ESP LTD EC-407 Black Satin

26

7-Saiter E-Gitarre

  • Mahagonikorpus
  • Ahorndecke
  • eingeleimter Ahornhals
  • Pau Ferro Griffbrett
  • 24 XJ-Bünde
  • 648 mm Mensur
  • Tonabnehmer: aktive EMG 81-7 und EMG 707 Humbucker
  • 2 Volume- und 1 Tonregler
  • 3-Weg-Schalter
  • schwarze Satin-Hardware
  • LTD Mechaniken
  • Tune-o-matic Steg mit Stop Tailpiece
  • Farbe: Mattschwarz
Erhältlich seit Januar 2012
Artikelnummer 271688
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Schwarz
Korpus Mahagoni
Decke Ahorn
Hals Ahorn
Griffbrett Pau Ferro
Bünde 24
Mensur 648 mm
Tonabnehmerbestückung HH
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
1.049 €
1.199 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 15.06. und Montag, 17.06.
1

Tiefschwarze Siebensaiter-Singlecut mit EMG-Pickups

Unter dem Label LTD präsentiert der japanische Hersteller ESP preisgünstige Gitarren und Bässe aus der eigenen Kollektion, die ihren Originalvorlagen in Sachen Qualität in kaum etwas nachstehen. Dazu zählt auch die siebensaitige ESP LTD EC-407 Black Satin, die mit ihren massiven Hölzern für Korpus und Decke, der soliden Hardware sowie den zwei aktiven EMG-Humbuckern ein wahres Inferno im Metal-Bereich auslöst. Eingepackt in eine schwarze Satinlackierung bietet diese attraktive Singlecut darüber hinaus einen komfortabel bespielbaren Hals aus Ahorn, der mit einem flachen Griffbrett aus Pau Ferro ausgestattet ist. Dank der darin eingesetzten 24 Bünde im XJ-Format ist er auf Highspeed-Licks und fettes Riffing im Low-End-Bereich bestens vorbereitet.

Richtig viel Druck im Low-End-Bereich

Die Welt der siebensaitigen E-Gitarren ist in den letzten Jahren regelrecht explodiert. Viele Spieler aus dem Metalbereich schätzen daran vor allem den erweiterten Umfang und die Ausdrucksmöglichkeiten, den die tiefe H-Saite bietet. Genau unter diesen Gesichtspunkten wurde die EC-407 Black Satin entwickelt. Sie liefert durch ihren Mahagonikorpus mit aufgeleimter Ahorndecke und den eingeleimten Ahornhals das nötige Fundament für den Low-End-Bereich. LTD verbaut hier die Modelle EMG 81-7H an der Brücke und EMG 60-7H in der Halsposition, die über einen im oberen Cutaway eingesetzten Dreiwegeschalter angesteuert werden und jeweils über einen eigenen Volumeregler verfügen. Für beide gibt es eine gemeinsame Tonblende, wodurch dem Klang der finale Schliff verpasst wird. Für eine bequeme Bespielbarkeit sorgt auch für technisch anspruchsvolle Spieler das schlanke Halsprofil und das Pau-Ferro-Griffbrett mit einem extraflachen Radius von 350mm, das mit attraktiven Flag-Inlays bestückt ist.

Für die Extraportion Power im Rock- und Metal-Bereich

Für Gitarristen der härteren Gangart bietet die ESP LTD EC-407 Black Satin das komplette Programm, das man von einer zeitgemäßen siebensaitigen Metal-Gitarre erwartet. Der ergonomisch geformte Korpus mit ausgeprägten Shapings auf Vorder- und Rückseite und weit ausgesägtem Cutaway schmiegt sich wunderbar an den Körper der Spieler an und sorgt somit für ein einfaches und komfortables Handling, selbst bei ausgedehnten Gigs. Dazu liefern die beiden EMGs den gewohnt druckvollen und differenzierten Sound, der das Instrument für viele Stile von Rock bis Metal einsetzbar macht. Trotz der üppigen Features bewegt sich der Preis dieser attraktiven Singlecut deutlich unter der 1000-Euro-Marke, was sie somit auch für Musiker mit nicht allzu großem Budget interessant macht.

Über ESP

Seit Mitte der 1970er Jahre behauptet sich der japanische Gitarrenhersteller The ESP Guitar Company mit Saiteninstrumenten auf dem hart umkämpften Markt. ESP Guitars sind unterteilt in drei Bereiche: Ltd. stellt hierbei den Einsteiger- und Fortgeschrittenenbereich dar und wird an verschiedenen asiatischen Standorten hergestellt. E-II sind hochwertige Modelle aus japanischer Fertigung, während die Top- und Customshop-Modelle unter dem Namen ESP aus den USA stammen. Etliche bekannte Musiker setzen auf Equipment aus dem Hause ESP. James Hetfield und Kirk Hammett von Metallica, Emppu Vuorinen von Nightwish, Richie Sambora oder George Lynch benutzen beispielsweise bereits seit Jahren Instrumente von ESP.

Von warmen Cleansounds über Power-Riffs bis hin zu schreienden Leadsounds

Die Konstruktion mit dem Mahagoni-Body samt aufgeleimter Ahorndecke und dem eingeleimten Mahagoni-Neck sorgt dafür, dass die ESP LTD EC-407 Black Satin einen sustainreichen und zugleich extrem druckvollen Grundsound produziert. Das sorgt im Zusammenspiel mit den beiden charakteristischen EMG-Pickups für ein Klangpotenzial, das sich von warmen und obertonreichen Cleansounds bis hin zu singenden und schreienden Leadsounds erstreckt. Dabei wurde besonderer Wert darauf gelegt, der tiefen H-Saite genügend Luft zum Atmen zu geben – zusammen mit Gitarren-Rig und entsprechender Box(en) kann so das enorm kreative Potenzial dieser siebensaitigen Schönheit voll zur Geltung kommen.

26 Kundenbewertungen

4.6 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Features

Sound

Verarbeitung

18 Rezensionen

H
Mangel beseitigt, Himmel blau
Heiko773 03.05.2013
Anscheinend hat sich ESP Marcs Kritik zu Herzen genommen oder er hatte nur Pech mit seinem Exemplar, denn der genannte Kritikpunkt mit dem verwischten Lack scheint ausgeräumt zu sein, zumindest bei meinem Exemplar. Was bleibt, ist eine 7-Saiter, die so schick daherkommt wie eine Les Paul und sich soundmäßig verhält, wie man es im Metal braucht.

Der aktive EMG 81-7 am Steg läßt sich problemlos im Hi-Gain-Bereich zerren, so daß man mit diesem Gerät auch Death oder Grind fahren könnte (wenn dem das Design nicht entgegenstehen würde). ;)

Den Hals-Pickup habe ich als Metaller noch nicht extensiv getestet, kommt aber meines Erachtes so weich rüber, wie´s die Blueser wahrscheinlich mögen. Mein einziger Kritikpunkt ist die Kopflastigkeit der Axt; hier braucht man schon einen rauen Gurt, um dies halbwegs auszugleichen.

Trotzdem: ´ne 7-Saiter mit super Sound für unter 1.000 Euro bekommt definitiv meine Höchstwertung im Gesamteindruck!
Verarbeitung
Features
Sound
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Darf es noch eine mehr sein?
MarcoZ 21.09.2021
Natürlich. Als Freund (sehr) schwerer Gitarrenmusik muss die Antwort ja lauten. Die siebte Gang ermöglicht noch mehr Schwere für die eigenen Kompositionen.
Die ESP LTD EC-407 ist m.E. momentan die formschönste 7-Saiter auf dem Markt.
Sound:
Die LTD ist mit den Tonabnehmern im High-Gain Bereich zuhause! Die EMGs nehmen den Klang sehr scharf ab. Selbst max. Gain am Verstärker "matscht" nicht. Wenn man einen "matschigeren" Heavy-Sound haben möchte, dann ist dies per tone-Regler zu ermöglichen. Für clean taugt sie m.E. nicht und für crunch okay-isch.

Features:
Die Verdrahtung ist gewöhnungsbedürftig 2 vol + 1 tone. Besser für mich ist 2 vol + 2 tone. Zudem ist der neck-PU der mittlere Regler, woran ich mich erst gewöhnen musste -aber okay kein großes Problem. Ordentliche Saiten sind aufgezogen - Standard A Tuning von Haus aus problemlos möglich.

Verarbeitung
Sehr gut! Fühlt sich wertig an. Lackierung gut. Stimmstabile Mechanik.

Fazit: Die Qualität stimmt und damit eine Empfehlung!
Verarbeitung
Features
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Tomura 09.02.2019
Kurz vorweg: Das Produkt entspricht nicht mehr den Bildern. Daher mal eine kurze Beschreibung. Wie in der Beschreibung hat die Gitarre nun ein Pau Ferro Griffbrett. Dies ist etwas heller als das Palisander Griffbrett von früher. Auch gibt es den Block-Inlay am 12. Bund mit der Modellnummer (EC-407) nicht mehr. Nun sind es über das ganze Griffbrett hinweg die Flaggen. Die Modellnummer steht dafür nun auf der Abdeckung für die Truss-Rod. Die Pickups sind nun keine Soapbars, sondern die schmaleren Hum Cap Varianten 81-7H und 60-7H. Da sollten vielleicht die Bilder und Beschreibungen aktualisiert werden, wobei selbst ESP dies noch nicht richtig getan hat. (Die bilder auf ESPs Website stimmen nicht, aber die Daten schon)

Zum Instrument selbst:
Die Bundierung ist typisch für den Preisbereich, gut aber nicht perfekt. Am Finish konnte ich keine Fehler finden. Eingestellt war die Gitarre ab Werk auch ganz in Ordnung, ich glaube aber da lässt sich noch was raus holen.
Mit den EMGs ist diese Gitarre natürlich klanglich ein Metalbrett. Der Cleansound der EMGs lässt leider zu wünschen übrig, aber das sollte man schon wissen bevor man eine Gitarre mit diesen Pickups kauft.

Alles in allem eine tolle Gitarre. Trotz des kurzen Schrecks beim auspacken.
Verarbeitung
Features
Sound
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

m
Eigentlich gewohnte LTD Qualität, aber...
marc90 07.07.2012
die verarbeitung... die gitarre lässt sich sehr schön bespielen und der hals ist trotz 7 saiten sehr schlank und bequem. im algemeinen bin ich sehr zufrieden, wie ich es von ltd gewohnt bin. aber die lack arbeiten sind meiner meinung nach für eine gitarre im mittleren preis bereich sehr schlecht gemacht... schwarzer lack auf dem weissen rand der verwischt ist oder zum teil warscheinlich nicht gut abgeklebt. sehr schade. ich hätte die gitarre zurück geschickt wenn ich sie nicht für ein gig gebraucht hätte.

nachtrag.
da ich es nicht hingebracht habe die bundreinheit hinzubekommen und ich ein problem im 14. bund hatte habe ich mich dazu entschieden die gitarre einem gitarrenbauer zu geben. das problem im 14 bund war dass die A saite immer am ganzen hals angekommen war. das ende vom lied. die gitarre kam vom gitarrenbauer zurück und er musste 12(!!) bünde auswechseln damit dieses problem behoben war und die bundreinheit hergestellt werden konnte
Verarbeitung
Features
Sound
2
3
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube