• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

3. Hi Hats

Die HiHat Maschine bedient das HiHat Becken. Das ist nicht weiter spannend - oder doch? Beim Namen fangen die ersten Kontroversen an, der eine sagt “die HiHat” der andere “das HiHat". Einigen wir uns hier auf das HiHat (Becken) und die HiHat (Maschine). Übrigens entstammt "die HiHat" und dessen typischer Sound dem Musikstil "Charleston" aus den 20er Jahren, nach dem sie dann auch benannt wurde. Der Charleston kam aus der Mode - die "Charleston-Maschine" blieb und wurde weiterentwickelt.

Aufgabe der HiHat Maschine ist es, die Auf- und Ab-bewegung des HiHats über ein Pedal zu kontrollieren. Ziel ist ein sauberes Öffnen, ein leichtes Schließen sowie eine gute Bedienbarkeit des Pedals. Wie auch bei der Fußmaschine soll die Hardware selbst keine Geräusche verursachen. Ganz wichtig ist das beim Recording – ob Zuhause oder im Studio.

Natürlich soll auch die HiHat solide und stabil gebaut sein und viele Einstellmöglichkeiten bieten. Um einen stabilen Stand zu gewährleisten, hat die klassische Hihat-Maschine 3 Beine. Diese sind als ein- und doppelstrebige Ausführungen erhältlich. Normalerweise sind doppelstrebige Versionen besser – beim HiHat gibt es da allerdings eine Ausnahme. Mehr dazu später.

Wichtigstes Kriterium einer guten HiHatmaschine ist die komfortable Justierung der Federspannung. Sie dafür sorgt, dass das obere HiHat Becken in der Grundstellung vom unteren Becken abgehoben bleibt, beim Betätigen des Pedals leichtgängig auf das untere Becken bewegt wird und beim Loslassen des Pedals wieder in die Ausgangsposition zurückkehrt. Um das optimale Verhalten der HiHat-Maschine an die verschiedenen Becken - es gibt hier unterschiedliche Größen (12”,13”,14”) sowie schwere und leichte Materialien - anzupassen, lässt sich diese Feder entsprechend beinflussen.

Auch die Lagerung des unteren Beckens, des Bottom HiHats, ist von Bedeutung. Die Filz Auflage soll nicht zu klein sein, auf einer größeren sitzt das Becken satter. Die Ebene des Bottom HiHats soll justierbar sein. Dafür ist unter der Auflage eine Schraube angebracht, die diese anhebt oder absenkt. Das Ergebnis ist, dass Top- und Bottom- HiHat, also das obere und das untere Becken ganz genau aufeinander schließen und dadurch der gewünschte Sound erzeugt wird. Bei einer guten HiHat Maschine lässt sich das sehr präzise einstellen.

Kommen wir noch einmal zu den Füßen zurück. Spielt man eine einfache Bassdrum Fußmaschine, so ist eine doppelstrebiges HiHat vorzuziehen - besonders dann, wenn größere Becken verwendet werden. Doppelstrebige Hardware ist einfach stabiler, ihr Schwerpunkt liegt tiefer - es kippt nicht so leicht.

Wenn man in seinem Drumset jedoch ein Doppel Pedal verwendet, ist die Sachlage ein bisschen anders. Das Zusatzpedal der Fußmaschine wird genau neben dem HiHat Pedal untergebracht - je nach HiHat Ständer kann es jetzt ein Problem geben. Die vordere, innere Strebe liegt nun nämlich über dem Bass Drum Pedal. Bei vielen einstrebigen Ständern geht das gerade noch, bei Doppelstrebigen, die ja wesentlich breiter gebaut sind, wird’s meistens eng. Die beste Lösung wäre, die Füße der HiHat Maschine hochfahren (zusammengefaltet lassen) und die HiHat mit einer zusätzlichen Querstrebe (Zubehör) an der Bassdrum zu fixieren . Wenn jetzt auch noch das Doppelpedal mit der HiHat verbunden wird, sind beide Pedale ordentlich fest und man hat auf jeden Fall genug Platz für die Füsse.

Speziell in Verbindung mit Doppel-Pedalen gibt’s auch HiHat-Maschinen mit nur 2 Beinen – die geh’n dann nach hinten - vorne ist Platz für die Pedale.

Alternativ zu einer Zweibeinigen HiHat kann man ein Kabel-Hihat benutzen

Wenn besonders viele Drumkessel und Becken verwendet werden, kann eine Kabel HiHat eingesetzt werden. Hier ist die Verbindung zwischen Pedal und Becken keine starre Stange, sondern ein Kabelzug – so ähnlich wie bei der Fahrradbremse. Der Vorteil ist, dass man das HiHat überall am Set positionieren kann. Die HiHat Ebene kann geneigt sein. Natürlich braucht man eine Haltevorrichtung, aber mit einer Multiklammer kommt man schon weit. Auch das HiHat Pedal kann man hinstellen wo man möchte – es sind keine Streben im Weg.

Für Multi Pedal Fans eignet sich ein Kabel HiHat ganz besonders. Man kann so leicht ein zweites HiHat am Set anbringen – meistens rechts neben der Bassdrum. Mit dem zweiten Beckenpärchen (meist etwas kleinere Beckengröße), hat man nicht nur eine größere Soundvielfalt am Set, sondern es ermöglicht vielmehr ein offeneres Spielen - die rechte Hand muss also nicht unbedingt die linke überkreuzen.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-40
Fax: 09546-9223-24
Holen Sie sich die kostenlosen Hot Deals!

Über 8.100.000 Musiker lesen sie schon: die Thomann Hot Deals. Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar mit über 500 aktuellen Angeboten!

Hot Deals
Quizfrage!
Quizfrage! Nennen Sie uns die richtige Antwort und gewinnen Sie 1x Samson Powerbrite PB10 im Wert von 89 €.
Was ist ein Halaphon?
Teilnahmebedingungen
Teilnahme- und Durchführungsbedingungen
für Online-Gewinnspiele

Hinweis: Die Teilnahme an einem Online-Gewinnspiel bzw. die Gewinnchance ist losgelöst und unabhängig von einer Warenbestellung bei der Thomann GmbH. Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der Thomann-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

  1. Gewinnspiel

    1. Die Gewinnspiele werden von der Thomann GmbH, Geschäftsführer: Hans Thomann, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland, durchgeführt.
  2. Teilnahme

    1. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen.
    2. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie Gewinnspielfragen richtig beantwortet, das Anmeldeformular ausfüllt und mittels des Buttons "Abschicken" an die Thomann GmbH abschickt.
      Mit Betätigung des Buttons "Abschicken" erklärt sich der Teilnehmer mit den hier angeführten Teilnahme- und Durchführungsbedingungen einverstanden.
    3. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich. Der Eingang der Gewinnspielantworten und des Anmeldeformulars wird elektronisch protokolliert.
  3. Ausschluss vom Gewinnspiel

    1. Mitarbeiter der Thomann GmbH sowie deren beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    2. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, insbesondere durch den Einsatz unerlaubter Hilfsmittel und anderweitige Manipulationen, behält sich die Thomann GmbH das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Gegebenenfalls können bei derartigen Verstößen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
  4. Durchführung und Abwicklung

    1. Die Gewinner werden von der Thomann GmbH per E-Mail oder auf dem Postweg schriftlich benachrichtigt und können auf der Website www.thomann.de namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.
      Der Anspruch auf den Gewinn verfällt, wenn die Übermittlung des Gewinns aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, nicht erfolgen kann. In diesem Fall wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
    2. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Es können Abweichungen hinsichtlich des Modells, Farbe o. Ä. bestehen.
    3. Die Sachpreise werden von der Thomann GmbH oder einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.

      Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Für den Fall, dass die Lieferung über eine Spedition erfolgt, wird sich die Spedition mit dem Gewinner in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren.
    4. Es ist in keinem Falle ein Umtausch der Gewinne, eine Barauszahlung, oder ein etwaiger Gewinnersatz möglich.
    5. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht an Dritte abgetreten werden.
  5. Datenschutz

    1. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Thomann GmbH alle erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert und ausschließlich zum Zwecke der Gewinnabwicklung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt, welcher die Personenangaben ebenfalls für die Dauer des Gewinnspiels speichern darf. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten. Den Widerruf richten Sie bitte an:

      Thomann GmbH
      z. Hd. des Datenschutzbeauftragten
      Hans-Thomann-Straße 1
      96138 Burgebrach
    2. Die Thomann GmbH verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz nach dem aktuell bei Abschluss des Gewinnspieles gültigen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die allgemeine Datenschutzbestimmung unter Hinweise zum Datenschutz verwiesen.
  6. Haftung

    1. Die Thomann GmbH wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.
    2. Die Thomann GmbH haftet nicht für die Insolvenz eines Kooperationspartners sowie die sich hieraus für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.
  7. Sonstiges

    1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    2. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
Ein Thomann-Fan
Ich bin mit dem Sevice und dem Produkt äußerst zufrieden.
Unbekannt, 10.05.2017

Drum Hardware im ‹berblick

(1)
(1)
(3)
(1)
Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Abbrechen