LD Systems Maui 28 G2 Bundle

1

Set bestehend aus:

LD Systems Maui 28 G2 Kompaktes Plug & Play-Säulensystem

  • für Monitor- und PA-Beschallungen
  • dezente Optik für unauffälligen Einsatz
  • Leistung: 1000 W RMS, 2000 W Peak
  • bestehend aus einem 2x 8" Bassreflex Subwoofer und zwei Satelliten-Lautsprechern mit 16x 3" Md / 2x 1" Hochtontreiber
  • integrierte Class D-Digitalendstufe
  • Array-Anordnung
  • Frequenzbereich: 45 - 20.000 Hz
  • Maximalpegel: 126 dB
  • Mikrofoneingang XLR/Klinke Kombi Input
  • Lineeingang LR XLR/Klinke Kombi und Cinch Input
  • Instrumenten Hi-Z Klinke Eingang
  • MP3/Bluetooth Eingang mit 3,5 mm Stereoklinke Input
  • XLR Sub und System Out
  • regelbarer Sub und Main Level and der Oberseite
  • Schutzschaltungen: DC-Schutz, Kurzschluss, Multiband Limiter, Überhitzung
  • Mono/Stereo schaltbar
  • Abmessungen (B x H x T): Subwoofer: 370 x 484 x 480 mm / Satellite: 96 x 780/795 x 104 mm
  • Gewicht Subwoofer: 20,2 kg / Satellite: 5,6 / 5,4 kg
  • Birkenmultiplex Subwoofergehäuse
  • Aluminium-Gehäuse Topteil mit Multipin Anschlüssen für einfache Montage ohne Lautsprecherstative und Lautsprecherkabel
  • passendes Case für Satellitenlautsprecher: Art. 412447 (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • passendes Case für Subwoofer: Art. 412488 (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • passendes Rollenbrett: Art. 410477 (nicht im Lieferumfang enthalten)

LD Systems Maui 28 G2 Sat Bag Nylontasche

  • für die Säulenelemente der LD Maui 28 G2 Systeme
  • mit Haltegriff
  • Farbe: Schwarz

LD Systems Maui 28 G2 Sub Bag Schutzhülle

  • für LD Maui 28 G2 Subwoofer
  • Farbe: Schwarz
Erhältlich seit März 2017
Artikelnummer 409905
Verkaufseinheit 1 Stück
Kunststoffgehäuse Nein
Satellitensystem Ja
Inkl. Mixer Ja
Inkl. Ständer Nein
Hochtöner 1" und größer Ja
Mitteltöner im Topteil 16x 3"
Bestückung der Tieftöner 2x 8"
Breite 370 mm
Über 150 Personen 1
Tiefe 480 mm
Inkl. Subwoofer 1
Höhe 2059 mm
Gewicht 31,2 kg
Aktivlautsprecher 1
Tieftöner Sub 2x8
Bestückung Säulenlautsprecher 16x3; 2x1
Linienstrahler / Säule 1
Leistung RMS 1000 W
Leistung Herstellerangabe 2000 W
Inputs zeitgleich 4
Mic Preamps 1
Line Out XLR
Bluetooth Play 1
Farbe schwarz
Hülle 403707, 403708
Mehr anzeigen
1.199 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

PA-Beschallung im Handumdrehen

Mit dem Maui 28 G2 bringt LD Systems ein PA-Säulensystem auf den Markt, das sich mit seiner schlichten Optik sowohl für unbemerkte Monitor- als auch für wenig störende PA-Beschallungen eignet. Das aktive Säulensystem, bestehend aus Linienstrahler und Subwoofer, ist nicht nur platzsparend, sondern es lässt sich auch im Handumdrehen aufbauen, sodass es nach dem Plug-and-play-Prinzip sofort losgehen kann. In seinen beiden Satelliten-Speakern arbeiten gleich sechzehn 3″ große Mitteltöner sowie zwei zusätzliche Hochtontreiber mit 1″-Durchmesser. Der Subwoofer ist mit zwei 8″-Tieftönern bestückt und holt weitere Bassenergie aus seinem Bassreflexsystem. Dieses Bundle enthält außerdem noch die passenden Schutzhüllen für den Subwoofer und die Säulenlautsprecher.

Hohe Leistungsreserven

Beim LD Systems Maui 28 G2 sorgen 2000W Peak und 1000W RMS Leistung dafür, dass die unscheinbare Anlage um die 100 bis 150 Personen beschallen kann. Dabei liefert jedes Monosystem einen maximalen Schalldruckpegel von 126dBSPL. Sein Frequenzbereich reicht in den Höhen auf bis zu 20kHz und damit bis an die Grenzen des menschlichen Hörvermögens. In den Bässen reichen die Frequenzen auf bis zu 45Hz herunter. Wer noch mehr Basspower möchte, kann am XLR-Sub-Ausgang einen weiteren Subwoofer anschließen. Selbstverständlich lässt sich der im System verarbeitete Sound aber auch per "System Out" an ein Monitor- oder FOH-Mischpult weiterreichen. Wem dieser Aufwand zu groß erscheint, kann nicht nur die Gesamtlautstärke, sondern auch die Bassanteile der Anlage erst einmal per Regler justieren.

Flexibler Einsatz

Bei Gesangseinlagen, Moderationen, Präsentationen sowie allen anderen Stimmübertragungen kann das Mikrofon direkt am dafür vorgesehenen Eingang des LD Systems Maui 28 G2 angeschlossen werden. Seine Combo-Buchse umfasst sowohl XLR- als auch Klinkenstecker. Dasselbe gilt auch für die beiden Line-Eingänge, zusätzlich stehen hier zwei Cinch-Buchsen, beispielsweise für HiFi-Geräte, bereit. Singer-Songwriter stöpseln ihre Akustikgitarre unmittelbar in die Klinkenbuchse des Instrumenteneingangs. Und wie es sich für eine zeitgemäße Klein-PA gehört, gibt es auch eine Miniklinkenbuchse für den Anschluss eines Laptops, Smartphones oder Tablets. Sofern eine Bluetooth-Funktion vorhanden ist, lassen sich diese Geräte auch kabellos mit dem Maui 28 G2 verbinden. Dank der Taschen ist dieses Bundle insbesondere für den mobilen Betrieb geeignet: Beim Transport ist das System sicher und bei der Lagerung vor Staub geschützt.

Über LD Systems

LD Systems ist eine aus Deutschland stammende Marke der Adam Hall Group. Geleitet von dem Bestreben, Musikern die Freiheit zu geben, die sie auf der Bühne brauchen, um ihre Klangvorstellungen Wirklichkeit werden zu lassen. entwickelt sie unter anderem erschwingliche Lautsprecher-Serien, Funkmikrofone und In-Ear-Monitoring. LD Systems legt Wert auf die Langlebigkeit und Benutzerfreundlichkeit der Produkte. Bereits bei der Entwicklung wird auf einfache, intuitive und effektive Bedienbarkeit geachtet. Auch dem Design des Equipments schenkt LD Systems große Aufmerksamkeit, damit Veranstaltungstechnik nicht nur akustisch, sondern auch optisch ein Genuss ist. So wurden LD Systems bereits einige namhafte Design-Preise verliehen.

Verlässlich auch im Dauerbetrieb

Wegen seiner Schutzschaltungen gegen Überspannung, Kurzschluss und Überhitzung eignet sich das LD Systems Maui 28 G2 für den Dauerbetrieb auf Messen ebenso wie für Events, die eine hohe Betriebssicherheit erfordern. Mit über 2m Höhe transportiert das zusammengesteckte System Höhen und Mitten optimal über die Köpfe von Zuschauenden hinweg. Apropos Transport: Das Birkenmultiplex-Gehäuse des Subwoofers ist zwar schwer, aber damit eben sehr auch robust. Wer die über 31kg schwere Anlage häufig bewegen muss, wird dieses Bundle mit den Taschen durchaus zu schätzen wissen. DJs, Alleinunterhalter und Bands können die Anlage übrigens nicht nur im Mono-, sondern, ergänzt um ein zweites System, auch im Stereobetrieb nutzen.

1 Kundenbewertungen

1 Rezension

j
Wohlfühlanlage für drindraußen und live
jeskom 20.09.2018
Es hat schon Vorteile, sich für so eine etwas größere Anschaffung direkt in die Höhle des guten Klanges nach Burgebrach zu machen und dort ausführlich die Begehrlichkeiten zu testen. Unsere bisherige Bose L1 hatte zwar einen superfeinen Sound, aber sie reichte einfach nicht ganz aus, was das Durchsetzungsvermögen ab ca. 60 Zuhörern (und im Freien) betraf. Vorweg: Es geht um Songwriting mit Gitarren, Bass, Cello, Voc und gelegentlichen Stomps und Glockenspiel etc..
Dann waren da noch ein paar HK-Audio, bei denen wir fast schwach wurden und auch eine feine EV Evolve ... naja, aber wir durften testen, so lange wir wollten. Am Ende wurde es dann doch die favorisierte Maui 28 G2.

Der sommerliche Live-Einsatz bewies im Einsatz sogar noch mehr, als was wir im Thomann-Studio schon für gut befanden: Aufbau und Verkabelung gingen sehr flugs und die Eingänge sind top besetzt (ja, die Sub ist ein bisschen schwer, aber es lohnt sich und paar Getränke passen auch noch drauf), die Einstellungen von Gain und Lautstärke muss man natürlich an die Umgebung anpassen:

Die Maui lässt sich Zeit beim Gainregler, um im hinteren Drittel dann aber Bescheid zu sagen, was es mit den 1000W auf sich hat. Die Transparenz dabei ist großartig, jedes gesungene Wort wurde klar und deutlich vernommen (noch ein gutes Stück über den Konzertbereich hinaus). Den Bass-Anteil regelt man je nach Umgebung dazu, bis er sich wohlig ins Geschehen eingefügt hat.

Nun muss man sich im Klaren sein, dass die Backline ja auch noch ein paar Lautstärken von sich aus mitzureden hat, auch wenn sie mit in die Maui einfließen. Alles eine Frage der Abstimmung und die ging bei uns sensationell schnell.

In der Pause und am Ende zaubert man via Smartphone und Bluetooth noch ein bisschen Element-Romantik übers Gelände und ich fragte derweil einen Zuhörer, ob das die ganze Zeit schon so gut klang, während der mich verdutzt ansah und meinte: "Ach, ich dachte ihr spielt noch ..."

Keine weiteren Fragen! Und die beiden sehr durchdachten Cases mitnehmen!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
39
3
Bewertung melden

Bewertung melden