Xsonic Xtone Interface/Foot Control

16

Audio Interface für Gitarre und Bass

  • mobiles Audio Interface für Apps wie JamUp, BIAS AMP und BIAS FX
  • hohe Audioqualität mit bis zu 192 k /16 bit oder 24 bit und niedriger Latenz
  • Volumeregler
  • Schalter: Masse
  • LED: Effekt On
  • Fußschalter: A, B, C
  • Eingang: 6,3 mm Klinke
  • 2 Ausgänge: 6,3 mm Klinke
  • symmetrischer XLR Ausgang
  • Eingang für Expression Pedal
  • Kopfhörerausgang
  • USB (5 V DC)
  • Netzadapteranschluss (Hohlsteckerbuchse 5,5 x 2,1 mm, Minuspol innen)
  • Stromaufnahme: 100 mA
  • Stromversorgung über 9 V DC Netzteil (passendes Netzteil: Art. 409939 - nicht im Lieferumfang enthalten) oder USB (5 V DC)
  • Abmessungen (B x T x H): 129 x 98 x 54 mm
  • Gewicht: 355 g

Hinweis: Batteriebetrieb nicht unterstützt.

Kompatibilität Apple Mobilgeräte:

  • alle iPhones (ab 4s)
  • iPads (Generation 3 oder neuer)
  • iPod touch (Generation 5 und 6)
  • Mac Computer: OS X 10.6 und höher

Kompatibilität Android Mobilgeräte:

  • Geräte mit Samsung Professional Audio Technology wie Samsung Galaxy S6, S6 Edge, Note 4, Note Edge, S5, Note 3, Tab S2
Hinweis Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.
Erhältlich seit Mai 2019
Artikelnummer 464093
Verkaufseinheit 1 Stück
Typ Audiointerfaces
Recording / Playback Kanäle 0/2
Anzahl der Mikrofoneingänge 0
Anzahl der Line Eingänge 0
Anzahl der Instrumenten Eingänge 1
Anzahl der Line Ausgänge 0
Kopfhöreranschlüsse 1
S/PDIF Anschlüsse 0
ADAT Anschlüsse 0
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen USB
Word Clock Nein
Maximale Abtastrate in kHz 192 kHz
Maximale Auflösung in bit 24 bit
USB Bus-Powered 1
USB Version 2.0
Breite in mm 129 mm
Tiefe in mm 98 mm
Höhe in mm 54 mm
Lieferumfang 0
Anschlussformat USB-Buchse Typ B
Mehr anzeigen
175 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 10.08. und Donnerstag, 11.08.
1

16 Kundenbewertungen

11 Rezensionen

J
GItarreninterface fürs Hotel
Joh.Ghurt 20.10.2019
Ich habe den XTone als einfache Lösung gewählt um meine Gitarre zusammen mit iPad oder iPhone im Hotel zu betreiben. Insgesamt bin ich damit zufrieden und habe gleichzeitig noch ein gutes Gitarreninterface für meinen Mac.

Über ein paar Punkte war ich mir vorher allerdings nicht so im klaren oder sollte man vor dem Kauf berücksichtigen:

Output mit iPad / iPhone:

Vorweg, die im XTone eingebauten Ausgabemöglichkeiten funktionieren wie versprochen. Keine Beschwerde hier.

Allerdings ist es ein wenig mühsam, dem iOS zu erklären nicht über den XTone auszugeben, da dieser sich als Mikrofon und Lautsprecher registriert. Den Internen Lautsprecher vom iPad habe ich weder mit JamUp noch mit Garageband gemeinsam mit dem XTone zum Laufen gebracht. Bluetooth Lautsprecher sowie ein Kopfhörer ohne Mikrofon kann man im Kontrollzentrum auswählen. Bei Kopfhörern mit Mikrofon war dann allerdings immer auch das Mikrofon des Kopfhörers die Eingabe und nicht der XTone, was eher blöd ist. Ein Übergang vom 4-poligen auf 3-poligen 3.5mm Klinkenstecker behebt das Problem notfalls. Über Bluetooth Lautsprecher funktioniert es zwar, allerdings besteht durch Bluetooth eine merkliche Latenz.

Zusammengefaßt zur Ausgabe mit iPad: Am Besten die Ausgabe am XTone verwenden. Dann gibt es keinen Ärger.

Input zu iPad / iPhone:

Für iOS ist der XTone eine Art Mikrofon. Wenn es dann nachfragt, ob die Verstärker-App das Mikrofon verwenden darf, unbedingt zustimmen, sonst ist es nichts mit Sound vom XTone. Jetzt weiß ich es auch und bin schlauer.

Erdung und Brumm:

Wenn ich direkt am Verstärker hänge, hatte ich nie Probleme mit Netzbrumm. Mit XTone + iPad hat es manchmal gebrummt, bis ich Metall auf der Gitarre berührt habe. Das ist kein Problem des XTones, es scheint einfach daß das gesamte System iPad + Xtone + Gitarre keine Erdung hat, besonders wenn alles auf Batterie läuft. Wenn das ein Problem darstellt, einfach ein Erdungsclip an der Gitarre plazieren, oder Sachen spielen, wo man die Saiten berühren muß.

Stromversorgung:

Der XTone hat einen normalen 9V Stecker wie für Pedale. Beim XTone liegt auch ein USB-Lightning-Dongle für Appledinger, der auch einen Ladekabelanschluß hat. Im normalen Betrieb am iPad kann das gesamte System ohne Probleme über den Dongle mit Strom versorgt werden. Das 9V Netzteil war bisher nicht nötig.

Als Ersatz für den Verstärker unterwegs:

Die ganze Lösung steht und fällt mit der Software am iPad. In der Theorie war mir das schon klar, in der Praxis hat es mich doch ein paar mal überrascht. Es liegt ein Upgrade für JamUp bei (Wert etwa 10€), mit Garageband hat es ebenfalls klaglos geklappt. Der XTone schiebt brav Daten hin und her, sonst nichts. Das Handbuch stellt für JamUp und GuitarRig eine bebilderte Hilfe für die ersten Schritte zur Verfügung. Das Setup der Midi-Knöpfe (die 3 Treter am XTone) ist daher von der Software abhängig und möglicherweise nicht immer ganz schmerzfrei.

Interface am Mac:

Als reines Interface am Mac scheint es in Ordnung zu sein. Die Tonqualität ist gut. Allerdings fehlt mir der Vergleich zur Konkurrenz um da mehr sagen zu können.

Zusammenfassen scheint der XTone eine gute, zeitgemäße Lösung für die aktuelle Generation von mobilen Geräten zu sein und bietet gleichzeit ein sehr brauchbares Interface für zu Hause. Die Treter sind eine nette Erweiterung gegenüber einem reinen USB-Interface.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Für Bias FX Mobile etc. auf dem iPad Pro
Cybtox 12.04.2021
Ich suchte eine einfache Möglichkeit die E-Gitarre ans Ipad anzuschließen um ein wenig mit Programmen wie Bias FX, Bias Amp, Garageband usw. (ja, ich bin was das iPad und die Software angeht blutiger Anfänger, gibt sicher noch viele viel bessere Apps) zu exerimentieren.
Zunächst fiel mein Blick auf die üblichen Verdächtigen à la Focusrite Scarlett oder iRig, nach etwas Recherche und einer handvoll Youtube Reviews entdeckte ich dann das Xsonic Xtone.

Ich bestellte dann noch einen usb-a auf c Adapter um das Interface ans iPad (pro, 2020) anschließen zu können um dann festzustellen das ein ebensolcher Adapter sogar beim Xtone beiliegt...hab ich evtl. bei der Produktbeschreibung übersehen? Aber gut, man kann ja nie zuviele Adapter haben :)

Zur Funktion:
Das Xsonic Xtone wird problemlos vom iPad erkannt, sowohl ausschließlich per usb-c, als auch mit zusätzlicher 9v Stromversorgung. Latenz in o.g. Programmen ist erfreulich gering, d.h. für mich als Laien quasi nicht wahrnehmbar.

Sowohl zum leise spielen / üben per Kopfhörer (am Xtone angeschlossen) oder den Output vom Xtone an den FX Return eines Amps (getestet mit dem Boss Katana Head Mk I) um via Software einen anderen Preamp / Effekte zu simulieren, unter Verwendung eines "richtigen" Amps / Cabs, beides funktioniert einwandfrei und erfüllt damit genau meinen persönlichen Anspruch.

Verarbeitung:
Das Interface macht einen Stabilen (Metall eben) Eindruck und funktioniert die paar Monate die ich es nun nutze tadellos, allerdings nutze ich es 90% der Zeit auf dem Schreibtisch, d.h. kann und will zu der Qualität der Fußschalter nix sagen, diese wirken aber nicht anders als bei den meisten Effektpedalen die ich besitze.

Die Registrierung / Garantieverlängerung (siehe Produtbeschreibung) war auch kein Problem, ob es im Fall des Falles einen Unterschied macht wird sich zeigen, bzw. hoffe natürlich das dies nicht nötig wird.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

N
Allrounder
Nicola 12.04.2021
Dieses Interface ist der Kracher!
Einfach anschließen(zumindest am Mac/Ipad/selbst mit ganz altem iphone funktionsfähig) und loslegen.
Ich benutze es vorwiegend in meinem studio oder für kleine sessions zwischendurch würde mich aber nicht scheuen es auch auch live zu benutzen.
die drei buttons haben ein super haptik wie man sie von guten pedalboards kennt und die lautstärke regelung funktioniert tadellos.
es gibt eigentlich nichts negatives über dieses produkt zu berichten es tut einfach was es soll.
meine klare empfehlung.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

I
Fast perfekt
Illy 21.08.2020
Ich nutze das Xtone mit meinem Ipad mit Bias FX + Loopy. Leider gehen alle Knöpfe bei 'hold' in eine andere Bank - z.B. lange 'A' gedrückt = grün, B = blau und C = rot. Jede Midi-Bank hat zwar wieder drei Plätze um sie zu belegen, aber mir wäre eine 'hold'-Funktion lieber gewesen.

Sound, Design und Verarbeitung sind super. Besonders im FX Loop eines Amps ist das Teil praktisch. Softwareseitig Premp, Poweramp usw. deaktiviert und schon hat man billige Delays/Mods die gut klingen.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden