zu entlocken.

Das Gerät hat einen sehr eigenen Sound. Ich habe sehr viele Effektpedale und nur der "Pitch Pirate" geht in eine ähnliche Richtung. Man kann den Effekt bestimmt mit mehreren Pedalen (oder anderen Geräten/plug ins) nachbauen, aber in EINEM Gerät habe ich so einen Effekt noch nicht gesehen.
Der Instant Lo Fi Junky macht einfach Spaß und süchtig:)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JP
Steckt Musik drin
Jim Pentatonic 28.02.2019
Geniale Kombi aus Kompressor und Verschwurbelung. Ich benutze den Kompressor straight als Kompressor, wer hätte es gedacht. Für meine Zwecke völlig ausreichend aber nicht besonders subtil. Wenn man den Mix-Regler dann Richtung lo-fi dreht tun sich Welten auf. Es fängt mit klassischen Chorussounds an und kippt dann in immer krassere, schließlich bis zur Unkenntlichkeit modulierte Sounds. Ich bin eher der Set-und-forget-Pedalnutzer, aber an dem Ding werde ich viel drehen, denn es produziert unheimlich viele brauchbare Klänge. Da steckt viel Musik drin. Klangpuristen seien gewarnt: "lo-fi" ist kein Etikettenschwindel! Alle anderen sollten sich ruhig mal die Gitarre schmutzig machen. Einziger Minuspunkt: der Preis, daher der symbolische Punktabzug unter Verarbeitung (die ist voll ok).
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Crazy shit
Marc218 17.09.2019
Habe ich für mein Basspedalboard gekauft. Heftige Kompression, da kann man auch nichts dran ändern. Sehr schönes Geeier in den Obertönen. Hat definitiv Mojo. Funktioniert am besten mit dem Stegpickup. Da ich den Treter als Effekt für Flächensounds einsetze, sind mit die Bässe etwas zu heftig; ein Bässeregler wäre eine feine Ergänzung (deswegen nur 4 Sterne bei Features). Ich muss noch ausprobieren, ob ich einen EQ vor- oder nachschalte. Das Teil ist natürlich sehr teuer; ich würde es nicht als preiswert bezeichnen. Klingt halt völlig eigen und jeder muss wissen, ob ihm das die Kohle wert ist.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube