Harley Benton HBCG45 Westerngitarre

Westerngitarre

  • Standard Serie
  • Bauform: Folk-Style
  • Mahagonikorpus
  • X-Bracing
  • Mahagonihals
  • Roseacergriffbrett
  • modernes "C" Halsprofil
  • Dovetail Konstruktion
  • DOT Einlagen
  • Abalone Rosetteneinlage
  • cremefarbene Bindings an Korpus und Hals
  • Mensurlänge: 650 mm
  • Sattelbreite: 42 mm
  • 20 Bünde
  • Roseacersteg
  • goldfarbene Diecast Mechaniken
  • schwarzes Schlagbrett
  • Saitenstärke ab Werk: .10 - .47
  • Farbe: Natur matt

Maße:

  • Gesamtlänge: 102,5 cm
  • untere Rundung: 38,5 cm
  • obere Rundung: 29 cm
  • Höhe: 10,5 cm
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Country
  • Strumming
  • Picking

Weitere Infos

Bauweise Folk
Decke Mahagoni
Boden und Zargen Mahagoni
Cutaway Nein
Griffbrett Roseacer
Sattelbreite in mm 42,00 mm
Tonabnehmer Nein
Farbe Natur
Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Harley Benton CG-45 NS
68% kauften genau dieses Produkt
Harley Benton CG-45 NS
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
64 € In den Warenkorb
Harley Benton GS-Travel Mahogany
10% kauften Harley Benton GS-Travel Mahogany 89 €
Harley Benton GS-Travel-E Mahogany
7% kauften Harley Benton GS-Travel-E Mahogany 109 €
Harley Benton DS-10 Mini
6% kauften Harley Benton DS-10 Mini 59 €
Harley Benton GS-Travel Spruce
2% kauften Harley Benton GS-Travel Spruce 89 €
Unsere beliebtesten Folk und kleinere Korpusgrößen
895 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.1 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
598 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Absolute Kaufempfehlung bei Setup-Kenntnissen

Frevler, 28.08.2018
Für eine von Anfang an brauchbare Gitarre um ¤ 58,- gibt's von mir 5 Sterne.
Überraschend fand ich, dass sie von Anfang an oktavenrein war (wird gerne fälschlicherweise als Bundrein bezeichnet) und dass auch die Werkssaiten ok sind. Der mitbestellte Daddario-Saitensatz blieb unausgepackt.

Dennoch werfe ich jetzt auch einen kritischen Blick auf das Instrument.

(Wen's so detailliert nicht interessiert: gleich zum Fazit)

Saiten waren konstant ca. 5 Halbtöne tiefer gestimmt. Gut so - Zug bleibt erhalten.
Gestimmt,gespielt ... ungalublich: 58,-.
Die tiefe E-Saite schnarrte leicht am 1. und 2. Bund.
Der Schuldige war beim Check schnell gefunden. Ich beginne immer mit der Halskrümmung: also Capo am Ersten Bund, hinterm letzten Bund abgedrückt soll der Abstand zwischen 7. Bundstab-Oberfläche und der dicken E-Saite 0,5 mm (Fühlerlehre) betragen -> oha; kein Abstand, Saite liegt voll auf, Halsstab zu stark gespannt (ungewöhnlich - üblicherweise ist das Gegenteil der Fall). Also Saiten lockern und mit dem mitgelieferten Inbusschlüssel eine Achtel Umdrehung gegen den Uhrzeigersinn zur Halsentspannung. Diesen Vorgang musste ich 5x wiederholen um auf die 0,5 mm zu kommen.
Siehe da: Schnarren auch bei heftigem Anschlag weg.
Ahja - bei der Gelegenheit auch innen abgetastet, weil ich in einer Kritik von verschraubtem Steg gehört hab - nö - nicht bei mir alles sauber (wenn auch Sägerauh) verleimt.
Stimmgerät habe ich auf chromatisch - auffällig zu hoch beim 1. Bund (F) und auch ein F-Barre ist ein wenig mühsam zum Greifen -> Sattelcheck. Capo am 4. Bund sollte der Abstand zwischen 1. Bundstab-Oberfläche und Saite ca. 0,3 mm sein ... oha, mindestens das 3-fache. Also Sattelfeilensatz geholt, und die Höhe korrigiert.
Oktavenreinheit (und nunmehr auch Bundreinheit) gecheckt - passt :))
Hals ist schön gerade, ich spiele gern mit wenig Kraftaufwand: da geht sich tieferlegen der Saiten gut aus. Also Saiten wieder entspannt, Stegeinlage rausgenommen, und an der Unterseite 4mm mit Schleifpapier entfernt (einfach Schleifpapier auf ebene Fläche legen und mit der normalerweise nicht sichtbaren Stegeinlagen-UNTERseite durch Hin- und herbewegungen bis zum gewünschten Grad abfeilen (mitunter muss man auch diesen Vorgang wiederholen, da man besser nicht zu viel wegnimmt, sollte das passieren kann man aber immer noch dünne Holzfurniere unterlegen).

Und yeah, so spielt es sich doch gleich viel angenehmer.
Ah ja - typisch für schnelle und günstige Fertigung: rutsch man mit einem Akkord eine Oktave rauf, und hat dabei auch noch den Daumen für Basstöne am Griffbrett ... AUA. Bundstäbchen sind seitlich nicht gut entgratet, Also Feile her und nacharbeiten.

Aus, das wars. Passt klingt echt überraschend gut. Natürlich nicht ganz so gut wie mein Sensibelchen mit der massiven Zedern-Decke (Crafter, Grand Auditorium). Aber das war mir klar, drum wollte ich ja eine günstigere - die kann ich mit in die Natur nehmen oder auch fürn Musikunterricht in der Schule lassen ohne dauernd Angst um sie haben zu müssen. Wirkt außerdem recht robust.
Klang verbessert sich noch stetig, wird erst seit 3 Wochen eingespielt (was auch bei gesperrtem Holz erforderlich ist)
Irgendwann werde ich mir dünnere Saiten aufziehen (Ja! Liebe 12er-Fraktion, gibt auch Leut, die bevorzugen Extra-Light :)
Die Stimmmechaniken sind recht grob und rauhgängig aber funktionieren (und zur Not hab ich noch genügend in Reserve)

Bei angegebenen 42 mm Halsbreite am Sattel dachte ich: super; wie meine Tele ... äh ... sind aber fast 43 (schätz 42,8 wie bei meiner Crafter - kann nur analog mit Schublehre messen) Und ja: Guitarreros fühlen das ;)

Das Pickguard war nur mitgeliefert und noch nicht aufgeklebt (selbstklebend, abziehbare Folie) - schaut auch ohne sehr gut aus. Beim Anlegen zum optischen Vergleich musste ich feststellen, dass es viel zu groß ist. Wenn ich, wie hier am Bild die schöne Perlmuteinlage gerade noch sichtbar lasse, schaut das Pickguard 17mm über die Korpus-Taille drüber ... dürft wohl von einer Dreadnought sein. Nuja, was soll's.

4 Stunden Arbeit investiert - hat sich sehr gelohnt. Also liebe Gitarrenfreaks, die ihr selbst Euer Gitarren Setup macht: Kaufempfehlung (außer ich habe einen absoluten Glücksgriff gemacht, hatte aber mit Harley Benton schon gute Erfahrung)

Auch bestens zum Lernen geeignet, NUR: liebe Beginner: gerade am Anfang, wo man noch nicht so die Fingerkraft, und auch die benötigte Fingerkuppen-Härte hat: bitte sucht euch jemand, der sich damit auskennt und sich um die Einstellungen kümmert, selbst wenn ihr dafür etwas zahlen müsstet; es lohnt sich!
Eine zu hohe Saitenlage braucht noch mal vielmehr Kraft und dadurch wird meistens auch die Bundreinheit schwerst beeinträchtigt.
Also nicht nur dass es sehr schwer zu greifen geht, es klingt auch noch immer falsch, ganz egal wie oft nach gestimmt wird. Das vermiest einem sehr rasch die Spielfreude.

Noch zu mir: Ich habe mit 10 Jahren zum Gitarrenspielen begonnen - das war 1974. Ich konnte mich fortan nicht mehr davon trennen, tägliches Spielen brauch ich zum Entspannen. Habe aber auch über 25 Jahre in Rockbands gespielt und bis heute als Musiker aktiv. Die Gitarreneinstellungen und div. Reparaturen mache ich seit meinem 20. Lebensjahr selbst. Bei 25 Gitarren habe ich zu zählen aufgehört ... sind mir halt zu gelaufen. Ca. 30-35 werden's sein (je nach Zählweise).

Wie von Thomann gewohnt erfolgte die Lieferung sehr rasch und gut verpackt.

Fazit: zu dem Preis unglaublich. Eigentlich von Anfang an einsetzbar, mit Kenntnissen über Einstellungsmöglichkeiten an der Gitarre ist aber noch viel mehr herauszuholen. Liebe Anfänger: gut geeignet, aber einstellen lassen; es lohnt sich.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Einsteiger dürfen sich freuen!

marcushh, 09.07.2016
Als Neuling suchte ich nach einer Gitarre, die
- günstig ist,
- zufriedenstellend klingt und
- ein nicht zu breites Griffbrett besitzt.

Alles wurde vollumfänglich erfüllt! Zum Preis brauche ich wohl nichts zu sagen, der ist wirklich unschlagbar. Der Sound ist für diesen Preis erstaunlich gut u. ausgewogen. Einen "eigenen" Charakter, wie ich ihn bei höherpreisigen Fender- u. Ibanezinstrumenten oft wahrnehme, hat diese Harley Benton aber nicht. Kann man auch wirklich nicht erwarten zu diesem Preis.
Wichtig war für mich dann aber insbesondere, dass das Griffbrett max. 43mm Breite hat, da ich eher kleine Hände/Finger habe. Die Bundstege sind gut verarbeitet, das hier oft vorgebrachte Problem, es gäbe scharfe Kanten, ist bei meinem Instrument nicht existent. Der Sattel ist aus Plastik, die Griffflächen der Schnecken auch, aber alles gut verarbeitet. Ansonsten ist die Verarbeitung angemessen, Decke u. Boden sind mit Kunststoff abgeschlossen. Überschüssigen Kleber und Flecken sind auch bei genauerer Betrachtung nicht zu finden.
Den Abstand der Saiten vom Griffbrett habe ich nicht ausgemessen, empfinde ihn aber als völlig normal, sodass ich die Saiten gut bedienen kann. Kleiner Anfänger-Tipp: Auch wenn's schwerfällt, sollte man sich i.d. ersten Wochen etwas bremsen u. lieber mehrmals am Tag für ein paar Minuten üben, damit die Fingerkuppen eine Chance haben, sich ans Spielen zu gewöhnen. Stattdessen lieber das Treffen der Saiten mit der rechten Hand bzw. den Fingern üben.
Fazit: für Einsteiger m.E. ein super deal!
Ich habe übrigens das Bundle 2 gekauft, inkl. Ständer, Gigbag u. Plectren.
****************
Update nach 3 Wochen:
Ich muss die Gitarre relativ häufig stimmen. Die tuner sind ein wenig ungenau (mal reagieren sie sehr empfindlich, mal eher schwerfällig).
Spielt man die G-Saite ab dem 8. Bund (aber auch nur dann), scheppert's gewaltig.
Als Anfänger stört es mich nicht weiter, da das Stimmen mit dem Korg GA-1 schnell erledigt ist und ich den 8. Bund und höher fast ausschließlich zu Fingerübungen nutze.

Einen zusätzlichen Abzug gibt's in der Rubrik "Verarbeitung" aber nicht, da ich BEI DIESEM PREIS solche Defizite erwartet habe.
*****************
Update nach 11 Wochen:
Die Gitarre ist immer noch top - für den Preis und für mich als Anfänger.
Ich habe den Hals trotzdem nochmal von einem Profimusiker einstellen lassen. Nun muss ich weniger Druck auf die Saiten ausüben, aber gleichzeitig auch dafür sorgen, dass die Griffe "gut sitzen" - unsaubere Griffe sind eher hörbar.
Die Standardbesaitung sollte man m.E. wechseln, am besten kann man diese mit 9er coated strings ersetzen (von Daddario oder Elixir). Das macht spätestens dann, wenn man den F-Akkord lernt, einen großen Unterschied :-)
*****************
Update nach 6 Monaten:
Die Gitarre hat beim etwas fortgeschrittenem Spiel einige negative Eigenschaften gezeigt:
- Trotzdem die Action optimiert wurde, schnarrt die G-Seite unanständig. (Insbes. dann, wenn man ein Kapo im 2. Bund oder höher setzt.)
- Die Mechaniken reagieren tendenziell eher schwerfällig, manchmal aber auch wieder sensibel: Das wurde von mir bislang hingenommen, aber nach einigen Monaten Erfahrung fängt es doch an zu stören.

Fazit: Ich würde diese Klampfe einem Anfänger, der noch gar nicht weiß, ob er dabei bleibt, immer noch empfehlen.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar.
Die Defizite dieses Instruments werden mit wachsender Erfahrung allerdings erkennbar.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
64 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Westerngitarren
Wes­tern­gi­tarren
Der Kauf einer Wes­tern­gi­tarre ist oft der Anfang einer langen Freundschaft zwischen Spieler und Instrument.
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
Video
Harley Benton CG-45 NS
1:52
Harley Benton CG-45 NS
Rank #1 in Folk und kleinere Korpusgrößen
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Rode Rodecaster Pro

Rode Rodecaster Pro; Podcast Production Studio; speziell für Podcasts entwickelt; 4 x XLR-Mikrofoneingänge mit 48V Phantomspeisung; 8 programmierbare Sound-Pads für Jingles und FX; sofortiger Mix-Minus für Telefon- oder App-Anrufe; 3,5mm TRRS-Kabel, USB- und Bluetooth-Konnektivität; hochauflösender Touchscreen; vier Kopfhörerausgänge und Stereo-Lautsprecherausgang;...

Zum Produkt
649 €
Kürzlich besucht
Fun Generation CL 105 A

Fun Generation CL 105 A, Personal Monitor mit Bluetooth/USB-Player, Class D, 50 W RMS, Frequenzgang 40 - 18.000 Hz, 3-Band EQ, 1x Line In (3,5 mm Klinke / Cinch), 1x Mic In (XLR / 6,3 mm Klinke), Nettogewicht 2,3 kg

Zum Produkt
79 €
Kürzlich besucht
Stairville LED Pixel Rail 40 RGB MKII

Stairville LED Pixel Rail 40 RGB MKII. LED Pixel Effekt Leis te mit 40 Stück Tri-Colour RGB SMD LEDs. Die LED-Pixel Rail 40 MKII ist die Nachfolgeversion mit erhöhter Leuchtkraft u nd nicht zum Vorgängermodell kompatibel, äußerst kompakte LE D-Leiste,...

Zum Produkt
89 €
Kürzlich besucht
Stairville TourStage Tele Leg 4x 60-100cm

Stairville Tour Stage Teleskop Steckfuß Set 4x 60 - 100 cm, bestehend aus vier Stück höhenverstellbaren Steckfüssen für Tour Stage Bühnenpodeste, Abmessungen: 60 x 60 mm, Einstellbare Länge: 60 - 100 cm

Zum Produkt
95 €
Kürzlich besucht
Tech 21 Fly Rig PL 1 Paul Landers Sign

Tech 21 Fly Rig PL1 Paul Landers Signature, Multieffekt für E Gitarre, 2-kanalige SansAmp Fly Rig Sektion, Aktiver 3-ba nd EQ im "Feuer" Kanal mit schaltbaren Mitten, Bite Schalter , 2-band EQ und Kompressor im "Wasser" Kanal, Schaltbarer Du al...

Zum Produkt
399 €
Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Tele LRL Red SPKL

Fender Squier Bullet Telecaster LRL Red Sparkle FSR E-Gitarre, Erle Korpus, Ahorn Hals C-Shape, Indian Laurel Griffbrett, 648mm Mensur, 42mm Sattelbreite, 21 Medium Bünde, Tonabnehmer 2 Single Coil, Vintage Style Brücke, Finish Red Sparkle

Zum Produkt
175 €
Kürzlich besucht
Lanikai Kohala Soprano WN

Lanikai Kohala Sopran WN Ukulele, Linde Korpus und Decke, Hals Sapele, 356 mm Mensur, Halsbreite am Sattel: 34,9 mm, Walnuss Griffbrett, 12 Bünde, Hartholzsteg, Farbe: dark satin,

Zum Produkt
55 €
Kürzlich besucht
the t.bone SC 420 USB Desktop-Set

the t.bone SC 420 USB Desktop-Set; USB Studio Großmembran Mikrofon mit USB-Anschluss für den direkten Betrieb am Computer; keine zusätzlichen Treiber notwendig; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 30Hz - 18KHz; Empfindlichkeit: 25 mV/Pa; max. Schalldruck: 140dB (at 1kHz=1% T.H.D); 16 Bit /...

Zum Produkt
69 €
Kürzlich besucht
Mackie MC-250

Mackie MC-250, leistungsstarke, ohrumschließende Studio-Kopfhörer, detailreicher und unverwechselbarer Studio-Sound von Mackie, 50 mm Treiber in Referenzqualität liefern eine hohe Übersteuerungssicherheit und akkurate Wiedergabe über das gesamte Frequenzspektrum hinweg, präzise abgestimmtes Gehäuse liefert druckvolle Bässe und detailreiche Höhen, ein weich gepolsterter...

Zum Produkt
99 €
Kürzlich besucht
Korg KDM-3 Dig. Metronom Limited

Korg KDM-3 Digital Metronome Limited Edition, Mit Frontplatte aus langlebigem und elegantem Pyinkado Holz, Die schicke braune Holzmaserung verleiht dem monotonen Gehäuse Wärme, 30 Taktschläge pro Minute bis 252 Taktschläge pro Minute. Tempoeinstellungsoption. Pendelmodus/Vollschrittmodus/TAP. Taktarten. 19 unterschiedliche verfügbar (0 to...

Zum Produkt
63,90 €
Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Tele LRL LPB

Fender Squier Bullet Telecaster LRL Lake Placid Blue FSR E-Gitarre, Erle Korpus, Ahorn Hals C-Shape, Indian Laurel Griffbrett, 648mm Mensur, 42mm Sattelbreite, 21 Medium Bünde, Tonabnehmer 2 Single Coil, Vintage Style Brücke, Finish Lake Placid Blue

Zum Produkt
165 €
Kürzlich besucht
Mackie MC-150

Mackie MC-150, leistungsstarke, ohrumschließende Studio-Kopfhörer, detailreicher und unverwechselbarer Studio-Sound von Mackie, Präzise 50 mm Treiber liefern hervorragende Transparenz über das gesamte Frequenzspektrum hinweg, die verstärkte Basswiedergabe gibt tiefe und sehr tiefe Frequenzen exakt wieder, einzelne Basssnoten oder Kickdrums lassen sich...

Zum Produkt
79 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.