Millenium 14" Gussspannreifen 10-Loch Chrom

102

14" Gussspannreifen

  • 10-Loch
  • für 14" Snare Drum / Oberseite (Schlagseite)
  • Farbe: Chrom
Erhältlich seit Dezember 2008
Artikelnummer 218871
Verkaufseinheit 1 Stück
Gussspannreifen Ja
Größe 14"
Lochanzahl 10
50 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2–5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2–5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
1
A
? bei tiefen Stimmungen verzichtbar
AGO64 06.05.2017
Ich habe mir den Gussspannreifen nach den begeisterten Bewertungen mal aus Neugier mitbestellt. Beim Auspacken des Reifens jedoch die erste große Enttäuschung: Der Reifen bewegte sich auf einer ebenen Tischplatte wie eine Wippe ? mit einer max. Verformung von ca. 9-10 mm. Also wieder eingepackt und Retoure und wie bei Thomann gewohnt anstandslos eine Ersatzlieferung erhalten.
Nach dem Auspacken des Ersatzreifens Diesen natürlich auch wieder auf die Tischplatte gelegt ? und wieder Wippe, jedoch mit einer Amplitude von ?nur? 3 mm. Auf telefonische Nachfrage bei Thomann die Auskunft ? ? auf eine Tischplatte legen, festhalten und vorsichtig drücken ? würden wir in der Werkstatt auch so machen ? ? . Nun gut, gesagt ? getan so dass der Reifen nun fast eben war; bei dem günstigen Preis hinnehmbar.

Als Versuchsobjekt diente meine Mapex MPX Maple 14x8, da meine anderen Snares alle standardmäßig bereits mit Gussspannreifen ausgestattet sind. Also den Stahlspannreifen runter, Schrauben incl. Sleeved Washers umgebaut und Gussspannreifen mit Schlagfell auf den Kessel.
Die Passgenauigkeit 1A ohne Probleme, keine schief stehenden Schrauben oder Ähnliches.
Beim Stimmen fällt dann auf, dass der im Vergleich zum originalen Stahlreifen steifere Gussreifen benachbarte ungleichmäßig angezogene Stimmschrauben ? in einem gewissen Maß ? überbrückt, so dass das gleichmäßige Spannen des Schlagfells erleichtert wird.
Da ich meinen ?Balladen-Eimer? immer sehr tief und ?matschig? gestimmt habe in dieser Stimmung der erste Versuch ? jedoch ohne merklichen Unterschied zum Stahlreifen. Erst bei höheren Fellspannungen kann ich leichte Unterschiede z.B. beim Abdämpfen von Obertönen feststellen, jedoch lange nicht so deutlich wie bei der Verwendung vom MoonGel oder O-Reifen. Da ich mit dieser Snare sehr selten Rimshots spiele kann ich hier nichts zu sagen, die Stimmstabilität wird sich im Verlauf der Zeit zeigen.

Mein Fazit ? bei höheren Stimmungen durchaus eine Möglichkeit den Attack knalliger zu machen, bei tiefen Stimmungen ist der Gussspannreifen jedoch verzichtbar.
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

JS
1A
Jackie Saint 06.12.2015
Ich hatte bei meiner 14" Tama Metalworks Snare stes das Problem, dass sich die jeweilige Schraube bei harten Rimshots super schnell losgedreht hat und ich die Trommel ständig an der Stelle nachstimmen musste.
Eigentlich wollte ich erst den Original Gussspannreifen von Tama kaufen, aber bei über 60? Kaufpreis habe ich dem von Millenium (aufgrund der vielen positiven Reviews) erstmal eine Chance gegeben.
Als er geliefert wurde, dachte ich erst "Oha! Der ist zu klein für das Snarefell..."
Beim aufziehen merkte ich aber, dass die Größe kein Problem war. Alles sitzt super und die Stimmstabilität ist nun um Längen besser.
Werde den Spannreifen auch für meine Yamaha Oak Custom Snare kaufen, da sie sich bei harten Rimshots auch gerne mal verstimmt.
Top Produkt!
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

EA
Etwas knapp
Ekki A. 12.01.2019
Leider ist der Spannreifen etwas unterdimensioniert, so das ein Evans G2 deutlich klemmt. Das Remo Ambassador passt allerdings exakt. Der Reifen bremst vorlaute Obertöne gut aus und fokussiert Grundton und Attack der Trommel. Darüber hinaus gibt es kräftige und wohlklingende Rim- Clicks. Da ich den fetten Sound der G2 so mag, geht das Teil trotzdem zurück. Mal schauen, ob das Tama- Pendant besser paßt.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

FW
Gut und Günstig!
Frederic W. 27.10.2009
Wer nach Gussspannreifen schaut, findet zunächst die gängigen Typen von Tama und Pearl, die mit Sicherheit eine gute Verarbeitung aufweisen, aber mich mit einem Verkaufspreis von über 60 Euro erstmal schockiert haben. Mit knapp 30 Euro kostet das vermeintliche "Noname"-Produkt von Millenium gerade einmal die Hälfte, aber dürfte den großen Namen in nichts nachstehen. Das Metall wirkt schon beim Auspacken Massiv, liegt ordentlich schwer in der Hand und erfüllt nach dem Anbringen an der Snare das, was ein Gussspannreifen soll: Es nimmt Obertöne, die Snare klingt knallhart und trocken. Ich war selber erstaunt was ich damit aus meiner '69-Pearl-Snare rausholen konnte.

Prädikat: Absolut Empfehlenswert!
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden