Hofa Acoustic Curtain Iso Standard

18

Akustikvorhang

  • aufgebaut aus 2 Lagen schwerem Akustikstoff und einer Akustikfolie
  • vereint Schallabsorption und Schalldämmung
  • Fertigung aus extra schwerem Stoff
  • Anwendungsbereiche: akustische Trennung verschiedener Instrumente beim Recording
  • einsetzbar vor Türen, Türöffnungen, Treppenaufgängen oder Fenstern
  • Flächengewicht: 1200 g pro m²
  • Seiten und Unterkante gesäumt
  • Ösen (alle 20 cm) an der Oberkante
  • Ösendurchmesser: 4 cm
  • schwer entflammbar nach DIN 4102/B1
  • Farbe: eine Seite hellgrau, andere Seite dunkelgrau
  • Abmessungen (B x H): 200 x 220 cm
  • Gewicht: ca. 5,3 kg
Hinweis Alle HOFA Akustikmodule werden in Deutschland und in enger Zusammenarbeit mit lokalen Behindertenwerkstätten produziert
Erhältlich seit September 2018
Artikelnummer 447419
Verkaufseinheit 1 Stück
Typ Akustikvorhang
Maße 200 x 220 cm
319 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 20.08. und Montag, 22.08.
1

Heavy-Duty-Gardine

Hofa Akustikvorhänge werden je nach Modellreihe entweder zur Schalldämmung oder zur Optimierung der Raumakustik eingesetzt. Die vorliegende „Iso“-Variante dient primär zur Reduzierung von unerwünschtem Lärm und kann überall dort eingesetzt werden, wo eine akustische Trennung von Räumen nötig ist. Durch den mehrlagigen Aufbau mit schwerem Akustikstoff und reflektierender Folie wird nicht nur eine hervorragende Schalldämmung, sondern auch eine Absorption mittlerer und hoher Frequenzen erreicht, was zusätzlich die Nachhallzeit eines Raumes reduziert. Dabei verwendet Hofa schwer entflammbare Materialien gemäß der Brandschutznorm DIN 4102/B1.

Made in Germany

Die Akustikvorhänge von Hofa werden in einer hauseigenen Näherei in Deutschland von Hand gefertigt. Neben der vorliegenden Ausführung in hell- und dunkelgrau sind noch acht weitere Farbvarianten erhältlich. Der Vorhang hat eine Breite von 2m; durch die von Hofa empfohlene Raffung im Verhältnis von 1,5 zu 1 beläuft sich die effektive Breite allerdings auf etwa 1,3m. Dank der eingearbeiteten Metallösen mit 40mm Durchmesser können für das Aufhängen vor Fenstern, Türen und Wänden herkömmliche Vorhangstangen und ähnliche Befestigungssysteme verwendet werden. Der Vorhang ist rundum gesäumt und beidseitig verwendbar.

Flexibel einsetzbar

Hofa Akustikvorhänge empfehlen sich nicht nur für professionelle Anwendungen in Tonstudios, Regieräumen oder Musikschulen, sondern auch in der Gastronomie oder zur akustischen Abschirmung von Büros, Werkshallen und Veranstaltungsräumen. Genauso gut können sie aber auch für ambitionierte Heimcineasten oder audiophile Musikliebhaber einen wertvollen Beitrag zum ungestörten Film- bzw. Musikgenuss leisten (und eventuell auch die Nerven der Nachbarn schonen). Fernab jeder Heimkino- oder Hifi-Anwendung sorgen sie – ganz banal – zur Reduktion von Außenlärm, beispielsweise in Schlaf- oder Kinderzimmern. Mit dem Hofa Akustikvorhang wird es gleich deutlich ruhiger im Raum.

Über Hofa

Im Jahr 1988 als reines Tonstudio gegründet, umfasst das Unternehmen Hofa heute fünf unterschiedliche Geschäftsbereiche und zählt damit zu den größten Dienstleistern auf dem Gebiet der Audio- und Medienproduktion im deutschsprachigen Raum. Die Hofa-Studios sind eines der größten und renommiertesten Tonstudios Deutschlands, Hofa-Media vervielfältigt CDs und DVDs mit zahlreichen optionalen Serviceleistungen, Hofa-College bietet staatlich zertifizierte Tontechnik-Fernkurse, Hofa-Plugins stellt digitale Audiowerkzeuge her und Hofa-Akustik entwickelt und vertreibt Elemente für optimale Raumakustik. Das in Karlsdorf zwischen Heidelberg und Karlsruhe ansässige Unternehmen zeichnet sich durch faire Produktionsbedingungen, nachhaltiges Wirtschaften und Klimaneutralität aus.

Im Studio geboren

Wie alle Akustikelemente von Hofa wurden auch die Akustikvorhänge in einem der größten Tonstudios Deutschlands entwickelt. Sie lassen sich natürlich hervorragend mit den Hofa Absorbern, Diffusoren und Basstraps kombinieren – abhängig von Faktoren wie der Raumgeometrie, der Inneneinrichtung und dem Einsatzzweck des Raumes. Allerdings gilt: Wenn nicht die Schallisolation, sondern ein optimierter Raumklang im Vordergrund steht, dann sollte eher zur „Studio“-Variante des Hofa Akustikvorhangs gegriffen werden. Dieser empfiehlt sich mit seinen schallabsorbierenden Eigenschaften für die Tonregie und Räume mit besonders hohem Schallpegel.

C
Gute akustische Abtrennung
Christian514 21.04.2021
Natürlich darf man sich keine akustischen Wunder erwarten von einem Vorhang. Aber für die richtigen Einsatzgebiete ist dieser Vorhang ein gutes Produkt. Der dicke Kunststoffkern zwischen den Stoffschichten trägt ordentlich dazu bei, Schallausbreitungen zu minimieren.
Ich nutze den Vorhang, um einen Raum zu teilen und den Raumschall etwas zu minimieren. Das funktioniert bei mittellauten Signalen sehr gut. Der Vorhang ist somit ein guter Ersatz für Mic Screens.
Mit zwei Deckenstützen vom Baumarkt, zwei Manfrotto Super Clamps und einer Gardinenstange ist der Vorhang in kurzer Zeit flexibel einsetzbar. Alu-Gardinenstangen heben den schweren Vorhang zwar auch, werden aber leicht durchgebogen. Im Idealfall also lieber Gardinenstangen aus Stahl oder ähnliches nehmen!
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Kann man mit gutem Gewissen empfehlen
Slaufk 19.11.2021
Was soll man da noch sagen.
Auspacken, Aufhängen, fertig!
Ich habe 2 der Vorhänge in meinem Studio um eine Fenster-Front ab zu decken und das funktioniert einwandfrei.
Da ich nie andere Vorhänge hatte kann ich sie leider mit keiner anderen Marke vergleichen, aber die von HOFA kann ich empfehlen!
Mein Raum klingt rund, Nachhallzeit ist OK (habe allerdings auch noch andere Vorkehrungen getroffen).
kein unangenehmer Geruch und die Knicke vom Transport sind innerhalb von einer Woche verschwunden!
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

NR
Guter Akkustik-Vorhang!
NoName Records 08.09.2021
Wird bei mir im Studio verwendet um die "Chill Area" vom Aufnahme-Raum zu trennen, funktioniert wunderbar.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

f
Gute Zusatzisolierung für die Hausmusik im Hobbykeller bei nicht zu hohen Erwartungen
fr128 30.01.2018
Wir nutzen den Akustikvorhang (extra schwere Ausführung) als Abschirmung der Tür unseres Hobbyraums von innen. Hier steht unser E-Piano (Clavinova) und es wird auch sonst viel musiziert, weshalb es unser Ziel war, die Schallwellen vom Hobbyraum aus in den Gemeinschaftskeller und ins Treppenhaus zu reduzieren und eine Störung in den oben liegenden Wohnungen ganz zu vermeiden. Das ist im Wesentlichen gelungen.

1.) Verarbeitung und Montage:
Der Vorhang ist nach meinem laienhaften Eindruck gut verarbeitet (Isolierfolie an schwerem Stoff), wirkt im Raum optisch angenehm, hat standardmäßige große, feste Ösen (kein biegsames Billigmetall) und kann wie ein Fenstervorhang an einer Vorhangschiene montiert werden (in besserer Qualität z.B. erhältlich bei Hammer). Da er recht schwer ist, empfehlen sich eine Stange mit großem Durchmesser und dadurch etwas höherer Stabilität (wir haben Aluminiumrohr, ist OK, Edelstahl wäre sicher noch besser, gibt's aber kaum) sowie Wandmontageträger mit drei Schrauben (drei Bohrlöcher) pro Stück für festen Halt. Die Konstruktion hängt bei uns seit 1 1/2 Jahren sehr gut. Es hat sich bisher nichts durchgebogen.

2.) Funktionalität:
Von der Isolierwirung hatte ich mir angesichts der Werbeaussagen des Herstellers etwas mehr versprochen (deshalb 4 statt 5 Punkte), obwohl schon spürbar weniger Schall in den Gemeinschaftskeller und ins Treppenhaus dringt als ohne. Wir haben zusätzlich eine Schaumstoffisolierung unter die Tür gemacht (Baumarkt, eigentlich gedacht als Zugluftisolierung). Die Bodenübertragung lässt sich aber nie ganz stoppen. Eine richtige Schallisolierung erreicht man nur mit einer fachgerechten Dämmung des ganzen Raums (Pyramidenschaumstoff, usw.).

Gemessen am Preis des Vorhangs und der immerhin spürbaren Wirkung ist der Effekt für uns jedoch OK. Es gibt eine weitere Tür zum Treppenhaus und wenn die zu ist hört man in den Wohnungen oben selbst bei "Genusslautstärke" des Clavinovas (Volumenschieber in der Mitte, was schon ganz gut scheppert) nichts und im Treppenhaus nur ein leises Plätschern, was alle Nachbarn für OK befunden haben. Wenn ein Blechbläser musiziert, ist das was anderes, aber das ist auch nicht anders zu erwarten. Für Streicher und Flöten ist der Vorhang perfekt.

3.) Fazit:
Der Vorhang ist für seinen Preis ein sinnvolle Alternative zum Einbau einer neuen schallisolierten Tür (Kosten nach Schätzung unseres Tischlers 800-1.000,- Euro). Er trägt zur Reduzierung des Schalls durch die Tür bei, bewirkt aber bei ernsthafter Hausmusik nicht den Effekt wie eine professionelle Schallisolierung des ganzen Raums (würde mehrere Tausend Euro kosten und ist nur schwer zurückbaubar). Seine Stärken hat er sicher im eher leiseren Bereich (Sprache wird z.B. durch ihn bei uns völlig verschluckt), erfüllt aber seinen Zweck sehr gut, wenn man nicht zu viel erwartet. Die weiteren Maßnahmen bei uns (zweite Tür zum Treppenhaus, Clavinova statt akustisches Klavier) machen ihn zu einer guten Ergänzung des Schallschutzes. Der Vorteil dieses Vorhangs ist seine Flexibilität, d.h. wir könnten ihn auch abnehmen und woanders aufhängen, z.B. als Raumteiler.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden