DBX DriveRack RTA-M

147

Messmikrofon

  • für Driverack und andere Einmessanwendungen
  • Kugel, Elektret-Kapsel
  • Frequenzbereich: 20 - 20.000 Hz
  • Impedanz: 250 Ohm
  • Empfindlichkeit: -63 dB +-3 dB ( 0 dB=1V/ microbar 1,000 Hz )
  • 9-52 V Phantomspeisung notwendig
  • inkl. Mikrofonhalterung und Koffer
Erhältlich seit Dezember 2002
Artikelnummer 158382
Verkaufseinheit 1 Stück
129 €
161,84 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 8.12. und Freitag, 9.12.
1

Altbewährtes, preisgünstiges Messmikrofon

Das DBX DriveRack RTA-M hält sich seit Anfang des Jahrtausends stabil als gefragtes Messmikrofon, weil es dabei hilft, den Saalsound entscheidend zu verbessern und obendrein äußerst preisgünstig ist. Sein besonders linearer Frequenzgang macht es möglich, den Frequenzgang von PA-Lautsprechern und Monitoren zu optimieren. Feedbackfreudige Frequenzen werden mit dem DBX DriveRack RTA-M schon vor dem Konzert ermittelt und Lautstärken einzelner Speaker angeglichen. Dabei können die vom Mikrofon aufgenommenen überbetonten Frequenzen je nach angeschlossenem Gerät angezeigt, manuell bearbeitet oder gleich automatisch abgesenkt werden. Dazu ist eine Phantomspeisung erforderlich, die in einer vergleichsweise weiten Range liegen kann, was das Mikro kompatibel zu besonders vielen Analyzern macht. Darüber hinaus ist es auch für relativ laute Schallereignisse geeignet.

Präzises Einmessen von Beschallungsanlagen

Dank seiner Kugelcharakteristik nimmt das DBX RTA-M rund um die Elektretkapsel Ton auf und bietet einen besonders linearen Frequenzgang mit einer Abweichung von +/-1,5dB, der es zum Messmikrofon werden lässt. Um Beschallungsanlagen präzise einzumessen, erstreckt sich der Funktionsbereich von 20Hz bis 20000Hz, womit er dem Spektrum des menschlichen Hörvermögens entspricht. Zum Einmessen verbindet man die XLR-Buchse des Mikros über ein herkömmliches Audiokabel mit dem Messmikrofoneingang von Realtimeanalyzer oder Lautsprecher-Management-System, dessen Phantomspeisung man bereits zuvor aktiviert hat. So erhält man Aufschluss über Lautstärkeverhältnisse und den Frequenzgang.

Zur Klangoptimierung in jeder Location

Das DBX DriveRack PA2 ist ein wertvolles Tool für Profis und versierte Laien, die sich nicht vom Saalsound überraschen lassen wollen, sondern ihre Gäste lieber mit gutem Ton überzeugen möchten. Dabei sorgt das metallene Gehäuse für eine lange Lebensdauer. Tontechniker können das Messmikrofon noch vor dem Soundcheck zum Einmessen von PAs oder Monitoren schnell in die Frequenzweiche oder den Realtimeanalyzer verkabeln, um aus der Akustik der Location das Beste herauszuholen. Im Bandbus reist das Mikro gut geschützt im mitgelieferten Transportkoffer mit. Da eine Klemme bereits im Lieferumfang enthalten ist, kann es auf Tour einfach auf ein Stativ der Location geschraubt werden.

Über DBX

Das Unternehmen dbx wurde 1971 von David E. Blackmer gegründet und gehört heute zu Harman Industries. Es hat seinen Hauptsitz im US-amerikanischen Bundesstaat Utah und beschäftigt sich seit jeher mit der Entwicklung von hochwertigen Audioprodukten. Weltweite Bekanntheit erlangte das Unternehmen durch das gleichnamige dbx-Rauschunterdrückungssystem, um die Dynamik von professionellen Tonbandgeräten in Studios zu erhöhen und das als Konkurrenz zu Dolby A am Anfang der 70er-Jahre auf den Markt kam. Der in den späten 1970er-Jahren vorgestellte dbx 160 VCA-Kompressor stellt einen weiteren Meilenstein der Firmengeschichte dar und ist bis heute ein beliebter Klassiker. Diverse hochkarätige Signalprozessoren in unterschiedlichen Formaten finden sich heute im Sortiment von dbx.

Optimaler Live-Einsatz mit digitalem Lautsprecher-Management-System

Um die Boxen optimal anzusteuern, bieten sich die digitalen Lautsprecher-Management-Systeme der DBX-Driveracks-Serie an, für die das Messmikro DBX RTA-M entwickelt wurde. Man stellt das Mikro mittig vor die PA oder einen einzelnen Speaker auf ein Stativ, um es mithilfe eines Mikrokabels wie dem the sssnake SM10 BK mit dem RTA-Mic-Input des Geräts zu verkabeln. Schon kann man sich den Equalizer beispielsweise vom kostengünstigen DBX DriveRack PA2 einstellen lassen. Wer weitere Möglichkeiten zur Klangbearbeitung wünscht, sollte sich das DBX DriveRack 260 oder das DBX DriveRack Venu360 näher anschauen.

L
Mit entsprechendem Messschrieb zu benutzen
Lars1030 22.03.2017
Das Mikrofon kann nur mit einem kalibrierten Messschrieb wirklich benutzt werden. So flat ist es dann von Haus aus dann doch nicht. Erwarte ich aber bei dem Preis auch nicht. Bei mir in Verwendung als günstige Einsatzmöglichkeit auch mal in robusteren Umgebungen einsetzbar zu sein. So muss man sich dann keine Sorgen um teureres Equipment zu machen.
Features
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Einwandfrei
DieterJ 22.01.2019
Das Meßmikrofon dient zur Einmessung z.B. des Drive Rack PA 2. Die Funktion ist einwandfrei, das Ergebnis mit dem PA 2 ist absolut exzellent. Eingesetzt in einem Seminarraum mit sehr komplexer Akkustik. Zusammen mit 2 Rhode NTG-2 ließ sich ein absolut natürlicher Sound erzeugen, ohne jede Verzerrung. Unsere Seminarleiter sind mit dem Setup hoch zufrieden (wortlaut: der Ton hat sich gegenüber vorher 1000fach verbessert).
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Gute Ergänzung zum dbx-Driverack
SEW 09.09.2010
Nachdem wir uns das Drive-Rack Pa+ zugelegt hatten, sollten natürlich die automatischen Pegel und Regelfunktion getestet und eingestzt werden. Das Mikrophone wird in einem gepolsterten (Plasik) Koffer mit Halterung geliefert. Die Qualität bzw. Verarbeitung macht einen robusten Eindruck. Der Aufbau ist Funktionstypisch.

Die ersten Tests zeigen ein gutes Zusammenspiel von Steuereinheit und Messmic. Die Einregelung erfolgt gut, Korrekturen von Hand können selbst mit der besten Technik jedoch nicht vermieden werden. Jedoch konnten die Raumeigenschaften sehr gut und differenziert eingeregelt werden. Wer das Geld ausgeben möchte, bekommt ein sauber aufeinander abgestimmtes System und guten Eigenschaften.
Features
Verarbeitung
2
2
Bewertung melden

Bewertung melden

P
DBX RTA Mic
Pa-technik 24.03.2011
Das DBX RTA-M ist ein gutes Messmikro mit guter Verarbeitung. Nicht so gut find ich den zu großen Koffer in den ca. 5 mics passen würden und die Mikroklemme die leider aus billigem Plastik und ohne Reduzierstück geliefert wird. Für den Preis kann man aber über die Klemme und den Koffer hinweg sehen was eigedlich zählt ist ja das mic und das ist sehr hochwertig.
Features
Verarbeitung
2
2
Bewertung melden

Bewertung melden