Thomann Europe Dulcimer D1210

Dulcimer

  • laminierte Fichtendecke
  • laminierter Lindenrücken
  • Hals und Zargen: Ahorn
  • Breite Obersattel: ca. 3,5 cm
  • Spielmensur: ca. 68 cm
  • obere Breite: ca. 13,6 cm
  • untere Breite: ca. 16,5 cm
  • Korpuslänge: ca. 75,2 cm
  • Gesamtlänge: ca. 93 cm
  • Höhe inkl. Steg: ca. 7,5 cm
  • Zargenhöhe: ca. 4,8 cm
  • Stimmung: d a d´d´
  • inkl. Tasche
  • hergestellt in Europa

Weitere Infos

Stimmung d, a, d', d'
Mensur 685 mm
Decke Fichte laminiert
Boden Linde laminiert
inkl. Tasche Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Thomann Europe Dulcimer D1210
58% kauften genau dieses Produkt
Thomann Europe Dulcimer D1210
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
129 € In den Warenkorb
Thomann Europe Dulcimer D1211
16% kauften Thomann Europe Dulcimer D1211 89 €
Thomann Dulcimer De Luxe
9% kauften Thomann Dulcimer De Luxe 98 €
Thomann Dulcimer
6% kauften Thomann Dulcimer 98 €
Thomann Europe Tenor Psaltery D1006
5% kauften Thomann Europe Tenor Psaltery D1006 179 €
Unsere beliebtesten Saiteninstrumente für Musiktherapie
71 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 / 5.0
  • Sound
  • Verarbeitung
56 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt

Bin positiv überrascht.

Cristopher G., 09.06.2013
Ich habe mir dieses Instrument gekauft, da ich auf mittelalterlichen Märkten und treffen ein paar schöne Klänge zur Gesangsbegleitung brauche. Die Gitarre wäre dabei fehl am Platz.
Ich habe mich für dieses Modell entschieden, da das Kleinere eine Kopfplatte hat, was mir bei diesem Instrument nicht besonders gefällt. Der andere große Dulcimer hat Schalllöcher in Herzform, was mir auch nicht zusagt und mich beim Anschauen an die Tür eines alten Klohäuschens erinnert.

Also fiel die Entscheidung zu Gunsten des teuersten aber nicht wirklich teuren Modells aus.
Als das gerät hier ankam, stellte ich bei genauerer Inspektion einige Unterschiede zur Beschreibung fest. Der Bereich in dem man anschlägt, ist nicht wie auf der Abbildung seitlich abgerundet, sondern nur etwas tiefer gefräst. Kein Mangel, die Bespielbarkeit wird dadurch auch nicht beeinflusst. es handelt sich nur um einen kleinen optischen Unterschied.

Steg und Sattel sind im Gegensatz zu dem abgebildeten Instrument nicht hell (vermutlich Kunststoff), sondern aus Ebenholz. Die dunkle fast schwarze Farbe des Holzes könnte auch gebeizt sein, aber auch die Härte und Maserung passen zu Ebenholz. Ich finde das erfreulich.
Der Hammer kommt aber noch.
In der Beschreibung ist von einer laminierten Decke (also Sperrholz) die Rede, ich habe hier aber ein Instrument vor mir, das ohne Zweifel mit einer vollmassiven Fichtedecke ausgestattet ist. Sehr geil!
Die f-förmigen Schalllöcher sind sauber gemacht, offensichtlich wurden sie mit einem Laser ins Holz geschnitten, das erklärt die sauberen Ränder.

Die Maserung der Decke ist bei richtig teuren Instrumenten noch feiner und gleichmäßiger, aber zu dem Kurs ist schon eine massive Decke der absolute Hammer.
Die angedeutete Schnecke, an der die Mechaniken angebracht sind ist auch massiv, auch wenn ich die Holzart durch die rötliche Beizung nicht genau identifizieren kann. Ich schätze, dass es sich dabei um Baumholz handelt.
Die Mechaniken sind offen, übersetzt, verchrommt und machen ihren Job.
Die aufgezogenen Saiten sind soweit ich das mit meiner Gitarrenerfahrung beurteilen kann ok und nach einem Tag stimmstabil.

Das Griffbrett ist aus massivem Ahorn, leicht zu erkennen an der Färbung und Maserung.
Die Bünde sind sauber verarbeitet und stehen nicht über, wie bei vielen billigen Instrumenten.
Zargen und Boden sind aus Sperrholz und auch rötlich braun gebeizt.
Mich hat gewundert, dass in der Beschreibung kein Hersteller genannt wird, aber der Hinweis ist auch etwas versteckt. Schaue ich bei dem auf dem Schoss liegenden Instrument (Kopf nach links) bei gutem Licht in das rechte untere Schallloch, sehe ich im Inneren einen Zettel, der auf dem Boden des Dulcimer klebt.

Darauf steht:

1 MAR 2013
HORA
Musical instruments factory
Reghin - Romania
Model Appalachian Dulcimer D1210

Mir kam die ganze Machart des Instruments schon irgendwie bekannt vor, die rötliche Beizung, die massive Decke bei einem so günstigen Instrument. Klar, ich kannte das alles schon von meiner Hora Ukulele.

Eigentlich gehört das alles in die Beschreibung, wundert euch nicht, wenn es inzwischen dort steht, ich habe es mal weitergeleitet.

Nun zum Wichtigsten, dem Klang.
Das Stimmen was ganz einfach, D-A-d-d
Dabei ist es wichtig, die zwei dünnen d-Saiten nicht exakt zu stimmen, sondern ganz leicht gegeneinander zu verstimmen. Wirklich nur minimal, dann tun die Doppelsaiten, was sie sollen und erzeugen einen voluminösen, schwebenden Klang.
Der Klang ist insgesamt leiser als bei meiner Westerngitarre, das wäre aber auch ein unfairer Vergleich, angesichts der Korpusgröße. Leise ist der Dulcimer nicht, es kommt ein voller warmer, trotzdem sehr obertonreicher Klang heraus.

Es hat sich gelohnt, ich habe für mein Geld mehr bekommen, als ich erwartet hatte.

Update:
Den Dulcimer hatte ich nun auf mehreren Mittelalter Events dabei, ich habe mir zu diesem Zweck einen Gurt gebastelt und Gurtpins angebracht. So kann ich auch im Stehen spielen und im Sitzen kann das Instrument nicht mehr vom Schoß rutschen.

Für unterwegs ist der Dulcimer robust genug, ich schnalle mir das teil einfach auf den Rücken und los gehts. Die Saiten habe ich inzwischen gewechselt, der D´Addario Satz klingt viel besser als die Standardbesaitung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung

Werksseitig komplett überholungsbedüftig

David-F, 13.03.2019
Meine kam mit gravierenden Problemen an.
Zum ersten war der Winkel der Saitenkerben im Sattel dermaßen falsch, dass man die Bordunsaiten beim Stimmen grundsätzlich dort glatt zerteilt hat. Also mussten diese schonmal umgefeilt werden, zudem lagen manche Saiten um mehrere Milimeter höher als andere, also musste man entsprechend auch noch tieferfeilen um alle Saiten auf dem Grifbrett nutzen zu können, dann war die Bundreinheit grundsätzlich einfach nicht vorhanden, also musste jedes Stück Saitendraht nachgefeilt werden, um die richtigen Töne auf jeder Saite zu bekommen.
Ich weiß nicht, ob davon ausgegangen wird, dass man die Bordunsaiten nicht greift, aber im Gegensatz zum Scheitholt machen das bei der Dulzimer grundsätzlich alle und dafür liegen ja auch alle Saiten über dem Griffbrett. Vielleicht nimmt die Firma das Instrument nicht so ernst, oder es gibt nur keine Qualitätskontrolle dort.

Zudem ist das Instrument extrem leicht, weshalb ich zwei Gurtpins angebracht habe, um es stabil um die Oberschenkel schnallen zu können, sonst fliegt es sowohl auf dem Tisch als auch auf den Beinen wild herum.
Der Boden wird leider mangels Abstandleisten am Schwingen gehindert.

Der eigentliche Hersteller ist in Rumänien. Scheinbar sind die Mandolinen ganz in Ordnung, aber mit der Dulzimer hatte ich Pech.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
129 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-370
Fax: 09546-9223-24
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(6)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Kontrol M32

Native Instruments Komplete Kontrol M32; Kompaktes Controlle r-Keyboard; 32 anschlagdynamische Synth-Action Mini-Tasten; zwei Touch-Strips für Pitch und Modulation; acht berührungs empfindliche Drehregler; OLED Display; 4D-Push-Encoder; Smar t Play; Maschine Integration; Steuerung von Logic ProX,Ablet on Live, Garage Band, Cubase und...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Audio 2

Native Instruments Komplete Audio 2; USB Audio-Interface; 24-Bit / 192 kHz; 2x Mikrofon- / Line-Eingänge (XLR / TRS Combo-Buchse), auf Hi-Z umschaltbar; 1x Stereo Kopfhörerausgang (6.3 mm Klinke); 1x stereo line output (6.3 mm Klinke); Regler für Lautstärke und Direct-Monitoring-Mix;...

(2)
Kürzlich besucht
Line6 Relay G10S

Line6 Relay G10S, 2,4 GHz Wireless System für Gitarre und Bass, bis zu 40m Reichweite (freie Sicht), digitale 24-bit Übertragung, robuste Metallkonstruktion, Ausgänge: XLR (symmetrisch) und 6,3 mm Klinkenbuchse, eingebauter Akku, Frequenzauswahl: automatisch oder manuell, Stromversorgung über 9V DC Netzteil...

Kürzlich besucht
Mapex Armory Studioease Set BTK

Mapex Armory Studioease Set BTK, MXAR628F, Farbe: Black Dawn, schwarze Kesselhardware, 6-lagiger Birken/Ahorn Hybridkessel, Kesselsatz bestehend aus: 22"x20" Bass Drum ohne Bass Drum Rosette, 10"x07" Tom Tom, 12"x08" Tom Tom, 14"x12" Stand Tom, 16"x14" Stand Tom, 14"x5,5 Armory Tomahawk Snare...

(2)
Kürzlich besucht
ADJ mydmx GO

ADJ mydmx GO, App zur DMX-Beleuchtungsteuerung für iPad oder Android-Tablet, 256 DMX-Kanäle, Kompatibel mit Ableton-Live, DMX über WLAN und USB, Bibliothek von mehr als 15.000 Beleuchtungsgeräten, manuelle Kanalsteuerung, Kalibrierung der Lichtposition, 21 automatische Effekte, 50 benutzerdefinierte Voreinstellungen, Steuerung von Speed/Size/Shift/Fade/Fan...

Kürzlich besucht
Erica Synths Plasma Drive

Erica Synths Plasma Drive; Eurorack Modul; Verzerrer-Modul mit Plasma-Technologie von Gamechanger Audio; Regler für Eingangspegel, Wet / Dry Mix, Verzerrungsgrad (Voltage) und Voltage-CV; Treble / Bass Equalizer; EQ-Bypass-Schalter; zusätzliche Obertöne über Octave Up / Down Schalter; CV-Eingänge für Voltage und...

Kürzlich besucht
Fender FC-1 Classical Guitar

Fender FC-1 Classical Guitar Klassikgitarre, Decke Fichte laminiert, Tone Bar Bracing, Boden und Zargen Linde, Mahagoni Hals, U-Shape, Griffbrett und Brücke Walnuss, Sattelbreite 52mm (2,04"), 19 Bünde, Mensur 650mm, Finish Natur Hochglanz, Originalbesaitung Fender 100 (241736)

Kürzlich besucht
Friedman BE-OD Deluxe Overdrive Ltd.

Friedman BE-OD Deluxe Clockworks Overdrive LTD; Effektpedal; Authentische britische Overdrive-Sounds basierend auf dem legendären ""BE-100"" Röhren Topteil, Inklusive Splitterkabel für 18V-Betrieb (Verbindung zur Stromversorgung über 2 x 9V isolierte Ausgänge); Regler: per Channel (2 x): Volume, Gain, Bass, Middle, Treble...

Kürzlich besucht
Chapman Guitars ML1 Modern Midnight Sky V2

Chapman ML1 Modern Midnight Sky V2, E-Gitarre, Mahagoni Korpus, Riegelahornfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 42 mm, Radius: 350 mm, 24 Bünde, 648 mm (25,5 Zoll) Mensur, Chapman Sonorous Zero Humbucker Tonabnehmer, Master Volume und Master...

Kürzlich besucht
Orange Pedal Baby 100

Orange Pedal Baby 100 Class A/B Solid-State Amp; 1 Kanal; 10 0 Watt; Lautsprecher Ausgänge: min. 8 Ohm gesamt, 2 x Klinke ; Maße (B x H x T): 30 x 7.7 x 19.5 cm; Gewicht: 3,2 kg; Far be...

(2)
Kürzlich besucht
Elektron Model:Samples

Elektron Model:Samples; 6 Track Groovebox und Sampler; 6 Audio-Tracks (können auch als MIDI-Spuren verwendet werden); 6 anschlagdynamische Pads; 96 Projekte; 96 Patterns pro Projekt; Sample playback Engine, Multimode-Filter, frei zuweisbarer LFO und Sequencer (bis zu 64 steps) pro Track; Delay...

Kürzlich besucht
MXR M 280 Vintage Bass Octave

MXR M 280 Vintage Bass Octave; Sub Octave Bass Effekt Pedal; basierend auf einem klassischen Sub Octave Schaltkreis; von fettem Growl bis hin zu bebenden Dub Tones; überlegenes Tra cking; zwei unabhängige Sub-Oktav Stimmen; schaltbarer Midra nge Boost bis zu...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.