Auratone 5C Super Sound Cube Classic

Passives Referenzmonitor-Paar

  • Lautsprecherbestückung: 4.5" Full Range Speaker
  • Belastbarkeit: 25 Watt RMS / 50 Watt Peak
  • SPL / Empfindlichkeit:: 90 dB bei 1w / 1m
  • Frequenzbereich: 75 - 15.000 Hz
  • Impedanz: 8 Ohm
  • magnetisch geschirmt
  • Gehäuse aus 16 mm MDF
  • Abmessungen (B x H x T): 165 x 165 x 152 mm
  • Gewicht: 6 kg pro Paar
  • Farbe: Classic Wood
  • in USA gefertigt

Weitere Infos

Bestückung 1x 4,5"
Belastbarkeit 50 W
Impedanz 80 Ohm
Frequenzgang 75 Hz – 15000 Hz
Lieferumfang Paar

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Auratone 5C Super Sound Cube Classic
55% kauften genau dieses Produkt
Auratone 5C Super Sound Cube Classic
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
389 € In den Warenkorb
Auratone 5C Super Sound Black
36% kauften Auratone 5C Super Sound Black 389 €
Avantone CLA-10
2% kauften Avantone CLA-10 685 €
JBL Control 1Pro Pair
2% kauften JBL Control 1Pro Pair 119 €
Unsere beliebtesten Passive Nahfeldmonitore
14 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Die Wunderkiste zum Mixen
MixerBjörn, 27.11.2018
Zum Mixen sind die Auratones die Box schlechthin - das ist auch heute noch so wie im Buch "Mixing Secrets". Ich nutze die Auratones in einem akustisch behandelten Raum nach LEDE Prinzip. Die Boxen sind sauber gefertigt und von guter Qualität. Was sie aber so außergewöhnlich macht ist, dass sie Beim Mixen alle Schwachstellen so unglaublich klar offenlegen- was bei meinen Hauptmonitoren von Neumann bei weitem nicht so der Fall ist:
Im Vergleich zur Hauptabhöre: Auf den Auratones ist deutlich erkennbar ..
.
- wo kompromiert werden muß
- welche Details sich noch verbergen
- welche Frequenzen unangenehm hervorstechen
- wie die Lautstärkeverhältnisse perfekt sitzen
- wie zeitliche Effekte (e.g. Delay, Hall) perfekt eingestellt werden

Auf den Boxen verwende ich Equalizer im Bereich von 200Hz - bis 12000 Hz - Bereiche drunter und drüber mache ich auf der Hautabhöre. Ich hatte vorher die Avantones, da ich dachte ich man könnte etwas Geld für den Verstärker sparen (für die Auratones verwende ich den Samson Servo 120 a - die Avantones sind ja schon aktiv), habe diese aber wieder verhauft, da ich damit überhaupt nicht klargekommen bin (konnte darauf keinen der o.g. Vorteile nutzen). Im Vergleich kann ich jetzt aber sagen, dass die Auratones so ganz anders funtionieren und klingen. Ich mache jetzt 80% auf den Auratones und 20 % auf den Neumanns. Durch ständiges hin- und herschalten komme ich mit meinen Mixen in eine ganz andere Liga.

Wer den Kauf in Betracht zieht, sollte aber erst seinen Raum behandeln, denn in einem unbehandelten Raum werden werden all die positiven Eigenschften wahrscheinlich nur verschwommen daherkommen.

Alles in allem: Wer einen guten Raum hat kann mit den Aurotones als Zusatzabhöre in einen neue Klasse beim Mixen einsteigen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Lohneswerteste Investition im Studio seit viele Jahre!
Erik Heirman, 17.05.2020
Ich habe sehr sehr sehr :S viele Monitore gehabt und benutzt... ich war früher in der Audio Branche tätig und hatte Zugang zu fast alles und war in viele Studio in Deutschland unterwegs.. Nach viele Jahre habe ich mich auf EMES Blue Aktiv eingeschossen, für mich die perfekte Kombi aus "Translation" und Spaßfaktor.... BIS ich ein Mix auf ein Mono Auratone gemacht habe.
In kürzester Zeit habe ich eine meine beste Mixe gemacht und das ohne jeglichen Zweifel. Ein Mix zu erstellen, auch wo viel Bass gebraucht wird (Techno) war so so einfach und die Balance klingt so natürlich gut. Ich werde nie wieder ohne arbeiten und kann es jeden nur empfehlen diese boxen zu testen. Für das was Mann hier ausgibt hat man garantiert bessere Mixe mit Amp für um die 500€
Als erstes Thriller in stereo drauf hören, dann die zweite Box an ein Kumpel weitergeben und in Mono!!! abmischen. Es ist eine Offenbarung wie der Mix dann auf Main Monitore klingt.
(Ausschlaggebend die Boxen zu testen waren für mich Interviews wo sowohl Bruce Swedien (Michael Jacksen) und Dr. Dre sagten zu 80% auf Auratones zu mischen. Die riesige Farfield Monitore sind nur für ein kurzen Tiefbass check, ein Kopfhörer tut es auch...) Vielen Dank an Thai aus der Studio Abteilung!!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
nicht gut und doch gut?
Andreas5979, 03.09.2015
Ein Widerspruch? Nicht direkt. Im Vergleich zu typischen Monitoren klingen die Auraton recht zurückhaltend, aber gerade das macht sie als Zweit-Monitor so wertvoll.

Als Vergleichsoption beim Mischen extrem wertvoll, da sie eben nicht wirklich schlecht, sondern eben nur "bescheiden" klingen. Sehr gut.

Über den Preis lässt sich sicherlich diskutieren, da manch einer einfach ein paar Billig-Computermonitore einsetzen wird, aber mit gefällt auch die stabile Konstruktion, welche sicherlich in einigen Jahren noch immer überzeugen wird.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Perfekte Boxen für den Mixdown
11.12.2016
Ich habe mir diese kleinen Boxen nur aufgrund der zahlreichen guten Erfahrungsberichte zugelegt. Die Anschaffung hat sich, trotz des absolut hohen Preises, total gelohnt.

Ich habe heute mit den Auratone zum ersten Mal gemischt. Es ist wirklich faszinierend, wie diese kleinen Würfel einem quasi die komplette Arbeit abnehmen. Es ist, als würden sie einem vorschreiben, wie man Lautstärkenverhältnisse, EQ und Panorama zu setzen hat.

Ein schlechter Mix hört sich auch wirklich grottenschlecht an. Das habe ich gemerkt, nachdem ich meinen Vor-Mix (mit Beyer DT 770) auf den Auratone heute zum ersten Mal gehört habe. Nachdem ich mit dem Mischen auf den Auras fertig war, hat der Mix sich auf meinen anderen Ausgabegeräten fast perfekt angehört... Wahnsinn!!!

Pro:
1. Perfekte Panoramaortung
2. Perfektes Einschätzen von Lautstärkenverhältnissen
3. gute Referenz für billige Lautsprecher

Con:
1. Preis (darüber lässt sich streiten)
2. eventuell, dass man zum Bass- und Drum mischen andere Lautsprecher benötigt (keine Tieftöner)

Wenn ihr das Geld über habt, probiert sie aus. Diese Boxen hören sich zwar in meinen Augen furchtbar an, jedoch ist dies wahrscheinlich der Grund, dass man mit den Auras so dermaßen gut mischen kann!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Studiomonitore
Stu­dio­mo­ni­tore
Stu­dio­mo­ni­tore sind die entscheidende Referenz, ob der Mix am Ende passt. Monitor gut, Ende gut!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(73)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
beyerdynamic Phonum

beyerdynamic Phonum; Freisprechtelefon für Konferenzgespräche über Internet; Bluetooth-Technologie für mehr Bewegungsfreiheit; USB-Anschluss als sekundäre Schnittstelle; Reichweite bis zu 10 m; Akkulaufzeit < 12 Std; Audio Codec: Low Complexity Subband Codec (SBC); Anzeige des Betriebsstatus, Mikrofonmodus, Batteriezustand; Bedienung über Touch-Sensoren; Ladedauer...

Kürzlich besucht
American Audio DB Display MKII

American Audio DB Display MKII; das db DISPLAY zeigt den Dezibel Level über LED-Anzeigen; zur 19"-Rackmontage (1 Einbauhöhe); es erzeugt eine mini- Lichtshow im Takt der Musik; die LEDs leuchten je nach Ausschlag von Grün über Orange bis Rot; empfindlichkeit...

Kürzlich besucht
Marshall Stockwell II Black

Marshall Stockwell II Black Bluetooth Lautsprecher, Zwei 10-Watt-Verstärker Klasse D für den Tieftöner, Zwei 5-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner, Bluetooth 5.0, Multi-Host-Funktion (leichtes Wechseln zwischen zwei Bluetooth Geräten), Frequenzgang: 60-20000 Hz, Eingang: 1x 3,5mm Stereoklinke, Regler für Volumen Bass...

Kürzlich besucht
Zoom G 11 Guitar Multi Effect

Zoom G 11; Multieffektprozessor für Gitarre; Effektpedal; Integriertes Pedalboard mit separatem Verstärker-Bedienfeld; fünf Fußschaltern und einem Expression-/Lautstärke-Pedal; Farbige LCD-Touchscreen-Oberfläche mit Drag-and-Drop- und Wischfunktionalität für eine einfache und schnelle Bedienung; Effektketten mit bis zu neun Effekten plus Verstärker-Emulation; " Einzigartige Amp-Modeling-Kombinationen;...

(1)
Kürzlich besucht
LAVA Music ME 2 Freeboost BL

LAVA Music ME 2 Freeboost BL; kompakte Western Gitarre mit Tonabnehmer, ideal als Reisegitarre, die einteilige, spritzgegossene AirSonic Carbonfaser-Konstruktion verbessert die physikalische Leitfähigkeit, was zu einem volleren Ton und längerem Sustain führt; das Instrument verträgt Temperaturen zwischen -20 bis 90...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Nura nuraloop

Nura nuraloop kabelloser In-Ear Bluetooth Kopfhörer - personalisiertes Hörprofil wird mithilfe von otoakustischen Emissionen erstellt, über 16 Stunden Akkulaufzeit bei kabellosem Betrieb, aktive Geräuschunterdrückung zum Ausblenden von Außengeräuschen, Social Mode: Über Außenmikrofone werden Außengeräusche bei Bedarf hörbar, Touch-Schaltfläche zum Regulieren...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer MIC2200 V2

Behringer MIC2200 V2 Ultragain Pro - Audiophiles Vakuum-Röhren-Mic/Line-Preamp; 2 kanalig; große Bandbreite von 10 Hz bis 200 kHz für "offenen" Sound; Mic/Line schaltbar; Phantomspannung 48V; durchstimmbare Hi und Lo Cut; Phasereverse; Outputlevel regelbar (VU-Meter); Ein- und Ausgägnge: sym. XLR/Klinke; 19"/1HE

Kürzlich besucht
Turbosound TS-12W350/8W

Turbosound TS-12W350/8W, 12" Tieftöner, 8 Ohm, 350 Watt RMS, 1400 Watt Peak, 61 Hz - 3 kHz, SPL: 95 dB (1 W / 1 m), Aluminiumdruckgussrahmen, Durchmesser des Befestigungslochs: 299 mm (11,77 "), Gesamtdurchmesser: 316 mm (12.44"), Gewicht: 6,1 kg

(1)
Kürzlich besucht
Source Audio SA 270 - One Series EQ2

Source Audio SA 270 - One Serie EQ2 Programmable Equalizer; 10-Band Equalizer Effektpedal, 10 editierbare Frequenzbänder von 31 Hz bis 16 kHz mit +/- 18 dB Boost/Cut pro Band, parametrische Regelmöglichkeiten verändern Frequenz-Bereich oder Q-Faktor, 4 Onboard-Presets (bzw. 8 im...

Kürzlich besucht
Sennheiser RR 5000

Sennheiser RR 5000 In-Ear Funk Kopfhörer, Achtung, nur in Verbindung mit RS 5000 (Erweiterung), kein Sender im Lieferumfang enthalten! Wiederaufladbare Funkkopfhörer, drei verschiedene Hörprofile einstellbar, bis zu 70 Meter Reichweite, max. Schalldruckpegel: 125 dB SPL, Übertragungsbereich: 15-16000 Hz, bis zu...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.