• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

5. Technische Checklist- Die Wartungsparameter

Optisch wäre unser Instrument jetzt also bestens in Form. Doch wie Anfangs schon erwähnt, ist es nicht nur ein gewisses Maß an Pflege, das für eine optimale Werterhaltung eines Instrument von Nöten ist. Um „On Stage“ keine bösen Überraschungen zu erleben, empfiehlt es sich, in regelmäßigen Abständen eine technische Checklist abzuarbeiten, deren einzelne Punkte wir im Folgenden Schritt für Schritt durchgehen wollen.

Höhenjustierung der Pick-Ups

Das Einstellen der Tonabnehmer-Höhe ist ein Detail, das von den meisten Gitarristen eher stiefkindlich behandelt wird. Zu unrecht, denn schließlich kann sich der jeweils gewählte Abstand zwischen Pickup und Saite in massiver Form auf die Performance einer Gitarre auswirken. Was bei der Justierung der Tonabnehmer alles zu beachten ist, erfahrt ihr hier und jetzt.

Die Basics

Grundsätzlich gilt: Je näher ein Pickup unter den Saiten sitzt, um so kräftiger und lauter wird das gelieferte Signal.

Zusätzlich dazu generiert eine Verringerung des Abstandes unharmonische Obertöne, die, stehen sie im richtigen Verhältnis zu den harmonischen Obertönen, für einen fetten, massiven Ton sorgen. Doch Vorsicht ist angesagt! Bei einem zu geringen Abstand gewinnen die unharmonischen "Vertreter" schnell die Überhand und machen den Sound unangenehm rau und hart. Bei der Einstellung des Tonabnehmerabstands unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei Konzepten.

Namentlich wären das Singlecoil-Pickups im Fender-Stil mit magnetischen Pole-Pieces und Pickups, die dem Humbucker-Prinzip folgen.

Die Justierung von Vintage-Style Singlecoils

Bei Tonabnehmern mit magnetischen Pole-Pieces (z. B. Vntage-Style Singlecoils) sollte der Abstand zu den Saiten etwas üppiger ausfallen als bei Humbuckern, die mit nur indirekt magnetisierten Pole-Pieces auskommen. Das Einstellen des Pickup-Abstands beginnt mit dem Herunterdrehen des Hals-Pickups auf einen Wert von ca. 6 mm. Gemessen wird der Abstand zwischen Pole-Piece und Saite mit einem gewöhnlichen Lineal bei im letzten Bund heruntergedrückter Saite. Diese Position bildet die Ausgangsbasis für unsere Justierarbeiten.

Jetzt nimmt man die Gitarre in Spielhaltung, schlägt die tiefe E-Saite an und verringert zeitgleich kontinuierlich den Abstand zwischen Hals-Pickup und Saite. Dabei beobachtet man intensiv das Schwingverhalten der Saite. Wird die Schwingung unrund, also vom Magnetfeld der Pole-Pieces massiv beeinflusst, ist die Grenze des Möglichen erreicht. Jetzt erhöht man den Abstand wieder um ca. einen halben Millimeter und schlägt die Saite erneut an. Schwingt sie ungehindert, ist die Einstellung des Pickup-Abstands korrekt.

Übrigens: Bedingt durch die geringere Masse der hohen E-Saite kann man bei ihr den für die tiefe Saite als ideal gefundenen Abstand um zirka einen weiteren Millimeter reduzieren.

Der für den Hals-Pickup gefundene Wert dient als Basis für die Justierung der beiden anderen Tonabnehmer. Dabei geht man grundsätzlich davon aus, dass der Mittel-Pickup ca. 0,5 mm näher an den Saiten liegen kann als der Hals-PU. Der Abstand des Steg-Tonabnehmers kann schließlich um ca. 1 mm (im Vergleich zum Hals PU) reduziert werden.

Humbucker

Da die Magnete von Humbuckern unterhalb der Spule verlaufen, wirkt ihr Magnetfeld nicht direkt auf die Saiten. Daraus resultierend lässt sich der Abstand zwischen PU und Saiten (trotz der höheren Ausgangsleistung) weiter reduzieren, als das bei den wesentlich "magnetischeren" Vintage-Singlecoil-Tonabnehmern der Fall wäre. Als optimal für den Steg-Pickup hat sich ein Durchschnittswert von 2-3 mm erwiesen. Nur bei Hochleistungs-Pickups mit extrem starken Magneten ist es angeraten, einen größeren Abstand von ca. 3,5-4 mm zu wählen.

TIPP:

Auch hier gilt: Um eine ausgewogene Gesamtperformance zu gewährleisten, sollte der Abstand zwischen hoher E-Saite und PU um ca. 1 mm geringer ausfallen als der für die tiefe E-Saite gefundene Wert, genau wie bei den Singlecoils auch.

Der Hals-Pickup

Bedingt durch die üppigere Schwingungsamplitude der Saiten im Bereich des Hals-Pickups und des dadurch generierten lauteren Signals sollte sein Abstand etwas größer ausfallen als der des Steg-PUs. Das Abgleichen der Lautstärken der beiden Tonabnehmer erfolgt im Normalfall über das Gehör. Ist der Hals-PU lauter als der korrekt justierte Steg-PU, dreht man ihn kurzerhand um ca. 1 mm herunter. Ist er zu leise, sollte man seinen Abstand zu den Saiten verringern.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Holen Sie sich die kostenlosen Hot Deals!

Über 8.100.000 Musiker lesen sie schon: die Thomann Hot Deals. Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar mit über 500 aktuellen Angeboten!

Hot Deals
Quizfrage!
Quizfrage! Nennen Sie uns die richtige Antwort und gewinnen Sie 1x Thomann PT-1000 Percussion Ablagetisch im Wert von 59 €.
Auf welche Frequenz (Hz) wurde der Kammerton am 30. Juni 1971 in der EU festgelegt
Teilnahmebedingungen
Teilnahme- und Durchführungsbedingungen
für Online-Gewinnspiele

Hinweis: Die Teilnahme an einem Online-Gewinnspiel bzw. die Gewinnchance ist losgelöst und unabhängig von einer Warenbestellung bei der Thomann GmbH. Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der Thomann-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

  1. Gewinnspiel

    1. Die Gewinnspiele werden von der Thomann GmbH, Geschäftsführer: Hans Thomann, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland, durchgeführt.
  2. Teilnahme

    1. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen.
    2. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie Gewinnspielfragen richtig beantwortet, das Anmeldeformular ausfüllt und mittels des Buttons "Abschicken" an die Thomann GmbH abschickt.
      Mit Betätigung des Buttons "Abschicken" erklärt sich der Teilnehmer mit den hier angeführten Teilnahme- und Durchführungsbedingungen einverstanden.
    3. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich. Der Eingang der Gewinnspielantworten und des Anmeldeformulars wird elektronisch protokolliert.
  3. Ausschluss vom Gewinnspiel

    1. Mitarbeiter der Thomann GmbH sowie deren beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    2. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, insbesondere durch den Einsatz unerlaubter Hilfsmittel und anderweitige Manipulationen, behält sich die Thomann GmbH das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Gegebenenfalls können bei derartigen Verstößen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
  4. Durchführung und Abwicklung

    1. Die Gewinner werden von der Thomann GmbH per E-Mail oder auf dem Postweg schriftlich benachrichtigt und können auf der Website www.thomann.de namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.
      Der Anspruch auf den Gewinn verfällt, wenn die Übermittlung des Gewinns aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, nicht erfolgen kann. In diesem Fall wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
    2. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Es können Abweichungen hinsichtlich des Modells, Farbe o. Ä. bestehen.
    3. Die Sachpreise werden von der Thomann GmbH oder einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.

      Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Für den Fall, dass die Lieferung über eine Spedition erfolgt, wird sich die Spedition mit dem Gewinner in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren.
    4. Es ist in keinem Falle ein Umtausch der Gewinne, eine Barauszahlung, oder ein etwaiger Gewinnersatz möglich.
    5. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht an Dritte abgetreten werden.
  5. Datenschutz

    1. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Thomann GmbH alle erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert und ausschließlich zum Zwecke der Gewinnabwicklung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt, welcher die Personenangaben ebenfalls für die Dauer des Gewinnspiels speichern darf. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten. Den Widerruf richten Sie bitte an:

      Thomann GmbH
      z. Hd. des Datenschutzbeauftragten
      Hans-Thomann-Straße 1
      96138 Burgebrach
    2. Die Thomann GmbH verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz nach dem aktuell bei Abschluss des Gewinnspieles gültigen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die allgemeine Datenschutzbestimmung unter Hinweise zum Datenschutz verwiesen.
  6. Haftung

    1. Die Thomann GmbH wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.
    2. Die Thomann GmbH haftet nicht für die Insolvenz eines Kooperationspartners sowie die sich hieraus für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.
  7. Sonstiges

    1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    2. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
Ein Thomann-Fan
Hallo, wollte nur mal ein Lob aussprechen an die Mitarbeiter.
Steffen E., 22.05.2017

Gitarrenpflege im ‹berblick

(2)
(2)
(3)
(3)
(1)
Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Abbrechen