Swissonic Audio 2

50

2x2 USB 2.0 Audio Interface

  • Auflösung: 192 kHz / 24 Bit
  • 2 frontseitige Combo-Eingänge Mic/Line/Inst: XLR/Klinke
  • 2 Mikrofonvorverstärker mit 48 V Phantomspeisung
  • Ausgänge: 2x 6,3 mm TRS Klinke
  • Direct Monitoring: umschaltbar zwischen Mono und Stereo Modus
  • Master-Lautstärkeregler an Frontpanel
  • Stereokopfhörerausgang mit Lautstärkeregler
  • Phone I/O: 3,5 mm TRRS Klinke
  • USB bus-powered
  • unterstützt Windows 7, Windows 8 / 8.1 und Windows 10 mit ASIO 2.0, MME, WDM und DirectSound Unterstützung
  • unterstützt Mac über die nativen CoreAudio USB-Audiotreiber von Apple (keine Treiberinstallation notwendig)
  • Abmessungen (B x T x H): 145 x 110 x 44 mm
  • Gewicht: 0,6 kg

inkl. Softwarepaket (Download):

  • Steinberg Cubase LE: mit 23 VST-Audioeffekten HALion Sonic SE 3, Groove Agent SE 5
  • IK Multimedia Amplitube 5 SE-Gitarreneffekt-Plugin mit 12 Amps, 13 Boxen und über 30 Effekten
  • iZotope Ozone 11 Elements: leicht bedienbares Mastering-Plugin mit KI-gestützter Matching-Technologie
Erhältlich seit Dezember 2022
Artikelnummer 541118
Verkaufseinheit 1 Stück
Recording / Playback Kanäle 2x2
Anzahl der Mikrofoneingänge 2
Anzahl der Line Eingänge 2
Anzahl der Instrumenteneingänge 2
Anzahl der Line Ausgänge 2
Kopfhöreranschlüsse 1
Phantomspeisung Ja
S/PDIF Anschlüsse 0
ADAT Anschlüsse 0
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen Keine
MIDI Schnittstelle Nein
Word Clock Nein
Maximale Abtastrate in kHz 192 kHz
Maximale Auflösung in bit 24 bit
USB Bus-Powered Ja
Inkl. Netzteil Nein
USB Version 2.0
Breite in mm 145 mm
Tiefe in mm 110 mm
Höhe in mm 44 mm
Anschlussformat USB-Buchse Typ B
Lieferumfang USB Kabel
Null Latency Monitoring 1
Mehr anzeigen
B-Stock ab 55 € verfügbar
59 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.04. und Donnerstag, 18.04.
1

Einfache Bedienung und Studioqualität

Das Swissonic Audio 2 ist ein Audio-Interface mit zwei Ein- und Ausgängen. Seine Combo-Buchsen können sowohl Mikrofonsignale per XLR-Stecker als auch Line- und Instrumentensignale per Klinkenstecker aufgreifen. Eine Phantomspeisung für den Anschluss von Kondensatormikrofonen kann an beiden Eingängen hinzugeschaltet werden. Die Empfindlichkeit der 6,35mm-Klinkeneingänge lässt sich per HiZ-Schalter für Instrumentensignale anpassen. Gain-Regler und Peak-LED ermöglichen bei beiden Kanälen das Einpegeln. Neben einem Master-Regler zur Regelung der Ausgangslautstärke kann auch das Verhältnis von Monitoring-Signal zum DAW-Playback justiert werden. Der als 6,35mm-Klinkenbuchse ausgeführte Kopfhörerausgang kann separat geregelt werden. Rückseitig gibt es außerdem eine 3,5mm-Klinkenbuchse, an der ein Handy oder Tablet angeschlossen werden kann, sowie zwei Line-Ausgänge für Monitorlautsprecher.

Swissonic Audio 2 Anschlüsse front

Sound in Studioqualität

Das Swissonic Audio 2 wird per USB-B-Stecker mit einem PC oder Laptop verbunden. Dazu muss von diesem lediglich der USB-Standard 2.0 bedient werden. Mit seiner Abtastrate von 192 kHz und 24 Bit Dynamikauflösung liefert das Audio-Interface dann sogar Sound in Studioqualität. Kompatibel ist das Audio-Interface mit PCs, die einen USB-2.0-Anschluss haben und auf denen das Windows-Betriebssysteme ab Windows 7 installiert ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein 32- oder 64-bit-System handelt. Mac-User sind ab macOS 10.7 dabei. Ein passendes USB-Kabel liegt dem Interface gleich bei. Das Gerät ist USB-Bus-powered, bezieht also seine Stromversorgung via USB-Verbindung. Ein externes Netzteil wird deshalb nicht benötigt.

Swissonic Audio 2 Anschlüsse hinten

Für budgetbewusste Einsteiger

Das Swissonic Audio 2 ist ein Audio-Interface für Einsteiger, das für erste Recording-Schritte ausreichend Anschlüsse bietet. Gerade deshalb ist es einfach zu bedienen und vermeidet, dass sich der Anwender verzetteln kann. Wer zwei Mikrofone oder zwei Instrumente zugleich aufzeichnen möchte, hält hier das passende Tool in den Händen. Wer erste Homerecording-Schritte machen möchte und noch kein Equipment besitzt, ohne das eigene Budget zu stark zu strapazieren, wird hier fündig. Auch für Singer-Songwriter ist das Audio 2 gut geeignet. Sie können Gesang und Gitarre zeitgleich aufnehmen und so in ihrer DAW Demos erstellen und an ihren Songs feilen. Wer sich dagegen für das Recording einfacher Interviewsituationen oder das Streaming von kommentiertem Game-Audio interessiert, der greift besser zur Alternative Swissonic Audio 1 (Artikel-Nr. 541119), das auch eine Loopback-Funktion hat.

Swissonic Audio 2 Detail Logo

Über Swissonic

Swissonic ist eine im Jahre 1998 ins Leben gerufene Eigenmarke vom Musikhaus Thomann. Von verschiedenen namhaften Herstellern werden nach gewünschten Spezifikationen elektronische Geräte hergestellt und können durch den Direktvertrieb ohne weitere Zwischenhändler zu sehr günstigen Preisen angeboten werden. Ein starker Fokus der Marke liegt auf der Nutzung der Geräte in Verbindung mit einem Computer, so finden sich im Angebot beispielsweise Interfaces, Webcams, Abhörlautsprecher, MIDI-Keyboards und Router, aber auch Soundkonverter und elektronisches Equipment zur Rack-Montage. Somit hat Swissonic ein größeres Angebot an günstigem Zubehör zur Sound-Verarbeitung am Computer und im Homestudio.

Für einfache Musikdemos und Podcast-Starter

Singer-Songwriter schließen am Swissonic Audio 2 ein Kondensatormikrofon an und schalten die Phantomspeisung ein. Außerdem stecken sie das Kabel ihres Akustikgitarren-Tonabnehmers in den Instrumenteneingang von Kanal zwei und Aktivieren die HiZ-Funktion. So lassen sich im Handumdrehen Demoaufnahmen erstellen. Wer stattdessen eine Interview-Situation mit zwei Gesprächsteilnehmern streamen möchte, schließt zwei Mikrofone zugleich an und kann ihren Sound in der DAW komfortabel abmischen. Auch für angehende Podcaster ist das Gerät deshalb ein guter Einstieg. Ist dagegen ein Interview-Partner per Telefon zugeschaltet oder soll Musik von einem Smartphone, Tablet oder Laptop zugespielt werden, kann dessen Audioausgang mit dem Miniklinkeneingang auf der Rückseite des Audio-Interfaces verbunden werden.

Im Detail erklärt

50 Kundenbewertungen

4.1 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

34 Rezensionen

M
Preis-Leistungshammer für Einsteiger
Musiksepp 16.01.2023
Da es sich um mein erstes Interface handelt, sage ich gleich dazu, dass ich in dem Bereich kein Profi bin.
Nachdem bei Youtube so gut wie jeder ein Focusrite Interface von Amazon besitzt, dachte ich, ich riskiere es mal und hole die Hausmarke des Musikhauses meines Vertrauens für weniger als die Hälfte des Preises.

Einsatzbereiche sind Gitarre an PC anschließen und in Zukunft evtl. Mikrofon-Aufnahmen.
Die Installation auf Win10 hat problemlos mit dem entsprechenden Treiber funktioniert, auf Linux Ubuntu lief es sofort out-of-the-box.
Gitarre einspielen war sowohl bei FL Studio (Windows) als auch bei Ardour und Guitarix (Linux) kein Problem.

Mankos, die mir bislang aufgefallen sind:
- Die Bedienungsanleitung enthält einen Fehler (wurde mir durch das Thomann-Team bestätigt), da der 48V-Mic-Anschluss auf der rechten Seite ausgeschaltet ist und nicht, wie angegeben, auf der linken Seite
- Der Main-Output-Regler würde mir besser gefallen, wenn er größer wäre, als die anderen Regler. War aber wahrscheinlich konstruktionsbedingt nicht möglich (vielleicht ja in Zukunft).

Bei dem Preis und in Verbindung mit dem 300€-Software-Bundle, welches Anfang Januar zusätzlich verschenkt wurde, für mich ein Top-Angebot, auch in Vergleich zu Konkurrenz-Produkten, wie Behringer oder Focusrite.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
11
0
Bewertung melden

Bewertung melden

s
Gutes Audiointerface
schwarzeRose 10.02.2024
Ich lerne seit zwei Jahren Keyboard und wollte mich damit aufnehmen.
Zunächst hatte ich das mit Audiorecorder und Mikrofon versucht, also ohne Audiointerface.
Diese Aufnahmen waren von der Qualität sehr schlecht. Also habe ich nach Alternativen geschaut.

Dabei bin ich auf den Begriff Audiointerface gekommen, war jedoch etwas überfordert von der Auswahl.
Also habe ich mich am den Support von Thomann gewendet, da ich über diesen Shop auch das Keyboard gekauft habe.

Und so wurde mir dann dieses Audiointerface empfohlen.

Als es ankommen ist, habe ich direkt erste Aufnahmen gemacht. Diese klingen sehr gut.

Toll sind auch die verschiedenen Einstellmöglichkeiten, die das Audiointerface bietet. So kann bereits gut in der Lautstärke variiert werden.

Für den Preis ist das Audiointerface mit zwei Line Eingängen unschlagbar. Klare Kaufempfehlung meinerseits.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JS
Danke das es so etwas gibt 🙏🙏🙏
Josef Simon 07.03.2023
Bin ein mittelloser Musiker und trotzdem habe ich mir die Swissonic Audiointerface gegönnt.
Weil ihr einen unschlagbaren Preis in Verbindung mit Profiqualität anbietet.
Seitdem höre ich exakt das was unverfälscht von diesem Audiointerface ausgegeben wird.
Zum Mars fliegt das Teilchen (noch) nicht! 😅
ABER, in die Tiefen der Klangwelt komme ich ohne viel Treibstoff zu benötigen an das andere Ende des Klanguniversums.
Wer einen günstigen Antrieb in seiner Studiobrücke sucht, bekommt hier sehr viel Triebwerk für kleines Geld.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Perlen vor die Säue geschmissen, aber...
Rifleman 11.12.2023
Zugegeben, ich "missbrauche" das Interface - bei meinem Zweitcomputer (Office, aber auch Video) ist die Feder an der Audio-Buchse gebrochen, beim chinesischen Mini-PC kommt man da nicht ran. Also musste Sound via USB her. Dass das Swissonic gleichzeitig als Notfall-Reserve für den Musik-PC dienen könnte ist mehr oder weniger ein Gag am Rande.

Der Sound ist - speziell für den Preis - großartig! Den Punkte-Abzug bei den Features verursacht der (meiner Meinung nach) fehlende On/Off Schalter. Ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber die dadurch leuchtende Power LED nervt, wenn kein Sound benötigt wird.

Trotzdem, das gute Stück ist eine echte Empfehlung, das Preis-Leistungs Verhältnis ist schlicht super.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden