Vic Firth 5A Nova Natural Wood Tip

655

Hickory Schlagzeugstöcke

  • Made by Vic Firth
  • Ausführung Natur
  • Holzkopf
  • Länge 406 mm
  • Durchmesser 14,3 mm
  • Holzkopfform Oval
Erhältlich seit Juni 2012
Artikelnummer 288165
Verkaufseinheit 1 Stück
Material Hickory
Mit Nylonkopf Nein
Tip Oval
Länge in mm 406 mm
Durchmesser Griff in mm 14,3 mm
Gewicht in g 52,5 g
5,60 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Mengenrabatt
Stückpreis Sie sparen Menge
5,60 € 1
5,40 € 3,6% 6
5,20 € 7,1% 12
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 31.05. und Mittwoch, 1.06.
1

655 Kundenbewertungen

243 Rezensionen

t
:-)
tinothi 05.06.2015
Ich habe mir einmal verschiedene Stöcke kommen lassen, um zu sehen, welcher für mich vom Preis-Leistungs-Verhältnis und vom Spielgefühl passt. Hierfür kamen: VIC FIRTH 5A AMERICAN CLASSIC HICKORY als Referenz-Stick. Ferner im preisgünstigeren Bereich: VIC FIRTH 5A NOVA NATURAL WOOD TIP und der MILLENIUM H5A HICKORY STICKS -WOOD-. Einer von den dreien würde es wahrscheinlich werden.

VIC FIRTH 5A AMERICAN CLASSIC HICKORY, Preis: EUR 12,90/Paar

Diesen Stick hatte ich schon gespielt und wusste, dass er 1. gut ist, 2. von vielen Drummern bevorzugt wird und auch 3. dass er mir liegt. An diesem Stock gibt es für meine Begriffe nix zu meckern. Super Spielgefühl, 1A-Verarbeitung, kein Gewichtsunterschied festzustellen. Stockschulter und Tip spiele sich einfach spitze, Balance und Kontrolle perfekt, ebenso die Haltbarkeit. Nicht umsonst wahrscheinlich der beliebteste Stick überhaupt. Aber auch einer teureren.

MILLENIUM H5A HICKORY STICKS -WOOD-, Preis: EUR 6,50 /Paar

Bei diesem Sticks fiel mir schon beim Auspacken sofort auf, dass die Stöcke unterschiedlich schwer sind. Schade. Ansonsten muss ich sagen, dass dieser für den Preis nicht sonderlich schlecht ist. Halber Preis zum VicFirth. Hätte eigentlich eine Alternative sein können, aber aufgrund dieses Makels, befürchte ich bei der Herstellung einfach zu große Qualitätsstreuungen. Darauf hab ich dann letztendlich keine Lust, da sich unterschiedliche Stick bescheiden spielen und dann selbst EUR 6,50 zu teuer sind.

VIC FIRTH 5A NOVA NATURAL WOOD TIP, Preis: EUR 4,15/Paar

Ich habe sehr gehofft, dass ich mit diesem Stock gut zurecht komme und die Qualität dem Namen entspricht, denn der Preis ist einfach sensationell.
Ich hatte Glück. Die Stöcke sind ein wenig leichter als die klassischen VicFirth und die Originale sind vielleicht noch präziser in Verarbeitung und Gewichtsgleichheit, spielen sich aber trotzdem echt gut. Der Tip ist ein wenig anders, das stört mich aber nicht.

Ich habe jetzt mal den Spar-Pack mit 12 Paaren geordert und jedes Paar passt perfekt zueinander. Von daher scheint die Serienfertigung von gehobenem Standard zu sein, wie ich es erhofft habe.
Für meine Ansprüche ist das jedenfalls der optimale Stick in Verhältnis von Preis, Qualität, Haltbarkeit, Sound und Spielgefühl. Profis´s sehen das vielleicht anders, aber da sind auch die Erwartungen noch einmal andere.
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Na
A whole lotta nope.
Nicolas aus F. 09.06.2016
Ursprünglich habe ich mir 2 Paare der Sticks zum ausprobieren bestellt. Da war die Welt noch in Ordnung, die Sticks waren einigermaßen gut ausbalanciert, die Haltbarkeit vollkommen OK, wie man es von Hickory erwarten kann, wenn auch nicht ganz so Langlebig wie teurere Sticks aka Vic Firth etc. Dies alles war jedoch bei dem Preis absolut im Rahmen und ich bestellte sie mir wieder, gleich 5 Paar dieses mal.

Ohne die Sticks weiter zu begutachten steckte ich sie in den Köcher und los gings. Als die Sticks der ersten Paare - nach angemessener Spielzeit - dann zu Bruch gingen, kam der Griff ins Kl.. in den Köcher. Der Stick den ich nun in der Hand hielt, zusammen mit einem der "alten", war deutlich leichter als dieser, fühlte sich komisch an, als wäre er aus Pappe, einfach nur falsch. Wir begannen den nächsten Song zu proben, und zack, der Stick ist binnen den ersten Minuten gebrochen, vorne, ca 4cm hinterm Kopf. Ich werfe ihn also weg - noch immer im Song - und ziehe den Nächsten. 2 Riffs später ist auch dieser durch, etwas hinter der Mitte durchgebrochen, kurz bevor man greift. Hier musste ich meine Meinung zu den Novas dann doch noch einmal gründlich Überdenken. Ich bestellte mir dieser Tage neue Sticks, da der gesamte Satz nun durch ist, und als Resümee kann ich sagen: 50% der Sticks waren Schrott. Da hilft kein wenn und aber, auch bei dem günstigen Preis, so etwas würde ich keinem andrehen wollen. Höchstens der Streichelfraktion, dann würde ich sie aber als Jazzsticks deklarieren, jeder auch nur etwas härteren Richtung rate ich absolut: Finger weg.

Fazit: Man kann bei den Vic Firth Nova gute Sticks zu einem angemessen günstigen Preis bekommen, das ist jedoch nicht der Regelfall. Bei 50% Ausschussware (anders kann man das nicht nennen) kann man ohne ein Finanzgenie zu sein erkennen, es lohnt sich 2-3? mehr auszugeben. Bei signifikant längerer Haltbarkeit sagt nicht nur der Geldbeutel danke, auch die Band und das eventuell vorhandene Publikum freut sich wenn man nicht (mehrmals!) während des Songs kurz auf den Drummer verzichten muss.

In dem Sinne, hauts euch nei!

______________________________________________
PS: Ich hatte kurzzeitig auch die 5B variante, die sind fast genauso scheibe. ;-)
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Finger weg.
Anonym 19.05.2016
Ich habe mittlerweile sehr viele Stöcke ausprobiert und bin letztendlich bei den Vic Firth 5A gelandet und sehr zufrieden, sind für mich die Besten. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten ;)
Da der "große Bruder" nach einer Zeit ins Geld geht, wollte ich nun diese hier mal ausprobieren, da die Bewertungen an sich nichts allzu schlechtes verlauten ließen und der Preis für Vic Firths sensationell günstig ist.
Aber der günstige Preis verlangt nun eben auch sein Tribut:

Erstes Paar: kaum eine Stunde bespielt, direkt ein Stick in der Mitte gebrochen, obwohl beide noch recht unlädiert waren.
Thomann-Support schickt mir auf Kulanz ein weiteres Paar (5 Sterne hierfür!! Danke!)
Zweites Paar: keine halbe Stunde gespielt, bricht die Spitze des einen Sticks ab.
Was jedoch am krassesten heraussticht: das zweite Paar war EXTREM leicht. Die Waage hat einen Unterschied von 15g angezeigt! Spricht dafür, dass bei diesen Sticks minderwertiges Holz verwendet wird. Und dafür zahlt man dann immer noch zu viel.

In aller Kürze: Kauft diese Sticks NICHT. Es sei denn, ihr streichelt euer Set mit diesen - und das meine ich wortwörtlich - denn mehr hält das minderwertige Material nicht aus.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

TP
Günstige Alternative
Tina Plein 06.09.2017
Ich spiele schon seit Längerem die Vic Firth Nova Sticks in der Stärke 5A und bin sehr zufrieden mit diesen Stäbchen. Der Preis ist ok., die Verarbeitung hat Vic Firth Standard und die Haltbarkeit ist akzeptabel. Hierzu muss ich allerdings anmerken, dass ich mich weder zur "Holzfäller-Fraktion", noch zum "Streichelzoo" zähle, da ich die Kunst eines sehr dynamischen Schlagzeugspiels beherrsche. Mädchen können das eben! :-) Bei einigen Stock-Paaren fällt jedoch auf, dass sie etwas leichter sind wie ihre Artgenossen. Ok., - irgendwo muss der günstige Preis ja schließlich herkommen. Keine Rose ohne Dornen.
Der Rest passt jedoch, womit diese Sticks sicher eine gute und günstige Alternative für die Musiker unter den Schlagzeugern darstellen.

Update 06/2020:
Scheinbar habe ich bei den letzten beiden Bestellungen die Reste aus der Grabbelkiste erwischt! Sämtliche Sticks brechen nach kurzer Spielzeit bei normaler Spielweise (wie schon gesagt: Kein Holzfäller-Style!!) oben, ca. 1 cm unterhalb des Tips! Die Stöcke sind zudem auch unheimlich leicht, - man hat das Gefühl, sie sind aus billigstem Tannenholz geschnitzt. Da halten ja sogar die "Super-Günstig-Profi-Sticks" aus E-Bay's China-Shops länger! Sowas geht gar nicht, denn wenn ich jeden Tag einen Satz Sticks in Brennholz verwandle, ist der günstigste Preis definitiv zu hoch!!! Ich werde deshalb bei der nächsten Order einen anderen Hersteller bevorzugen und mal eine gute Zeit abwarten, bis das Billigholzlager bei diesem Hersteller geleert ist! Vielleicht in einem Jahr noch mal ein Test-Paar, aber in nächster Zeit bestimmt nicht wieder! Schade, schade, schade!!!
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden