Fender Flea Sig Bass RDWRN SHP

E-Bass

  • Flea (Red Hot Chili Peppers) Signature-Modell
  • Bauform: Offset
  • Korpus: Erle
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Palisander (Dalbergia latifolia)
  • Halsprofil: C
  • Mensur: Long Scale
  • 20 Vintage Bünde
  • Tonabnehmer: 2 Dual Pure Vintage 64 J-Bass Single Coils
  • Spezial-Halsplatte mit Artwork von Flea
  • Nitrolack
  • Finish: Roadworn
  • Farbe: Faded Shell Pink
  • inkl. Gigbag
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues Neck Bridge
  • Doom Neck
  • Fusion Bridge
  • Metal Neck Bridge
  • Rock Neck Bridge
  • Slap Neck Bridge

Weitere Infos

Farbe Pink
Korpus Erle
Hals Ahorn
Griffbrett Palisander
Bünde 20
Mensur Longscale
Tonabnehmerbestückung JJ
Elektronik Passiv
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Ja
31 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
21 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Der andere Jazz Bass
Albrecht, 28.07.2016
Endlich ein bezahlbarer "Stack Knob" Jazz Bass von Fender. Bisher war man auf die Originale (die man natürlich nicht bekommt bzw. bezahlen kann) oder teure US- Custom Shop Modelle angewiesen. Dieser hier in Mexiko hergestellte
Bass ist eine Nachbildung des 1961er Fender Jazz Basses vom Red Hot Chili Peppers Bassisten Flea. Die Lackierung auf Nitrobasis ist in einem geschmackvollen und seltenen "Shell Pink" aufgetragen worden. Überzeugend nachgebildet sind auch die ganzen Schrammen und Abschürfungen, sowie die Abnutzungen an der Hardware. Nur der Brücke hätte man noch ein paar "Road Worn" Tupfer spendieren können. Wahrscheinlich hat man aber zugunsten der Funktionalität darauf verzichtet. Die nächste Besonderheit ist die Elektronik, wie sie beim Jazz Bass seit seiner Einführung 1960 - 1962 verwendet wurde. Damals verwendete man zwei Tandempotis. Damit konnte man jeden Tonabnehmer unabhängig in Lautstärke und Ton regeln. Durchgesetzt hat sich diese Version nicht und man ging bald zur heute geläufigen Vol., Vol., Ton Lösung über. Toll ist auch, dass man dem Instrument zwei US 64er Pure Vintage Tonabnehmer mitgegeben hat. Ansonsten ist die Bespielbarkeit so angenehm und leicht, wie man es von einem Jazz Bass erwartet. Der Klang ist aber durch die Elektronik schon ein wenig anders. Klar, man bekommt die klassischen Jazz Bass Sounds. Nur insgesamt mit mehr "Twang". Ich denke es hängt damit zusammen, dass die Tonregelung mit 500 kOhm Potis(der untere Teil des Tandems) geregelt wird. Üblich sind ja 250 kOhm Potis. Plektrumsounds kommen hier auch deshalb besonders überzeugend rüber. Schön auch, dass man mit dieser Klangregelung auch ein Mehr an Regelmöglichkeiten hat.Mir persönlich gefällt diese Regelung besser. Für diejenigen, die es ganz genau wissen wollen: Die Verdrahtung ist die Variante ohne die 220 k Wiederstände an den Volumenreglern. Insgesamt finde ich die Klangqualität in diesem Preissegment überraschend überdurchschnittlich. Hier müssen wirklich hochwertige Hölzer eingesetzt worden sein. Der Bass kam gut eingestellt mit einem brauchbaren Gigbag bei mir an. Die Endkontrolle könnte trotzdem ein wenig gewissenhafter sein. Z.B.waren die Halsbefestigungsschrauben etwas locker :o und bei der Tonabnehmerverdrahtung hat man den mittleren Pickup mit dem Stegpickup vertauscht. Egal, ob Flea Fan oder nicht(die Signatur ist übrigens sehr dezent auf der Halshalteplatte), diesen Bass sollte man auf jeden Fall mal antesten. Für mich ist dieser Jazz Bass ein wirklich tolles Instrument zu einem schier unglaublichen Preis.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Großartig aber mit typischen Fender Problemen!
28.10.2016
Kurz und bündig: Der Flea Signature Jazz Bass klingt fantastisch! DIe PU?s sind mittig mit ganz viel Jazz Bass Knurren. So wie man einen typischen Jazzbass-Ton gern hätte, so klingt dieser Bass.
Der Bass kam klasse eingestellt, nahezu oktavrein und in seiner wunderschönen Optik an. Das Finish und das Ageing des Lacks wirken im Internet nicht sonderlich anschaulich aber nach dem Auspacken wird klar: "Wow, dass ist ein schönes Instrument!" Selbst das Ageing überzeugt nach kurzer Eingewöhungsphase auf ganzer Linie.

Ich würde gerne nicht meckern aber bei diesem Preis ist Meckern auf hohem Niveau angebracht: Fender wird es wohl leider NIE lernen und das ärgert mich wahnsinnig. Dieser Bass ist im Elektronikfach und an den PU?s absolut nicht abgeschirmt. Das hat auch nichts mit vintage zu tun, sondern ist einfach Schade und nicht mehr zeitgemäß! Egal ob man einen neuen Dimension Bass, einen modernen Preci oder diesen Road Worn Jazz Bass kauft. Ich musste bisher alle Fender Bässe nachträglich mit Kupferfolie abschirmen, weil sonst beim Spielen einer Leersaite (wenn man kein anderes Metallteil berührt) ein sehr deutliches "Brizzeln" im Ton zu hören ist. Das macht die Konkurrenz aus Braunschweig besser. Da war noch nie Shielding nötig! Kaum ist das Kupferfolie-Set verbaut ist der Bass perfekt! Ich meine wirklich PERFEKT! Es ist kein "Brizzlen" mehr zu hören und es bleibt ein fetter, satter Ton. Wenn es ein Fender Bass werden soll, dann am Besten gleich ein Shielding Set mitbestellen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
1.143 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Hinweis zu CITES
Dieses Produkt enthält Materialien, die dem Artenschutz-Abkommen CITES unterliegen. Weiterlesen
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Bässe
Bässe
Der Bass sorgt für den Groove - aber was muss man beim Kauf eines Basses beachten? Hier gibt's alle Infos!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(2)
Kürzlich besucht
Casio PX-S3000 BK Privia

Casio PX-S3000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 700 Sounds, 200 Rhythmen, 192 stimmige Polyphonie, Audio- und Midi-Recorder, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, Pitch Bend, 60 interne...

Kürzlich besucht
Walrus Audio Slö Multi Texture Reverb

Walrus Audio; Slö Multi Texture Reverb; Effekt Pedal; Drei verschiedene Hall-Typen; Drei wählbare Reverb-Modi: Dark, Rise, Dream; Dark: Hall mit tiefer Oktave; Rise: Räumlicher, anschwellender Nachhall; Dream: Langer, flächiger Nachhall mit Vibrato; Drei wählbare Wellenformen zur Modulation der Hallfahne: Sine,...

Kürzlich besucht
Arturia MiniLab MKII Deep Black

Arturia MiniLab MKII Deep Black; USB Controller Keyboard; Limitierte Sonderedition mit schwarzem Gehäuse und schwarzer Tastatur; 25 Minitasten anschlagdynamisch; 16 Encoder (zwei davon klickbar); 2 Bänke mit 8 anschlag- und druckempfindlichen Pads mit RGB Beleuchtung (einstellbare Farben); Touchstrips für Pitchbend...

Kürzlich besucht
Tannoy Life Buds

Tannoy Life Buds; Wireless In-Ear Kopfhörer; Bluetooth 5.0; DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe; Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP; bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate; bis zu 120 Stunden Stand-By; integriertes Mikrofon; Multifunktionstaste zur Steuerung von...

Kürzlich besucht
Moog Sirin

Moog Sirin; Analog Desktop Synthesizer; Limitierte Auflage - basierend auf der Moog Taurus Sound Engine; monophon; 2 VCOs mit Sägezahn und Rechteck Wellenformen; Oszillator-Sync; Mixer für VCO-Signale; klassischer Moog Ladder-Filter (Tiefpass); 2 ADSR-Hüllkurven; LFO für VCO und VCF Modulation, zur...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP5 G4

KRK Rokit RP5 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 55 Watt bi-amped: 20 Watt Hochtöner, 35 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 104 dB (SPL); Frequenzbereich: 43 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

(1)
Kürzlich besucht
tc electronic BC208 Bass Cab

tc electronic BC208 Bass Cab ; E-Bass Lautsprecherbox; Kompakt und leicht, horizontal & vertikal stapelbar, rutschfester Überzug; Lautsprecher: 2 x 8" Turbosound custom drivers; Boxen Konstruktion: Bassreflex; Belastbarkeit: 200 Watt; Impedanz: 8 Ohm; Frequenzgang: 70-4000 Hz ±3dB, 50-6000 Hz -10...

Kürzlich besucht
the t.mix Rackmix 821 FX USB

the t.mix Rackmix 821 FX, 8 Kanal Rackmixer mit eingebautem USB Audio Player und Multieffektgerät, 3 Band Klangregelung, +48V Phantomspeisung und Panorama pro Kanal, 2 Auxwege (1x FX 1x Aux), Main Out mit XLR oder Klinke möglich, Record Out via...

Kürzlich besucht
Fender Newport RED Bluetooth Speaker

Fender Newport RED Bluetooth Speaker, portabler Bluetooth Lautsprecher, Fender Classic design, (Bluetooth V4.2, aptX, AAC,SBC) 30 Watt, exzellentes Hörerlebnis, 3,5 mm Klinkeneingang, 2 Fullrange Lautsprecher und 1 Tweeter, Akkulaufzeit bis zu 12 Std. USB Anschluss zum Aufladen externer Geräte (Smartphone...

Kürzlich besucht
Tech 21 Fly Rig RK5 v2

Tech 21 Fly Rig RK5 v2; Effektpedal für E-Gitarre; Richie Kotzen Signature Pedal, die gleiche analoge SansAmp-Schaltung, Delay mit Tap-Tempo, Boost und der Richie Kotzen Signature OMG der ersten Version, plus einige zusätzliche Features, wie z.B. unabhängiger Hall mit wählbarer...

Kürzlich besucht
Dreadbox Hypnosis

Dreadbox Hypnosis; Multieffekt- Prozessor; drei voneinander unabhängige Effekte: analoger BBD Chorus/Flanger inkl. LFO mit drei Wellenformen, Digital-Delay mit drei Modi und Freeze-Funktion sowie analoger Federhall mit drei Hallspiralen und Pitch-Modulation; Ein- und Ausgangspegel können variabel angepasst werden (von Mikrofonsignalen bis...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP7 G4

KRK Rokit RP7 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 6.5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 145 Watt bi-amped: 48 Watt Hochtöner, 97 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 110 dB (SPL); Frequenzbereich: 42 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.