Varytec Hero Wash 300 TW

3

Weißlicht LED Wash Moving-Head mit motorisiertem Zoom

  • ideal als flexibel anpassbare Frontbeleuchtung für Bühnen sowie für dynamische Objektbeleuchtung bei Messen, Ausstellungen und Corporate Events
  • großer Zoom-Bereich vom engen 6° Beam bis zum breiten 50° Wash
  • frei wählbare Farbtemperatur von 2550 K bis 5800 K bei CRI Ra > 94
  • gleichmäßige Ausleuchtung des Lichtkegels
  • ausgeklügeltes Lüfter-Management mit drei wählbaren Modi: Silent, Max und Auto
  • einstellbarer Pan- und Tilt-Bereich mit wählbarem Start- und End-Punkt
  • 4 wählbare Dimmer-Kurven
  • einstellbare PWM
  • automatische Pan- und Tilt-Korrektur
  • inkl. 2 Omega-Brackets mit Quick-Lock

Technische Daten:

  • Lichtquelle: 19x 15W WW CW 2in1 LED
  • 3 Segmente separat ansteuerbar
  • Abstrahlwinkel: motorisierter Zoom 6° - 50°
  • Lux @ 5m (6°): 7000
  • elektronischer Dimmer: 0 - 100%
  • elektronischer Shutter: 0 - 20 Hz
  • 16bit Pan / Tilt: 540° / 220°
  • Ansteuerung: DMX (13 / 19 Kanäle), Master / Slave, automatische integrierte Programme, Musiksteuerung
  • LC-Display mit vier Tasten
  • Anschlüsse: DMX Ein- und Ausgang: XLR 3pin + 5pin
  • Strom Ein- und Ausgang: Power Twist
  • Spannungsversorgung: 100 - 240 V AC ~ 50/60 Hz
  • Leistungsaufnahme: 260 Watt
  • schwarzes Gehäuse aus Metall und Kunststoff
  • Abmessungen (B x H x T): 310 x 390 x 208 mm
  • Gewicht: 10,1 kg
Erhältlich seit Januar 2021
Artikelnummer 477567
Verkaufseinheit 1 Stück
Art des Leuchtmittels LED
Lichtleistung 285 W
Farbmischung CW / WW
Motorischer Zoom Ja
698 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.08. und Donnerstag, 18.08.
1

Weiß in Bewegung

Er ist schon eine Seltenheit, der Varytec Hero Wash 300 TW. Alle Weißvariationen von kalt bis warm beherrscht er und kann sich dazu auch noch bewegen. Als Wash ist er ein Spezialist für sanft konturierte Lichtkegel, wobei sein Zoombereich zahlreiche Einsatzmöglichkeiten eröffnet. Mit welchen Aufgaben man ihn auch immer betraut… Flächen großzügig auszuleuchten, ist seine Kernkompetenz. Ebenso wie sein Baureihen-Bruder Hero Wash 300 FC hat er drei getrennt ansteuerbare Segmente, unterscheidet sich von ihm jedoch durch die Spezialisierung auf Weiß. Und leistungsstark strahlt er, was insbesondere beim Blick auf den kostspieligeren Martin Rush MH6 Wash CT hervorsticht, der jedoch einen leicht größeren Abstrahlwinkel und noch kälteres Tageslichtweiß kann. Damit man seine Leuchtkraft sieht, aber nicht hört, kann man drei unterschiedlich leise Lüftermodi zuschalten.

Macht großflächig Eindruck

Die Leistungsstärke des Varytec Hero Wash 300 TW basiert auf 19 WW/CW-2in-1-LEDs mit jeweils 15W, die Weiß zwischen warmen 2550 und tageslichtkalten 5800K produzieren. Der Cri-Wert reicht mit Ra>94 überzeugend nah an die Farbwiedergabe bei Sonnenlicht heran, wobei die Pulsweitenmodulation einstellbar ist. Viele Einsatzmöglichkeiten sind dank des motorisierten Zooms denkbar, der zwischen 6° und 50° variabel ist. Wer changierendes Licht liebt, spielt statische und dynamische tempovariable Segment-Patterns mit und ohne Überblendungen ein. Auch auf Showeinlagen als Stroboskop ist das Moving Light vorbereitet. Bedient wird entweder per DMX mit 11 oder 19 Kanälen, indem man eines der Automatikprogramme aufruft, per Musiksteuerung, als Master und Slave oder auch manuell mit vier Tasten neben dem Display. Praktischerweise sind die DMX-Ein- und Ausgänge sowohl drei- als auch fünfpolig angelegt.

Licht für die Fläche

Spiel- und Szenenflächen bis zu einer mittleren Größe erhellt der Varytec Hero Wash 300 TW flächig in Weiß. Wer ihn in kleineren Locations oder an Messeständen in Reichweite des Publikums aufstellt, kann mit der Autolock-Funktion sicherheitshalber die Tastensperre aktivieren. Damit bei Theateraufführungen die künstlerische Darbietung und nicht die Technik auffällt, lässt sich die Displaybeleuchtung so einstellen, dass sie nach einigen Sekunden ohne Eingabe automatisch erlischt. Für unmerkliche Szenenübergänge ermöglicht die Blackout-if-XY-run-Funktion eine Dunkelschaltung während Pan- und Tiltbewegungen. Bei Bedarf kann dieser Scheinwerfer ganz schön leise an den Start gehen. Wer zum Beispiel für Lesungen in gedimmtem Licht nicht die maximale Leistung abruft, erlebt im Silentmodus den Lüfter angenehm zurückhaltend.

Über Varytec

Als Thomann-Hausmarke bereichert Varytec das umfangreiche Sortiment im Bereich Licht. Neben LED-Scheinwerfern, Theaterbeleuchtung und bewegten Lichtern bietet Varytec auch ein reichhaltiges Arsenal an passendem Zubehör an. Stative, Kabel, Stromverteiler und allerlei weitere Komponenten werden, wie auch die Lichtprodukte selbst, von namhaften Herstellern gefertigt. Dennoch können alle Produkte durch den Direktimport ohne Zwischenhändler zu einem hervorragenden Preis angeboten werden. Das Angebot von Varytec umfasst weit über 200 Artikel und erleuchtet vom heimischen Streamer-Schreibtisch über das Fotostudio bis hin zu Theatersälen allerlei Räume.

Licht für's Tourneetheater

Wer auf Tour wenig Equipment einsetzen möchte, aber dennoch seine Moving-Lights statt am Boden lieber in der Luft sieht, greift zu den beiden mitgelieferten Omega-Brackets zwecks schneller Montage an Traversen. Selbst wenn man für eine gleichmäßige Beleuchtung der Szenenfläche zwei Scheinwerfer nutzt, ist ein Lichtpult nicht erforderlich. Der erste Scheinwerfer wird zum Master. Den zweiten versetzt man in den Slave-Modus, wählt bei ihm die DMX-Steuerung und schließt ihn mit einem DMX-Kabel wie dem Stairville PDC3CC DMX Cable 10,0 m 3 pin an den ersten an. In den Output des Slave steckt man noch als Abschlusswiderstand den Stairville DMX Endstecker XLR 3-pol.. Schon agieren beide synchron.

3 Kundenbewertungen

Betriebsgeräusch

Features

Lichtausbeute

Verarbeitung

2 Rezensionen

DY
Weisslicht Moving-Head
DJ YEAH 25.10.2021
Top verarbeitet, Zoom Geräusch hört man bei schneller Bewegung
Ich finde jedoch die Farbvarriante FC 300 besser, da man auf Bühnen flexibler von den Farben ist - meine 4 TW300 dienen als festinstallierte Ausleuchtung in einem Videoset indem nur Weisstöne gebraucht werden
Betriebsgeräusch
Lichtausbeute
Verarbeitung
Features
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Leider unbrauchbar
TheaterN 29.11.2021
Als flexibles Frontlicht hatten wir geplant, diesen Wash einzusetzen. Leider zeigt sich hier ein größeres Problem: Der PWM Dimmer ist schlecht ausgeführt. Beim Herunterdimmen der LEDs gibt es einen unteren Wert bei ca 2%, in dem die LEDs entweder aus oder an sind (Warm und Kaltweiß auch noch unterschiedlich). Der Unterschied in der Beleuchtungsstärke dieser beiden Zustände ist so gravierend, dass ein homogenes Ausfaden nicht möglich ist. Verschiedene einstellbare Dimmerkurven am Gerät machen hier auch keinen Unterschied.

Die Lichtausbeute und auch die Weißwerte sind dagegen sehr gut. Die Geräusche der Steppermotoren in Pan Tilt und Zoom könnten etwas leiser sein. Die Lüfter machten bei unseren Geräten etwas den Eindruck des Schleifens. Im Großen und Ganzen aber annehmbar. Die Lüftungsschlitze am Kopf sind sehr groß und deshalb sicher größere Staubfänger. Außerdem waren die Linsen unserer Geräte von ihnen zerkratzt, ich vermute einen Produktionsfehler (bei allen 4 Geräten).

Nach einer Überarbeitung des PWM Dimmers können wir uns aber vorstellen diese Geräte einzusetzen - leider aber in der aktuellen Ausführung nicht zu empfehlen.
Betriebsgeräusch
Lichtausbeute
Verarbeitung
Features
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden