Dawner Prince Pulse

11

Effektpedal für E-Gitarre & Bass

  • Rotary-Speaker Emulator
  • Emulation der Doppola- und Maestro Rover Rotary-Speaker, die von einigen der legendärsten Gitarristen verwendet wurden
  • realistischer dreidimensionaler Klang, der realistisch wirbelt wenn der Lautsprecher beschleunigt wird
  • exakte räumliche Modulation und das Gefühl von Luftbewegung bei jeder Drehung
  • Regler: Slow Speed, Fast Speed, Distance, Inertia, Mix
  • LED: Effect On/Off
  • Fußschalter: Fast/Slow, On/Off
  • Eingang: 6,3 mm Klinke
  • Ausgang L & R: 2x 6,3 mm Klinke
  • Ext. In: 6,3 mm Stereoklinke
  • Netzadapteranschluss: Hohlstecker Buchse 5,5 x 2,1 mm, Minuspol Innen
  • Stromaufnahme: 70 mA
  • Stromversorgung über 9 V DC Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten - passendes Netzteil: Art. 409939)
  • Abmessungen (B x T x H): 116 x 91 x 34 mm
  • Gewicht: 452 g
  • made in Croatia

Hinweis: Batteriebetrieb wird nicht unterstützt.

Erhältlich seit Oktober 2020
Artikelnummer 505345
Verkaufseinheit 1 Stück
Art des Effekts Leslie Simulator

Effekt live ausprobieren

Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.

Stompenberg starten
329 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 27.02. und Mittwoch, 28.02.
1

11 Kundenbewertungen

4.7 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

8 Rezensionen

M
good sound but....
Mood 08.03.2021
sounds great, well built but not totaly thought through.
pity they didn't make the slow/fast leds "oscillate" with the speed.
- no soft switching
- when you use an external switch or expression pedal your get ZERO feedback. Can't be rocket science to do it right-

Instead spending money on fancy "Pulse" engraving I would have preferred they would have used soft switches.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Erstklassiger Doppola- und StereoSound
FrankRK 22.06.2022
Nach etwas mehr als einem halben Jahr in (ständigem) Gebrauch, nun ein kleines Fazit.
Das Pulse hat meine Leslie-Simulationen (Korg Toneworks; Neo-Ventilator) erfolgreich abgelöst - obwohl es streng genommen ja die Maestro Rover bzw. Doppolas simuliert. Zum einen aufgrund der Baugröße (das Korg passt einfach auf kein Pedalboard ;-)) aber vor allem aus Soundgründen. Meinen vorherigen Leslie-/Rotary-Simulationen merkt man aus meiner subjektiven Sicht an, dass sie sich eher für den Keyboard-Einsatz eignen. Da machen sie auch eine extrem gute Figur. Zwar können die beiden im Clean-Bereich durchaus glänzen (wenn man den leicht "holzigen" Ton mag) - ab Distortion- oder Gain-Bereich wird es dann kritisch. Ganz anders verhält sich hier das Pulse: Egal welche Zerr- oder Gain-Stufen, das Pulse geht mit, bleibt stets differenziert und matscht nichts zu. Man könnte ggf. monieren, dass die Stereo-Effekte je nach Einstellung ggf. etwas zu stark phaserartig einfärben - mich hat es bisher nicht gestört.
Apropos Stereo: Das Klangbild wirkt in der Tat nahezu 3-D-artig und überzeugend. Insofern ist ein Stereo-Betrieb schon höchst empfehlenswert (in Verbindung mit dem Boonar oder Volante traumhaft!). Was ich jedoch schade finde ist, dass man keinen Stereo-Input bzw. keine True-Stereoverarbeitung hinbekommen hat. Vermutlich wäre das deutlich aufwändiger geworden und wäre auf ein größeres Gehäuse hinausgelaufen. Ich persönlich hätte das in Kauf genommen.

Was zudem nicht so gut gelungen ist, sind die Footswitches. Warum nan da keine Softswitches verarbeitet hat, ist mir ein Rätsel...
Designtechnisch hätte ich mir zudem den EXP-Anschluss auf der Stirnseite gewünscht. So ist das an der Seite über dem Patch-Input leider etwas fummeling. Geht aber.

Noch ein Wort zum Betrieb mit dem Expression-Pedal. Die "Magie" beim Slow/Fast-Umschalten in Verbindung mit dem Zwischenraum/Inertia entfällt hierbei. Stattdessen ist man natürlich frei in der Geschwindigkeits-Anpassung. Auch hinsichtlich der Modulation habe ich den Eindruck, dass sich das Frequenzspektrum etwas anders verschiebt/verhält. Das Pulse gewinnt aber dadurch meiner Meinung nach zusätzlich an Flexibilität.

Insgesamt ist die Verarbeitungsqualität hervorragend und roadtauglich. Besonderes Rauschen oder sonstige störende ozillierende Geräusche konnte ich nicht feststellen (klar - mit Gain in der Kette und runtergedrehter Gitarre gibt es schon was im Cabinet zu hören...).

Ebenfalls sinnvoll ist die Lautstärkenanpassung für jeden Kanal (mit einem normalen kleinen Schraubendreher einfach an der Seite einzustellen).
Das Preis-/Leistungsverhältnis empfinde ich alles in allem als passend. Ich denke, das Pulse bleibt.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

CE
Augen schließen – breite Bewegung genießen
Christian Erpel 31.03.2023
Lange auf der Suche gewesen
Ich suchte einen Stereo-Rotaryeffekt, der gut als Gitarren-, Keys- und Vocaleffekt klingt. Zuerst habe ich "Lester K" von EHX getestet – dieser verfärbte den Ausgangssound am stärksten und löschte die Höhen stark aus. Hiermit ließ sich am besten ein schweinerockmäßiger Klang mit viel Schmutz/Drive erzeugen. Strymons "Lex V2" klang viel klarer und schon räumlicher. Leider erzielte das Pedal für mich noch ein zu wenig breites Raumerlebnis. Der Neo Ventilator II wäre mir zu groß (und teuer) und die Einstellmöglichkeiten beim Minivent oder Micro Vent wären mir zu wenig umfangreich bzw. zu umständlich.

Dawner Pulse
Bevor ich zufällig vom Dawner "Pulse" gehört habe, wusste ich gar nicht, dass es neben Leslie-Speakern auch noch andere bedeutende Dreh-Lautsprecher gibt. Jetzt habe ich jedenfalls genau den Effekt gefunden, den ich gesucht habe. Hier bekommt man keinen typischen Lesliesound, sondern einen sehr musikalischen, sehr breiten, klaren Rotaryeffekt ohne Drive.

Positiv
+ transparenter, unverfälschter Klang
+ Blend- und "Mikrophonabstand"-Regler ermöglichen feines Sounddesign
+ Die Drehbewegung ist besonders deutlich spürbar bei geschlossenen Augen und der langsamsten Einstellung.
+ Hier klingen auch die schnellsten und extremsten Einstellungen noch musikalisch. Beim EHX "Lester K" wirkten diese bereits sehr destruktiv.
+ Besonders interessant wirkt es, wenn man die Geschwindigkeit sehr langsam ändert.
+ Mir gefällt auch, dass das Pedal kleiner ist, als ich erwartet habe.
+ Stereoein- und -ausgänge (bei Verwendung des StereoEINGANGS muss man das Gerät öffnen und dies innen im Gerät einstellen. Bei eingeschaltetem Rotaryeffekt wird jedoch in jedem Fall nur der rechte Kanal verwendet)

negativer Kritikpunkt:
- Für meinen Geschmack könnte die langsamste Einstellung ruhig noch langsamer drehen.
- die Fußtaster machen laute Knackgeräusche (nicht lautlos)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Für jeden Gilmour Sound Fan ein muss
Bibo.21 28.01.2021
Super Top verarbeitung . beste Parts und ein Traum Sound . Ein muss für jeden Gilmour Fan .
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube