Warm Audio WA-412

4-Kanal Mikrofon- und Instrumentenverstärker

  • 100% diskrete, Übertrager-symmetrierte Schaltung
  • Altran USA Custom gewickelte Premium Ein- und Ausgangsübertrager
  • X520 Operationsverstärker in jedem Kanal (bei Bedarf tauschbar, da auf Sockel gesteckt)
  • 65 dB Gain
  • Übertrager-symmetrierte XLR und aktive Instrumenten Eingänge
  • Übertrager-symmetrierte XLR- und Klinken-Ausgänge
  • TONE-Schalter ändert die Impedanz des Mikrofon- und Instrumentenpreamps von 600 auf 150 Ohm
  • -20 dB Pad (hat Einfluss auf Mikrofon- und Instrumentenpreamps)
  • +48 V Phantomspeisung
  • LED-Metering
  • Output-Trim Steller für präzise Lautstärke-Kontrolle und Sättigungseffekte
  • internes Netzteil
  • Format: 19" / 1 HE

Weitere Infos

Kanäle 4
Anzahl der Mikrofoneingänge 4
Instrumenten Eingang Ja
Röhre Nein
Kompressor/Limiter Nein
Equalizer Nein
De-Esser Nein
Phantomspeisung Ja
Phasenumkehrung Ja
Externer Effektweg Nein
Analoge Ausgänge Klinke, XLR
Digitale Ausgänge Keine
Kopfhöreranschluss Nein
Pegelanzeige Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Warm Audio WA-412
29% kauften genau dieses Produkt
Warm Audio WA-412
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1.289 € In den Warenkorb
Warm Audio WA73-EQ
7% kauften Warm Audio WA73-EQ 888 €
Audient ASP800
7% kauften Audient ASP800 699 €
Warm Audio WA273-EQ
7% kauften Warm Audio WA273-EQ 1.649 €
TritonAudio FetHead
6% kauften TritonAudio FetHead 69 €
Unsere beliebtesten Preamps
6 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
4 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Sehr charaktervoller und hochwertiger Preamp

Andreas Clara, 04.01.2019
Kurze Bewertung: siehe Titel und ich will eindeutig mehrere davon haben!

Ausführliche Bewertung:
Auf der Suche nach einem charaktervollen Preamp für unsere Live Recording Sessions im Proberaum bin ich auf den Warm Audio WA-412 gestoßen. Da ich bereits stolzer Besitzer eines API und Neve Preamps bin und diese stets mit Genuss in meinem Home Studio verwende, ersehnte ich mir schon länger einen API ähnlicher Preampsound für unsere 3 E-Gitarren und dem Bass. Etwas mehr Durchsetzungskraft und Charakter wäre erwünscht, aber ein API mit circa 800 Euro pro Kanal oder ein Neve mit 1200 Euro pro Kanal sind mir dafür einfach zu teuer. Als ich dann über den Warm Audio WA-412 gestoßen bin und vom diskreten Aufbau mit seinen Altran Eingangs- und Ausgangstransformatoren und den x520 OP Amps gelesen habe, wurde ich sehr neugierig und habe das Teil schlussendlich über Thomann bestellt.

Wow! Für knapp ein Drittel vom Preis eines API 3124 bietet der WA-412 einen so schönen API-artigen vintage Sound, dass es eigentlich kaum zu glauben ist. Dabei bietet der WA-412 weitaus mehr Möglichkeiten an, als ich zuvor angenommen habe.

Zunächst ein paar interessante technische Details: durch die Übertrager Symmetrierung und die von Warm Audio bzw. Altran gewählten Transformatorbauweise bzw. Wicklungszahlen (1:5 und 1:10 im Eingang, 1:2 im Ausgang) ergeben sich ungewöhnlich niedrige Eingangsimpedanzen, welche mittels Tone Schalter von bereits niedrigen 600ohm auf extrem niedrige 150ohm reduziert werden können. Warm Audio nimmt also gezielt Unteranpassung für die meisten der heute handelsüblichen Mikrofone in Kauf und widersetzt sich der goldenen Regel der Spannungsanpassung: die Eingangsimpedanz sollte mind. 5 mal oder besser 10 mal höher der Ausgangsimpedanz der Quelle sein. Hier lehnt sich Warm Audio an die historischen Kennzahlen der Model 312 Preamp Karte an, welche in den alten API Konsolen aus den 1970 Jahren verbaut wurde und ebenfalls Transformer gekoppelte Eingangsimpedanzen von 150 oder 600ohm aufweisen. Das frühere Konzept der Impedanzanpassung wurde historisch gesehen von der Telefonindustrie übernommen und wurde erst viel später an die weitaus funktionellere Spannungsanpassung (siehe goldene Regel) angepasst.
Bei Unteranpassung passieren je nach Bauart und Ausgangsimpedanz des Mikrofons rein technisch nun zwei Dinge:
1) das Mikrofon sieht eine zu geringe Last, kann Frequenzen nicht mehr linear übertragen und es fließt mehr Wechselstrom bei niedrigerer Spannung.
2) am Mikrofoneingang kommt es zwar durch die zu niedrige Last zu einer Spannungsdämpfung, aber das Windungsverhältnis des Übertragers verstärkt die gedämpfte Spannung um ein vielfaches (5 bis 10) und hebt damit den Pegel wieder deutlich an. Der magnetische Fluss im Eisenkern nimmt durch die sehr geringe Eingangslast und den resultierenden erhöhten Stromfluss zu, wobei einerseits mehr harmonischen Verzerrungen v.a. im unteren Frequenzspektrum erzeugt werden und andererseits bei höheren Pegeln eine weiche Kompression durch die Sättigung des Eisenkerns erzeugt wird. Die Möglichkeit auch am Ausgangsübertager die magnetischen Kräfte durch den OP Amp zu modellieren, erweitert die soundformenden Eigenschaften ungemein. Dabei löst der Output Volumenregler am WA-412 das leidige Problem des API, dass bei hohem Gain der Sound zwar ein schön gefärbt und der Übertrager in Sättigung fährt, aber die eventuell nachfolgenden AD-Wandler werden mit über 20dBu Ausgangspegel völlig überlastet (die neue Version des API 3124 hat daher jetzt auch einen Output Regler).

In der Praxis bedeutet dies im Grunde, dass der WA412 nicht den Anspruch auf maximale Transparenz und Sauberkeit erheben kann, andererseits aber dem Anwender die Möglichkeit überlässt, den Sound mittels Unteranpassung, Übertragersättigung und OP Amp-Farbe vielseitig zu modellieren. Verzerrung und Kompression sind eben angenehme Nebenprodukte der Transformatoren, die ursprünglich zur galvanischen Isolation und Impedanzapassung in den klassischen analogen Mischpulten eingebaut wurden. Klassiker wie Neve und API haben auf der Suche nach maximaler Transparenz bei hoher Verstärkung durch die spezifische Auswahl an Transformatoren und Verstärkerbauteile Sounds hervorgebracht, die nicht umsonst von vielen Musikschaffenden geschätzt und eben auch teuer bezahlt. Der WA-412 bietet diese Technik nun zum erschwinglichen Preis an und bietet hierfür einen Nachbau der alten 312 Preamps von API aus den 1970 Jahren an. Die unvorhersehbaren Auswirkungen der Unteranpassung auf die heutigen Mikrofone machen die Verwendung des WA-412 zudem sehr spannend.

Genug der Therorie, hier nun meine ersten Erfahrungen in der Praxis. Nach kurzen aber überzeugenden und vielversprechenden Tests im Studio, habe ich den WA-412 nun im Proberaum installiert: die Mikrofone der 3 Gitarrenamps (Sennheiser e906 und Beyerdynamic TG 201 mit jeweils 350ohm bzw. 200ohm Ausgangsimpedanz) sowie der aktive Bass (über Radial JDI, 50ohm Ausgangsimpedanz) werden vom WA-412 verstärkt und gelangen mit kontrollierten +10dBu zu den Wandlern in den Digitalmixer und auf die Festplatte. Dabei verwende ich für alle Instrumente die Unteranpassung von 150ohm und fahre den WA-412 Gain bis in den roten Bereich: der Sound den ich gesucht habe ist da, sogar viel mehr als ich erwartetet hatte! Die vier Instrument klingen wunderbar voll mit reichlich harmonischen Verzerrungen, der Bass ist ankomprimiert, zerrt schön körnig und alle 4 Instrumente setzen sich unglaublich schön im Mix durch. Die Abbildung der Dynamik ändert sich bei Unteranpassung ebenfalls und erinnert mich am ehesten an die "all buttons in" Kompression der 1176 Plugins oder des WA76. Rock Attitude all the way! Die Unteranpassung klingt in unserem Kontext einer Stoner Rock Band äusserst erfreulich und verleiht den tief gestimmten und dreckig verzerrten Gitarren nocheinmal deutlich mehr Schub und fetteren Sound, wobei die Gitarren im Frequenzspektrum merklich weniger dunkel wirken aber nichts von der dunklen Energie verloren haben. Der Preamp fügt den Instrumenten viel Farbe im Bereich der unteren Mitten hinzu, verleiht den einzelnen Instrumenten deutlich mehr Größe, eine viel präzisere Darstellung im Stereopanorama und insgesamt eine wesenltich bessere Durchsetzungsfähigkeit im Mix. Abgesehen vom Mix im Studio, erfreuten sich auch die noch unwissenden Bandkollegen bei den Proben sichtlich und hörbar am neuen Sound ihres In-Ear Mix! Das Geheimnis vom neuen Preamp wurde erst am Ende der ersten Sessions gelüftet, noch bevor die zahlreichen Biere dafür verantwortlich gemacht werden konnten!

Ich möchte an dieser Stelle aber auch warnen: man bekommt für den WA-412 keine 1:1 Kopie eines API 3124, sondern einen ähnlich klingenden Preamp mit viel Charakter. Wer eine transparente Schallverstärkung mit dem WA-412 versuchen will, sollte bei der Mikrofonauswahl auf die Ausgangsimpedanz und die Leerlaufübertragung achten, denn dann wäre auch eine sehr lineare und verzerrungsfreie Verstärkung durchaus denkbar. Die Magie und Stärke des WA-412 liegt aber in den färbenden Fähigkeiten der gezielten Unteranpassung, der Induktion der Eisenkerne und im Gain des OP Amp und genau diese Eigenschaften haben mich am WA-412 mehr als überzeugt. So konnte ich dem Zauber nicht widerstehen und habe auf Teufel komm raus zwei weitere WA-412 für die Drums bestellt! Mögen meine Frau und all die Götter des vernünftigen Umgangs mit Geld mir verzeihen, aber der WA-412 klingt so verdammt gut in meinen Ohren!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Toller Preamp

Mischu, 24.01.2019
Der WA-12 hat einen Eingangs- und Ausgangsregler pro Kanal, womit bereits viel am Klang manipuliert werden kann. Von Clean bis angezerrt ist da alles drin. Die Möglichkeit die Eingangsimpedanz zu verändern ist ein weiteres Feature obendrauf. Preis Leistung stimmen absolut.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
Testbericht
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Mikrofon-Preamps
Mikrofon-Preamps
Brauche ich einen Preamp oder doch eher einen Channelstrip? Reicht nicht sogar der Preamp in meinem Mischpult oder Audio­in­ter­face?
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
HoTone Ampero

HoTone Ampero; Effektpedal; Modeling Dual-DSP Effektprozesso r, bis zu 9 Effekte gleichzeitig, 244 Effekte, 64 Amp Models , 60 Cab Models, über 100 Pedal Models, 198 Presets, Mikrofo ntyp und -Position Modeling, Unterstützung von zusätzlichen (Drittanbieter) Impulse Responses (IR Loader)...

Zum Produkt
399 €
(9)
Kürzlich besucht
PRS MT 15 Amp

PRS MT 15 Amp, Mark Tremonti Signature Topteil für E-Gitarre, 15 Watt Leistung, auf 7 Watt reduzierbar, 2 Kanäle, Regler im Gain Kanal für Gain/Master/Treble/Middle/Bass, Regler im Clean Kanal für Volume/Treble(Pull Boost)/Middle/Bass, 6x JJ EC83S Vorstufenröhren, 2 JJ 6L6GCMS Endstufenröhren,...

Zum Produkt
549 €
Kürzlich besucht
KRK RP5 RoKit G3 White Noise

KRK RP5 RoKit G3 White Noise - Limited Edition, Aktivmonitor, 5" Glas-Aramid-Tieftöner, 1" Textil-Hochtöner, 50 Watt, Class A-B Verstärker: LF30 Watt HF 20 Watt, Frequenzbereich: 45 Hz - 35 kHz, Eingang: Cinch, XLR und 6,3mm Klinke, Magnetisch abgeschirmt, Auto Standby,...

Zum Produkt
125 €
(2)
Kürzlich besucht
Fender Kingman Bass V2 JTB

Fender Kingman Bass V2 JTB Akustik Bass, California Serie, Concert Bass Form, Cutaway, massive Fichtendecke, Boden & Zargen Mahagoni, Scalloped X-Bracing, Mahagonihals, Walnusgriffbrett, 20 Bünde, Block Einlagen, Graph Tech NuBone Sattel, Sattelbreite 38,1 mm, Mensur 770 mm, offene mechaniken, Nickel...

Zum Produkt
528 €
Kürzlich besucht
Kala Journeyman U-Bass Matte Black

Kala Journeyman U-Bass Matte Black; elektro-akustischer U-Ba ss; 4-Saiter, 518 mm / 20 3/8" Mensur; Gesamtlänge 746 mm / 29 3/8"; Mahagoni Decke (Entandrophragma cylindricum); Maha goni Zargen und Boden (Entandrophragma cylindricum); Venezia nisches Cutaway; Cream binding; Mahagoni Hals (Aucoumea...

Zum Produkt
295 €
(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Fusion-II HSH Roasted FBB

Harley Benton Fusion-II HSH Roasted Bengal Pro Serie; ST-sha pe E-Gitarre; comfort body contour; Korpus: Mahagoni; Decke: ultra flame maple veneer; Hals: Roasted Canadian Flame Hard Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: modern-c; Gri ffbrett: Roasted Canadian Flame Hard Ahorn; Einlagen: DOT;...

Zum Produkt
399 €
Kürzlich besucht
ADJ Startec Rayzer

ADJ Startec Rayzer, zwei Partyeffekte in einem Gerät, rote, grüne und blaue Laserstrahlen für Effekte im Raum, RGB-Cluster(3-IN-1) mit SMD-LEDs für einen intensiven, satten Wash-Effekt, mehrere Betriebsmodi: Musiksteuerungs-, Show-Modus oder DMX-Steuerung, aufregende integrierte Shows mit Farb-Wash-Effekten und Lasermuster, Stand-Alone oder...

Zum Produkt
179 €
(1)
Kürzlich besucht
the t.racks DSP 4x4 Mini

the t.racks DSP 4x4 Mini, ultrakompakter 4-Kanal DSP, Eingänge: 4x 6,3 mm Klinke symmetrisch, Ausgänge: 4x 6,3 mm Klinke symmetrisch, Programmierung über USB, Spannungsversorgung: externes Netzteil 12 V DC (plus innen), Gewicht: 0,6 kg, Abmessungen: 160 x 150 x 40...

Zum Produkt
79 €
Kürzlich besucht
tc electronic TC8210-DT

tc electronic TC8210-DT; Hall-Plug-in mit Desktop-Fernbedienung; 8 hochwertige tc Hall-Algorithmen (TC Hall, Ambient, Room, Plate, Spring, Live, Club, Box); alle wichtigen Parameter im direkten Zugriff über die Fernbedienung; editierbare Parameter: Color, Modulation, Decay Time, Pre Delay, Early Reflections / Reverb...

Zum Produkt
99 €
Kürzlich besucht
Revv G4 Distortion

Revv G4 Distortion, Effektpedal, Der Red Channel 4 Ton von Revv ist jetzt für jedermann in einem weniger teuren Pedalformat erhältlich, ein fettes Gain-Monster, mit Röhrenamp ähnlicher Verzerrung das auch Oldschool-Töne abdecken kann, Regler: Gain - Volume - Bass -...

Zum Produkt
229 €
Kürzlich besucht
Hercules DJ Monitor 32

Hercules DJ Monitor 32, DJ-Monitor aktiv / passiv, 3" Tieftöner, Ausgangsleistung: 2x 15 W, Übertragungsbereich: 60 Hz - 20 kHz, integriertes Netzteil, RCA Audio-Eingang, Gehäuse aus 6 mm MDF, Abmessungen: 19,5 cm x 13,5 cm x 15,5 cm (H x...

Zum Produkt
78 €
Kürzlich besucht
tc electronic TC1210-DT

tc electronic TC1210-DT; Plug-in mit Desktop-Fernbedienung; Simulation des bekannten TC 1210 "Spatial Expander + Stereo Chorus / Flanger" als Plug-in; aussergewöhnliche und musikalische Stereo-Modulationseffekte wie Chorus, Flanger, Vibrato oder Stereo-Basisverbreiterung; 5-stufige Pegelanzeigen für Eingänge und Ausgänge; Stromversorgung über USB micro...

Zum Produkt
149 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.