Thomann SK129 Stereo-Klinkenstecker

496

6,3 mm Stereo Klinken-Stecker

  • symmetrisch
  • max. Kabeldurchmesser: 7,14 mm
  • Metall-Stecker
  • hochwertig verarbeitet
  • mit Knickschutz-Spirale
Erhältlich seit November 1999
Artikelnummer 128507
Verkaufseinheit 1 Stück
Einbau Nein
Mono/Stereo Stereo
Winkel Nein
0,70 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Mengenrabatt
Stückpreis Sie sparen Menge
0,70 € 1
0,67 € 4,3% 10
0,62 € 11,4% 50
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 10.08. und Donnerstag, 11.08.
1
CS
Perfekt bis auf die Verpackung
CZ Senden 22.03.2021
Einfache Klinke Stereo Stecker für die Festinstallation. Anlöten ist sehr einfach und das Blech ist auch nicht zu dünn, wie man es auf anderen Handelsplatformen bekommt. Hinten ist ein Knickschutz angebracht, der vermutlich jedoch mehr optisch überzeugt, als tatsächlicher Knickschutz. Die Qualität ist gleichbleibend gut und wir hatten noch nie einen defekten Stecker. Für den Stagebetrieb würde ich die Stecker vermutlich nicht empfehlen und eher zu Markenware greifen. Für Effektgeräte oder ähnliches jedoch perfekt. Einen Abzug gibt es für die Verpackung. Jeder Stecker ist einzeln in eine Kunststoffverpackung eingeschweisst. Würde das nicht anders gehen. Es kauft doch niemand nur einen Stecker?
Dennoch klare Empfehlung!
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

CG
Übergangslösung
Christian Großmann 15.03.2019
Da ich wieder einmal schnell einige Stereo-Klinkenstecker brauchte und der Geldbeutel (wie so oft) nicht mehr hergab, bestellte ich die Thomann SK129 Stereo-Stecker. Ich habe bereits gute Erfahrungen mit den gewinkelten Mono-Steckern gemacht und mich daher trotz Vorahnungen, die durch das genaue Betrachten der Produktfotos aufgekommen sind, für diesen Stecker entschieden.

Diemal bin ich leider nicht so überzeugt wie bei den Winkelsteckern. Prinzipiell weiß ich, das 70 Cent für diese Teile keine großen Erwartungen aufkommen lassen dürfen. Leider war die Verarbeitung aber wirklich gar nicht die Welt. Das Lötloch für den Schirmanschluss fehlte bei einigen Steckern (etwa bei 5 von 50 gekauften Steckern). Bei einem weiteren war das Gewinde des Gehäuses so schlecht verarbeitet, dass sich dieses nicht mehr fest anschrauben ließ. Hier schaffte meine Resterkiste Abhilfe. Das Blech der Lötkontakte war sehr dünn und ließ sich sehr leicht verbiegen. Es ließ sich aber ganz gut verlöten. Die genietete Verbindung von den Lötanschlüssen auf die eigentlichen Stecker-Kontakte ist von Haus aus nicht die perfekte Verbindung. Das war mir klar und bei dem genannten Preis kann ich damit leben. Leider waren nicht alle Kontakte richtig fest und ließen sich teilweise recht leicht drehen. Solange man den Stecker nur einmal lötet, mag das noch gehen. Von einer Wiederverwendung mit zweitem Lötvorgang rate ich dringend ab, da sich hier schon Probleme ergeben können. Die Hülse des Schirmes ließ sich so nach dem zweiten Löten zum Teil drehen und auch der Spitzenkontakt war danach nicht mehr fest. Schlimmstenfalls kann es so zu Aussetzern im Audiosignal kommen, was knacksen etc. verursacht. Diese Erfahrung musste ich in der Vergangenheit bereits mehrfach machen. Etwas teurere Stecker waren hier bisher immer problemlos wiederverwendbar.

Fazit: Ich hatte bereits andere Stecker, die noch schlechter waren als diese hier (aber nicht von Thomann!!!). Auch darf man bei dem angebotenen Preis keine Wunder erhoffen. Daher waren die Stecker prinzipiell wie erwartet. Als Notlösung (wie in meinem Fall) mögen sie unbewegt auch eine gewisse Zeit funktionieren. Wer das Geld aufbringen kann, sollte aber lieber noch ein paar Cent drauflegen und alternative Stecker kaufen. Das ich das hier schreiben muss, ist nach den Erfahrungen mit den Winkelsteckern von Thomann sehr schade. Meine Empfehlung erhalten die SK129 aber leider nicht.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

SE
Update
SpringBeatz Events 14.10.2019
Meine ursprüngliche Wertung war "für das Geld ok", allerdings muss ich das leider widerrufen da ich heute Nacht 1 Stunde damit verbracht habe, die Reste von einem der Stecker aus meinem M-Track Eight zu fummeln. Beim ausstecken ist der obere Teil (Spitze und Ring) nämlich in der Buchse geblieben. Zugegeben sind das etwas strengere Buchsen an dem Interface, dass der Stecker aber einfach in der Mitte auseinander reißt, darf dennoch nicht passieren.
Durch die ungenauen Gehäuse sitzen manche Stecker so tief im Griffstück, dass man sie für manche Buchsen nicht nutzen kann, da der kontaktierende Teil nicht weit genug in die Buchse reicht.

Nicht empfehlenswert, habe die restlichen Stecker die ich mir lagernd gekauft hatte, direkt entsorgt.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Solide...
Michael 18.12.2012
Solide Qualität. Ich ersetze die Feder immer durch ein Stück (ca. 10cm) Schrumpfschlauch, damit halten die Lötpunkte ewig, weil man das Kabel schön fest mit dem Stecker verbindet. Günstige Lösung für feste Verlegung, Effektboards, Proberaum, Boxenkabel und ähnliche Anwendungen. Von der Gitarre zum Effektboard oder zum Amp nehme ich immer Kabel mit Steckern von Neutrik, weil die Belastung da bei mir oft sehr hoch ist. Für alles andere reichen mir auch diese Stecker.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden