Studiologic MP-113 MIDI Basspedal

MIDI-Basspedal

  • 13 Tasten
  • Abmessungen (B x T x H): ca. 62 x 43 x 14 cm
  • inkl. Netzteil

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Studiologic MP-113 Midi Bass Pedal
54% kauften genau dieses Produkt
Studiologic MP-113 Midi Bass Pedal
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
399 € In den Warenkorb
the sssnake Powercord UK C13 1,5m
12% kauften the sssnake Powercord UK C13 1,5m 3,90 €
Studiologic MP-117 Midi Bass Pedal
11% kauften Studiologic MP-117 Midi Bass Pedal 479 €
Ketron K 8 Midi-Pedal
10% kauften Ketron K 8 Midi-Pedal 379 €
Radial Engineering Key-Largo
4% kauften Radial Engineering Key-Largo 472 €
Unsere beliebtesten Sonstiges Zubehör für Keyboards
18 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 /5
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Brauchbares Midi-Pedalboard mit Qualitätsmängeln
P_Kah, 28.09.2015
Ich nutze das Studiologic MP-113 Midi zum Ansteuern eines Korg Kronos um damit den Moog Taurus Sound zu emulieren. (in Gebrauch seit Juli 2014)

Das Bedienkonzept ist (für meine Zwecke: Mit Gitarre im Stehen) umständlich, da man auf jeden fall zwei Extremitäten benötigt, um Einstellungen, wie transponieren oder den wechsel des Midi-Channel vornehmen zu können.
Im stehen ist daher eine Bedienung nicht möglich.
Im sitzen wiederum macht das Sinn, da man nicht "ausversehen" Einstellungen verändern kann.

Was die Verarbeitung angeht: Billiges Plastik als Gehäuse sorgt für ein Gefühl von Zerbrechlichkeit. Bei einem Gerät, das zum Gebrauch mit den Füßen gedacht ist, würde man eine stabilere Konstruktion erwarten. Die Anfangs großen Sorgen um die Langlebigkeit haben sich inzwischen verflüchtigt, da das Gehäuse, bei normalem Gebrauch, wenig bis gar nicht beansprucht wird. Bei Transport sind aber immer die Befürchtungen um Beschädigungen groß.
Das durch das Plastikgehäuse verursachte mangelnde Gewicht sorgt für regelmäßiges Verrutschen auf dem Boden. Die winzigen Gummistandfüße reichen alleine nicht, um das zu verhindern. Hier muss man auf alternative Methoden, wie selbst improvisierte Stopper zugreifen.
Die Pedale selbst sind gut verarbeitet und vertragen auch ein angemessenes Maß an Missbrauch.

Im Großen und ganzen eine ordentliche Investition. Das Preis-Leistungs-Verhältnis könnte allerdings besser sein.
Man bekommt einen funktionierenden Midi Controler, der gut mit den Füßen zu bespielen ist.
Jedoch erwarte ich für diesen preis eine höherwertige Grundverarbeitung.
UND... ein Gigbag muss eigentlich wirklich dabei sein.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Nicht ganz perfekt für meine Zwecke
Robert2261, 01.05.2017
Das Pedal sitzt bei mir unter einem Orgelklon und steuert den Orgelbass auf Kanal 3 an.

Das Gehäuse wirkt stabil und einigermaßen robust. Wegen des Kunststoffes und der verbauten Mechanik und Elektronik sollte man trotzdem einigermaßen achtsam mit dem Gerät umgehen.

Ich musste zunächst eine Oktave herunter transponieren und den MIDI-Kanal am Pedal einstellen - das funktionierte wie im Handbuch beschrieben einwandfrei. Durch die "Store"-Funktion werden die Einstellungen dauerhaft auf dem Gerät gespeichert, sodass ich es nur mit dem Strom verbinden muss und es direkt spielen kann.

Für mich als Pedal-Anfänger reicht es definitiv, um erstmal grundsätzliche Technik zu erlernen und mich ans Pedalspiel zu gewöhnen. Allerdings fallen mir im Vergleich zum original Hammond-Basspedal einige Kritikpunkte auf:

1. Die Pedale sind anschlagsdynamisch. Fürs Orgelspiel brauche ich diese Funktion gar nicht, sie verändert an meiner Orgel auch nichts. Ich habe aber einmal im Rechner einen anschlagsdynamischen Sound angespielt und dabei beobachtet, dass der Velocity-Wert für die schwarzen Tasten wesentlich höher ist als für die weißen. Ein richtiges anschlagsdynamisches Spiel ist (zumindest mit meinem Exemplar) damit ohnehin nicht möglich.

2. Ich vermute, dass damit das "Spiel" der Pedale nach unten zusammenhängt. Drückt man kräftig in die Tasten, federn sie elastisch nach unten weg. Das hat den Nachteil, dass man sich bei schnellem Wiederholen einer einzelnen Note nicht so gut abstoßen kann wie z.B. bei dem B3-Basspedal und in der Repetitionsgeschwindigkeit beeinträchtig ist. Ich habe probehalber mal die Styropor-Leiste aus der Verpackung unter die Pedale gesetzt und festgestellt, dass es so viel besser geht, weil nicht mehr so viel Spiel nach unten ist. Der Styropor zerbröckelt natürlich, also muss ich mir vielleicht mit einer Holzleiste o.ä. behelfen.

3. Das Pedal hat keinen Powerschalter, und das Netzteil ist ein kleiner Trafostecker (wie für Gitarreneffekte). Über den On/Off-Schalter kann man sicherlich streiten, ich hätte es schon lieber, einen zu haben. Aber das Netzteil mit diesem dünnen Kabel finde ich sehr bedenklich, falls auf einer Rock-Bühne mal jemand zu nah herankommt oder beim Soundcheck jemand vorbeistolpert. Mit einem robusten Kaltgerätekabel wäre mir schon wohler bei der Sache.

4. Es gibt kein passendes Gigbag. Wer viel mit dem Pedal reisen will, muss sich wohl ein Hardcase anfertigen lassen oder eine andere Lösung improvisieren.

Trotz dieser einigen Minuspunkte werde ich das Pedal erstmal behalten. Für Ende des Jahres ist ein neues, batteriebetriebenes Basspedal vom Hersteller meines Vertrauens geplant, dann werde ich mich wahrscheinlich von dem MP-113 trennen. Bis dahin kann ich es noch eine Weile zum Üben und für gelegentliche Gigs einsetzen.

tl,dr: Günstiges Pedal mit einigen Schwächen, trotzdem für Anfänger ohne hohe Ansprüche ein ordentliches Produkt
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Stabil und zuverlässig
Gerald aus D., 19.01.2013
Benutze das Pedal mit Logic, einem Phase 88 und MacBookPro und es läuft. Einstöpseln, drauftreten fertig. Die Empfindlichkeit musste ich höherdrehen, das wars. Achtung, keinen abgewinkelten Midi-Stecker benutzen. Passt nicht. Ansonsten ideal.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Sehr gute Verarbeitung und Funktionssicherheit
organistpeter, 13.06.2017
Absolut TOP, leichte Handhabung und Installation. MIDI-Kanal sehr leicht einstellbar mittels Tastendruck.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
399 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(5)
Kürzlich besucht
SSL 2

SSL 2; 2-Kanal USB-C Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz AKM Wandler; Mikrofonvorverstärker (62dB Gain Range, 130,5dBu EIN); Neutrik Buchsen; Alps Regler; Legacy "4K" Schalter pro Kanal für Soundfärbungen nach dem Vorbild der legendären SSL 4000er Serie; +48V Phantomspeisung; 5-stellige Pegelanzeige...

(4)
Kürzlich besucht
Ibanez WH10V3 Wah Pedal

Ibanez WH10V3 Wah Pedal; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; robustes Druckgussgehäuse; schaltbarer Bypass; Range-Schalter für Gitarren- und Bass-frequenzen; Depth-Regler; Regler: Depth; Schalter: Frequency range (Guitar/Bass), Buffered/True Bypass; LED: Effekt An; Fußschalter: Effekt Bypass; Anschlüsse: Input (6,3 mm Klinke), Output (6,3...

Kürzlich besucht
Harley Benton FRFR-112A Guitar DSP Monitor

Harley Benton FRFR-112A Guitar DSP Monitor, Fullrange Flat-Response Lautsprecherbox für ein modernes digitales Gitarren-Setup (Amp Modeling & Multieffektprozessor); eingebauter DSP mit klassischen und modernen Lautsprechersimulationen (SIM0, SIM1, SIM2, SIM3); DSP-Equalizer-Modi (3-Band-Eq PA, 3-Band-Eq-Gitarre & 5-Band-Eq-Gitarre) - jeder mit ±12 dB...

Kürzlich besucht
Decksaver Pioneer XDJ-XZ

Decksaver Pioneer XDJ-XZ passend für Pioneer XDJ-XZ. Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen beim Transport, Milchig transparente Oberfläche, Hochwertige Qualität, aus Polycarbonat hergestellt, Abmessungen (BxHxT): 88,30 x 44,90 x 4,70 cm, Gewicht: 1,510 Kg

(1)
Kürzlich besucht
Ortofon 2M Red

Ortofon 2M Red, Moving Magnet Tonabnehmer System, elliptischer Nadelschliff

Kürzlich besucht
Korg i3 Black

Korg i3 Black Workstation - 61 Tasten, einstellbare Anschlagdynamik, 64 stimmige Polyphonie, Stereo-PCM Klangerzeugung, Neue Dance-Music Styles und Sounds, Transpose-Taster, Joystick, Pitch-Bend, 790 Klangfarben, 59 Drumkits (inklusive GM-kompatibler Klangsatz), 270 Styles × 4 Sets, Effekte, Audio-Player MP3 (44.1kHz, 16 Bit),...

(2)
Kürzlich besucht
Arturia KeyLab Essential 88

Arturia KeyLab Essential 88; USB Midi-Keyboard mit 88 anschlagdynamischen Tasten; 8 anschlagdynamische Pads mit Aftertouch; ein klickbarer Encoder; 9 Drehregler; 9 Fader; 13 Taster; Transportsektion mit 4 Funktionstasten; LCD-Display; Pitchbend- und Modulation-Rad; Chord Play Modus; Mackie/HUI Control kompatibel; Anschlüsse: USB,...

Kürzlich besucht
Arturia AudioFuse Studio

Arturia AudioFuse Studio; USB 2.0 Audio Interface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 18 Ein- und 20 Ausgangskanäle; 4x Mic- / Line-Eingang (XLR / TRS Combo-Buchse); 4x Line-Eingang (6.3 mm TRS); Phono-Eingang (Cinch); Eingänge 1 - 4 für Intrumente...

Kürzlich besucht
EarthQuaker Devices Afterneath V3

EarthQuaker Devices Afterneath V3 Enhanced Otherworldly Reverberator; Reverb Effektpedal; atmosphärische, sich ausbreitende, magische Reverb-Sounds; 9 wählbare Modi verändern die Funktion des Drag-Reglers (Unquantized, Unquantized with Slew, Unquantized), Volt/Octave, Chromatic Scale, Minor Scale, Major Scale (Lydian), Pentatonic Scale, Octaves & Fifths,...

Kürzlich besucht
Fender Mustang LT50

Fender Mustang LT50; Modelling Combo Verstärker für E-Gitarre; Mustang Serie; Kanäle: 1; Leistung: 50 Watt; Bestückung: 12" Fender Special Design Lautsprecher; Regler: Gain, Volume, Treble, Middle, Bass, Master; Schalter: On/Off; Effekte: 20 Amp Modelle, Stompbox/Delay/Reverb/Modulationen; Effekt Einschleifweg: Nein; Anschlüsse: 1x...

Kürzlich besucht
Decksaver Boss RC-505

Decksaver Boss RC-505 passend für Boss RC-505. Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen beim Transport, Milchig transparente Oberfläche, Hochwertige Qualität, aus Polycarbonat hergestellt, Abmessungen (BxHxT): 42,60 x 21,00 x 4,0 cm, Gewicht: 0,328 Kg

(1)
Kürzlich besucht
SOMA Lyra-8 Orange

SOMA Lyra-8 Orange; Sonderedition in Orange; analoger Drone-Synthesizer; 8 Stimmen / Oszillatoren; jede Stimme ist in weiten Bereichen frei stimmbar; Dreieck/Rechteck Wellenform-Mix und FM-Modulation pro Stimmenpaar einstellbar; AD-Hüllkurve pro Stimme mit langsamer und schneller Reaktionszeit; Hyper LFO für Vibrato- und...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.