Harley Benton Santos Series C-40SCE NT

124

3 Monate music2me geschenkt

Lernen Sie kinderleicht Gitarre spielen, mit über 250 aufeinander aufbauenden Lektionen – bequem von zu Hause aus. Wir schenken Ihnen zum Kauf dieses Produktes einen Gutschein für die größte deutschsprachige Online-Musikschule music2me, den Sie 24 Stunden nach Versand des Produkts per E-Mail erhalten. Infos zu dem Angebot erhalten Sie direkt auf der Webseite von music2me. Und keine Sorge: wir schwatzen Ihnen hier kein Abo auf, das sich verlängert.

Konzertgitarre mit Tonabenhmer

  • Bauform: Auditorium mit Cutaway
  • Decke: massive Fichte
  • klassisches Fan Bracing
  • Boden und Zargen: Mahagoni
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Black Walnut
  • 20 Bünde
  • Holz / cremefarbenes Korpus Binding
  • Sattelbreite: 48 mm
  • 2-wege Trussrod
  • Steg: Blackwood (Pinus Radiata)
  • Stegeinlage und Sattel: schwarzes Graphit
  • offene Kopfplatte
  • Deluxe Mechaniken
  • Tonabnehmersystem mit eingebautem Stimmgerät
  • Werksbesaitung: Hannabach 815HT (Art. 122784)
  • Farbe: Natur Hochglanz
Erhältlich seit August 2014
Artikelnummer 334573
Verkaufseinheit 1 Stück
Cutaway Ja
Decke Fichte, massiv
Boden und Zargen Mahagoni
Tonabnehmer Ja
Griffbrett Black Walnut
Sattelbreite in mm 48,00 mm
Mensur 650 mm
Farbe Natur
Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
199 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 24.05. und Mittwoch, 25.05.
1

Konzertgitarre im Westerngewand

Mit der Santos Serie präsentiert uns Harley Benton preiswerte Konzertgitarren mit einigen Besonderheiten. So ist der Halsübergang dieser 20-Bund-Gitarre, ähnlich wie bei Westerngitarren, am 14. Bund. Auch der Halsfuß wurde abgeflacht. Dadurch können die oberen Lagen der Gitarre leichter bespielt werden als bei herkömmlichen Konzertgitarren. Und bei der C-40SCE NT wird dies durch das Cutaway sogar noch einfacher. Der Hals ist außerdem flacher und schmaler als bei üblichen 4/4-Konzertgitarren. Auf der anderen Seite bietet die Santos-Serie wiederum einige Vorteile gewöhnlicher Konzertgitarren. Dazu zählen der etwas kleinere Auditorium-Korpus und die angenehm zu spielenden Nylonsaiten. Dadurch entsteht ein günstiges Hybridmodell für Einsteiger, das die spätere musikalische Orientierung sowohl in Richtung klassische Musik als auch hin zur Popmusik ermöglicht.

Solide Verarbeitung und ein angenehmes Spielgefühl

Es handelt sich hier um eine Vollakustikgitarre, was vor allem durch die tiefe Zarge ersichtlich wird. Diese besteht, wie auch der Boden, aus Mahagoniholz. Bei der Decke kommt massive Fichte zum Einsatz, verstärkt durch ein klassisches Fan-Bracing (Fächerbeleistung). Der Mahagonihals mit seinem schwarzen Walnussgriffbrett und den 20 Bünden ist nicht nur flach, sondern mit 48 mm Sattelbreite auch ziemlich schmal und sorgt somit für ein angenehmes Spielgefühl. Außerdem wurde der Hals durch einen Zweiweg-Spannstab verstärkt, wodurch sich seine Krümmung einstellen lässt. Das sind Features, die üblicherweise eher bei Westerngitarren zu finden sind. Das hauseigene Pickup-System HB03 sorgt auch verstärkt für großen Sound.

Der perfekte Einstieg

Der geringe Preis macht diese Gitarre natürlich vor allem für Einsteiger attraktiv. Das macht sich vor allem an der Hybridaufmachung bemerkbar: Konzertgitarrentypische Nylonsaiten schonen die Fingerkuppen, der Hals ist wie bei einer Westerngitarre schmal und flach, und das Instrument kann problemlos bis in die hohen Lagen gespielt werden. Diese Mischung erleichtert Anfängern und vor allem ihren Fingern und Gelenken das Spiel besonders. Auch kleinere Hände sind deshalb willkommen. Am Ende ist die C-40SCE NT keine echte Konzertgitarre, aber ebenso wenig eine Westerngitarre. Und genau deshalb unterstützt sie die spätere Entwicklung von Einsteigern hervorragend, für den Fall, dass sie noch nicht sicher sind, ob sie im späteren Verlauf lieber klassische Musik oder Popmusik spielen möchten.

Über Harley Benton

Seit 1998 bedient die Marke Harley Benton die Bedürfnisse vieler Gitarristen und Bassisten. Neben einer umfangreichen Bandbreite an Saiteninstrumenten bietet die Hausmarke des Musikhauses Thomann auch jede Menge Verstärker, Lautsprecher, Effektpedale und weiteres Zubehör an. Insgesamt umfasst die Palette über 1.500 Produkte. Gefertigt von etablierten Herstellern, überzeugen alle Artikel von Harley Benton durch Qualität, Zuverlässigkeit und einen dennoch günstigen Preis. Durch die ständige Erweiterung des Portfolios, bietet Harley Benton so stets neue und innovative Produkte für den musikalischen Alltag.

Moderne Spielweise auf einer Nylonstring

Nylonsaiten geben einen distinktiven Klang von sich, der zwar stark mit der klassischen Musik und dem Solospiel in Verbindung steht, aber mittlerweile auch Verwendung in der Popmusik findet. Die Santos-Serie von Harley Benton stellt hier das Bindeglied dieser beiden Genres zur Verfügung und kann deshalb in beiden Bereichen verwendet werden. Der Klang ist klassisch, aber das Spielgefühl schmeichelt mit dem dünnen Hals und dem schmalen Griffbrett mehr der Popmusik. Der Auditorium-Korpus bietet immer noch genug Fülle für gestrummte Akkorde, wohingegen der Halsübergang am 14. Bund und das Cutaway die Gitarre perfekt für das Solospiel machen. Live ist man außerdem dank des Tonabnehmersystems garantiert auch immer zu hören. Durch diese Features ist die Gitarre flexibel genug für Anfänger, die sich von der Probe zu Hause aus langsam auf die Bühne wagen wollen.

124 Kundenbewertungen

103 Rezensionen

F
Vergleich zweier 169€ Konzertgitarren
Flonn 20.05.2021
moin, ich brauche eine schöne Nylonsaitengitarre, als Ergänzung meiner Kollektion. Vorwiegend bewege ich mich am Lagerfeuer, Liedermacher, aber auch Rock Pop Drum´n Bass, mit der E-Gitarre. Zwei Gitarren gefielen mir in der günstigen Preisliga gut, liegen heute beide bei 169€ und ich bestellte beide, die Gypsy "Thomann Gypsy Nylon CE" und die Harley "Harley Benton Santos Series C-40SCE NT"
Beide Gitarren sind hübsch, schöne Hölzer, sauber verarbeitet, gute Stimmwirbel, grader Hals, Saitenlage OK, Bundrein. Beide haben eingebauten Tonabnehmer mit Stimmgerät, welche gut funktionieren, ansonsten habe ich die noch nicht angeschlossen, da eine Gitarre zurückgeht, die wurde nur kurz getestet und dann gereinigt und wieder verpackt und ich die Fishman Technik der Harley kenne, die sind super. Die Gypsy ist sehr flach, nur 6,2cm dick, was unterwegs Platz spart, der Klang ist gut, allerdings ist Harley, mit dem größerem Korpus etwas lauter. Gibsys unlackiertes Holz fühlt sich toll an, Harley ist sehr sauber lackiert, ich finde nicht einen Luftbläscheneinschluß. Hals und Griffbrett sind bei Gypsy mit 5,2cm breite, an Konzertgitarren orientiert, die Harley fühlt sich an wie bei Western- oder auch E Gitarren, mit ihrem 4,8cm schmalem Sattel, also für mich top. Gibsys ovales Schalloch gefällt mir auch besser, als auf den Fotos, das von Harley ist rund und hat eine dunkle Holzeinlage, sehr schick.
Fazit: Bewertung und Sterne sind natürlich im Kontext zum Preis zu sehen. Für beide Gitarren gebe ich aber eine absolute Kaufempfehlung, das Preis Leistungsverhältnis ist wirklich der Hammer <3
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Benchmark in Sachen Preis - Leistung
Marcel816 22.10.2015
Zuerst einmal vielen Dank an Thomann für die unglaublich schnelle Lieferung. Diese war übrigens so verpackt, dass sie einen Sturz aus 20m Höhe unbeschädigt überlebt hätte.

Nachdem ich den Karton geöffnet und die Gitarre ausgepackt habe, war ich erstaunt, was mich da angeschaut hat. Ein Musikgerät, welches auch nicht nur den Hauch einer billigen Verion machte. Die Verarbeitung war ohne jegliche Beanstandung (... und ich bin von berufswegen Qualitäter...), selbst die schwarz lackierte Kopfplatte tadellos. Die Mechaniken (wenn auch aus Kunststoff) machten einen soliden Eindruck, der Hals schnurrgerade.

Nach nun knapp 6 Monaten Gebrauch ein paar Worte zum Sound und Co.
Der Klang ist aufgrund der etwas flacheren Bauweise etwas hell. Was von vornerein ja ber klar war. Aufgrund der Halsbreite von 48mm liegt die Gitarre in der Hand wie ein kleines Kätzchen. Für die User von Konzertgitarren ein Traum. Hier lassen sich die schwierigsten Akoorde problemlos greifen. Der erste Eindruck der Mechaniken hat sich bestätigt. Laufen wie geölt. Der Fishman IsysT arbeitet problemlos und stimmt bis auf´s i- Tüpfelchen mit meinem externen Korg Stimmgerät überein.
Nachdem ich dann das erste mal meinen Amp angeschlossen habe, hat´s mir die Mundwinkel nach oben gezogen. Was da rauskam war der Hammer. Sowohl Softies wie auch die, die gerne mal etwas fester in die Saiten hauen wollen werden mit Sicherheit nicht enttäuscht werden. Glasklarer Klang in allen Höhen- und Tiefenlagen.

Fazit:
Für Einsteiger wie auch etwas Fortgeschrittenere wird dies mit Sicherheit keine Fehlinvestition sein. Von Biillig- Gitarre absolut keine Spur. Von mir gibt´s volle 5 Sterne in jedem Bereich.
Features
Sound
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Sofort zu empfehlen
Pingu1 03.05.2022
Die Gitarre wird für 200 € verlauft, ist aber 2000 € wert.

Der Klang ist sogar bei der leeren, hohen E - Saite vergleichbar mit Gitarren im höheren Preissegment, und daran erkennt man qualitativ hochwertige Gitarren.

Ja, der Klang ist eher hell, als volumig, aber die Decke und die Rückplatte sind aus absolut gleichmäßig gewachsenem Holz, und das OHNE TRENNSCHNITT, also eine sehr hochwertige Verarbeitung und Materialwahl.

Die Mechanik ist sehr angenehm. Ich würde sie nur ganz wenig ölen, wie jede andere auch, und Bleistiftblei unter die Saiten oben am Sattel verhindert bei jeder anderen Gitarre auch das unregelmäßige Rutschen der Saite beim Stimmen.

Was in der Beschreibung steht, stimmt, der Hals ist etwas schmaler, als bei anderen Konzertgitarren. Mir hilft das sehr. Die Gitarre ist bundrein, jeder weiß, dass Gitarren temperierte Stimmungen haben. Ich würde nicht nur das eingebaute Stimmgerät benutzen, besonders in den hohen Lagen merkt man sonst, ob ein Profi das gestimmt hat, oder eben nicht ...

Das Vorhandensein einer Halskrümmungsschraube bei Konzertgitarren ist meiner Kenntnis nach einzigartig, genau wie das so weit gehende cutaway. Der Korpus ist trotz meiner Befürchtungen auch nicht zu klein.

Die Optik ist der Hammer.

Die Gitarre kann also nicht nur für Anfänger empfohlen werden, sondern auch für Vollprofis.

Die Gitarre ist voll zu empfehlen.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Klasse Instrument! Nicht nur für Beginner..
BenniSilverstar94 29.06.2020
Ich habe mir die Santos ursprünglich für eine Musicalproduktion geholt, wo eine Nylongitarre erforderlich war. Und einfach für daheim, um eine breitere Soundpalette im Studio zu haben. Und die Gitarre macht ihren job wunderbar!! Bünde beim Saitenwechsel nur mal frisch poliert und schon spielt sich die Santos echt easy. Rein akustisch gespielt fehlen einem aus Hörgewohnheiten vielleicht etwas Bassfrequenzen. Aber da ich oft mit dem Tonabnehmer und noch einem zusätzlichen Bodengerät arbeite (Zoom AC3), fällt das gar nicht so ins Gewicht. Das Cutaway ist für die Bespielbarkeit natürlich ein nettes Extra! Äußerlich alles sauber gemacht, da gibt es nichts zu beanstanden (Die Rosette am Schalloch ist nicht die Detailreichste, aber wir reden hier auch von einem 169€ Instrument, nicht weiter der Rede wert meiner Meinung nach :D Einen Stern Abzug bei der Verarbeitung habe ich gegeben, da die Schrauben, die den Preamp am Korpus befestigen von innen nicht abgedeckt sind. Klar ist das keine Stelle, an die man regelmäßig kommt, aber ich sage mal, es geht auch einen tacken liebevoller.

Die Mechaniken laufen bisher einwandfrei und ohne Spiel.

Alles in allem trotzdem 5 Sterne!! Kann ich also jedem empfehlen, der eine Nylonklampfe in seinem Arsenal haben möchte. Für daheim und im Studio eine sehr gute Wahl!!
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden