Yamaha DS-750 Drummer Sitz

57

Drummer Sitz

  • Runde, bequem gepolsterte Sitzfläche: 300 mm (Durchmesser)
  • Aluminium-Guss Sitzbefestigung
  • 1,6 mm dickes Stativ-Rohr mit "Memory-Clamp" (430-650 mm)
  • 3 einstrebige Beine
Erhältlich seit Mai 2006
Artikelnummer 193436
Verkaufseinheit 1 Stück
Bezug Kunstleder
Form der Sitzfläche Rund
Mit Spindel Nein
Mit Rückenlehne Nein
Rückenlehne montierbar Nein
98 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 20.08. und Montag, 22.08.
1

57 Kundenbewertungen

27 Rezensionen

G
Stabil & leicht!
GreenAirSystems 17.09.2012
Auf der ewigen Suche nach der leichtesten Hardware habe ich verschiedene Sitze ausprobiert, weil dort das grösste Einsparungspotential liegt.

Folgende Kriterien waren wichtig:
1.) geringes Gewicht
2.) keine Drehspindel, damit man ihn kleiner zerlegen kann
3. ) Stabilität (ich wiege 95kg)

Die Modelle die für mich in Frage kamen waren GIBRALTAR 5608, TAMA HT25 und dieser.
Alle drei sind nicht schlecht, abe der Yamaha war dann bei fast gleichem Gewicht doch der mit Abstand stabilste. Der GIBRALTAR 5608 wäre noch eine Möglichkeit, aber wenn man etwas höher sitzt, ist der Yamaha doch besser.
Stabilität
Verarbeitung
Handling
7
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Verstellt sich des Öfteren
Anonym 12.01.2016
Schön ist, dass man das Sitzpolster abbauen und den Rest platzsparend zusammenklappen kann. Einfachster Transport.
Allerdings riecht das Sitzpolster zunächst äußerst unangenehm, hab es einen Tag draußen ausdünsten lassen müssen.
Die Befestigungen durch die Drehschrauen halten bei täglichem Gebrauch nicht besonders lange, ich musste sie schon häufiger nachziehen. Da kann es passieren, dass man das Teil am Polster anfässt, hochhebt und man danach nur noch das Polster in der Hand hält und der Rest auf den Boden scheppert.
Dann klemmte einmal das Metallrohr und die Höhe war eine zeitlang nicht einstellbar. Bei dem gewaltsamen Rumgerucke waren Hände und Hose auch voll mit irgendeinem schwarzen Metallstaub.
Sich auf dem Ding zu drehen ist außerdem recht schwerfällig, Hin- und Herlehnen ist mittlerweile mit einem störendem Quietschen verbunden.
Als Gitarrist misse ich außerdem irgendwas, worauf ich meine Füße abstellen kann, um das Knie anheben zu können. Fürs Klavier ist er o.k.

Insgesamt nicht zu empfehlen. Für den Preis hätte ich schon ein bisschen mehr Sitzkomfort und besseres Handling erwartet. Oder wenigstens, dass die wenigen vorhandenen Features von höherer Qualität wären. Naja. Wenigstens macht er von Bild und Verarbeitung her einen guten Eindruck.
Zu blöd, dass die schwerwiegenderen Mängel sich erst nach einiger Zeit offenbarten, sonst hätt ich den zurückgegeben.
Stabilität
Verarbeitung
Handling
2
2
Bewertung melden

Bewertung melden

EH
Drum Sitz für Piano
El Hannos 23.06.2019
Ich brauchte eine Sitzgelegenheit für mein Piano und habe es mal mit dem Drum-Hocker probiert. Ich kann gleich sagen, das eine Bank zum Pianospielen bestimmt noch besser ist, weil man leichter rutschen kann wenn man in den hohen/niedrigen Oktaven spielt - aber man kommt zurecht.
Abgesehen davon, ist mir der Hocker unter den anderen im Thomann Geschäft gleich durch sein insgesamt positives Erscheinungsbild aufgefallen: Die Materialien sind top und gut verarbeitet; die Konstruktion ist einfach, aber echt stabil. Ich fand das Ding auch hübscher als die anderen Hocker.
Das Polster ist für mich ok (wiege 68kg), ich kann mir aber vorstellen, das es manchen Leuten ohne viel Sitzfleisch auf Dauer zu hart ist! Dann hilft vielleicht ein Kissen. Tadaaa.
Der Vorteil einer eher harten Sitzgelegenheit führt, zumindest ist das bei mir so, zu angenehmen klimatischen Verhältnissen am Gesäß.
Auf gut Deutsch:... naja kann sich jeder selber vorstellen.
Stabilität
Verarbeitung
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
..... auch gut für Keyboarder
Frank150 26.01.2015
Ich habe meine Klavierbank gegen diesen Hocker ersetzt. Bequemer, weil dicker gepolstert, platzsparender weil nicht so breit und trotzdem sehr gut verarbeitet. Ich kann kein wackeln oder kippeln feststellen, alle Schraubverbindungen sind massiv und machen einen sehr guten "für die Ewigkeit" gemachten Eindruck. Nun "arbeitet" ein Keyboarder sicher körperlich nicht so wie ein Drummer auf dem Teil, aber ich habe den Eindruck das die Qualität der Verarbeitung schon höher ist als die eines 30,- Exemplares. Ich finde den DS-750 empfehlenswert.
Stabilität
Verarbeitung
Handling
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden