Millenium VS200 Vibra Slap

273

Vibra Slap

  • Holzkorpus
Erhältlich seit März 2003
Artikelnummer 159511
Verkaufseinheit 1 Stück
14,50 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
In 3-4 Wochen lieferbar
In 3-4 Wochen lieferbar

Dieses Produkt trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

273 Kundenbewertungen

4.3 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Sound

Verarbeitung

116 Rezensionen

AS
Vibra Slap ein Muss für jeden Drummer
Amatino Sonorus 24.06.2020
Ich nutze den Millenium VS200 Vibra Slap seit zwei Jahren am Schlagzeug oder bei Gesangsdarbietungen. Natürlich setze ich in sehr sparsam ein. An den richtigen Stellen bringt er dann aber die richtige Würze ins Spiel. Der Sound gefällt mir sehr gut. Er klingt noch etwas offener und holziger als im Soundbeispiel wo mehr das Metallische hervorsteht. Er klingt sehr lange nach. Insgesamt 4 Sekunden, wobei er 2 Sekunden voll klingt und dann abfällt. Natürlich kann man die Länge der Vibration durch entsprechendes Halten und drücken am oberen Bogen des Bügels sehr gut steuern, so dass auch kürzere Soundlängen möglich sind ohne das die Ausklingkurve unnatürlich erscheint. Am Schlagzeug verwende ich eine Multiklammer, wobei ich um den senkrecht stehenden Teil des Bügels einen aufgeschnittenen Gummischlauch lege, damit der Bügel nicht starr in der Klemme steckt und die Schwingung übertragen kann.
Alles in allem kann ich nichts negatives feststellen.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

wa
unbedingt mitnehmen ;)
warum auch nicht 07.02.2021
Dieser Vibra klingt im Vergleich zu anderen angebotenen sehr schön dunkel! Fürs recording perfekt! (meine Meinung)

Die Verarbeitung ist für einen so günstigen Vibra recht gut. Wie schon oft beschrieben hält der Kopf keinen argen Belastungen stand. Wer das Ding nicht gegen die Wand werfen möchte für den besonderen Sound, der wird damit mehr als leben können... Sonst mehr Geld in die Hand nehmen. Dann muss man aber auch erstmal wieder so einen schön dunkel und Holzig klingenden finden ;)
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Schwache Verarbeitung
Jazzliebhaber 28.01.2024
Vibraslap klingt grundsätzlich gut, hatte aber mehrere Schwächen in der Verarbeitung. Zum einen war es mit dem schlecht verarbeiteten Gewinde und der Flügelmutter nicht möglich, die Metallstange in der richtigen Position zu fixieren. Die Mutter ließ sich nur durch Anwendung von Gewalt bewegen und offenbarte eine ganz schlechte Metallverarbeitung. Schließlich haben wir die Metallstange demontiert und mit einem zusätzlichen Dichtungsgummi zwischen Mutter und Gehäuse eine zufriedenstellende Einstellung erreicht.
Noch gravierender war, dass die Mutter so scharfkantig war, dass sich eine Spielerin daran verletzt hat. Hier mussten wir durch geeignetes Werkzeug nachhelfen, diese scharfen Kanten zu entfernen.
Es ist zwar ein billiges Instrument, aber sowas sollte trotzdem in dieser Form nicht passieren.
VIbraslap war kurz vor der Rücksendung, aber durch etwas Bastelarbeit war sie zu retten.
Klang passt aber.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

AB
der Millenium-Slap
Andre B. 17.11.2014
Nun ja; Was soll man sagen... Der Sound ist eigentlich akzeptabel - man hört aber irgendwie, dass das gewisse Etwas fehlt.

Zur Verarbeitung: Bei der ersten Benutzung wollte ich die hölzerne Rassel genau 90° verdreht zur Feder stellen und konnte feststellen, dass wie bei VibraSlaps üblich hier eine Flügelmutter als Konter eingesetzt wurde. Also wollte ich diese nachdrehen. Selbst mit einer Kombizange war es mir nicht möglich diese bl... Mutter zu bewegen. Nachdem ich meine Selbstzweifel überwunden hatte schraubte ich die Rassel komplett ab und legte eine Beilagscheibe ein. Achtung: Da in der Befestigung die "Schlagstöcke" aus Metall lose hängen ist diese Operation nur fortgeschrittenen Heimwerkern zumutbar.

Fazit: Wer Freude mit seinem VibraSlap haben möchte ist wohl bei namhaften Herstellern besser beraten. Wer ihn nur einmal für Aufnahmen/je Auftritt verwendet wird wohl damit leben können.
Sound
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden