Vermona PERfourMER MkII

Desktop-Analogsynthesizer

  • verbindet vier diskret aufgebaute monofone Analogsynthesizer zu einem Synth (beliebige Verknüpfung möglich)
  • monophon oder polyphon spielbar
  • nach VCO-VCF-VCA-Struktur aufgebaut
  • LFO- und ADSR-Hüllkurvengenerator
  • Filterbank
  • 24 dB -Tiefpassfilter
  • Kopfhörerausgang
  • 2 Line-Ausgänge 6,3 mm Klinke
  • MIDI In / MIDI Thru
  • Bauform: Desktop

Weitere Infos

Bauweise Desktop
Anzahl der Stimmen 4
Tonerzeugung Analog
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Thru
Speichermedium Keine
USB Anschluss Nein
Effekte Nein
Arpeggiator Nein
Anzahl der analogen Ausgänge 2
Digitalausgang Nein
Display Nein
25 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Herrlicher Sound und wunderbare Haptik
Ron V., 24.07.2015
Zunächst fällt die angenehme Bedienung auf. Die Benutzeroberfläche ist sehr übersichtlich aufgebaut. Man hat Direktzugriff auf alle Soundparameter und alles ist gut beschriftet und leicht abzulesen. Das Bediengefühl der Potentiometer und Schalter ist ein Genuss. Alles wirkt robust und das weiche, "ölig" gedämpfte Drehgefühl der Potentiometer hilft beim feinfühligen Einstellen.

Der Sound ist über alle Zweifel erhaben und trotz der scheinbar einfachen Architektur der einzelnen Synthesizer-Stränge wesentlich flexibler, als zuerst gedacht. Dazu tragen neben FM, Sync und Filter-FM auch die verschiedenen Spielmodi bei, bei denen mehrere Stränge zu einer Stimme kombinierbar sind.

Spielmodi:
- monophon, wobei alle vier Synthesizer-Stränge zu einer mächtigen Stimme kombiniert sind
- monophon, aber die vier Stränge werden mit jeder Note "rotierend" einzeln nacheinander gespielt
- duophon mit zwei Stimmen bestehend aus je zwei Strängen (in zwei Varianten, rotierend zwischen den Stimmen und normal duophon)
- polyphon vierstimmig mit einem Strang je Stimme (in zwei Varianten mit unterschiedlichem Verhalten beim Note Stealing)

Nicht zuletzt erfreut das interne Netzteil.

Fazit: Ein sehr durchdachtes, fein klingendes Gerät, bei dem einfach alles stimmt und das wirklich Spass macht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Gebaut für die Ewigkeit
Michael665, 11.09.2017
Der Vermona PerFOURmer MK II ist eher ein ewas spezieller Synthesizer, was hauptsächlich an seinem Aufbau liegt, der aus vier gleichen, aber indiviuell einstellbaren Stimmen liegt. Genau hier liegt auch der größte Reiz, denn es ist sowohl möglich Akkorde zu spielen, bei denen jede Note anders klingt, sowie auch mono-/duofone Tonfolgen bei denen sich er der Sound aufgrund des Stimmenwechsels ständig ändern kann. Monofon mit 4 Stimmen geht natürlich auch - fääääättt ;-)

Der Perfourmer klingt trotz eines Oszillators ziemlich dick und hochwertig und irgendwie nie langweilig. Alle Bedienelemente fühlen sich ungewöhlich hochwertig und stabil an (da wackelt nichts!). Die wenigen Programmiermöglichkeiten (MIDI-Känäle, Controller etc.) sind sehr intuitiv am Gerät ohne Display einstellbar.

Dass keine Sounds gespeichert werden können, empfinde ich eher als Vorteil und in meinem Setup hat der Perfourmer daher eine eher inspirierende Rolle, da er immer wieder für Überraschungene gut ist. Hatte ich schon erwähnt, dass sich die Stimmen auch gegenseitig beinflussen können? Das führt auch immer wieder zu interessanten Ergebnissen, die man normalerweise eher in der Modular-Welt vermuten würde.

Bei der Qualität heutiger Plugins kann man sich durchaus darüber streiten, ob Hardware noch so notwendig ist (zumindest klanglich), aber der Perfourmer bietet selbst in einer virtuellen Umgebung etwas, was dort kaum geliefert werden kann. Daher: absolute Empfehlung für alle, die nicht nur irgendeinen langweiligen Analogsynth-Nachbau sondern ein eher interessantes, eigenständiges Instrument haben wollen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Geiles Gerät
Vincentis, 14.04.2020
Der Perfourmer ist für mich persönlich nahezu der ideale Synthesizer. Die Verarbeitung ist Einwandfrei, wirkt sehr stabil, alle Knöpfe sitzen super und haben einen sehr angenehmen sanften Widerstand.
Die 4 "Synthesizer-Gruppen" sind vielseitig einsetzbar, durch die verschiedenen Spielmodi, wobei ich beinahe ausschließlich M1 und M2 nutze, selbst wenn ich den Synthesizer polyphon spiele, da ich statt dem Poly-Modus bevorzuge, einzelne MIDI-Noten im M1 Modus per unterschiedlichen Midi-Channels an die Oszillatoren zu verteilen. Dadurch habe ich mehr kontrolle darüber, welchewr Oszillator welche Note spielt, insbesondere dann, wenn ich eingeklicktes Midi schicke, wo alle Noten gleichzeitig starten und das Prinzip "Der Oszillator der am längsten eine Note gehalten hat übernimmt die neue Note" nicht immer nachvollziehbar funktioniert.
Etwas schade natürlich, dass man besonders tolle Sounds nicht speichern kann, aber gleichermaßen schön, dass das Gerät so simpel bleibt, dass der Sound immer die aktuelle Stellung der Knöpfe entspricht, und keine Situationen auftreten wo man den Filter irgendwo abholen muss etc.
Ausserdem fördert es mich in der kreativität, immer wieder neue Sounds zu finden, die Sounds die ich in einem Song benutze sind dadurch immer einzigartig. weiterer Vorteil ist, dass man mit der Zeit echt schnell darin wird, häufiger genutzte Sounds zu schaffen.
Den Klang finde ich einfach toll, sehr reich und vielseitig. Es entstehen wirklich ungewöhnliche Klänge wenn man Akkorde spielt und jede einzelne Stimme etwas anders oder auch drastisch anders klingt, die Envelopes unterschiedlich eingestellt sind, so dass etwa ein OSC eine clicky Attack hat, während die anderen langsam dazu wabern etc. Super!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr guter Synth
Heinrich2840, 08.11.2015
Mein einziger Kritikpunkt ist die Anleitung.
Bei einem Gerät in dieser Preisklasse gehört sich
einfach mehr als nur ein paar zusammengetakkerte Blätter.
Selbst die Testberichte im Netz sind umfassender.
(macht 2 Punkte Abzug)

Eine ausführliche Anleitung mit zB Grafiken
(zu Themen wie FM oder Sync),
Skizzierte "Presetsounds"
oder Anwendungsbeispielen wäre aus synthnostalgischer
Sicht echt cool gewesen.

Am besten im Schweinsledereinband.


Sonst, wie gesagt, ein sehr guter Synth mit super Sound auch für routing Queerdenker!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
1.349 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(2)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

Kürzlich besucht
Yamaha PSR-E273

Yamaha PSR-E273 Keyboard, 61 Standard-Tasten, 384 Sounds + 17 Drum/SFX Kits, 143 Preset Styles, 112 interne Songs, 32 stimmige Polyphonie, Effekte: Reverb, Chorus, Ultra-Wide Stereo, Master EQ; One Touch Setting, Metronom, Transpose, Duo-Modus, Lernfunktion, Quizmodus, Record, Anschlüsse: AUX In (Stereo-mini),...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.