Mojotone SC Long Shaft Prewired Harness

9

Lötfreies vorverdrahtetes Elektronik Austauschset für E-Gitarre

  • für SC-Style Modelle
  • mit hochwertigsten Komponenten für eine erhebliche Verbesserung gegenüber der Standardelektronik
  • lötfreier Steckdrahtverbinder für schnelle Installation und einfachen Tonabnehmerwechsel
  • geeignet für 2 Humbucker (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Regler: 1x Volume (Stegtonabnehmer), 1x Volume (Halstonabnehmer), 1x Ton (Stegtonabnehmer), 1x Ton (Halstonabnehmer)
  • 3-Wege Toggle Schalter
  • Schalterpositionen: 1 - Steg, 2 - Steg & Hals, 3 - Hals
  • made in USA

Lieferumfang:

  • 4x Mojotone Custom CTS 500k Split Shaft Potentiometer (19 mm Gewindelänge)
  • Switchcraft Toggle Switch
  • Switchcraft Mono-Eingangsbuchse
  • 2x Mojotone Vitamin T Ölgefüllter .022uf Kondensator
  • Bus Kabel
  • abgeschirmtes 4-Adriges Kabel
Erhältlich seit November 2020
Artikelnummer 491631
Verkaufseinheit 1 Stück
Bauweise Normal
Widerstandswert 500 kOhm
Kennlinie Logarithmisch
Gewindelänge 19,0 mm
Tandem Poti Nein
Push/Push Nein
Solderless Nein
Art der Achse Geriffelt
Art Schalter
Farbe Nickel
Mehr anzeigen
139 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.08. und Donnerstag, 18.08.
1
C
Tolles Set, sehr praktisch
CrankedGuitar 08.08.2022
Ich habe mir dieses Set für meine Gibson Les Paul Tribute gegönnt. Ich wollte die original verbauten Pickups durch dynamischere, musikalischer klingende Pickups austauschen, was durch die von Gibson eingebaute Platine schwierig war.

Mich störte die Platine generell und ich wollte den Pickups eine vernünftige "Restelektrik" gönnen, mit hochwertigen Komponenten. Da bot sich dieses Set an.

Das Kit ist bei Lieferung auf einem Pappkarton montiert, so dass man es im Ganzen von der Pappe nehmen und in der Gitarre installieren kann. Die stabile Verdrahtung sorgt dafür, dass das problemlos funktioniert.

Ich bin so vorgegangen:
- Saiten entfernt
- Komplette Elektronik (Schalter, Platine samt Potis, Klinkenbuche) ausgebaut
- Das Mojotone Kit installiert und durch die beiliegenden Muttern und Unterlegscheiben fest montiert, so dass auch die Potiknöpfe später richtig sitzen würden.
- Dann den Erdungsdraht der Gitarre in den Verdrahtungsbus und anschließend Schalter und Pickups ebenfalls an den Bus angeschlossen.

In einigen Rezensionen, die ich vorher gelesen hatte, wurde empfohlen, zuerst alle Drähte an den Bus anzuschließen, bevor man die Elektronik dann befestigt, so dass man etwas mehr Raum hat und ggf. besser sehen kann. Ich bin anders vorgegangen und habe die Elektronik erst befestigt, dann die Verdrahtung gemacht.

Die Löcher für die Drähte vom Pickup etc sind recht klein. Bei der Verdrahtung ist es erforderlich, mit einem Schraubendreher o.ä. Werkzeug einen kleinen Knopf zu drücken, damit die Öffnung größer wird, um dann den Draht einzuführen.

Ich habe das Ganze mit zwei Pinzetten aus meinem Lötset gemacht und die Verdrahtung hat so ca. 20 Minuten gedauert. Die Öffnungen sind wirklich sehr klein, deswegen ist das etwas Fummelarbeit. Dennoch hat es mit etwas Übung dann funktioniert.

Ich habe die Drähte vorher mit dem Lötkolben verzinnt. Wenn Ihr ähnlich vorgehen wollt, dann seid bitte sparsam mit dem Lötzinn, weil die Öffnungen kaum Spiel lassen... wenn die Drähte von den Pickups dicker sind, wird es echt eng. Bei den hier installierten Duncans war es letztlich kein Problem - auch nicht bei den beiden verbunden Drähten, die sonst an die Masse auf dem Volume Poti angelötet werden. Selbst die passten mit etwas Fummelarbeit mit der Pinzette in die Anschlussöffnung.

Insgesamt habe insgesamt, also mit Entfernung von Saiten und der alten Elektronik, dem Aus- und Wiedereinbau der Humbucker, dem Einbau des Kits und dem Anschluss etwa eine Stunde gebraucht. Geflucht habe ich nur 2x bei den ersten Anschlussversuchen. :)

Kleines Manko: Im gut erklärten englischen Beipackzettel (auf dem auch hilfreiche Fotos zu sehen sind) steht "an diesen Anschluss den schwarzen Draht vom Schalter anbringen. An diesen Anschluss den anderen schwarzen Draht".

Tatsächlich, vom Schalter aus gibt es zwei schwarze Drähte, die jedoch unterschiedlich dick sind. Welcher in welches Loch gehört (da sie nicht mit einem Sticker oder so beschriftet sind) ist Glückssache bzw. muss man ausprobieren. Beim zweiten Versuch passte es bei mir.

Also alles installiert, Saiten drauf und: Jawoll, es funktioniert, und zwar richtig gut. Das Kabel sitzt stramm und sicher in der Klinkenbuche. Die Potis sind wunderbar leichtgängig und die Pickups klingen durch die hochwertigen Komponenten großartig, auch wenn man z.B. die Menge des Gains über Zurückdrehen der Volume-Potis anpasst.

Sicher sind die Unterschiede nicht so gewaltig wie z.B. die beim Austausch eines Pickups, aber man hört schon, was für einen Unterschied hochwertige Potis, Leiter und die Kondensatoren machen.

Bin sehr happy mit dem Ergebnis und überaus froh, die blöde Platine, die Gibson ab Werk benutzt, nun ersetzt zu haben.
Das Set ist nicht billig, aber klanglich lohnt sich das auf jeden Fall, denn so kommen die Pickups noch mehr zur Geltung und lassen sich besser steuern.

Klare Empfehlung also, auch wenn der Anschluss an sich ein wenig Fummelarbeit war.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

r
Sinnvoll..
roadrock 08.06.2021
für alle , die nicht gerne löten . Das ist mein 4.Versuch , mit einem lötfreien Set zum erwünschten Ziel zu kommen .Allerdings zum 1. Mal mit Mojotone . Eingebaut in eine Gibson LP Studio 2010 mit Slash PUs , die ich zum Glück noch hatte . (die PUs). Die unsägliche Platine musste zwingend raus genau wie die 490/498 Kombi . Das herausstechendste Merkmal neben den Vitamin T Kondensatoren ist die (für mich) Regelbarkeit der Vintage Taper Pots . Es sind zwar log.Pots , aber durch die 30% Regelkurve findet zwischen 10 und 5-6 eine sehr feinfühlige Einstellung beim Gain statt , ähnlich eines linearen Potis . Je nach dem wieviel Gain benutzt wird , klart der Ton dann erst auf und wird clean Weniger Gain , früher clean . Auch die Tonregelung ist sehr angenehm . Nichts wird dumpf oder schwammig .Ein kleines bisschen fummelig sind sehr dünne PU Drähte , aber das darf nicht zu Punktabzug führen . Der toggle arbeitet einwandfrei . Das Gitarrenkabel sitzt stramm in der Eingangsbuchse , wie das gesamte set sehr wertig verarbeitet ist . Ich persönlich bin begeistert , und zwar so , das heute das 2te bestellt wurde . das kommt in meine Gibson Standard Faded mit einem Super Distortion an der Bridge und einem 36th Anniversary . Übrigens ein Traumpaar in der Paula . Also , liebe Gitarreros , von mir Note 1 für Mojotone + Kaufempfehlung . Rock on !!!
Verarbeitung
0
3
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate es
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
JC
Trabajo de precisión
Juan CF 15.04.2021
Está muy bien hecho y los componentes son de calidad, pero hay que coger el truco para "enhebrar" los cables en el conector... y tener las manos pequeñas
Alternativa para los que no les gusta soldar . o no se les da muy bien
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
HM
Parfait
HB MUSIC 09.12.2021
Installé pour rénover une Gibson LP équipée de P90. Correspondance emplacement, qualité du montage et des potentiomètres, ok...amélioration significative de la qualité du son et diminution du "buzz" des simples bobinages. Parfait ! PS Il faut avoir des doigts de fée pour insérer les embouts de cables dans le connecteur sans soudure ;-)
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube