Softube Console 1 Mk 2

Hardware-Controller inkl. Software

  • Mischen und Mastern mit analogem Workflow
  • kompatibel mit ausgewählten UAD-Plugins
  • hochwertige Regler und Taster
  • Einbindung in alle gängigen DAW-Systeme im VST, VST3, AU und AAX Format
  • ergonomische Bedienoberfläche für intuitives Arbeiten
  • Lieferumfang inkl. Lizenz für Solid State Logic SL 4000 E Model Plugin
  • parametrischer EQ, Kompressor, Gate, Transienten-Shaper, Hoch- und Tiefpassfilter, analoge Mischpultsättigung
  • individuelle Anpassung durch optionale Plugins von Softube und UAD
  • Anschluss über Standard-USB-Kabel (im Lieferumfang enthalten)
  • Abmessungen (BxHxT): 428 x 42 x 189 mm

Spezifikationen:

  • unterstützte Formate: VST2 / VST3 / AU / AAXnative
  • Systemvoraussetzungen: ab Win7 (64-Bit), ab Mac OSX 10.9, Dual Core CPU, 1 GB RAM, 1 GB HD, freier USB 2.0- Anschluss, Internetverbindung, iLok License Manager

Weitere Infos

USB Ja
Bluetooth Nein
5-Pol DIN MIDI Nein
Ethernet Nein
Fader 0
Drehregler 26
Audio I/O Nein
Transport-Funktion Nein
Fußschalter Anschluss Nein
Fußcontroller Anschluss Nein
Bus-Powered Ja
Jog Nein
Joystick Nein
Weitere Features integrierte Software

Back to the future!

Softubes Console 1 MKII ist ein Hardware-Controller, der einen virtuellen Plugin-Kanalzug steuert. Softubes Intention: Den händischen Workflow großer Studiomischpulte in die Tasten- und Mauswelt eines computerbasierten Studios bringen. Eine „Mixing Console“, ein Mischpult, stand früher in jedem Studio, aber sechsstellig teure SSL-Schiffe waren nur den Wenigsten vorbehalten! Softubes Console 1 MKII emuliert auf digitaler Ebene den Kanalzug zum Beispiel einer SSL 4000 E, gibt dem User aber reale Knöpfe und Potis an die Hand, so sorgt sie für analoges Feeling im digitalen Umfeld.

Megamixer im Miniformat

Softubes Console 1 MKII ist ein USB-Controller, der über seine Riege von Bedienelementen direkten, intuitiven Zugriff auf die Emulation eines Mischpultkanalzugs erlaubt. Console 1 MKII läuft unter Mac und Windows und lässt sich in alle gängigen DAWs einbinden. Der Kanalzug eines SSL-4000E-Pultes ist standardmäßig bei der Console 1 MKII dabei, aber Softube bietet weitere Kanalzüge an und erweitert sein Pluginangebot beständig. Richtig spannend wird es, weil man zudem ausgewählte Universal-Audio-Plugins in das Console-Konzept einbinden kann: ein SSL-Kanalzug mit Pultec-EQ? Kein Thema!

Augen zu und durch

Mit der Console 1 MKII erfüllt Softube den Wunsch vieler Tonschaffender nach mehr Intuition in der Bedienung der DAW. Softubes Konzept ist dabei nicht offen, neben eigenen (nicht allen!) Softube-Plugins wird lediglich eine Auswahl an Universal-Audio-Plugins unterstützt. Das proprietäre Konzept garantiert aber Betriebssicherheit und Stabilität und ganz ehrlich: Die Softube-Emulationen klingen so gut, da bleiben kaum Wünsche offen. Die Console 1 erlaubt einem ein Stück weit analoger zu mischen: Man kann die Augen schließen, zuhören und Knöpfchen drehen.

Über Softube

Der Name Softube ist Programm: Ein „Übersetzen“ des Verhaltens von analogen Vakuumröhren in Code, damit hat im Jahre 2003 alles angefangen. Seine Abschlussarbeit an der Uni widmete Softube-Gründer Oscar Öberg der digitalen Emulation von Röhrenverstärkern und so waren die ersten Softube-Plugins die „Amp Rooms“: Software-Emulationen bekannter Gitarrenverstärker. Die Digitalisierung legendärer analoger Tontechnik ist auch weiterhin das Konzept von Softube, zum Beispiel mit Modular, der Software-Emulation eines Modular-Synthesizers oder eben der Console 1 als Plattform für die Emulation analoger Mischpultkanalzüge.

Analoges Feeling im digitalem Studio

Die Console 1 MKII von Softube bringt analogen Workflow in jedes DAW-Studio. Jeder der Musik produziert, aufnimmt, abmischt und mastert profitiert dabei nicht nur vom tollen Sound der Plugins: Die Bedienung mit Knöpfen und Reglern ist einfach schneller als mit Tastatur und Maus. Beim Aufnehmen und Abmischen stehen so viele hochwertige Kanalzüge zur Verfügung wie die Rechenleistung es hergibt. Zugegeben, eine gewisse Lernphase ist vonnöten, aber dann finden die Finger von selbst die Regler.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Softube Console 1 Mk 2
50% kauften genau dieses Produkt
Softube Console 1 Mk 2
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
379 € In den Warenkorb
Softube Console 1 Fader
8% kauften Softube Console 1 Fader 544 €
tc electronic TC8210-DT
2% kauften tc electronic TC8210-DT 102 €
tc electronic TC2290-DT
2% kauften tc electronic TC2290-DT 218 €
tc electronic DVR250-DT
2% kauften tc electronic DVR250-DT 218 €
Unsere beliebtesten Audio- und Effektplugins
152 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Erster Eindruck: Grandios!
Christian R. 225, 20.04.2020
Ich hatte die Console 1 schon lange auf dem Schirm, aber erst jetzt mal zugeschlagen, zugleich habe ich auch die DAW gewechselt, von Logic zu Studio One 4. Die Registration selbst ist ärgerlich, das kann einen schon verwirren, und das, obwohl ich schon Plugins bei Softube habe und auch die Gobbler-App – aber wie oft nutzt man das schon?! Eben. Deshalb ist der Ablauf etwas hakelig, aber letztlich habe ich es dann doch recht einfach hinbekommen. Installation flutschte, alles wurde in Studio One erkannt, das große Console-1-Fenster öffnet sich – Irritation: Wo kann ich das jetzt schließen?! Selbst über der DAW liegt es, schließlich schiebe ich es nach unten und denke dann: Also, so blöd kann das nicht sein, eher schon ich ... dann einfach mal auf die Console selbst geschaut und das Knöpfchen "Display On" links oben gefunden. Zack, weg! Mit diesem und dem Knopf daneben kann man das Fenster öffnen und zugleich verschiedene Ansichten wählen. Super! Dann also das Plugin mal auf einen Kanal legen und an einer Spur ausprobieren - wow! Klingt super und fühlt sich vor allem gut an. Ich bekomme eine Ahnung davon, wie sich mein Workflow ändern kann, weg vom Visuell-Rationalen hin zum Akustisch-Intuitiven, wobei das eine das andere ja nicht ausschließen muss! Wie auch immer: Mein erster Eindruck ist sehr gut, ich freue mich schon auf den "ernsthaften" Einsatz. Empfehlen kann man die Console 1 vermutlich aber nicht jedem, denn ich denke, es ist absolut eine Typsache, ob einem das besser gefällt als Mausarbeit. Zusammen mit Studio One ist die Integration jedenfalls super – wer Lust auf Knöpfe und mehr Hören hat (wobei es auch viel zu sehen gibt!), dem kann ich die Console 1 jedoch schon empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Tolles Konzept
Markus618, 27.03.2017
Bin noch in der Eingewöhnungsphase, die das Teil für sich beansprucht.

Zur Verarbeitung und Ton verbeibe ich zurückhaltent. Es gibt zahlreiche gute Reviews im Netz.
In meinen Ohren klingt:
- der EQ sehr musikalisch
-.der Comp farblos, jedoch funktionell
- der Drive gewöhnungsbedürftig stark färbend.
Die Grundausstattung (SSL-E) eignet sich für mich eher für rockigere Produktionen. Die 9000er Emulation gilt lt. Hersteller für modernere Pop-Produktionen, da etwas cleaner.

Für Studio One User mit bereits vorhandenen DAW Controller stellt Console 1 eine integrierte Ergänzung dar. Controller und C1 arbeiten mittels S1 syncron (Channel Selection, Pan, Mute, ...), so dass in Kombination das Gefühl eines analogen Mixworkflows entsteht. Wenn auch nur mit Digitalmischer Haptik. Bis auf eine weitere, werden andere DAW's werden nur teil- oder gar nicht unterstützt in Sachen Syncronisation.

Tipp für S1 User:
Der Output Knob steuert parallel den Fader der DAW. Das macht nicht immer Sinn, achtet man auf korrektes Gainstaging durch Anpassung des Plugin-Outputs. Dies erreicht man trotzdem mittels Shift-Volume (bildlich analog dem Windoof Affengriff strg-alt-entf). Dadurch bleibt der Fader wo er steht und es wird der tatsächliche Plugin-Output gesteuert.

Persönlich hätte ich mir speziell das Volumepoti in seiner Funktionalität umgekehrt gewünscht für schnelleren A/B Vergleich mit einer Hand. In Kombination mit einem globalen Plugin-Bypass-Schalter wäre das die Wucht. Bypassen muss man jede Sektion einzeln (Shaper/EQ/Comp; keinen Bypass haben Drive & LP/HP-Filter).
Das ist der fehlende Stern in Sachen Bedienung für mich betrachtet.

Hervorragend finde ich die Copy- und Group-Funktion. Das ist dank S1 Integration der einzige Grund für die Benutzung der weißen Knopfreihe für die eigentlich angedachte Channel Selection, die ich vom Controller aus gesteuert bevorzuge.

Ich sehe die C1 in meiner Studioumgebung gesamthaft betrachtet als Ergänzung in Sachen Workflow. Wie sich das Gerät als Einzelcontroller verhält, habe ich nicht geprüft. Ohne Touchfadercontroller hätte ich es mir vermtl. nicht gekauft.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Klasse!
Rumpel, 03.06.2017
Ich kenne die Mk1 leider nicht - kann desshalb nur für die Mk2 sprechen.

Ich selbst habe ein kleines Tonstudio bzw. eher einen Mixraum von dem aus ich an verschiedenen Produktionen freiberuflich arbeite.
Sowohl Film als auch Album/EP Produktionen. Ab und an auch mal ein Orchester.

Habe früher hauptsächlich mit Tastatur und Maus gearbeitet bzw. einige analoge Gerätschaften eingebunden. Das ging alles gut bis zum Tag Null - Softube Console 1.

Abgefahren! Wenn man sich an den Workflow gewöhnt hat macht es sooo viel mehr Spaß an Songs zu arbeiten. Ich will nichts anderes! Ich habe sogar meine ganzen Waves-Plugins abgegeben.

Ich bin gefühlt viel schneller am Ziel und die Auswahl an zusätzlichen Plugins (British Class A! usw.) finde ich klasse und gelungen umgesetzt.
Vor allem die Kompressionsparameter scheinen mir zum ersten mal "hörbar". Damit meine ich vor allem kleine Nuancen im Attack/Release.

Das Design ist wohl Geschmackssache. Ich mag es ganz gern doch da es nicht in mein "Raumkonzept" passt habe ich mir bei Mixingtable.com noch eine zusätzliche "Holzummantelung" bestellt. Jetzt machts auch optisch - "Ohhhhhhh Ahhhh" :)

Die Community welche sich rings um das Gerät aufgebaut ist auch nicht zu unterschätzen! Die Facebook Gruppe "Softube Console 1" ist hier seeeeehr zu empfehlen. :)

Für den Preis und die beinhalteten Features + Zeitersparnisse ist das Gerät auf jeden fall ein no-brainer!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Bringt Spaß!
Tobias334, 29.06.2020
Die Console 1 von Softube ist sehr solide verarbeitet und die Emulation der ssl 4000er Konsole klingt ordentlich. Alle Parameter von Lowpass-, Hipass-Filter über EQ bis hin zum Kompressor sind nach kurzer Einarbeitungsphase gut einzustellen. Das Plugin ist sehr Ressourcensparend und man hat relativ schnelle und gute Ergebnisse. Ich lade die Console in jeden Kanal, bevor ich anfange den Mix anzufassen. Das Teil hat sich gut in meinen Workflow eingebettet!
Wer auf analoge Bedienung steht und ein brauchbares Plugin sucht, der sollte sich das Teil mal genauer anschauen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.

Versand bis voraussichtlich Mo, 2. November

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Controller
Controller
Musiker erleben hautnah die zunehmende Komplexität ihrer Gerätschaften und Instrumente - gewinnen Sie ein Stück Kontrolle zurück!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
Softube Console 1 Mk 2
3:02
Thomann TV
Softube Con­sole 1 Mk 2
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Sennheiser HD 560S

Sennheiser HD 560S Over-Ear Kopfhörer, ohrumschließend, einseitige Kabelführung, leichtes Design, Velours-Ohrpolster, offen, max. Schalldruckpegel: 110 dB SPL (1 kHz, 1V), Impedanz 120 Ohm, Übertragungsbereich: 6 -38000 Hz, Klirrfaktor bei 1kHz

(2)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator

DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger Vorverstärker mit 3 klassischen Voicings: AC-Brit (British Class A 2x12" Combo), American (American Blackface Combo) & MS Brit (British Stack); Null Watt Stereo Endstufe: eine...

(1)
Kürzlich besucht
Strymon Nightsky Reverb

Strymon Nightsky Reverb; Effektpedal; Drei wählbare Reverb-Typen, Mod- und Tone-Sektionen; Voice-Sektion, einstellbare Shimmer-, Glimmer-, Morph- & Pre- oder Post-Drive-Funktionen; einstellbare Reverb-Core Größe, unabhängige Reverb- und Dry-Level Regler; 8-stufiger Sequenzer für rhythmische Tonhöhenschwankungen des Reverbs; 16 Presets von der Frontplatte und...

Kürzlich besucht
Yamaha PSR-E373

Yamaha PSR-E373 Keyboard, 61 Standard-Tasten mit Anschlagdynamik, 622 Sounds (inkl. 22 Drum/SFX-Kits, 339 XG lite und 20 Arpeggio), 205 Styles, 154 interne Songs, 48 stimmige Polyphonie, 2 Track Sequencer / 5 User Songs, 1 One Touch Setting pro Style, Effekte:...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 182 Sequencer

Behringer 182 Sequencer; Eurorack Modul; Analog-Sequenzer; zwei Kanäle mit je 8 Schritten; Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte; Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar; Start/Stop Taster; Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento); CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang &...

Kürzlich besucht
Swissonic Webcam 2 Full-HD AF

Swissonic Webcam 2 Full-HD AF; USB Business-Webcam mit Auto-Focus für Videokonferenzen und Video-Streaming; integriertes Stereo-Mikrofon; Plug & Play ohne Einrichtung; kompatibel mit Mac OS und Windows; multifunktionelle Halterung für stehenden Betrieb oder einfache Montage am Bildschirm; Sichtfeld: 60°; 1080p Full-HD...

(1)
Kürzlich besucht
Shure BLX24/SM58BK S8

Shure BLX24/SM58BK S8, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, SM Vocal Serie, UHF Wireless-System mit SM58 Handsender, bis zu 7 Systeme simultan, Pilotton, Mikroprozessor-gesteuertes Antennen-Diversity, Quick-Scan Funktion zum finden freier Frequenzen, dynamische SM58 Mikrofonkapsel, 50 - 15.000 Hz, Niere, Kunststoff-Empfänger, integrierte...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13

Native Instruments Komplete 13; Plugin-Sammlung bestehend aus über 65 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 24 Expansions; über 35.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Super 8, Electric Sunburst, Butch Vig Drums, Cuba, Massive X, Kontakt 6, Session Strings 2, Absynth 5,...

Kürzlich besucht
Thomann SP-120

Thomann SP-120 Digital Piano, 73 leicht gewichtete Tasten mit Anschlagdynamik, 12 Sounds, 12 Demo Songs, 32-stimmige Polyphonie, Layer Mode, Reverb, Chorus, Metronom, Tempo, Anschlüsse: Kopfhörer, USB MIDI, USB Audio, Line Out (L/R), Sustain, inkl. Netzteil, Sustain Pedal, Notenpult, Batteriebetrieb möglich,...

(1)
Kürzlich besucht
M-Audio Keystation 88 MK3

M-Audio Keystation 88 MK3; USB-MIDI Controller; 88 anschlagsdynamische, halbgewichtete Tasten in Standardgröße; Transport- und Pfeiltasten zur DAW-Steuerung; Lautstärke-Fader; Pitch- und Modulationsrad; Oktavwahltaster; MIDI-Verbindung über USB und 5-Pol MIDI-Buchse; kompatibel mit iOS-Geräten über Apple USB to Camera Adapter (separat erhältlich);...

Kürzlich besucht
Wampler Belle Overdrive

Wampler Belle Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Der Belle-Schaltkreis basiert auf einem in Nashville bevorzugten Overdrive-Pedal, und Brian Wamplers besondere Version bietet alles, was man erwarten würde: von einem warmen Clean-Boost bei niedrigen Gain-Pegeln bis hin zu transparentem Overdrive/Medium Distortion bei...

Kürzlich besucht
Mooer AP10 Air Plug Wireless System

Mooer AP10 - Air Plug Wireless System, digitales Wireless-System für Gitarren, Bässe und akustische Instrumente mit Piezo-Tonabnehmer, 4 schaltbare Kanäle erlauben die parallele Nutzung von 4 Systemen, integrierter, wiederaufladbarer Lithium-Akku, Reichweite bis zu 15 m, weniger als 5 ms Latenz,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.