Universal Audio UAD-2 Satellite TB3 Octo

48
Inklusive T-RackS 5 SE + T-Racks Comprexxor

Inklusive IK Multimedia T-RackS 5 SE + T-Racks Comprexxor!

Im Zeitraum vom 30.11.2022 bis 08.01.2023 erhalten Sie beim Kauf dieses Produkts Gratis Plugins von IK Multimedia T-RackS 5 SE & T-Racks Comprexxor im Wert von über EUR 330,- kostenlos dazu. Nach dem Versand Ihrer Bestellung erhalten Sie die Lizenzschlüssel sowie die Downloadlinks automatisch per E-Mail zugesendet.

Thunderbolt DSP System

  • mit 8 SHARC Prozessoren zur Berechnung der UAD Plug-Ins ohne Belastung der CPU des Host-Computers
  • 2 Thunderbolt 3 Anschlüsse
  • Kombination mit anderen UAD-2 Geräten möglich
  • Plugin-Formate: VST/AU/RTAS/AAX64
  • inkl. Analog Classics Plus Bundle
  • passende Tasche: Art: 478690 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Hinweis: Thunderbolt Kabel nicht im Lieferumfang enthalten

Systemvoraussetzungen
  • Lieferform: Box ohne Datenträger
  • Lizenzgültigkeit: Unbegrenzt
  • Kopierschutz: Online-Aktivierung
  • gleichzeitige Freischaltungen: 1
  • Windows: ab 10 (64-Bit)
  • Mac OS (64 Bit): ab 10.12
  • CPU min.: Intel Core i7
  • Festplattenspeicher min.: 6 GB
  • zusätzl. Systemvoraussetzungen: freier Thunderbolt-Anschluss gemäß Vorgaben von Universal Audio, Thunderbolt-Kabel
Unterstützte Formate
  • AAX native 64-Bit
  • AU 64-Bit
  • VST2 64-Bit
Erhältlich seit September 2019
Artikelnummer 473969
Verkaufseinheit 1 Stück
Thunderbolt 2/3 Ja
USB 3 Nein
Ethernet Nein
PCI-Express Nein
Firewire Nein
Audio Ein- und Ausgänge Nein
Systemerweiterung Ja
PCMCIA Nein
Expresscard Nein
Einzel-/Bundleprodukt Bundle
Dynamics 1
Equalizer 1
Reverb 1
Masteringwerkzeug 1
Mehr anzeigen
B-Stock ab 1.099 € verfügbar
1.195 €
1.541,05 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 10.12. und Montag, 12.12.
1

UAD freigeschaltet oder erweitert

Die beliebten Plugins von Universal Audio können nicht ohne Weiteres genutzt werden, da zur lizenzbedingten Nutzung entweder ein UA-Audio-Interface oder andere UAD-DSP-Systeme benötigt werden. Hier kommt beispielswiese das UAD-2 Satellite Thunderbolt 3 ins Spiel. Die vorliegende Octo-Variante des Thunderbolt DSP Systems bietet sogar ganze acht SHARC-Prozessoren, wodurch der Prozessor des Hostcomputers bei der Berechnung der UAD-Plugins entlastet wird. Das ist insbesondere bei großen Mixing-Sessions notwendig, da die Hardware-Emulationen von Universal Audio zwar einen authentischen Klang liefern, aber auch viel Rechenleistung kosten. Folglich kann das Satellite auch mit anderen Universal-Audio-Systemen, wie z.B. einem UA-Audio-Interface, verbunden werden, um die Rechenleistung nochmals zu erweitern.

Ordentlich DSP-Power für die Session

Mit den acht SHARC-Prozessoren steht genug DSP-Power zur Verfügung, um zahlreiche UAD-Plugins während der Aufnahme- oder Mixing-Session nutzen zu können. Somit ist das Satellite der Host für UAD-Plugins und nimmt dem Prozessor des Rechners ordentlich Arbeit ab. Das Satellite ist sowohl mit Mac- als auch mit Windows-Rechnern kompatibel, die eine Thunderbolt-3- oder -2-Schnittstelle nutzen. Das Betriebssystem (MacOS ab 10.12 oder Windows ab 10) sollte mit 64 Bit arbeiten. Außerdem wird ein Prozessor mit mindestens vier Kernen und Hyperthreading sowie ein Festplattenspeicher von mindestens 6GB vorausgesetzt. Insgesamt stehen zwei Thunderbolt-Anschlüsse zur Verfügung, um das Satellite einerseits mit dem Rechner zu verbinden und es andererseits um weitere Universal-Audio-Systeme zu erweitern. Betrieben wird das Satellite durch ein mitgeliefertes Stromkabel.

Für Hardwareverliebte im digitalen Zeitalter

Wer den Klang von bekannter analoger Hardware liebt, aber trotzdem die Vorteile sieht, bei der Aufnahme- oder Mixing-Session komplett digital „in the Box“ zu arbeiten, findet mit dem Universal Audio UAD-2 Satellite Thunderbolt 3 die passende Hardware. So gesehen ist das Satellite die einzige wirklich notwendige Hardware, da durch die UAD-Plugins ein Großteil teurer analoger Geräte ersetzt wird. Einige Plugins sind bereits im Lieferumfang enthalten, während der Rest auf der Universal-Audio-Webseite hinzugekauft werden kann. Besonders hilfreich ist die extra DSP-Power des Satellites für Laptopnutzer, da die interne CPU bei großen Sessions mit vielen Plugins hier gerne mal an ihre Grenzen stößt. Mit dem UAD Satellite und den UAD-Plugins kann so selbst mit 8GB RAM oder weniger eine große Mixing-Session gefahren werden. Egal ob man mit dem Satellite die UAD-Plugin-Welt freischaltet oder seine Universal-Audio-Produktpalette erweitert: Als Home-Studio-Besitzer profitiert man in jedem Fall.

Über Universal Audio

Wenige Hersteller können aus einer so gewichtigen Audio-Tradition schöpfen: Der UA-Gründungsvater Bill Putnam gilt (zusammen mit seinem Kumpel Les Paul) als richtungsweisender Musikproduzent und Entwickler legendärer analoger Studiotechnik. Putnam hat Chuck Berry, Muddy Waters sowie Sarah Vaughn aufgenommen und war Duke Ellingtons Lieblingstontechniker. Er hat den berühmten 1176 Peak Limiter entwickelt und den Teletronix LA-2A-Level Amplifier vertrieben. Dafür gab es im Jahr 2000 posthum einen „Technical Grammy Award“. 1999 haben Putnams Söhne Bill Putnam Jr. und James Putnam Universal Audio neu gegründet und die analoge Vision ihres Vaters in die digitale Musikwelt transferiert. Der Produktkatalog umfasst Audiointerfaces, DSP-Farmen, eine Vielzahl an Plugins und weiterhin analoge Hardwaregeräte.

Erweiterung auf vielen Ebenen

Das UAD-2 Satellite arbeitet mit jeder DAW und auch unabhängig von den Interfaces anderer Hersteller. Es ist somit als separates System zu betrachten, in dem lediglich die UAD-Plugins berechnet werden. Im Lieferumfang enthalten ist das Analog Classic Plus Bundle, das eine Vielzahl an UAD-Plugins enthält, wie z.B. Hardware-Emulationen von Pultec, Teletronix und Fairchild. Die Lizenzgültigkeit der Plugins ist zudem unbegrenzt, wodurch Updates immer kostenlos bleiben. Werden bereits Universal-Audio-Produkte genutzt, wie die UAD-2-PCIe-DSP-System-Karten oder UA-Audio-Interfaces mit Thunderbolt, kann das Satellite ganz einfach integriert werden. Auf diese Weise wird im Handumdrehen ein Gesamtsystem mit bemerkenswerter Rechenleistung erschaffen.

48 Kundenbewertungen

Bedienung

Features

Rechenleistung

Sound

Verarbeitung

32 Rezensionen

s
slik 25.09.2021
Hallo zusammen
Ich bin normalerweise nicht einer der Rezessionen schreibt aber in diesem Fall konnte ich mich dazu überwinden. Zum einen bin ich super zufrieden mit dem Thomann-Service zum anderen mit dem Produkt an sich. Ich hatte erst die Variante TB3 mit vier DSP-Chip bestellt für 800 Euro (Hinweis die Octo-Variante kostete noch 1600 Euro). Ich habe aber sehr schnell festgestellt, dass für meine Ansprüche die DSP-Leistung nicht ausreichend war. Also musste ich doch auf die Octo-Variante umsteigen. Zu meiner Verwunderung kostete die Octo-Variante jetzt nur noch 1200 Euro. Also habe ich die den Satellite mit vier DSP zurück gesendet und die Octo-Variante gekauft. Jetzt komme ich zur eigentlichen Produktbewertung. (Hinweis ich komme aus dem Lager der analoge Hardware immer bevorzugt hat). Ich habe nach und nach immer mehr UAD Plugins gekauft. Ich möchte hier auch nicht auf die einzelnen Plugin eingehen. Ich habe mittlerweile das Ultimate 9 Bundle gekauft und bin super zufrieden. Meine Gesangsaufnahmen klingen jetzt endlich so wie ich das schon immer wollte und Meine Mixe haben jetzt ordentlich Punch. Ja ich bin mir bewusst, dass die Hardware doch nochmal geringfügig besser klingt 3%-5%. Aber seinen wir mal ehrlich rechtfertigen diese geringen unterschiede den Preis? Die zentrale Frage in diesem Zusammenhang ist aber kann der Endverbraucher den unterschied erkennen oder raushören wenn es professionellen Tontechnikern schon schwer fällt? Aus meiner Sicht können beide Fragen mit nein beantwortet werden. Ich habe einen SSL-Fusion in Hardware zum Mastern mit diesem ist es mir nicht gelungen bessere Ergebnisse zu erzielen. So ich wäre jetzt durch.
Verarbeitung
Features
Rechenleistung
Sound
Bedienung
8
4
Bewertung melden

Bewertung melden

O
Ordentlich Rechenpower !
Ohrenarzt 08.04.2020
Die nächste Generation der bewährten UAD-2 Satellite Systeme. UAD hat es endlich gelernt, den Netzschalter wie bei den Apollo Interfaces nach vorne zu verlegen. Sauber verarbeitet, die Einrichtung funktioniert ohne Zicken und das Gerät läuft tadellos.

In der Kombination mit der vorangegangenen Serie auch unproblematisch mit den Thunderbolt 2 auf Thunderbolt 3 Adaptierung. Will man die Apple Original Kabel, darf man für Kabel und Adapter aber nochmal satte 100,-- Euro dazu rechnen.

Das ist ein ärgerlicher Punkt bei UAD, daß nicht einmal Kabel dabei liegen. Das "Problem" ist aber seit Jahren bekannt. Da dürfte sich UAD endlich mal bewegen. Bei dem Preis der Geräte ist es schon eine Frechheit keine Kabel rein zu packen.

Ansonsten ... UAD halt ! Läuft und klingt amtlich !!! (Zumindest was hinten raus kommt.)
Verarbeitung
Features
Rechenleistung
Sound
Bedienung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Kraft aus dem Vollem
Campolino 17.03.2022
Nachdem ich seit Jahren mit dem Apollo Twin arbeite und immer geiler auf die UAD Plugins wurde und kräftig einkaufte, musste der Octa her.
Jetzt kann ich Instanzen aufmachen fast soviel wie ich will und mein Rechner nimmt es lockerer. Konkurrenzlos!
Verarbeitung
Features
Rechenleistung
Sound
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

G
Einfach und gut.
Gero 21.03.2022
Anschliessen, anmelden, authorisieren…läuft.
Verarbeitung
Features
Rechenleistung
Sound
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden