Thomann Orchesternotenpult mit Lochplatte

7637

Orchesterpult

  • 1-fach ausziehbar
  • Verbindungsstücke aus Kunststoff
  • gelochte Pultplatte
  • Gesamthöhe: 143 cm
  • Maße Pultplatte: 48 x 33 x 4,5 cm
  • Höhe Stativ: 63 - 114 cm
  • Stativ zusammengelegt Durchmesser: 10,5 cm
  • Stativ zusammengelegt Länge: 62 cm
  • Material Stativ: Stahl
  • Material Pultplatte: Stahl
  • Gewicht: 2,8 kg
  • Farbe: Schwarz
  • passende Tasche: Art. 373306 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Artikelnummer 107195
Verkaufseinheit 1 Stück
Gesamthöhe in cm 151 cm
Platte aus Stahl Ja
Platte aus Aluminium Nein
Platte aus Holz Nein
gelochte Platte Ja
geschlossene Platte Nein
faltbare Platte Nein
Dirigentenpult Nein
1-fach ausziehbar Ja
2-fach ausziehbar Nein
Farbe Schwarz
21 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Mengenrabatt
Stückpreis Sie sparen Menge
21,00 € 1
20,50 € 2,4% 3
20,00 € 4,8% 5
19,50 € 7,1% 10
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 5.03. und Mittwoch, 6.03.
1

7637 Kundenbewertungen

4.5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Handling

Stabilität

Verarbeitung

3237 Rezensionen

I
Stabiler Notenständer
Ian_ 31.01.2019
Für unsere Bandproben habe ich mir einen Notenordner zugelegt und brauche natürlich einen angemessenen Notenständer, um sie zu halten.

Die Wahl fiel auf den Thomann Orchestra Music Stand, weil er einen stabilen Eindruck macht. Er ist schwer zu kippen und der obere Teil ist, im Gegensatz zu den Drahtgestellartigen Notenständern, aus einem ganzen Blech gemacht. Hier kann man nicht nur Hefte oder Ordner hinstellen, sondern auch Tablets oder gar ganze Laptops, wenn es sein muss.

Ein großes Manko an diesem Ständer ist das Gewicht. Für Leute, die ihren Notenständer viel herumtragen müssen, ist dieser hier nicht der richtige. Allein der Halter oben ist sperrig und schwer. Auch der eigentliche Ständer unterhalb hat ein ordentliches Gewicht (was natürlich der Stabilität hilft). Aber schließlich hat das Ding "Orchester" im Namen, also sollte man ihn eher als stationäres Inventar kaufen.

Der größte Kritikpunkt an dem Notenständer ist die billige Verarbeitung der Feststellschraube in der Mitte. Sie besteht aus einer Gewindestange mit einem Plastikknauf, der die Schelle zuzieht und das innere Rohr fixiert. Sowohl bei mir als auch bei einem Freund bricht mit der Zeit das Plastik der Schraube, was dazu führt, dass man nicht die Schelle enger zieht, sondern das Plastik weiter kaputtmacht. Ich versuche zur Zeit einfach, den Ständer nicht mehr zu verstellen, weil ich Angst habe ihn ganz kaputt zu machen.

Wegen der schlechten Verarbeitung dieser Schraube, die man eigentlich sehr oft braucht, kann ich also leider nur 3/5 Sternen geben.
8
0
Bewertung melden

Bewertung melden

u
Verarbeitung ist dem Preis entsprechend - BILLIG
user282 27.04.2020
Sicher, der Notenständer ist stabil, recht idiotensicher in der Benutzung und unglaublich preiswert. Besonders Letzteres war meist das Totschlagargument für den Kauf dieses Notenständers (habe mehrere im Vereinsbetrieb).

Die Verarbeitung ist jedoch dem Preis entsprechend. Die Schrauben zur Höheneinstellung kann man ohne viel Kraftaufwand überdrehen und die Schelle oder Spange (oder wie man das nennt) geht dann zu Bruch. Musste also schon öfter auf Art.Nr. 212171 zu EUR 3.99 zurückgreifen und das Dilemma wieder zusammenfriemeln. Dass es diese Ersatzschellen gibt, ist gut, spricht aber Bände über die Qualität des eigentlichen Notenständers. (Während der Notenständer den Verkaufsrang 1 in dieser Kategorie hat, hat besagte Schelle Verkaufsrang 10 in dieser Kategorie, aber das ist kein Wunder, wenn man sieht, wie dieses Problem in den Bewertungen beklagt wird).

Ein weiteres Manko sind die Schrauben zur Einstellung der Neigung der Lochplatte. Sie sind schwer zugänglich und auch da quetscht man beim Festdrehen die Plastik zusammen, dass man nur so auf das Knackgeräusch wartet. Hier brauchte ich noch keinen Ersatz. Die gibt's aber auch als Ersatzteil zu kaufen.

Insgesamt sieht alles danach aus extrem auf Sparflamme designt und produziert worden zu sein. Das sieht man von Weitem nicht so, aber von Nahem schon sehr. Und jede "Bedienung" fühlt sich immer nach klobigem Blech und jeden Moment nachgebender Plaste an.

Fazit:
Wer einen wertigen Notenständer für die Ewigkeit und zum häufigen Auf- , Abbau und Transport sucht, sollte die Finger von diesem Teil lassen und besser zu entsprechenden Produkten von K&M oder ähnlicher Qualität greifen.
Wer extrem aufs Geld schauen muss und den Ständer meist aufgebaut irgendwo stehen hat (und auch mal für 4 Euro 'ne Schelle nachkauft), kann es wagen.
4
1
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Solide!
Anonym 05.12.2016
Der Notenständer macht von grundauf einen stabilen Eindruck.
Stand ist gut. nichts wackelt und genug Auflagefläche für Notenmaterial.
Ich würde dem Ständer selbst ein mittelschweres Erdbeben zutrauen, ohne, dass er seinen Stand verliert.
Einstellbar sind Höhe, der Winkel der Stellfüße und die Neigung der Lochplatte.
Die Lochplatte ist sehr stabil und hält. wenn nötig. einem Telefonbuch stand! (Getestet mit ähnlichen Kalibern).
Die Feuertaufe hinsichtlich Gigtauglichkeit hat der Ständer ebenfalls bestanden.
Vielleicht ist der Ständer im allgemeinen etwas zu sperrig, für intensiveren, mobilen Einsatz (Häufiges Transportieren von A nach B), Straßenmusik Einsätzen und Ähnlichem (dazu würden sich, samt Platte, zusammenklappbare Ständer anbieten), aber dafür kann ich nur nochmal die Stabilität hoch anerkennen! Und wem die wackeligen, zusammenklappbaren Dinger ohnehin nicht zusagen,der kann hier beherzt zuschlagen.
Wie lange die Konstruktion im allgemeinen halten wird, muss sich noch zeigen. Macht auf mich aber einen guten, rustikalen Eindruck.
Für den Preis bin ich sehr zufrieden.
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Pa
Echt haltbar!
Peter aus H. 08.10.2009
Hätte nie gedacht, das dieses Pult solange heil bleibt. Eigentlich ist es eine preiswerte Ausführung. Haben in der Band nun davon 6 Stück und Zuhause habe ich nochmal 2. In den letzen 3 Jahren haben wir gerade mal eines geschrottet. Davor nutzten wir verschiedene Holzpulte für richtig Geld. Die waren schneller hin. Die Quetschmuffen funktionieren auch nach Jahren einfandfrei, selbst die Nieten am eigentlichen Pult lösen sich zu meinem Erstaunen nicht.
Auch die Gummifüße sind immer noch drann, was bei unserer rustikalen Ladeweise nicht selbstverständlich ist. Die Kratzfestigkeit ist erstaunlich. Wir haben wg. der schwarzen Oberfläche zuerst Sorgen gehabt, da bei uns auch verchromte Gestelle nach kurzer Zeit für die Bühne zu unschön aussahen. Aber weder der Standfuß noch das Pult zeigen sich vom Leben in der Ständerkiste beeindruckt.
Handling
Stabilität
Verarbeitung
22
2
Bewertung melden

Bewertung melden