Soundman A3 Adapter

4

Adapter

  • ermöglicht Betrieb von OKM Mikros am LINE Eingang eines Recorders
Erhältlich seit August 2005
Artikelnummer 184376
Verkaufseinheit 1 Stück
Speiseteile Nein
Phantomadapter Ja
Phantomspeisung Nein
69 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 19.05. und Freitag, 20.05.
1

4 Kundenbewertungen

2 Rezensionen

DD
Solider Vorverstärker und Speiseadapter
David D. 365 25.02.2013
Der Soundman A3 Adapter dient bei mir als Bindeglied zwischen dem Tascam DR-100 MKII Recorder und dem Soundman OKM II Studio Mikrofon. Leider bietet der Tascam keine 12V Tonaderspeisung am Klinke-Mikrofoneingang, weshalb dieser Adapter unerlässlich wurde um meine OKM Mikrofone weiter zu benutzen.
Das Gerät sieht etwas selbstgebastelt aus, jedoch wurden durchaus hochwertige Komponenten eingesetzt. Der Stecker ist beispielsweise vergoldet und auch die Buchse rastet gut und sicher ein. Geliefert wird der Adapter mit zwei Ladysize Batterien (eine als Ersatz). Über einen Schalter lässt sich die Batterieladung überprüfen.
Über einen Schalter lässt sich eine -20dB Dämpfung aktivieren, außerdem bietet das Gerät einen LowCut. Dieser setzt meiner Meinung nach zu hoch an. Es dürften gut und gerne 250-300Hz sein, was ich für die Aufnahme von Sprache definitiv zu hoch finde. Daher ist dieser für mich nicht zu gebrauchen. Ein Trittschallfilter um die 80Hz hätte hier meiner Meinung nach mehr Sinn gemacht. Die Schalter verriegeln gut und ein versehentliches Umschalten im Betrieb halte ich für sehr unwahrscheinlich.
Die sonstigen Werte sind fantastisch. Das Gerät bietet ein ausgezeichnetes Rauschverhalten, welches selbst beim hohen Eingangspegel durch die Umgebungsatmosphäre zur Unhörbarkeit überlagert wird. Nicht zu vergessen dass der Line-Eingang des Tascams hier gut zuarbeitet. Die Aufnahmen sind glasklar und abgerundet präsent! Ich habe den Adapter ebenfalls mit einem Sony ECM DS70p getestet, welches ebenfalls ein Elektret Kondensator Mikrofon darstellt, aber leider doch auf Phantomspeisung angewiesen ist und daher nicht mit der 12V Tonaderspeisung kompatibel ist.

Fazit: Auf Grund der guten Vorverstärkung und des fantastischen Rauschverhaltens halte ich den Preis für angemessen. Einzig den LowCut-Filter und das Produktdesign könnten überarbeitet werden.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Passt gut für mein Mikrofon!
Anonym 12.04.2014
Auch wenn das kleine Teil doppelt so viel wie meine externe Soundkarte gekostet hat, bereue ich den Kauf nicht. So kann ich mein Electret-Kondensator - Mikrofon endlich an die Soundkarte, die ich extra dafür gekauft habe, anschließen! Der Witz war, dass das Mikrofon über Chinch keine Phantomspeisung bekam. Wenn man diesen Adapter dazwischen schaltet, bekommt das Mikrofon wieder Strom und kann durch die Soundkarte die optimale Klangqualität entfalten!
Von den bisherigen Aufnahmen bin ich begeistert. Man merkt den Adapter nicht.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden