• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

10. Aufstellung des Drumsets

Um ein optimales Spiel zu ermöglichen brauchen wir nicht nur korrekt gestimmte Kessel, sondern auch eine optimal angepasste Positionierung aller Instrumente des Schlagzeugs. Alle Einstellungen die wir bisher vernachlässigt haben werden jetzt vorgenommen.

Der hier beschriebene Aufbau gilt für Rechtshänder. Für Linkshänder gilt die entsprechend gespiegelte Version. Eine Rutschfeste Unterlage, Teppich oder ähnliches ist Voraussetzung für einen sicheren Stand.

Schlagzeughocker

Wir beginnen mit dem Schlagzeughocker. Die Höhe wird so eingestellt, das der Oberschenkel des Drummers fast waagerecht ist. Diese Stellung ermöglicht ihm ein bequemes Sitzen und eine ermüdungsfreie Bedienung der Pedale (Kickdrum und HiHat).

Snareständer

Als nächstes nehmen wir den Snaredrum Ständer und befestigen die Snare darauf. Dazu werden die Arme weit genug geöffnet um über den unteren Spannreifen zu greifen. Anschliessend wird die Überwurfmutter so fest angelegt, dass die Snaredrum nicht mehr vom Ständer fallen kann. Wichtig ist darauf zu achten, dass keiner der 3 Arme den Snareteppich oder die Abhebung beinträchtigt. Die Abhebung soll zum Drummer hin zeigen, sodass sie leicht betätigt werden kann.

Die Höhe der Snare wird nun so eingestellt, dass die Hand mit dem Stock das Schlagzeugfell berühren kann, aber nicht auf den Oberschenkel trifft. Eine leichte Neigung zum Drummer hin macht das Trommeln - und Rimshots im Besonderen einfacher.

Bassdrum komplettieren

Nachdem unsere Bassdrum gestimmt wurde, ist es an der Zeit, die Fußmaschine und die Tomhaltearme an den Bassdrumkessel zu montieren. Beginnen wir mit den Bassdrumbeinen. Die Bassdrum Füße werden soweit ausgeklappt, dass sie etwa im 45° Winkel nach vorn zeigen. Das gewährleistet einen sicheren Stand und schützt davor, dass die Bassdrum durch unsere Fußarbeit nach vorn geschoben wird. Wenn ein Teppich unter dem Drumset liegt (sehr empfehlenswert), können auch die Gummifüße soweit eingeschraubt werden, bis die Spikes sichtbar werden. Diese Spitzen verhaken sich im Teppich und verhindern, dass unser Drumset „Wandern“ geht. Kommen wir zur Beinlänge.

Wir stellen die Bassdrumbeine so lang ein, dass etwa ein fingerbreiter Abstand zwischen Boden und Unterkante der Spannringe entsteht, dabei sollte sich der Drumkessel weder nach vorn noch zum Spieler hin neigen. Damit die Einstellungen der Bassdrumfüße erhalten bleiben, sind die Füße für die Höheneinstellung mit Memoryclamps (sie verbleiben auch bei der Demontage in der Postition) ausgestattet. Zum Feststellen der Schrauben muss man den Stimmschlüssel verwenden.

Nun kann die vormontierte Fußmaschine auf den Spannring geschoben und mit der Kralle befestigt werden. Ein bisschen Klebeband schützt den Spannreifen vor Kratzern.

Jetzt fehlen uns nur noch die Tomhaltearme. Hier gibt es verschiedene Konstruktionen. Die Tomrosette – so wird die Klemme für die Tomarme an der Bassdrum genannt – ist für ein oder zwei Tomarme vorgesehen. Falls also nur ein Rohr darin Platz findet, gibt es einen Adapter für beide Tomarme. Unsere Tomrosette nimmt beide Tomarme direkt auf.

Auch hier gibt es Memoryklemmen, die mit einer Aussparung versehen sind. Hier „merkt“ sich die Klemme nicht nur, wie weit das Rohr eingesteckt wurde, sondern auch in welchem Winkel.

Bassdrum und HiHat positionieren

Die Snaredrum ist nun zwischen den Knien des Drummers und wir fügen Bassdrum und HiHat Ständer hinzu.

Der Platz für Bassdrum Pedal und HiHat Pedal ist da, wo die Füsse des Drummers in aufrechter Sitzposition natürlich ruhen. Die Knie dürfen dabei nicht an der Snaredrum anliegen.

Die Bassdrum mit Fussmaschine kommt auf die rechte – und der HiHat Ständer auf die linke Seite. Beide Pedale bilden dabei ein V, das zum Hocker hin zeigt. Die Positionierung dieser 3 Elemente, Snare, Bassdrum und HiHat ist sehr wichtig. Der Rest des Sets ergiebt sich fast automatisch daraus.

TIPP:Der untere Spannreifen der Snaredrum sollte knapp über dem Spannreifen der Bassdrum liegen.

Als nächstes nehmen wir uns die Hänge Toms vor. Die Tomkessel werden in den Auslegerarm gesteckt und festgeschraubt. Die kleinere Tom wird links, die größere wird rechts vom Spieler angebracht. Höhe und Winkelung der Toms richten sich, wie bei der Snaredrum nach der Sitzhöhe des Drummers. Der Stock soll dabei so paralell wie möglich zum Fell gespielt werden können.

Bei kleiner Körpergröße ist ein größerer Neigungswinkel des Toms nötig als bei großen Menschen. Beide Toms werden in gleicher Höhe und mit gleichem Neigungswinkel montiert. Sie sollen weder auf der Bassdrum aufsetzen, noch sich gegenseitig berühren.

Fehlt noch die Standtom. Das Standtom kommt neben den rechten Oberschenkel. Dabei ist auf genügend Platz zwischen Snare und Standtom zu achten. Das Bein muss genügend Spiel links und rechts haben.

Die Höhe des Standtoms richtet sich nach der Höhe der Snaredrum. Beide Spannreifen sollen gleich hoch sein. Das Fell des Standtoms hat keinen Neigungswinkel sondern ist horizontal. Von oben betrachtet haben Snaredrum, Toms und Standtom eine V förmige Anordnung.

Dem Set liegen noch ein paar durchsichtige Plastikringe bei - das sind Dämpfungsringe. Sie werden nur auf die Toms und Snare aufgelegt (Sie passen genau rein). Diese unscheinbaren Ringe bewirken Erstaunlichens - probiert aus.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-40
Fax: 09546-9223-24
Holen Sie sich die kostenlosen Hot Deals!

Über 8.100.000 Musiker lesen sie schon: die Thomann Hot Deals. Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar mit über 500 aktuellen Angeboten!

Hot Deals
Quizfrage!
Quizfrage! Nennen Sie uns die richtige Antwort und gewinnen Sie 1x Samson Powerbrite PB10 im Wert von 89 €.
Was ist ein ´Pariser Auge´?
Teilnahmebedingungen
Teilnahme- und Durchführungsbedingungen
für Online-Gewinnspiele

Hinweis: Die Teilnahme an einem Online-Gewinnspiel bzw. die Gewinnchance ist losgelöst und unabhängig von einer Warenbestellung bei der Thomann GmbH. Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der Thomann-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

  1. Gewinnspiel

    1. Die Gewinnspiele werden von der Thomann GmbH, Geschäftsführer: Hans Thomann, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland, durchgeführt.
  2. Teilnahme

    1. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen.
    2. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie Gewinnspielfragen richtig beantwortet, das Anmeldeformular ausfüllt und mittels des Buttons "Abschicken" an die Thomann GmbH abschickt.
      Mit Betätigung des Buttons "Abschicken" erklärt sich der Teilnehmer mit den hier angeführten Teilnahme- und Durchführungsbedingungen einverstanden.
    3. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich. Der Eingang der Gewinnspielantworten und des Anmeldeformulars wird elektronisch protokolliert.
  3. Ausschluss vom Gewinnspiel

    1. Mitarbeiter der Thomann GmbH sowie deren beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    2. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, insbesondere durch den Einsatz unerlaubter Hilfsmittel und anderweitige Manipulationen, behält sich die Thomann GmbH das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Gegebenenfalls können bei derartigen Verstößen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
  4. Durchführung und Abwicklung

    1. Die Gewinner werden von der Thomann GmbH per E-Mail oder auf dem Postweg schriftlich benachrichtigt und können auf der Website www.thomann.de namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.
      Der Anspruch auf den Gewinn verfällt, wenn die Übermittlung des Gewinns aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, nicht erfolgen kann. In diesem Fall wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
    2. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Es können Abweichungen hinsichtlich des Modells, Farbe o. Ä. bestehen.
    3. Die Sachpreise werden von der Thomann GmbH oder einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.

      Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Für den Fall, dass die Lieferung über eine Spedition erfolgt, wird sich die Spedition mit dem Gewinner in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren.
    4. Es ist in keinem Falle ein Umtausch der Gewinne, eine Barauszahlung, oder ein etwaiger Gewinnersatz möglich.
    5. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht an Dritte abgetreten werden.
  5. Datenschutz

    1. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Thomann GmbH alle erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert und ausschließlich zum Zwecke der Gewinnabwicklung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt, welcher die Personenangaben ebenfalls für die Dauer des Gewinnspiels speichern darf. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten. Den Widerruf richten Sie bitte an:

      Thomann GmbH
      z. Hd. des Datenschutzbeauftragten
      Hans-Thomann-Straße 1
      96138 Burgebrach
    2. Die Thomann GmbH verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz nach dem aktuell bei Abschluss des Gewinnspieles gültigen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die allgemeine Datenschutzbestimmung unter Hinweise zum Datenschutz verwiesen.
  6. Haftung

    1. Die Thomann GmbH wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.
    2. Die Thomann GmbH haftet nicht für die Insolvenz eines Kooperationspartners sowie die sich hieraus für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.
  7. Sonstiges

    1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    2. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
Ein Thomann-Fan
Top! :-)
Horst S., 19.05.2017

Drumset Aufbau im ‹berblick

(2)
(2)
(3)
Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Abbrechen