Harley Benton SC-450Plus CB Vintage Series

191

3 Monate music2me geschenkt

Lernen Sie kinderleicht Gitarre spielen, mit über 250 aufeinander aufbauenden Lektionen – bequem von zu Hause aus. Wir schenken Ihnen zum Kauf dieses Produktes einen Gutschein für die größte deutschsprachige Online-Musikschule music2me, den Sie 24 Stunden nach Versand des Produkts per E-Mail erhalten. Infos zu dem Angebot erhalten Sie direkt auf der Webseite von music2me. Und keine Sorge: wir schwatzen Ihnen hier kein Abo auf, das sich verlängert.

E-Gitarre

  • Vintage Serie
  • Korpus: Mahagoni
  • gewölbte Decke: AAA Riegelahorn
  • geleimter Hals: Okoume
  • Griffbrett: Lorbeer
  • Trapez Einlagen
  • Halsprofil: C
  • Griffbrettradius: 305 mm
  • Creme Bindings am Korpus & Hals
  • 22 Medium-Jumbo Bünde
  • Mensur: 628 mm
  • Sattelbreite: 43 mm
  • Double Action Halsstab
  • Tonabnehmer: 2 Roswell LAF Alnico-5 Vintage-Style Humbucker
  • 3-Wege Tonabnehmer Wahlschalter
  • 2 Volumeregler mit Push/Pull-Funktion für Coil-Split
  • 2 Tonregler
  • verchromte DLX Hardware
  • DLX Tune-o-matic Steg
  • geschlossene DLX Kluson Style Mechaniken
  • Saiten ab Werk: .010 - .046
  • Farbe: Cherry Burst Hochglanz
Erhältlich seit Juli 2015
Artikelnummer 362547
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Sunburst
Korpus Mahagoni
Decke Ahorn
Hals Okume
Griffbrett Laurel
Bünde 22
Mensur 628 mm
Tonabnehmerbestückung HH
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
B-Stock ab 159 € verfügbar
179 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 20.08. und Montag, 22.08.
1

Singlecut im Vintage-Design für kleines Geld

Die Instrumente von Harley Benton bieten schon seit langem eine hervorragende Qualität für Musiker mit überschaubarem Budget. Die Harley Benton SC-450Plus macht da keine Ausnahme und präsentiert sich im typischen Paula-Look mit einem massiven Mahagonikorpus, einer Riegelahorndecke mit geflammtem Furnier und einem Hochglanz-„Cherry Burst“-Finish – ein absoluter Blickfang! Zwei brummunterdrückende („humbucking“) Roswell-Tonabnehmer mit verchromten Kappen sorgen für einen warmen und druckvoll knurrenden Sound. Gerade Einsteiger bekommen hier die Chance auf eine Gitarre mit ikonischer Optik und Vintage-Sound für den kleinen Geldbeutel.

Klassisches Äußeres mit modernen Features

Der Korpus aus bewährtem Mahagoniholz und der eingeleimte Hals aus Okume bilden die Basis für diese Singlecut. Die beiden Roswell-LAF-AlNiCo-5-Humbucker sind anwählbar über einen Dreiwegeschalter und liefern den druckvollen Vintage-Sound, den man von einer Paula erwartet. Erweitert wird die Soundpalette durch zwei Volume-Potis mit Push/Pull-Funktion für einen Single-Coil-Betrieb und zwei Tone-Potis für die präferierten Klangeinstellungen. Das schmale C-Profil des Halses und sein flacher Übergang zum Korpus sorgen für ein angenehmes Spielgefühl bis in die hohen Lagen. Das Lorbeergriffbrett mit seinem 12-Zoll-Radius und den Trapez-Inlays ist ebenso schön flach und lässt ein schnelles Spiel für moderne Techniken zu. Ganz klassisch sind wiederum die DLX-Kluson-Style-Mechaniken, die zusammen mit der verchromten DLX-Hardware die Stimmung sauber halten.

Für Einsteiger und Paula-Fans mit schmaler Brieftasche

Mit ihrem günstigen Preis richtet sich die SC-450Plus vornehmlich an Einsteiger, die mit einem kleinen Budget auskommen müssen – schließlich gehört zu einem erfolgreichen Start ja auch noch ein Verstärker dazu, der auch noch irgendwie bezahlt werden muss. Dafür gibt es eine Menge E-Gitarre und „LP-Feeling“, sodass man seinen Vorbildern in Klang und Optik nacheifern und die ersten eigenen Sessions starten kann. Aber nicht nur der Vintage-Sound und die klassische Optik helfen einem dabei, auch die moderneren Features wie der schlanke Hals und der flache Übergang zum Korpus ermöglichen einen angenehmen Start. Außerdem macht die klangliche Flexibilität mit den Split-Coils die Gitarre auch für Paula-Fans interessant, die noch ein Zweitinstrument bzw. Backup zum kleinen Preis suchen.

Über Harley Benton

Seit 1998 bedient die Marke Harley Benton die Bedürfnisse vieler Gitarristen und Bassisten. Neben einer umfangreichen Bandbreite an Saiteninstrumenten bietet die Hausmarke des Musikhauses Thomann auch jede Menge Verstärker, Lautsprecher, Effektpedale und weiteres Zubehör an. Insgesamt umfasst die Palette über 1.500 Produkte. Gefertigt von etablierten Herstellern, überzeugen alle Artikel von Harley Benton durch Qualität, Zuverlässigkeit und einen dennoch günstigen Preis. Durch die ständige Erweiterung des Portfolios, bietet Harley Benton so stets neue und innovative Produkte für den musikalischen Alltag.

Flexible Rocksounds dank Split-Coils

Eine LP-Style-Gitarre wie die Harley Benton SC-450Plus fühlt sich dank der beiden druckvollen Humbucker besonders im Rockbereich zu Hause. Gerade alle klassischen Vintage-Sounds mit viel Sustain können mit dieser Gitarre erzeugt werden. Noch flexibler wird die Gitarre durch die Split-Funktion der Humbucker. Auch Genres wie Jazz, Country und Reggae sind realisierbar, genauso wie eine Vielzahl ruhigerer Klänge – nicht zuletzt auch durch die Einstellmöglichkeiten über die jeweils zwei Volume- und Tone-Potis. Somit kann die Gitarre auch als flexibles und günstiges Backup auf der Bühne dienen. Zudem hält es sich mit dieser Gitarre lange auf der Bühne und im Proberaum aus, denn sie ist trotz des massiven Mahagoni-Korpus verhältnismäßig leicht. Eine Tatsache, die nicht nur Anfänger, sondern auch die meisten anderen Paula-Fans freuen dürfte.

191 Kundenbewertungen

149 Rezensionen

W
Hat das Zeug zur "Lieblingsgitarre"
Willbur 12.12.2021
Harley Benton Nummer 11. Mittlerweile bin ich Überzeugungstäter und auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht - im Gegenteil!
Die SC-450 Plus kam wie immer schnell und gut verpackt zu mir. Mit Spannung öffnete ich den Karton und nahm die Gitarre aus der Luftposterfolie. Und da strahlt sie mich an:
- Lackierung makellos
- die Farbgebung in Cherry Burst in Realität noch schöner als auf den Fotos
- Der Korpus ist dreiteilig und symmetrisch verleimt (habe ich schon anders gesehen)
- Der Hals ebenfalls dreiteilig, einmal auf Höhe des 2/3 Bundes geschäftet und der Hals-Fuß auf Höhe des 14 Bundes verbreitert
- Der Hals-Fuß folgt entgegen dem Vorbild dem Verlauf des Cutaways und erleichtert das Erreichen der unteren Bünde
- So wie es aussieht ist nicht nur ein AAA Ahornfurnier, sondern eine ca. 10 mm hohe Ahorn Platte auf den Mahagonikorpus aufgeleimt. Eigentlich ein Feature, dass nur an deutlich teureren Gitarren zu finden ist. Top
- Die Saiten sind von Daddario (stand so nicht in der Beschreibung) und waren zum Schutz in Wachspapier eingeschlagen. Leider nicht ganz erfolgreich. Die hohen 3 Saiten waren leider angelaufen bzw. hatten "Flugrost". So musste ich alle Saiten gegen neue Daddarios austauschen.
- Die Hardware ist in sauberem Chrom ausgeführt und die Vintage Style Mechaniken machen einen straffen Eindruck.
- Soundtechnisch gibt sich die Gitarre auch keine Blöße. Mit dem Coil Split der Humbucker erweitert sie sogar noch die Klangmöglichkeiten.
- Die Bünde waren sauber abgerichtet, nichts steht über, keinen scharfen Kanten. Der Hals ist richtig eingestellt und die Saitenlage ebenfalls. Der Sattel ist sauber gekerbt und schaut solide aus.
Fazit: Begeisterung pur! Tolle Gitarre in qualitativ hochwertiger Ausführung. So soll es sein. Ist definitiv einen Kaufempfehlung auch für Anfänger. Auspacken, stimmen und loslegen.
Chapeau Thomann!
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Wow!
Tugboat30 21.06.2017
Nachdem ich mit der Lemon Drop aus der gleichen Reihe voll ins Klo gegriffen hatte, habe ich lange gezögert aus dieser Modellreihe nochmal eine Gitarre blind zu bestellen.
Aber ich wollte unbedingt noch eine Single Cut in Cherry Sunburst mit <flüster>Palisander-Griffbrett</flüster>.

Nun gut, meine Befürchtungen wurden NICHT Realität!

Ganz im Gegenteil, das Exemplar welches ich das Vergnügen hatte auszupacken, stellte sich als bildschöne Gitarre mit einer tollen Lackierung heraus.
Sie kommt - von der Farbe her - dem Produktfoto verdammt nahe. Also kein Clown Make Up.

Auch sonst von der Verarbeitung her gibt's hier absolut nichts zu meckern.
Der Korpus besteht aus drei Teilen schön gemaserten Mahagoni (wahrscheinlich Nato), und der Hals besteht ebenfalls aus drei Stücken Mahagoni.
Hier ist der Halsfuß angesetzt (genauso wie bei den Epis auch) und am 2. Bund hat sie einen sogenannten "Scarf Joint".
Es gibt wesentlich teurere Gitarren bei den das genauso ist. Ergo, alles im grünen Bereich.

Ferner besitzt sie tatsächlich eine richtig fette Ahorndecke unter dem Furnier. Ich war nur zu faul sie bei der Pickupfräsung zu messen, aber das waren sicher weit mehr als nur 15 mm. Verifiziert habe ich das, als ich heute die Pickups getauscht habe.

Apropos Pickups, Die serienmäßigen sind ganz okay. Aber mehr auch nicht. Ich hatte noch ein Set der Top-of-the-Line Wilkies (WVC) übrig, und eben diese eingebaut/-gelötet.
Was für ein Unterschied!

In diesem Zusammenhang gleich ein, für mich schwerwiegender, Kritikpunkt:
Warum zum Henker sind bei den SC450er (war auch bei der Lemon Drop der Fall) zwei 47 nF Kondensatoren eingelötet?!
Damit kann man vieleicht zum Jazz gehen. Sonst aber auch nix ;-)
Deswegen auch nur drei Sternchen für den Punkt 'Sound'.

Weitere Kritikpunkte wären: angelaufene Saite (gut, die tauscht man sowieso), stumpfe Bünde (Preisklasse) und Setup, welches insofern nicht ganz okay war, als das die Saiten an der hinteren Kante von der Bridge, aufgrund des ganz herunter geschraubten Tailpiece, einen Knick hatten.

Wie auch immer, nach fast einer Woche aus dem Karton hat sich die Gute - vor allen Dingen unverstärkt - richtig gehend gemausert. Wenn ich sage, dass sie durchaus mit meiner Epi Lester (welche das Dreifache gekostet hat) mithalten kann, so ist das keineswegs übertrieben.

Eines aber möchte ich, betreffend der Hardware noch loswerden, sowohl Bridge als auch das Stoptail Piece haben einen engeren Bolzenabstand!
Diejenigen, die reflexartig die Hardware tauschen, werden hier wohl ein wenig ausgebremst werden.

Fazit:
Für mich ein toller Fang der sich toll spielen lässt und mich absolut begeistert.
Besonders nach dem Pickup-Tausch (die Cs hatte ich vorher schon gewechselt).
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

N
Tante Paula…
Nickelname 17.07.2020
reiste sehr flott an und nennt sich jetzt SC-450Plus CB Vintage.
Sieht richtig nett herausgeputzt aus, und tönt überaus vollmundig. Wer ihr vorwirft, eine billige Schlampe zu sein, hat einfach nicht richtig hingehört oder -geschaut.
Zugegeben - sie hat ein paar klitzekleine Schönheitsfehler, aber man muss schon recht pingelig sein, um daran Anstoß zu nehmen. Denn sie verträgt sich bestens mit meinem Mesa Boogie Studio 22 und das ist doch, was wirklich zählt.
Und die elegante Art, wie bei ihr der schlanke Hals in den Nacken übergeht, könnte selbst bei einer Geisha Neid auslösen (von anderen Tanten ganz zu schweigen)
Unbegreiflich jedoch ist mir, von wem sie sich hat einreden lassen, ihre Coils zu spalten. Aber was soll's?
Features
Sound
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

CK
nicht mein Ding
Claude K. 29.10.2016
Eines vorweg: Dass man in dieser Preislage überhaupt eine spielfähige Gitarre anbieten kann ist schon beachtlich! Das Preis-Leistungsverhältnis geht hier mehr als nur in Ordnung. Es wäre Utopie anzunehmen, dass die SC-450Plus mit Gitarren konkurrieren sollte/ könnte die 6 bis 8 Mal teurer sind. Nein darum kann es nicht gehen!

Der Grund meines Kaufs (Neugier!) war die scheinbar gute Optik, gepaart mit guten Rezensionen (Eitsch P.) und der Tatsache, dass ich wenige Wochen zuvor selbst eine HB DC-Custom bei grossen T. erworben habe, die tatsächlich eine echt gute Gitarre ist.

Obwohl die DC-Custom nur 20 Euro mehr kostet als diese SC-450Plus: die Verarbeitung ist nicht vergleichbar.
Meine SC-450Plus hatte optisch, oberflächlich mehrere kleine Mängel im Lack (Korpus & Hals). Brücke/ Steg waren nicht sauber eingelassen (Abstände zum Korpus im Millimeterbereich). Bünde waren nur rudimentär verarbeitet. Das grösste Manko waren allerdings die Mechaniken. Die brachten absolut keine Stimmstabilität. Weiterhin brachte ich es an einem ganzen Sonntagnachmittag nicht fertig die "E" und "A"-Saite vom Schnarren zu befreien. Die Saitenlage war unten nahezu perfekt, oben ab dem 12 Bund unmöglich (hoch). Der Hals schien sich überhaupt nicht einstellen zu lassen. Das Spielgefühl war dementsprechend unbefriedigend und nach einer Hilfe-Mail an Thomann (Danke für den Support! half mir bei dieser Gitarre jedoch nicht weiter) habe ich mich entschieden die Gitarre zurückzuschicken, da sie nur zum Staubfänger mutiert wäre.

Das klingt jetzt unterm Strich alles ziemlich negativ, allerdings muss man ganz klar nochmals hervorheben und fair relativieren: Hallo! Dies ist ein Instrument für 159 Euro. Also nochmal: das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt hier. Ich nehme an, dass es mehr oder weniger Qualtiätsschwankungen je nach Produktionsserie gibt. Anders kann ich mir die Zufriedenheit anderer Kunden nicht erklären. Mein Exemplar hat mir einfach vom Spielgefühl nicht annähernd zugesagt. Positiv war jedoch: der Hals fühlte sich gut an und auch der Sound der Gitarre war echt ok. Da gab es nichts zu meckern.

Diese Gitarre ist absolut geeignet für Einsteiger, Neueinsteiger, als Budgetlösung, für Bastler oder Leute die sich einfach eine Cherry Sunburst als Deko an die Wand hängen wollen.
Wäre ich Bastler hätte ich (wie bei Youtube auch mehrfach gesehen) auch einige Komponenten austauschen können. Das ist nicht mein Ding, dann sehe ich mich gleich in höheren Preislagen um.

Ich finde es toll, dass es eine solche Auswahl gibt und wie im Falle meiner HB DC-Custon kann man auch mal äusserst positiv überrascht sein. Es wird aber auch wohl immer so sein, dass Qualität und hochwertige Komponenten ihren Preis haben. Sollte es die Cherry-Sunburst jedoch mal in der Custom-Linie (SC-550) geben, würde ich mein Glück nochmal bei HB versuchen.

Dennoch: grosses Lob an T. dass der Kunde die Qual die Wahl hat und die Möglichkeit der Rücksendung besteht. Danke Euch!
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden