• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

MXR M169 Carbon Copy Analo B-Stock

B-Stock mit voller Garantie

Analog Delay

Was war das in den 80ern für ein Geriss um die damals neuen und sündteuren Digital Delays. Manch einer verscherbelte oder verschenkte alle seine Pedale und kaufte sich dann einen Kühlschrank (für Jugendliche: riesiges FX-Rack, ohne das man seinerzeit einfach nicht mehr vorzeigbar war).

Doch schon bald bemerkten Leute mit Gehör, dass die superpräzisen Wiederholungen digitaler Delays oft gar nicht so musikalisch klang, wie man es von den eher dumpfen und teilweise sogar eiernden Band- und Analog Delays her gewohnt war. Und überhaupt klangen viele der verpönten Treterchen eigentlich gerade aufgrund ihrer Macken eigentlich viel cooler als die kalten Digis… Jedenfalls: Seither äffen die Digitalen wieder den Sound der alten Schätzchen nach (und manch einer verflucht sein Rack und trauerte den plötzlich wieder wertvollen, aber leider verschleuderten bunten Tretern nach.

Das MXR Carbon Copy (was für ein cooler Name - für die Jugendlichen: Vor PC-Druckerzeiten legte man ein Kohlepapier zwischen die Blätter und erzeugte so bei Tippen oder Schreiben eben gleich eine "carbon copy") Analog Delay liefert genau den beliebten Sound der frühen 80er: Nicht so wobbelig wie ein altes Band-Echo; aber mit beschnittenen Höhen (je nach Delay-Zeit) und daher einfach wunderbar, wenn es darum geht, Räumlichkeit zu erzeugen. 600 ms sind für ein Analog Delay ziemlich lang, mein altes hat gerade mal die halbe Zeit - damit kann man schon mit sich selber einen Kanon spielen. - Kultsound!

  • bis zu 600 ms Delay-Time
  • analoger Signalweg
  • True Bypass
  • Regler für Delay
  • Regen und Mix
  • Fußschalter aus Metall
  • stabiles Metallgehäuse
  • Betrieb mit 9V Batterie oder Dunlop ECB-003 AC-Adapter (nicht im Lieferumfang dabei)
  • Made in USA

Weitere Infos

Digital Nein
Delayzeit 600 ms
Tap-Funktion Nein
Batteriebetrieb Ja
Inkl. Netzteil Nein
28 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
28 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Fantastisch!

Stefan861, 13.05.2012
Es passiert nur selten, dass ich mich von Equipment begeistern lasse, aber das Carbon Copy hat alle meine hohen Erwartungen noch weit übertroffen! Es ist das beste Delay was ich je hatte und ich hatte sie alle :-) Einmal eingeschaltet möchte man gar nicht mehr aufhören zu spielen und kann sich stundenlang in analogen Echo-Welten verlieren. Im Nachhinein frage ich mich auch, warum ich mich so viele Jahre mit digitalen Nachbildungen zufrieden gegeben habe?

Der Sound des Carbon Copy (oder eines anderen guten Analog-Delays) lässt sich offensichtlich nicht digital nachbilden, was insbesondere bei längeren Delay-Zeiten auffällt, wenn die Echos zunehmend verwaschener ineinander klingen und zur Selbstoszillation neigen. Insofern besteht das Carbon Copy auch gegenüber seinen digitalen Konkurrenten wie dem Boss DD-7 und dem tc Flashback: Alle drei bieten hervorragende Verarbeitung, kompaktes Gehäuse, einfache Bedienung, geringe Nebengeräusche und gutes Preis/Leistungsverhältnis. Das Carbon Copy hat für mich den mit Abstand besten Sound. Im Bereich Analog- bzw. Tape-Delay können die Simulationen von Tc Flashback und Boss DD-7 jedenfall nicht mithalten und die Modulation (das Bandleiern) lässt sich auch nur beim Carbon Copy einstellen (mittels zweier interner Trim-Potis). Das DD-7 ist eine Alternative, die durch umfangreiche Möglichkeiten besticht, während das tc Flashback leider auf wenig praxistaugliche Gimmicks (Toneprints, Audio-Tapping) setzt.

Fazit: Wer Tap-Delay, Looper, dotted 8th und dergleichen braucht, greift am besten zum Boss DD-7. Wer keine Digital/Analog-Wandler im Signalweg möchte, seine Sounds noch mit Fingerspitzengefühl und Erfahrung einstellen kann und höchste Ansprüche an den Klang stellt, ist mit dem MXR Carbon Copy bestens bedient.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Simpel günstig und gut

OliK, 23.01.2013
Einleitung
Ich hatte schon einige sowohl digitale, als auch analoge Delays getestet, aber so wirklich endgültig überzeugt hatte mich keines.

Lieferumfang
Das MXR carbon copy wird in einer MXR-typischen Faltschachtel inkl. einer 1-fach, mittig geknickten Anleitung geliefert. Zudem enthält die Packung eine MXR-Produktübersicht. Eine Batterie, oder Netzteil wird nicht mitgeliefert.

Verabeitung
Die Verabeitung ist, wie bei MXR typisch sehr gut, ohne optische, oder mechanische Nachlässigkeiten. Einzig der Aderabgang des Batterieclips sollte seitlich, zwischen den beiden Polen herausgeführt werden, damit die Stromzufuhr nicht wegen der geringen inneren Gehäusehöhe abgeknickt wird und auf Dauer zu Störungen führen kann. Dies ist jedoch ein genereller, aber werksseitig einfach zu behebender Schwachpunkt dieser Gehäuse. Das Harley Benton Digital Delay hat beispielsweise an dieser Stelle schon den "besseren" Batterieclip verbaut.

Handhabung
Die Bedienung des Gerätes erschließt sich durch die Reglerbeschriftung recht einfach.
Ich bin aus zwei Gründen generell ein Freund des Batteriebetriebs von Pedalen. Erstens klingen Booster, Overdrives und Distortionpedale i.d.R. mit bestimmten Batterietypen organischer und besser als mit anderen oder gar mit Netzteil. Was zur Folge hat, daß ich sowieso kein Netzkabel für Effekte in Einsatz habe. Zudem mag ich keine Netzleitungen quer über die Bühne die zudem noch anfällig für Störgeräusche sind.
Aus diesem Grund fällt mir sehr positiv auf, daß das sich das MXR carbon copy auch realistisch mit Batterie betreiben lässt. - Realistisch will meinen, daß zwar einige Delays einen Batterieclip besitzen, aber i.d.R. nach 5 bis 10 Minuten im Batteriebetrieb den Dienst quittieren. Daher ein deutlich extra fettes Sternchen an dieser Stelle.

Sound & Möglichkeiten
Der Klang des Pedals wirkt immer organisch. Keine Blechkante, kein Matsch alles sehr angenehm. D.h. der Ton wird nicht ausgedünnt, scheppert nicht.
Obwohl die drei Regler mit Regen. Mix und Delaytime typisch für ein Delay sind, lassen sich für mein Empfinden schneller typische und im Gegensatz zu anderen bisher getesteten Delays auch sehr gut klingende Settings finden.
Dabei ist es egal nun ein SlapBack für Rock'n'Roll und Rockabilly, ein eher New Waviges "Räumchen", eine Spätknopfler-Ambience, oder ein lange delay für ein schönes sahniges Rockgitarrensolo erreicht werden soll. Alles klingt wirklich sehr gut, brauchbar, musikalisch und vor allem, ohne den guten Ton zu zerstören.

Einfach ein klasse Teil dieses MXR carbon copy!

Plus/Minus
+ Verabeitung
+ Robustheit
+ Sound
+ Batteriebetrieb realistisch
- kein Tap-Tempo
- Batterieclip, Aderausleitung stirnseitig

Mein Fazit: Ein Delay das Spass macht Dieses analodelay klingt und funktioniert einfach super und ist zudem noch günstiger als viele Boutique-Treter. Das MXR M169 ist einfach mein Lieblingsdelay geworden!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
175 €
Sie sparen 21,67 % (48,41 €)
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Nur noch geringe Stückzahlen auf Lager.
Nur noch geringe Stückzahlen auf Lager.

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Delay-/Echoeffekte
Delay-/​Echoef­fekte
Für viele der Gitar­ren­ef­fekt schlechthin. Egal ob für Soli wie auch für Rhyth­mus­sa­chen, ein Delay macht viel her.
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­tions-Effekten gänzlich vorbei zu kommen.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Toontrack Superior Drummer 3 Upgrade Roland SH-01A gray Arturia KeyLab Essential 61 Toontrack Superior Drummer 3 Stairville RevueLED 120 COB RGB WW DMX Digitech SDRUM Strummable Drums Boss Katana Mini Kala Spruce Mahagony Sopran Ukulele Roland SPD::ONE Wav Varytec LED Theater Spot 100 3000K Darkglass Alpha Omicron Bass Distortion Arturia KeyLab Essential 49
(5)
Für Sie empfohlen
Toontrack Superior Drummer 3 Upgrade

Toontrack Superior Drummer 3 Upgrade (ESD), virtuelles Drum-Production-Studio; Upgrade von Toontrack Superior Drummer 2 auf Superior Drummer 3; aufwändig produzierte Drumsoftware, basierend auf akribisch aufgenommenen Samples hochwertiger Drums; aufgenommen in 11.1 Surround von George Massenburg in den Galaxy Studios; über...

Zum Produkt
169 €
Für Sie empfohlen
Roland SH-01A gray

Roland SH-01A gray, Sound des Roland SH-101 Synthesizer durch ACB Technologie; Unison, Chord und 4 stimmige Polyphonie erweitern die Möglichkeiten des Originals; Eingebauter Sequenzer mit 64 Patterns; Arpeggiator mit 3 Playback Modes, Note Hold, 3-Wege Transpose Schalter; CV/Gate Ausgang; Vielseitige...

Zum Produkt
399 €
Für Sie empfohlen
Arturia KeyLab Essential 61

Arturia KeyLab Essential 61; USB Midi-Keyboard mit 61 anschlagdynamischen Tasten; 8 anschlagdynamische Pads mit Aftertouch; ein klickbarer Encoder; 9 Drehregler; 9 Fader; 13 Taster; Transportsektion mit 4 Funktionstasten; LCD-Display; Pitchbend- und Modulation-Rad; Chord Play Modus; Mackie/HUI Control kompatibel; Anschlüsse: USB,...

Zum Produkt
249 €
(1)
Für Sie empfohlen
Toontrack Superior Drummer 3

Toontrack Superior Drummer 3 (ESD), virtuelles Drum-Production-Studio; aufwändig produzierte Drumsoftware, basierend auf akribisch aufgenommenen Samples hochwertiger Drums; aufgenommen in 11.1 Surround von George Massenburg in den Galaxy Studios; über 230 GB natürliche Drumsamples ohne Effekte; 6 Drumkits von Ayotte, Gretsch,...

Zum Produkt
329 €
Für Sie empfohlen
Stairville RevueLED 120 COB RGB WW DMX

Stairville RevueLED 120 COB RGB WW DMX, LED-Spot farbiger COB-LED, Sehr gleichmäßige Beleuchtung für Künstler, Aussteller, Messestände und vieles andere. Die RevueLED-120 ist ideal um Lampen der 500 - 650 W Klasse zu ersetzten. Mit dem Flügeltor können Kunden das...

Zum Produkt
289 €
(1)
Für Sie empfohlen
Digitech SDRUM Strummable Drums

Digitech SDRUM Strummable Drums, Drum Computer im Stompbox Format, kreiert Drum Rhythmen basierend auf Scatches und Strums über die gedämpften Saiten, 5 Drumkit Sounds in Studioqualität, 12 verschiedene Hats/Rides Styles, speichert bis zu 36 verschiedene Songs, jeweils 3 Song-Teile programmierbar,...

Zum Produkt
219 €
(2)
Für Sie empfohlen
Boss Katana Mini

Boss Katana Mini, Modeling Combo Verstärker für E-Gitarre, 3 Basis Verstärkertypen wählbar (BROWN / CRUNCH / CLEAN), Analog multi-stage Gain-Schaltung mit 3-Band analog EQ, Kanäle: 1, Leistung: 7 Watt, Bestückung: 1 x 4" Lautsprecher, Gehäuse Konstruktion: geschlossen, Regler: (Mono): Gain...

Zum Produkt
98 €
Für Sie empfohlen
Kala Spruce Mahagony Sopran Ukulele

Kala Spruce Mahagony Sopran Ukulele, Sopran Korpusgröße, 348 mm Mensur, Gesamtlänge 533 mm, Fichte Decke, Mahagoni Zargen und Boden, Mahagoni Hals, 12 Neusilber Bünde, Schwarznuss Griffbrett, Schwarznuss Brücke, chrom-farbene, übersetzte Mechaniken, Aquila Super Nylgut Saiten, seidenmatte Oberfläche, inkl. Sopran Tasche...

Zum Produkt
79 €
Für Sie empfohlen
Roland SPD::ONE Wav

Roland SPD::ONE Wav Pad, eine Gummi Schlagfläche bespielbar mit Stöcken, Händen oder Füßen, 4 GB interner Speicherplatz für maximal 12 Wav-Samples plus jeweils ein Click-Track (gemutet auf dem Masterausgang) (44,1kHz, 16 bits, Mono/Stereo), Lautstärkeregler für Kopfhörer- und Masterausgang, Regler für...

Zum Produkt
279 €
Für Sie empfohlen
Varytec LED Theater Spot 100 3000K

Varytec LED Theater Spot 100 3000K, LED Theaterscheinwerfer mit Fresnel-Linse und 3000K Farbtemperatur, ersetzt konventionelle Stufenlinsen-Scheinwerfer der 500 - 650 W Klasse, einstellbarer Abstrahlwinkel durch manuellen Zoom, sehr leiser temperaturgeregelter Lüfter für geräuscharmen Betrieb, Technische Daten: Lichtquelle: 100 W COB...

Zum Produkt
329 €
Für Sie empfohlen
Darkglass Alpha Omicron Bass Distortion

Darkglass Alpha Omicron Distortion, Effektpedal, bietet die zermalmenden Verzerrung und die Flexibilität des Alpha-Omega aber in einem kleineren, erschwinglicheren Format, mit den beiden Verzerrern bietet es die gleichen harmonisch reiche, vielfältige Klänge, wie sein großer Bruder zu einem Bruchteil der...

Zum Produkt
269 €
Für Sie empfohlen
Arturia KeyLab Essential 49

Arturia KeyLab Essential 49; USB Midi-Keyboard mit 49 anschlagdynamischen Tasten; 8 anschlagdynamische Pads mit Aftertouch; ein klickbarer Encoder; 9 Drehregler; 9 Fader; 13 Taster; Transportsektion mit 4 Funktionstasten; LCD-Display; Pitchbend- und Modulation-Rad; Chord Play Modus; Mackie/HUI Control kompatibel; Anschlüsse: USB,...

Zum Produkt
199 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.