8. Das Einstellen der Oktavreinheit

Wer kennt nicht das Problem, dass die Gitarre oder der Bass trotz korrektem Stimmen mit dem Stimmgerät gerade in den höheren Lagen schräg und unangenehm klingt. Ein Problem, für das man im Allgemeinen zwei Hauptursachen verantwortlich machen kann: alte Saiten oder eine nicht korrekt eingestellte Oktavreinheit – oder beides.

Die Problematik

Verfolgt man die Saitenlage, also den Abstand der Saiten zu den Bünden, vom Sattel bis zu den hohen Lagen, wird sie kontinuierlich höher. Die Strecken, die man beim Herunterdrücken zurückzulegen hat, sind dementsprechend sehr unterschiedlich. In den unteren Lagen (ab dem 1. Bund) ist der Abstand geringer, die höheren Lagen (ca. ab dem 10. Bund) bescheren dem Spieler je nach eingestellter Saitenlage einen längeren Weg zum Ziel. Diese Tatsache in Verbindung mit Faktoren wie den unterschiedlichen Dicken der einzelnen Saiten und der Verwendung unterschiedlicher Legierungen beeinflussen unmittelbar die Tonhöhe der jeweils gespielten Note.

Grundsätzlich gilt: Ein längerer Weg erhöht die Spannung und somit auch die Stimmung der Saite. Und es gibt noch etwas zu bedenken: Bei einer dickeren Saite (Bass-Saiten) ist der zurückzulegende Weg kürzer, der Spannungsfaktor also geringer, während eine dünnere Saite das Überwinden einer entsprechend längeren Strecke erfordert und den Spannungswert erhöht.

Die Lösung

Die Auflagepunkte der einzelnen Saiten am Steg, die sogenannten Reiter, lassen sich bei einer E-Gitarre normalerweise einzeln einstellen. Dieses Konstruktionsmerkmal bietet dem Spieler die Möglichkeit, durch ein entsprechendes Verschieben der Reiter die Längen der einzelnen Saiten unabhängig voneinander zu verändern. Diese Maßnahme führt dazu, dass sich auch die Relation der Saitenstimmung untereinander frei abstimmen und an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen lässt.

TIPP

Baubedingt ist bei einer Gitarre, trotz intensiver und korrekter Einstellarbeit, nur schwerlich ein absolut perfektes Ergebnis zu erzielen. Gerade die G-Saite kann den beflissenen Einsteller vor einige Probleme stellen. Das Ereignis: Man stellt die Oktavreinheit der G-Saite wie beschrieben ein und kontrolliert abschließend die Stimmung des 12. Bunds und des Flageolett-Tons – alles o.k.!

Checkt man jetzt mit seinem Tuner die erste Lage (1. Bund G-Saite = G#), wird man in den meisten Fällen feststellen, dass die Stimmung dieses Tons leicht nach oben abweicht. Aber keine Angst, das ist vollkommen normal, und wenn sich die Abweichung innerhalb eines Toleranzbereichs von wenigen Cent bewegt, auch noch zu ertragen. Je weiter man sich auf dem Griffbrett nach oben arbeitet, desto mehr nimmt die Abweichung wieder ab. Liegt die Differenz höher, bleibt dem ehrgeizigen Einsteller nur eines übrig: Es muss ein Kompromiss gefunden werden, bei dem die Stimmung des Tons im 12. Bund und der Note im 1. Bund so aufeinander abgestimmt werden, dass beide im erträglichen Bereich rangieren.

(4)
Kürzlich besucht
Rode Wireless GO

Rode Wireless GO; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse für...

Kürzlich besucht
Mooer GE 300

Mooer GE 300; Multi-Effekt Prozessor, integrierte ToneCapture Funktion mit 4 Modi (Amp / Stomp / Guitar / Cab) zum einfangen des Sounds von deinem Lieblings-Gear, 108 hochwertige Amp-Simulationen, 43 IR (Impulse Response) Speaker Cab-Simulationen, Unterstützung von zusätzlichen Impulse Responses (IRs...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Audio 6 MK2

Native Instruments Komplete Audio 6 MK2; 6-Kanal Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Line/Instrument Combo Eingang XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke DC-gekoppelt, S/PDIF Eingang coaxial, MIDI Ein- und Ausgang, 2x Stereo...

(3)
Kürzlich besucht
TC Electronic Polytune 3 Noir

TC Electronic Polytune 3 Noir; Effektpedal für E-Gitarre; Polyphonic Tuner/Buffer, Stimmgerät in Effektpedalgröße, Bonafide-Bufferschaltung erhält Ihren Ton durch lange Kabelwege und mehreren Effekten, polyphones Tuning - Stimme alle Saiten gleichzeitig, schneller chromatischer Tuner bietet 0,5 Cent Genauigkeit, ultra-präziser Strobe-Tuner bietet...

Kürzlich besucht
K&M 21427

K&M 21427, Profi-Tasche für 6 Mikrofonstative, inklusive Rollen für einfachen komfortablen Transport, Obermaterial aus extrem strapazierfähigen robusten 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, inklusive Rollen, Abmessunge: 1110 x 350 x 370 mm,...

Kürzlich besucht
RCF Art 312 MK III

RCF Art 312 MK III passive Fullrangebox 12" 1", 300 Watt (RMS), 90°x60° 12" Woofer und 1" Treiber mit 1,5" Mylar-Membrane, 8 Ohm, 127 db max., Speaker Twist In/Out, Kunststoffgehäuse, 4 x M10-Flugpunkte und drei Griffe, Stativflansch, Maße H/B/T 680...

Kürzlich besucht
iZotope Neutron 3 Standard Crossgrade

iZotope Neutron 3 Standard Crossgrade (ESD); Channelstrip-Plugin; Crossgrade von jedem registrierten iZotope-Produkt (ausgenommen DDLY, Moebius und alle Free-Plugins); Visual Mixer und Relay ermöglichen den Überblick über den gesamten Mix und erlauben die Steuerung von Einzelspuren; Track Assistant schlägt passende Bearbeitungseinstellungen...

Kürzlich besucht
ADJ Contour

ADJ Contour; LED Spiegelkugeleffekt; mehrfarbige Strahlen kreuzen sich mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten vor und zurück, ähnlich einem klassischen "Fan-Style" -Effekt; 36 Linsen erzeugen mehrfarbige Lichtstrahlen aus 27 x 1,5 W RGB-LEDs; 15 eingebaute Lichtshows; Steuerung über DMX, die mitgelieferte drahtlose IR-Fernbedienung,...

(1)
Kürzlich besucht
Magma DJ Controller Case Prime 4

Magma DJ Controller Case Prime 4, Flight Case für Denon Prime 4, 9 mm Sperrholz mit laminierter Oberfläche, vernietete Kanten aus Aluminium-Profilen, robuste, stapelbare Kugelecken aus Stahl, hochwertige Butterflyschlösser und eingelassener Tragegriff, herausnehmbares Front-Panel, gummierte Innenpolsterung, Gewicht 11,68 kg, Abmessungen...

(2)
Kürzlich besucht
Jazzlab saXholder PRO

Jazzlab saXholder PRO, für Barisax, Tenorsax, Altsax und Sopransax, überträgt das Sax-Gewicht gleichmässig auf die beiden Schulter, keine Belastung der Halswirbel, mit einer Hand sekundenschnell zu bedienen, platzsparend: zusammengelegt kleiner als ein Blatt Papier, bequem im Sitzen und im Stehen,...

Kürzlich besucht
Fender CLSC SRS Mustang/Duo Case

Fender CLSC SRS Mustang/Duo Sonic Case; Hartschalenkoffer für Fender Mustang/Duo Sonic Gitarren; Innenfutter roter Plüsch; mit Vinyl umwickelter Stahlkern-Tragegriff; Großes Zubehörfach mit Deckel; Dreifach verchromte Hardware; Farbe Black. Innenmaße 100,33 cm x 30,48 cm

Kürzlich besucht
iZotope Music Production Suite 2.1 CG2

iZotope Music Production Suite 2.1 Crossgrade 2 (ESD); Plugin-Bundle; Crossgrade von iZotope Music Production Suite 2 oder RX Post Production Suite 3 auf Music Production Suite 2.1; umfangreiche Sammlung an Software-Werkzeugen für Produktion, Mischung und Mastering; bestehend aus Neutron 3...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.