Aguilar Octamizer

Effektpedal für E-Bass

  • der Octamizer fügt dem originalen Bass-Signal einen Ton hinzu, der eine Oktave tiefer liegt
  • Regler für Octave Level - Clean Level - Octave Filter - Clean Tone
  • mit Gig Saver-Funktion (Signaldurchgang auch bei leerer Batterie)
  • Betrieb mit 9 V-Batterie oder -Netzadapter (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Fingeredfunk Off/On
  • Fretless Off/On
  • Metal 1 Off/On
  • Metal 2 Off/On
  • Rock Off/On
  • Slap Off/On
  • Spicerock Off/On

Weitere Infos

Art des Effekts Octaver
Effekt live ausprobieren
Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.
Stompenberg starten
41 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Sieger!!!
26.01.2016
Über die Jahre hinweg habe ich etliche Octave-Pedale auf dem Markt getestet und bin mit dem Aguilar Octamizer endlich fündig geworden. Tut genau das, was er tun soll. Und das wichtigste: es wird verlässlich, sicher und perfekt getan.

Hier einige Referenz-Pedale, auf die ich jedoch nicht genauer eingehen werde:

MXR M288 Bass Octave Deluxe
EBS Octabass
BOSS OC-2
Electro Harmonix POG & POG 2

Verarbeitung:

Hier gibt es für mich nichts auszusetzen. Das Metallgehäuse ist hochwertig verarbeitet, die Potis bleiben standhaft, lassen sich jedoch leicht drehen, die Klinkenbuchsen sind angenehm fest, jedoch nicht zu sehr. Der DC Eingang ist nach Standard verarbeitet und der Fußtaster klickt laut und spürbar, sodass man, sollte die helle LED nicht erkannt werden (was sehr unwahrscheinlich bei dieser hellen, aber nicht grellen LED ist), auch auf lauten Bühnen oder Lärm-Proberäumen die Aktivierung des Gerätes bemerkt.
Falls man den Octaver mit einer Batterie betreiben möchte, ist das dafür vorgesehene Fach über einen Slot auf der Unterseite, der sich durch eine kleine Schraube händisch öffnen lässt, zu erreichen. Und selbst wenn die Batterie doch einmal schlapp machen sollte, so wird das Basssignal dank der Gig-saver bypass Funktion ohne Klangeinbußen weitergeleitet.
Um an das Innenleben des Gerätes zu kommen, müssen vier Schrauben entfernt werden. Zum Innenleben lässt sich sagen, dass alles sauber und akkurat, ich behaupte sogar perfekt angebracht, gelötet und verarbeitet wurde.

Angenehm ist auch, dass die Klinkenbuchsen und der DC Eingang an der Stirnseite des Gerätes sind, was einigen Platz auf dem Pedalboard spart.

Bedienung:

Dies geschieht hinsichtlich der Lautstärke über die Regler OCTAVE LEVEL für den oktavierten und CLEAN LEVEL für den originalen Bass-Ton. Weitere Nuancen lassen sich über die Potis OCTAVE FILTER und CLEAN TONE herausholen. Der Drehregler OCTAVE FILTER bietet dabei die Möglichkeit, den oktavierten Ton einerseits von dunkel und schwer bis hin zu mittenreich und aggressiv zu formen, während das Poti CLEAN TONE das original Basssignal zwischen bassig und höhenreich regelt.

Sound:

Zuallererst möchte ich erwähnen, dass es sich um einen analogen Octaver handelt, was bedeutet, dass ab einem bestimmten Frequenzbereich (welcher durch einen Bass nunmal beschritten wird) einige oktavierte Noten nicht mehr standhalten und klar wiedergegeben werden können. Auch mehrere gleichzeitig gespielte Töne wie Akkorde oder Double Stops sind tabu, da diese nicht mehr korrekt verarbeitet werden können.
Nun ist es jedoch so, dass auch noch heute JEDER Analoge Bass-Octaver ein Problem hat Noten, die in Kombination mit anderen gespielt werden oder unterhalb des tiefen A liegen, klar und transparent wiederzugeben. Ist nun mal leider so - damit muss man leben.

Schlussendlich hat mich der Octamizer mit seinem runden und vollen Klang, der sehr warm, harmonisch und ausgewogen ist überzeugt. Durch Unterschiedliche Einstellungen ist es durchaus möglich, den Sound des Pedals sehr unterschiedlich zu gestalten. Ob nur smooth, zum unterstreichen der Baslines, aggressiv und sehr fett oder ein brachialer Synth-Bass Sound durch zugedrehten CLEAN LEVEL ist möglich. Auch das kombinieren mit anderen Pedalen wie z. B. einem Verzerrer oder Envelope Filter ist ohne Probleme möglich.
Allerdings ist wie jedem Octaver Fingerspitzengefühl gefragt. Denn bei unsauber gespielten Noten versagt das Tracking leider und es entsteht das gewohnte "Wabbeln", was für viele ein Zeichen schlechter Qualität ist. Bei entsprechender artikulierter Spielweise arbeitet der Octamizer jedoch problemlos bis zum tiefen A, was meiner Meinung nach durchaus ausreichend ist. Will man jedoch versuchen bis zum tiefen E zu gelangen, scheitert der Octaver wie jeder andere auch.

Was soll ich noch sagen? Für mich ist es DER Octaver, ich würde vielleicht aufrüsten, wenn Aguilar den Octamizer in neuer Form auf den Mark bringt. Bis dahin, bleibe ich bei ihm.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Super Sound, schlechtes Tracking
Bassel, 30.09.2016
Vorab: Das ist mein erster Octaver, keine Ahnung, ob die alle das Problem haben.
Das Teil klingt super, über die vier Regler kann man sowohl den Original-Ton als auch die Sub-Oktave in der Lautstärke regeln als auch beide Töne im Sound verändern. Von fetter Oktavierung des Original-Bassounds bis nervigen Bass-Synth-Sounds kann man hier viel machen.
Die Verarbeitung wirkt sehr gut. In- und Out-Buchsen oben finde ich persönlich nicht so prickelnd, aber ok.

Leider ist das Tracking bei mir ziemlich mies, längere Töne funktionieren eigentlich nur zwischen 9. und 16. Bund und auch nur, wenn man nicht zu weit am Steg spielt. Es scheint kein Problem des Eingangpegels zu sein, auch ein aktiver Bass mit mehr Ausgangspegel, ein Booster oder ein Kompressor vor dem Pedal zeigen da keine Wirkung. Schade, gerade für ruhige Stücke wäre der Sound ein echter Gewinn...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Völlig überbewertet
Schlappendack, 09.05.2016
Ich habe es mit dem MXR Deluxe Octaver verglichen.
Dagegen stinkt das Pedal deutlich ab. Testsong war Don't give up von Peter Gabriel/ Tony Levin. Ich hab den Song mit Fretless und mit Bundbass gespielt. Das Tracking des Aguilar ist vor allem bei den diatonischen Akkorden ausgesprochen mies.Klingt sehr disharmonisch. Der Sound ist allerdings sehr gut, d.h. so lange man sich jenseits des 12ten Bundes befindet und nur Einzeltöne spielt, ist alles gut, aber ehrlich gesagt finde ich das für die 200 Euro, die dafür aufgerufen werden, zu wenig. Auch das MXR hat seine Schwächen, aber im Vergleich ist es doch deutlich besser.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Guter Octaver
Peter B., 13.12.2010
Ich hatte im Laufe der Jahre nun schon einige Oktaver, unter anderem auch die "Referenz" von EBS und auch schon zu Zeiten, wo das EBS Teil noch in einem grauen Gehäuse verbaut war. Im Vergleich zu allen bisherigen Geräten würde ich den Aguilar als den bisher besten Octaver bezeichnen.

Der Aguilar ist klanglich einfach wesentlich flexibler als die Konkurrenz. Man kann ihn sogar nur als Booster verwenden. Das Tracking ist mit dem Hals-Pickup mit meinen Bässen immer hervorragend, mit dem Bridge-Pickup kommt es auf den Bass und auch etwas auf die Spielweise an. Hier ist das Tracking nicht ganz so gut, aber immer noch akzeptabel. Das einzige was etwas störend ist, ist der Anschluss vom Netzteil.

Dadurch, dass das Gehäuse an der Anschlussseite etwas übersteht, ist der Stromanschluss bei abgewinkeltem Stecker etwas fummelig. Deshalb ein Punkeabzug in der Verarbeitung (die sonst hervorragend ist). Rückblickend würde ich aber genau dieses Gerät wiederkaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
193 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.

Versand bis voraussichtlich Di, 11. August

Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Blue Spark Blackout SL

Blue Spark Blackout SL; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 20 - 20000 Hz; Empfindlichkeit: 34,9 mV / Pa bei 1 kHz (1 pa = 94 dB SPL); Ausgangsimpedanz: 50 Ohm; Maximum SPL: 136 dB SPL (1k, THD 0,5%); S /...

Kürzlich besucht
Genelec 8030 RAW

Genelec 8030 RAW; 2-Wege Aktiv-Studiomonitor; linearer Frequenzbereich: 54 Hz - 20 kHz (+/-2dB); max. 110 dB SPL (peak pro Paar mit Musikmaterial in 1 m Entfernung); 5" Tieftöner; 3/4" Metallkalotten-Hochtöner mit DCW; Bassreflexgehäuse aus Aluminium; Endstufenleistung: 50 W + 50...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

Kürzlich besucht
Hohner Performer Melodica 37 Black

Hohner Performer 37 Melodica, für Anfänger und Fortgeschrittene, egal ob für Jazz, Pop, Rock oder Reggea, die Performer 37 ist das richtige Instrument für alle vier Stilrichtungen, satter und Akkordeon-artiger Sound, alleine für sich und in Kombination mit anderen Instrumenten...

(3)
Kürzlich besucht
Behringer 150 Ring Mod/Noise/S&H/LFO

Behringer 150 Ring Mod/Noise/S&H/LFO; Eurorack Modul; analoger Ringmodulator; Rauschgenerator mit zwei Ausgängen für weißes Rauschen und pinkes Rauschen; Sample & Hold Einheit mit Clock Out, External Clock In und Fader für Clock Rate und Lag Time; analoger LFO mit 5...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.