KS audio CPD 1M

1

Aktiver 2-Weg Compact-Monitor

  • Leistung: 440 W RMS
  • 2-Wege 10" Neodym Woofer
  • 1" ND Compression driver
  • FIR
  • Delay
  • Frequenzbereich: 68 - 19.000 Hz
  • XLR Eingang und Thru
  • Netzanschluss: Power Twist
  • 35 mm Stative Flansch
  • Maße: 280 x 500 x 370 mm
  • Gewicht: 15,0 kg
  • passendes Schutzhülle: Art. 251252 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit August 2011
Artikelnummer 251253
Verkaufseinheit 1 Stück
Breite 500 mm
Tiefe 372 mm
Höhe 276 mm
Gewicht 15 kg
Bauform Floormonitor
Tieftöner in Zoll 10
Anzahl Tieftöner 1
Wege 2-Wege
Leistung laut Hersteller 440 W
Monitorschräge Ja
Input zeitgleich 1
Mic Preamp 0
Klangregelung/Ch. Nein
Bluetooth Play Nein
USB Player Nein
Low Cut Nein
Lüfter Nein
Gehäuse Holz
Farbe Schwarz
Multifunktionsgehäuse 1
Bestückung der Tieftöner 1x 10"
Hochtöner 1" und größer 1
Hochtöner in Zoll 1
Line Eingang 1
Anzahl Hochtöner 1
Mitteltöner in Zoll Kein Mitteltöner
Anzahl Mitteltöner 0
Leistung RMS 440 W
Schalldruck in dB 131 dB
Abstrahlwinkel Hor 50 °
Abstrahlwinkel Ver 90 °
Frequenzbereich (-3dB) von 68 Hz
Frequenzbereich (-3dB) bis 19000 Hz
Line Out XLR
Flugfähig Nein
Ständerflansch 35 mm
110V fähig 1
Hersteller Hülle 251252
Mehr anzeigen
2.499 €
3.110,66 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 31.05. und Mittwoch, 1.06.
1

1 Kundenbewertungen

1 Rezension

D
Was für ein Monitor... *schwelg*
DASC 07.12.2013
Ich war auf der Suche nach einem sehr guten Keyboard-/Gesangsmonitor und - um es vorwegzunehmen - ich habe ihn gefunden!
Mit einer Liste von einem Dutzend möglicher Kandidaten zwischen 400 und 1.000 Euro, meinen Tasten (Roland RD700) und meinem Gesangmikrofon (Sennheiser E 965) bin ich also nach Treppendorf gefahren um zu testen.
Schnell reduzierte sich das Teilnehmerfeld auf:
- RCF HD 10-A
- Yamaha DXR 10
- QSC K10
- RCF NX 10-SMA (leicht überm Budget)

Ein freundlicher Thomannmitarbeiter schickte dann eben noch die CPD 1M ins Rennen. Und ich muss sagen: damit wurde es ein unfairer Wettbewerb. Die Anderen hatten absolut keine Chance!
Bitte nicht falsch verstehen, das sind alles gute Lautsprecher in ihrer jeweiligen Preisklasse. Die Yamaha hatte mich vor allem aufgrund ihres Preis-Leistungsverhältnisses wirklich sehr überzeugt und auch der Preis der QSC ist auf jeden Fall gerechtfertigt. Ob einem der Unterschied von der ART 310 zur HD10-A 170€ Wert sind, muss man selbst entscheiden. Von der NX-10 SMA wurde ich leider etwas enttäuscht. Für Coax-System und den doch schon stolzen Preis hätte ich etwas mehr Präzision erwartet.
Eben diese Präzision, Klarheit, Druck, sattes Volumen und trotzdem wahnsinnige Transparenz bis in die tiefen Mitten bietet die KS Audio. Einfach ein Sound, so wie man ihn sich schon immer gewünscht hat.
Qualitativ gibt es überhaupt nichts auszusetzen - der schwarze Strukturlack wirkt viel robuster als die ansonsten üblichen Speakerbemalungen und nette Features wie Powercon, digitales Highpass-Filter und Delay (bis 40m) nimmt man gerne mit. Durch das "Onboard-Delay" und auf einem Stativ empfiehlt sich der Lautsprecher auch für viele andere Aufgaben. Bei einem Konzert z.B. hatte ich ihn auf den Kopf gestellt als Nearfill an der Bühnenkannte im Einsatz...
Noch ein riesen Pluspunkt: Man muss sich schon echt anstrengen, um selbst mein E965er (Großmembrankondensatormikrofon) an diesem Moniter zum Rückkoppeln zu bringen. -> Feedbackprobleme Ade!
Meinen Vorsatz, nicht unbedingt mehr als 1.000€ ausgeben zu wollen, musste ich leider in den Wind schießen, aber ich habe es auf keinen Fall bereut.

Fazit: Wer bereit ist etwas Geld in die Hand zu nehmen, bekommt einen wirklich exzelenten Lautsprecher.

PS.: Bei all der Aufregung hatte ich völlig vergessen, die leider echt überteuerte Schutzhülle mitzunehmen; die wurde mir aber dann ein paar Tage später nachgeschickt.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
7
0
Bewertung melden

Bewertung melden