Thomann TS 35 Tambourin Schlägel

453

Vollfilzschlägel

  • Vollfilz soft
  • graue Filzkugel
  • Ø = 35 mm
  • Länge: 39 cm
  • Holzstiel
  • Verpackungseinheit: 1 Stück

Geeignet für:

  • Alt- und Bassstabspiele
  • Schamanentrommeln
  • Tambourine
  • Becken bis Mezzoforte
  • Drum-Set
  • Orff-Pauken
  • Tongue Drums
  • Log-Drums
  • Klangschalen
Erhältlich seit November 2009
Artikelnummer 238226
Verkaufseinheit 1 Stück
Schlägelhärte Weich
Material des Schlägelkopfes Filz
Material des Stiels Holz
Geeignet für Marimba,, Pauke, Rahmentrommel, Schlitztrommel, Tambourim, Tambourin, Templeblock, Wood-Block
Art des Schlägels Landsknechtstrommel
4,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Mengenrabatt
Stückpreis Sie sparen Menge
4,90 € 1
4,80 € 2,0% 10
4,70 € 4,1% 20
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Freitag, 19.08. und Samstag, 20.08.
1
A
"Soft" = dehnbarer Begriff, undehnbar bleibt das Filz
Anonym 22.11.2016
Ursprünglich nur als kleine Effekteinlage für Trommeleien am Schlagzeug gedacht landeten zwei dieser Exemplare in meinem Warenkorb und wenige Tage später in meinem Briefkasten, beim ersten Ausprobieren dann gleich drei Überraschungen.

1. - Mallets sind deutlich dünner als Sticks. Wahnsinn, was eine Erkenntnis. Was erstmal offensichtlich erscheint, überrascht dann selbst erfahrene Drummer beim ersten Umgang damit. Ein paar Millimeter weniger als gewohnt und die Dinger fliegen gerne mal durch den Proberaum, weil der Grip einen schmalen Durchmesser nicht gewohnt ist.
2. - "Soft" bedeutet bei Perkussionisten scheinbar "Härtegrad von Plätzchen letztjährigen Weihnachtens". Die Dinger lassen sich für BDSM-affine Sadisten zum Prügeln missbrauchen.
...nicht dass ich damit Erfahrung hätte. Ähem.
3. - Die Dinger sind ein gutes Stück länger als Drumsticks. Auch hier: scheinbar kleines Drama, große Auswirkung. Man sollte sich an die Dinger bei regelmäßigen Proben langsam gewöhnen - für den ersten Einsatz würde ich sie nicht mit auf eine Bühne schleppen. Wer als Ausgleich für die Länge etwas weiter vorne greift geht mit blauen Flecken wieder von der Stage.

Zur Verarbeitung:
Glattes, helles Holz ohne Unebenheiten, perfekt rund, leicht und stark kopflastig durch den Filzkopf.
Der Kopf ist bombenfest fixiert; diesen Kleber hätte ich gerne um mich vor Prüfungsphasen endlich mal an meinen Arbeitsplatz zu kleben, dann wären Wochen produktiver Lernerei trotz vermehrter Gewalteinwirkung unvermeidbar.
Der Filzkopf ist per se fest, aber nicht steinhart.

Zum Klang:
Attack erhält nur der notorische Rimshotter, was die Mallets sicherlich nicht lange mitmachen. Für seichte, gut kontrollierbare Swells auf Becken sind sie perfekt!

Alles in allem bin ich sehr zufrieden und würde sie mir mit meinem aktuellen Wissen retrospektiv sofort erneut kaufen.
Bitte beachtet, dass pro Artikel nur EIN Mallet enthalten ist. Wer ein Set sucht, muss mehr in den Warenkorb werfen.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

f
Wenn Qualität und Perfektion auf einander treffen…
fihv 05.02.2022
Ich benutze die Thomann TS35 Vollfilzschlägel nun seid 2Jahren und das sind meine Erfahrungen mit ihnen.:

Sie sind von ihrer Verarbeitung her unauffällig. Sie stechen nicht besonders hervor, es sind aber auch keinerlei Mängel fest zu stellen, weshalb ich keinen grund sehe weniger als die maximalen 5 Sterne zu geben. Sie lassen sich greifen und liegen dabei sehr angenehm in der Hand. Durch ihren leichten Bau, welcher trotzdem nicht zu Kopflastigkeit führt, ist es ein leichtes mit ihnen beispielsweise einen Beckenwirbel durchzuführen. Das Filz an sich zerfällt nicht und wirkt ziemlich fest, erzeugt aber einen angenehm weichen Klang. Durch die festigkeit des Filzes ist ein lautes spielen ebendso einfach möglich.
Ich habe an meinen Schlägeln auch nach 2 Jahren noch keine Abnutzungen feststellen können.

Unter der Vorraussetzung dass, das zu bespielende Instrument einer gewissen Qualität entspricht, sind diese Vollfilzschläger mehr als geeignet für den Einsteiger, wie auch den High-End Bereich in der Musik.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Schlägelhärte "soft"? Naja.
Marl 08.05.2017
Gleich vorweg: die Schlägel sind härter als gedacht. Auch fusselt es ab und zu mal, oder "staubt ab" auf Becken etc., aber das gehört bei Filz nunmal meistens dazu.
Ansonsten aber durchaus gut zu spielen, gerade für den Preis eine nette Klangvariation. Becken aufschaukeln geht damit auch ganz gut, aber noch mit mehr hörbaren Einzelaufschlägen, als mit anderen ganz weichen Buschelschlägeln, die ich hier noch rumfliegen hatte.
Auf Trommeln (gerade bspw. auf großen Standtoms) lassen sich mit den Schlägeln auch schöne Paukenartige Sounds erzielen.
Für den Preis insgesamt doch zu empfehlen, wenn man keine ganz weichen Schlägel sucht.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Sehr gute Qualität
Chris82 21.07.2017
Ich bin mit den Schlägeln äußerst zufrieden. Ich nutze sie als Schlagzeuger in einer Rockband für Beckenwirbel. Die Schlägel setzen schön weich am Becken auf und die Wirbel bekommen einen warmen Klang.

Ich habe sie am Schlagzeug an der Floor-Tom in einer Tasche stecken, sodass ich sie zum Ende eines Liedes leicht herausziehen und einsetzen kann. Ich tausche also die Sticks kurz, um den Beckenwirbel zu spielen.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden