Denis Wick Booster für Trompete 6181

61

Booster für Trompete

  • durch den Booster werden normale Mundstücke zu HEAVYTOP-Ausführungen
  • ausschließlich für die Denis Wick Standard-Serie geeignet
Erhältlich seit Oktober 2006
Artikelnummer 197881
Verkaufseinheit 1 Stück
Kesseldurchmesser 0 mm
Finish Versilbert
Instrument Trompete
39 €
49,95 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 30.11. und Donnerstag, 1.12.
1

61 Kundenbewertungen

31 Rezensionen

C
Deutliche Wirkung, kein Placebo
Christoph051 16.02.2019
Oft ist man sich ja nicht sicher: Haben die neuen Federn/Messigführungen/Ventildeckel/Gewichte/etc. wirklich eine Wirkung, oder ist es eingebildet? Gleich vorweg: Bei diesem Mundstück-Booster ist die Wirkung deutlich!

Welche Mundstücke passen?
Ich habe keine Denis Wick Standard Mundstücke, aber der Booster passt auf alle meine Bachs, Breslmairs, Yamahas und Schilkes. Bei manchen sieht es richtig elegant aus (Bach, Yamaha), bei manchen entsteht eine kräftige Lücke. Mich stört es nicht. Der Schaft wird kürzer, passt aber immer noch auf alle meine Trompeten (bei meiner Wiener Yamaha auf den Millimeter genau). Keine Probleme.

Was bringt es?
Das ist von Trompete zu Trompete verschieden!

Eine meiner 'Lightweight' Perinet-Trompeten wird damit in der Höhe exakter beherrschbar. Bei einigen flachen Mundstücken wird der Ton weniger 'giftig' und Luftgeräusche werden unterdrückt.

Auf meiner ebenfalls leicht gebauten Wiener Yamaha C-Trompete wird der Klang mittiger, zentrierter und feierlicher. Man verliert die klirrenden Höhen und der Ton bekommt einen festeren Kern. Ebenso wird das Slotting (vor allem in der Mittellage wo die Töne auf meinem Instrument sehr biegsam sind) genauer, zum Teil fast ein wenig steif. Die Intonation profitiert davon. Sobald man richtig Gas gibt, merkt man auch, dass die Trompete stabiler geworden ist; da plärrt auch ffff nicht, sondern schiebt richtig.

Auf jeden Fall besser?
Nein. Klang und Ansprache ändern sich; ob das besser ist oder nicht, hängt vom Instrument und den persönlichen Vorlieben ab. Manche meiner Trompeten klingen mit dem Booster unnötig matt und fühlen sich beim Spielen zäher und schwieriger an. Auch an den leicht veränderten Einschwingvorgang muss man sich gewöhnen, sonst kostet es unnötig Kraft, weil man anfangs das Gefühl hat, stärker anstoßen zu müssen.

Fazit:
Kein Schlangenöl oder Placebo, sondern ein sehr wirksames Mittel um den Klang und die Ansprache des Instrumentes zu beeinflussen. Ob es besser, nur anders oder schlechter ist, hängt vom übrigen Equipment und euren Vorlieben ab. Auf jeden Fall interessant!

PS: Ein Stern Abzug Verarbeitung: Ich hatte das DW 6181 zwei Wochen lang auf einem Yamaha Munstück und bekam es nur nach mehreren Stunden Arbeit - heißes und kaltes Wasser, Öl, Holzkeile, etc wieder ab, zum Glück ohne nennenswerte Schäden.
PPS: Dieses Problem lässt sich verhindern, indem man auf die untere Gummidichtung vorher etwas Zugfett aufträgt. Seitdem keine Probleme mehr. Ich neige aber nicht dazu, den Booster zwischen einzelnen Stücken auf/abzunehmen oder auf andere Mundstücke umzustecken, dies scheint mit umständlich.
Verarbeitung
Ansprache
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MK
D.W. Booster
Mikey K. 18.10.2011
ich habe mir den Booster eigentlich nur gekauft, um auf den mindestbestellwert zu kommen.

als ich ihn dann das erste mal benutzt habe, war ich positiy überzeugt. dieser Booster sorgt für ein angenehmes händlich der Trompete, denn er verhindert das sie "überhängt"..
der sound des Boosters ist gut, auch wenn sich die ansprache des instruments ein wenig verschlechtert.

der Booster bündelt den Ton zu einem strahl, wie ein Laser, was sich bei mir positiv ausgewirkt hat, denn dadurch das ich eine Trompete mit einer Large-Bohrung habe, dringt sie nicht so durch wie bspw. ein ML-Bohrung. Nun komme ich auch beim orchester mit weniger anstrengung durch, und wenn ich mal Gas gib, haben die anderen keine chance mehr mit der kleineren Bohrung.

Fazit: überrascht Positiv, guter sound, spricht jedoch schlechter an, gutes Händling

!!!Wichtig!!! Passt nicht auf alle Mundstücke
Verarbeitung
Ansprache
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
bedingt Verwendbar !
HaraldV 18.01.2010
die Idee ist grundsätzlich nicht schlecht mehr Material am Mundstück zu bekommen macht in der Regel schon einen fetteren Ton aus. Da aber der Booster bei den meisten Mundstücken nicht genau passt ist dies einfach nur rausgeworfenes Geld. Am besten zu einem Munstückbauer gehen und die Innenkontour eures Mundstückes übernehmen und ein's mit mehr Fleisch um die Bohrung drehen lassen und anschließend versilbern. Die Verarbeitung selbst ist ok, auch die O-Ring Nuten sind gut verarbeitet.
Verarbeitung
Ansprache
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Kleines Accessoire, großer Klang!
Christian440 19.10.2009
Für alle die sich nicht extra ein Heavy-Top Mundstück anschaffen wollen ist der Denis Wick Booster die ideale Alternative bei größt möglicher Flexibilität. Der Booster wird einfach über den Munstückschaft bis an den Kessel geschoben. Dort hält er dank eines eingearbeiteten Gummirings seine Position.

Der Mundstück Booster unterdrückt bereits am Mundstück die Entstehung von Vibrationen die sich auf das Instrument übertragen. Dies führt zu einem etwas trockeneren Sound der bei vielen Jazzern sehr beliebt ist. Allerdings bedarf es schon eines etwas geschulteren Gehörs um die Klangveränderung wahr zu nehmen, jedoch lohnt sich allein das "fette" Aussehen schon.
Verarbeitung
Ansprache
Sound
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden