DJ Techtools Midi Fighter Twister white

10

USB Controller

  • 16 hochauflösende Encoder inklusive Push Switches und Chroma Caps
  • 6 seitliche Shift/Funktions Buttons
  • LED Feedback mit 11 Positionen
  • Abspeichern von Presets auf 4 Bänken
  • Class Compliant
  • kompatibel mit jeder MIDI-fähigen Software
  • frei konfigurierbar durch mitgelieferte Midi Fighter Utility Software
  • Stromversorgung über USB
  • Traktor Step Sequencer preset
  • Abmessungen: 154 x 154 x 57 mm
  • Gewicht: ca. 550 g
  • Farbe: Weiß
Erhältlich seit Juni 2014
Artikelnummer 342848
Verkaufseinheit 1 Stück
USB Ja
Bluetooth Nein
5-Pol DIN MIDI Nein
Ethernet Nein
Fader 0
Drehregler 16
Audio I/O Nein
Transport-Funktion Nein
Fußschalter Anschluss Nein
Fußcontroller Anschluss Nein
Bus-Powered Ja
Jog Nein
Joystick Nein
Weitere Features frei programierbar
Pads 0
Drehcontroller 16
Mehr anzeigen
289 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 20.08. und Montag, 22.08.
1

Dreh am Rad!

Der Midi Fighter Twister ist ein robuster USB-Controller, dessen Zielgruppe vorrangig DJs und Produzenten umfasst. DJ Techtools bietet hiermit Endlos-Drehencoder in einem kompakten und robusten Gehäuse an - nicht mehr, aber sicher auch nicht weniger. Die Encoder sind komplett frei zuweisbar und es gibt drei virtuelle Ebenen, sodass insgesamt 48 MIDI-Werte manipuliert werden können. Zusätzlich verfügen alle Regler über eine Push-Funktion, die durch Drücken betätigt wird. Bunte LEDs sorgen für eine abwechslungsreiche Farbgestaltung, die nach Belieben im umfangreichen MIDI-Fighter-Utility-Tool ausgewählt werden kann - genau wie der MIDI-Channel und die Regler-Modi.

Volle Kontrolle

Das Herzstück des DJ Techtools Midi Fighter Twister sind die Drehencoder. Sie können verschiedene Funktionen einnehmen. Zunächst können sie einfache Regelfunktionen wie Lautstärke oder Send-Level übernehmen. Hinzu kommen Nebenfunktionen wie z. B. Mute, was durch das Drücken des Encoders ausgelöst wird. Außerdem gibt es noch einen Poti-Modus mit Mittelrasterung. Das bedeutet, dass sich der Nullpunkt des Regelweges in der Mitte befindet, etwa wie bei einem DJ-Filter, und dieser dann nach rechts oder links manipuliert werden kann. Durch den Tastendruck wird der Wert dann wieder auf die Mitte zurückgesetzt. Schließlich kann der Encoder auch als Endlosregler verwendet werden. Das kommt z. B. für Werte in Frage, die nicht zwingend eine Ober- und Untergrenze haben. Oder man nutzt die Funktion zum Durchsuchen eines Ordners in einer DJ-Software.

Wandelbarer Kontrollfreak

Genau wie die anderen Produkte von DJ Techtools ist der Midi Fighter Twister in erster Linie für DJs und Live-Performer gedacht. So gibt es zahlreiche vorgefertigte Mappings, die den Twister unter anderem mit Ableton oder Native Instruments Traktor kommunizieren lassen. Alle Mappings sind veränderbar oder leicht mit einer eigenen Belegung zu ersetzen. Aber auch im Studio ist der Midi Fighter Twister ein nützlicher Kompagnon, denn mit seiner Hilfe hat man schnellen Zugriff auf häufig genutzte Parameter in der DAW oder kann Automationen in Echtzeit aufnehmen, um dem Track einen natürlicheren Schliff zu verleihen.

Über DJ Techtools

Ean Golden (geb. 17. Januar 1980) ist ein in San Francisco ansässiger DJ und Designer von DJ-Equipment sowie Gründer des Blogs „DJ TechTools“. 2006 gründete er DJ Techtools als Erweiterung seiner Remix-Kolumne, deren Inhalt auf die Ausbildung von digitalen DJs ausgerichtet war, und leitet heute das Unternehmen. Golden hat eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung und dem Design von controllerbasiertem DJ-Equipment gespielt, unter anderem mit Lead-Design-Credits für Midi Fighter, Midi Fighter 3D, Traktor Kontrol S4, Novation Dicer und Chroma Caps. Des Weiteren arbeitet Golden weiter daran, seine eigenen Versionen von Controllern auf den Markt zu bringen (in der Vergangenheit waren es unter anderem Ean-Golden-Editionen des Vestax VCI-100 und VCI-400).

Für alles gerüstet

Ein kurzfristiger DJ-Gig steht bevor? Einfach die unterste Reihe Potis des Midi Fighter Twisters mit den Volumen-Fadern „Traktor“ belegen, die zweite mit den DJ-Filtern und die oberen beiden Knopfreihen für die Effekte nutzen - fertig ist der kleine 4-Channel-Traktor-Controller. Auf die anderen beiden Pages müssen dann nur noch Parameter für das Laden neuer Tracks gelegt werden und schon geht’s los. Auf der vierten Page gibt es dann noch den eingebauten Sequenzer, mit dem etwa Traktors Remix-Deck kontrolliert werden kann. Hiermit können alte Tracks „on the fly“ aufgepeppt oder komplett neue Beats zusammengewürfelt werden – der Midi Fighter Twister ist für alles gerüstet.

10 Kundenbewertungen

4 Rezensionen

OL
extrem gute Verarbeitung
One Love Photography 18.05.2017
Habe das Teil für die bequemere Steuerung von Lightroom (Bildbearbeitung) bestellt. Es ist extrem gut und solide verarbeitet aber gleichzeitig wirkt es relativ leicht. Die push-rotationsencoder sind ebenfalls 1a und wirken sehr wertig. Keine spur von Billigplastik (*hust* behringer *hust*). funktioniert perfekt mit midi2lr. Einzig der saftige Preis schreckt anfangs zurück für so ein kleines Teil. Aber soviel muss man anscheinand für gute Qualität hinblättern.
Verarbeitung
Features
Bedienung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

l
schönes Teil
lk_kp 28.12.2014
Fangen wir positiv an: Verarbeitung, Bedienung, Dokumentation soweit sehr gut.

Im Vergleich mit meinem sehr geschätzten arturia beatstep (ebenfalls erstklassig verarbeitet), liegt der twister deutlich vorne (kostete aber auch das doppelte).
Denn ich kann viemal so viele Parameter ansteuern (4 virtuelle Seiten im MIDI Kontroller) und hab auch 4 parallele statt einer Spur im Sequenzer. Nagut im Beatstep kann man länge der Sequenz beliebig verkürzen und er weiss auch was über Takte und Tonleitern, da die zielfunktion eher die eines Arpeggiators ist. Dafür verwandelt der twister mein traktor remix deck in eine beat maschine. Er zeigt mir die eingestellten Werte per LED an, wohingegen ich beim beatstep dafür auf den bildschirm sehen muss. Allerdings hat das auch den nachteil das alles, was man mit dem midi fighter einstellt, immer nur auf einer skala von 1 (oder 0) bis 11 platz haben muss, was selbst für die 16 samples in einem slot eines remix decks zu wenig ist. Mal ehrlich - wenn alles sonstige hier auf 16 ausgelegt ist, dann sind bei dem Preis die 5*16 weissen LED mehr auch noch drin, oder? Der letze unterschied zwischen beiden ist: daß midifighter hängt nur an einem USB-Kabel wohingegen der beatstep (klar arturia sind eine synth comapany) auch cv ein und raus verfügt. Dafür hab ich bisher nicht geschafft den beatstep mit traktor zu synchronisieren, was aber amchbar sein sollte.

Für die remix deck ansteuerung hab ich ihn gekauft und wunder oh wunder, eine F1 lässt sich noch parallel betreiben (auf dem selben remix deck).
einige höhere funktionen wie muster kopieren scheinen auch dabei zu sein und das beste feature ist ohne frage wie einfach man in jede spur einfach reinspringt und die muster schnell mit beiden daumen ändert und schnell wieder aus dem beat-pattern rausspringt, um wieder auf mixer-ebene zu kommen. Dieses zurückspringen ist etwas unhandlich weil die knöpfe da sind wo man das teil festhält (an der seite) - leichte verrenkungen unvermeidbar, aber klar es ist auch kein ding das teil nur mit einer hand zu halten und dann mit der anderen den knopf an der seite zu drücken. nur beqemer wärs halt ohne dem. Was ich mir auch wünschen würde: die rhytmen über mehrere seiten laufen lassen zu können weil 16 schritte, wenn auch allgemeiner standard, für meine lieblingsrhytmen zu wenig ist.

nächster (kleiner?) Nachteil die software, dokumentation und mappings muss man sich laden

wie gut der ein bühnenleben aushält kann ich nach 2 wochen natürlich nicht sagen. immerhin sind es drehnknöpfe auf die man ständig pocht. (beides in einem zu haben erlaubt natürlich schöne ansteuerung).

insgesamt ziemlich ausgereiftes teil. in zukunft werden hoffentlich noch kleine LED-schrift anzeigen hinzukommen, weil nur eine farbe je knopf in manchmal zu wenig um sich zu erinnern was der knopf eigentlich macht, aber meist steuert man ja eh was auf dem bildschirm (nur was genau- denn das meiste dort in reaktor ist ja nicht 4*4 angeordnet).

Ich erkenne aber an: dieses gerät hat den stand der technik einen tippelschritt nach vorne gebracht und auf der preis/leistungsstufe gibt es kaum was besseres. Was anderes würd ich nur empfehlen, wenn man nicht alle funktionen unbedingt brauch und es daher etwas günstigereres auch tut.

NACHTRAG: hatte austausch mit djtechtools und meine 3 Forderungen wollen sie aufgreifen, sogar einen 32/64 step sequenzer.
Verarbeitung
Features
Bedienung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Hand´s on!!!!
Thomas938 07.01.2015
Ich suchte einen Controller, um mit MainStage von Apple, am FOH Hall und Delay Effekte zu steuern.
Die Entscheidung ihn zu kaufen, war das simple, aufgeräumte Design.
Was ich bekam, war ein sehr solide verarbeiteter Controller mit umfassenden Möglichkeiten. Die ich im Moment so gar nicht brauche, mich aber schier begeistern.
Ich finde ihn jeden Pfennig wert.
Und die Kollegen schauen neugierig, was ich da mit der schicken weißen Kiste, so anstelle. ;)
Absolut zu empfehlen.
Einzig die Software ist etwas Buggy, deswegen gibt es einen Stern weniger.
Aber ansonsten ist auch diese von der Idee sehr durchdacht bis Komplex
Verarbeitung
Features
Bedienung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate pt
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
j
Um dos melhores controladores no mercado
joaomsantos 11.05.2018
Utilizo este controlador com o Ableton no computador e também já o utilizei com o Pure Data a correr num Raspberry PI. Funciona incrivelmente bem em ambas as plataformas e aplicações.

Depois de configurável é incrivelmente estável, nunca tive nenhum problema. É muito bem construído.

São possíveis diferentes configurações em cada um dos botões tornando-o num controlador bastante versátil, os 4 bancos disponíveis dão muito jeito para diferentes aplicações.

O único "problema" é a aplicação para configurar o controlador, podia ser um pouco melhor. Mas não o deixava de comprar por causa disso.
Verarbeitung
Features
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden