Image-Line FL Studio Producer Edition

215

Software Deals

Bis zum 01.01.2023 ist dieses Produkt besonders günstig. Das Angebot ist zeitlich begrenzt - also schnell zugreifen.

Audio-MIDI-Sequenzer (DAW) (Download)

  • lebenslange freie Updates garantieren neueste Version
  • Software zum Aufnehmen und Mischen und intuitivem Produzieren, Remixen und Programmieren von Loops
  • Audio-Aufnahme und -Bearbeitung mit Direct-to-disc Aufnahme und Offline Rendering
  • integrierter Edison Audioeditor zur erweiterten Bearbeitung
  • volle Automation aller Parameter
  • gleichzeitige pattern- und spurbasierte Arbeitsweise
  • Stepsequenzer mit 4 bis 64 Schritten oder Pianorolle zum Erstellen von Sequenzen
  • enthält 10 Werkzeuge für Sampleplayback und -manipulation wie Granulizer, Slicex, Wave Traveller, Channel Sampler usw.
  • mit 13 Instrumenten, 7 Tools / Generators, über 50 Effekten und viele Samples und Loops
  • Mixer mit 10 Effekten pro Kanal
  • Unterstützung für ReWire und ASIO-Treiber
  • Betrieb als Standalone-Anwendung oder VSTi möglich
  • unterstützte Audioformate: WAV, MP3, OGG, WavPack, AIFF, REX
Systemvoraussetzungen
  • Version: 21
  • Lieferform: E-Mail
  • Lizenzgültigkeit: Unbegrenzt
  • Kopierschutz: Online-Aktivierung
  • gleichzeitige Freischaltungen: 3
  • Windows: ab 8.1 (64-Bit)
  • Mac OS (64 Bit): ab 10.13.6
  • CPU min.: AMD / Intel
  • RAM min. (GB): 4
  • Festplattenspeicher min. (GB): 4 GB
  • zusätzl. Systemvoraussetzungen: ASIO-komp. Audiointerface (Windows)
Erhältlich seit Februar 2018
Artikelnummer 432718
Verkaufseinheit 1 Stück
max. Samplerate (kHz) 192 kHz
max. Audioauflösung (Bit) 32 bit
Hardware-Ein-/Ausgänge 103
Audiospuren 125
MIDI-Spuren 500
Instrumentenspuren 500
Rechentiefe Mixer 32 bit
Tonhöhenkorrektur Ja
Clip-Matrix Nein
Notation Nein
Video-Playback Ja
Surroundunterstützung Nein
virt. Instrumente 50
Effekte 13
Library (GB) 2 GB
AAX DSP Nein
AAX native Nein
ARA Nein
Audio Units Nein
VST2 Ja
VST3 Ja
Downloadversion 1
Audio-Importformate AIFF, FLAC, MP3, OGG, SF2, WAV
Audio-Exportformate MP3, OGG, WAV
Mehr anzeigen
175 €
199 €
inkl. MwSt.
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar

Für dieses Produkt können wir Ihnen sofort nach dem Kauf eine Download-Lizenz per E-Mail zusenden.

Informationen zum Versand
Download-Lizenz
Software-Box

Die fruchtige Schleife

FL Studio (vorher Fruity Loops) ist eine Digital Audio Workstation (DAW) für Windows und Mac, die einen ganz entscheidenden Vorteil gegenüber Programmen anderer Hersteller bietet: Lebenslange, kostenlose Updates der erworbenen Version. Es ist ein sehr benutzerfreundliches Programm, das zum Aufnehmen, Mixen und Produzieren geeignet ist. Es lässt gleichzeitig sowohl spuren- als auch pattern-basierte Arbeitsweisen zu, arbeitet mit einer Rechentiefe von 32 Bit und unterstützt Samplingraten bis 192 kHz. Insgesamt stehen 125 Audiokanäle, 500 Midi-/Instrumentenspuren und 103 Hardware-Ein-und Ausgänge zur Verfügung. Jeder Mixertrack besitzt zudem zehn Plug-In-Slots. Die Download-Version der Software ist besonders schnell nach dem Kauf einsatzbereit.

FL Studio - Producer Edition

Die FL-Studio-Producer-Edition bringt die zwei Audio-Editor NewTime und Edison mit, die eine erweiterte Bearbeitung des Audiomaterials in puncto Time-Stretching und Schnitt ermöglichen. Mit insgesamt 85 Instrumenten und Effekten, darunter hochwertige Software-Synthesizer, Dynamikprozessoren und Tools für Sample-, Zeit- und Volume-Manipulation, stehen allerhand Werkzeuge bereit, um professionelle Musikproduktionen zu erstellen. Der FL Studio Sampler besitzt zudem ein sehr umfangreiches Repertoire an Funktionen: verschiedene Fades für De-Clicking-Anwendungen innerhalb der Playlist, Precomputed-Effekte, Time-Stretching mit einer Auswahl unterschiedlicher Algorithmen und Pitch-Shift-Funktion.

Musiker und Produzenten

Als sehr intuitives Programm, mit dessen Hilfe sich einfach und schnell Resultate erzielen lassen, ist die FL-Studio-Producer-Edition perfekt für alle Musiker und Produzenten geeignet, die unkompliziert Beats bauen, elektronische Musik produzieren oder Songs aufnehmen wollen. Der übersichtliche Aufbau, die klare Struktur und die umfangreiche Ausstattung an Instrumenten und Effekten ist nicht nur interessant für Profis, sondern bietet sich auch für Einsteiger an. Mit sehr wenigen Handgriffen lassen sich mehrere Instrumente aufnehmen, Drums programmieren und Parameter automatisieren. Mit ein wenig Einarbeitungszeit ist auf diese Weise ein unglaublich effektiver Workflow zu erzielen, welcher kostbare Zeit spart, die wiederum für andere musikalische Projekte aufgewendet werden kann.

Über Image-Line

Das Unternehmen Image-Line erlangte seine Bekanntheit durch die Entwicklung der Digital Audio Workstation „Fruity Loops“, die sehr lange Zeit ausschließlich für Windows verfügbar war. Seit der Erstveröffentlichung im Jahr 1997 wurde das Programm stetig und mit großem Erfolg weiterentwickelt. Um die Reputation der DAW zu steigern und sich dauerhaft einen Platz am Markt zu sichern, erfolgte 2003 ein Namenswechsel auf FL Studio, der der Firma wesentlich mehr Seriosität bescherte. Seit 2018 ist auch eine macOS-kompatible Version erhältlich. Heute zählen diverse, international erfolgreiche Künstler wie Afrojack oder Martin Garrix zu den prominenten Nutzern dieser DAW, die allesamt ihre einfache und intuitive Bedienung zu schätzen wissen. Neben des Steckenpferdes FL Studio entwickelt Image-Line auch VST Plugins zur Audiobearbeitung und Software-Synthesizer.

All-in-one

Die FL-Studio-Producer-Edition bringt eine üppige Ausstattung an professionellen Werkzeugen mit, um für nahezu alle Situationen gewappnet zu sein: Recording, Nachbearbeitung, Produktion, Sounddesign und noch vieles mehr. Auf diese Weise können ohne weitere Anschaffungen professionelle Musikstücke aufgenommen, arrangiert und gemischt werden. Falls die mitgelieferte Auswahl an Instrumenten und Effekten doch nicht genügen sollte, können selbstverständlich auch Drittanbieterprogramme installiert und verwendet werden. Dank umfangreicher Unterstützung diverser Formate müssen hier keine Abstriche gemacht werden.

215 Kundenbewertungen

Bedienung

Features

Sound/Qualität

Rechner Auslastung

120 Rezensionen

MD
Super!
Max D. 29.10.2020
Eine super DAW. Für diesen günstigen Preis bekommt man eine voll ausgestattete DAW mit der man sofort anfangen kann. Alle teureren Versionen enthalten zwar ein paar mehr Plugins, aber mit den in der Producer Edition enthalteten kann man so gut wie alles machen was man sich vorstellt! Die Bedienung von FL Studio ist teils einfach, teils aber auch komplex - die Basics zumindest hat man in wenigen Stunden raus. Zudem gibt es tausende Tutorials auf Youtube, sodass man wirklich schnell neue Dinge lernen und auch umsetzen kann! Die verschiedenene Möglichkeiten Musiker, die keine Ahnung von Noten z. B. haben zu unterstützen sind ebenfalls klasse und verhelfen einem schnell zu dem erwünschten Ergebnis zu gelangen! Ich bin sehr zufrieden mit FL Studio, auch wenn es sicher noch eine ganze Menge zu lernen und zu entdecken gibt!
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Beste DAW mit der ich je gearbeitet habe
Edelplastic 26.11.2022
Ich habe neben Cubase auch schon mit Ableton, Bitwig und weiteren DAWs gearbeitet, wobei Bitwig, Cubase und wie sie alle heißen mögen, im Grunde immer die gleiche Software ist (optisch und auch vom Workflow her). Einzige Ausnahme macht hier Ableton, wobei mir hier alles irgendwie zu plastisch und zu weich klingt.

Entschieden habe ich mich letztendlich für FLStudio Producer Edition (inzwischen geupgradet zur Signature inkl. aller Plugins), da hier der Workflow realer Maschinen am nähesten kommt und dennoch ein sehr schnelles bearbeiten von "allem" super einfach ist.

Alle Funktionen sind sehr schnell erreichbar. Ohne großes Einstellen kann hier selbst der unerfahrene Musiker einfache Tracks zaubern. Paar Drums, Percussions und Melodien mit wenigen Klicks oder mit Hilfe von Midi-Geräten eingespielt, schon steht der erste Track.

Soundqualität kann man im Grunde nicht bewerten, da diese immer von den verwendeten Plugins und den persönlichen Einstellungen abhängt. Für mich persönlich bietet FL jedoch den besten Druck, wenn die DAW mit allen anderen Kandidaten vergleicht. Der Sound hört sich einfach voluminöser an und man kann hier extremst weit in die Tiefe gehen und auch sehr genau im Raum arbeiten, insofern man sich mit der gesamten Materie auseinander setzt. Demnach lassen sich mit etwas können "Dolby Atmos for Headphones" ähnliche Strukturen aus einem normalen Stereo Sound erzeugen, ohne überhaupt eine Lizenz für die zuletzt genannte Funktion zu haben.

Features sind selbst in der Producer Edition reichhaltig. Von der einfachsten Edition der Software will ich jedoch nicht sprechen, da die nicht wirklich für Musikproduktion geeignet ist.

Ab der Producer Edition erhält man die Möglichkeit VST-Plugins zu nutzen und zudem bietet diese einige Editoren, welche essentiell wichtig für die Produktion sind.

Nahezu jeder Button lässt sich in der Software automatisieren, was wiederum Midi-Hardware in diesem Sinne "nutzlos" macht. Das soll jetzt nicht heißen, das man auf diese Hardware verzichten muss, da diese natürlich die Arbeit weiter erleichtert, insofern man sich natürlich für sinnvolle Hardware entscheidet (z.B. ein Midi-Keyboard).

Live-Einspielen von Instrumenten geht auch sehr einfach vonstatten. Benutze selbst verschiedene Gitarren (Western + E-Gitarre). Die eingespielten Aufnahmen lassen sich super einfach mit wenigen Klicks wie gewünscht nach/bearbeiten.

Kompatibel ist FL mit eigentlich aller Midi-Hardware, da man diese selbst bei Inkompatibilität manuell einrichten und die Funktionen zuweisen kann. Viele Hersteller geben leider keine Profile für FLStudio mit. Die wenigen die es tun, kann man von der Hand abzählen. Eigentlich unverständlich, wenn FLStudio doch die meistverkaufte DAW der Welt ist!

VST3 wird vollkommen unterstützt - generell versuche ich nur noch auf das neue Format zu setzen, insofern der Anbieter dieses zur Verfügung stellt, da man hier doch eine bemerkbare Prozessorentlastung feststellen kann.

Die FL eigenen Plugins sind etwas durchwachsen. Es gibt welche die sich gut anhören, wiederum gibt es aber auch welche, die aus dem letzten Jahrtausend kommen. Bei den zuletzt genannten benötigt es noch etwas Nacharbeit mit separaten Plugin, um diese auf modernen Stand zu bringen.

Rechner Auslastung hängt von mehreren Faktoren ab. Generell ist diese "inzwischen" ganz gut. Ich erinnere mich an ältere Versionen, wo der Prozessor bei 99% hing, wenn man diverse Reverb-Effekte oder Doppler benutzte. Inzwischen hat sich das etwas gelegt. Mit einem guten Interface was am Besten mind. über USB 3.0 oder direkt als Steckkarte verbunden wird, wird der Prozessor weiter entlastet.

Die in FL mitgelieferte ASIO Schnittstelle "FL-ASIO" macht ihre Arbeit gut. ASIO4ALL hingegen wird nicht mehr benötigt, welche zudem schlechter abschneidet. Empfehlenswert ist natürlich die Verwendung der ASIO-Schnittstelle des Interface-Herstellers, von dem man sein Interface gekauft hat - wenn diese aber schlecht ist, kann man dennoch auf die FL-ASIO Schnittstelle zurückgreifen - diese ist wirklich gut.

Insgesamt schlägt sich die DAW richtig gut und es ist unverständlich dass da draußen noch immer Fanboys ihrer DAW oder vom "Hörensagen" über die DAW lachen. FLStudio ist eine erwachsene DAW mit der man selbst Kinoreife Produktionen auf die Beine stellen kann.

Wer noch immer zweifel hat und sich das Programm erstmal anschauen möchte, kann sich zudem eine kostenfreie, unbegrenzte Version direkt beim Hersteller herunterladen und alle Funktionen und Plugins kostenfrei austesten. Nur Speichern geht in der Testversion nicht. Also man erhält sozusagen dort eine zeitlich uneingeschränkte Vollversion, in der man seine Tracks nur nicht speichern kann. Gibt ja dennoch Möglichkeiten die Tracks zu sichern (nennt sich Audiorecorder).

Fazit:

Eine tolle DAW mit massig Funktionen und einem fantastischen Workflow. Für mich die beste DAW mit der ich jemals gearbeitet habe.
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

b
Top DAW mit wenigen Abstrichen
bluet 07.04.2022
Seit Jahren produziere ich nur mit FL und bin sehr zufrieden. Mit FL kann man sehr schnell und intuitiv arbeiten und zu guten Ergebnissen kommen. Die einzigen Abstriche sind, dass sich FL nicht so gut wie andere DAW's zum Aufnehmen von Stimme und Instrumenten eignet und es viel Zeit braucht um alle wichtigen Funktionen und Shortcuts zu lernen, doch wenn man dazu bereit ist, ist FL sehr empfehlenswert.
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

JL
Schöne, schnelle und intuitive DAW!
Jave Linn 07.06.2021
Mit dieser DAW angefangen zu haben empfinde ich als tolle Entscheidung, denn ich arbeite immernoch extrem gerne mit ihr. Was sie für mich stark vor die Alternativen stellt ist, wie schnell und kreativ mit ihr zu arbeiten ist. Vor allem für meine Kompositionen ist es erfrischend, wie fix man seine Ideen auslegen und einprogrammieren kann, ohne dass sich viel clasht oder es anstrengend zu navigieren ist.

Was natürlich etwas schade ist, ist dass einige wichtigen Plugins in dieser Edition noch nicht verfügbar sind. Insgesamt ist das Angebot, was man auch an Sounds und Möglichkeiten am Anfang bekommt etwas durcheinander und mau. Man kann sich jedoch recht gut eine bessere Bibliothek und gute Freeware Plugins aufbauen, es ist am Anfang nur etwas schade da eine recht schlecht strukturierte Auswahl zu haben.

Und was mich wirklich stört, ist dass alle Plugins der teuersten Version mitgeliefert werden, aber einfach nicht mehr funktionieren sobald man sein Projekt gespeichert hat. Und sie erscheinen bei jedem Update wieder, also um sie aufgeräumt und gelöscht zu behalten muss man aufhören die DAW upzudaten. Sehr nervig.

Im Großen und Ganzen aber ein tolles Gesamtpaket, auch für EDM oder HipHop, und einsteigerfreundlicher als die Konkurrenz meiner Meinung nach :)
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden