Kodamo Essence FM MKII

11

Digitaler Synthesizer

  • FM-Synthese mit frei erstellbaren Algorithmen und Resonanzfiltern
  • intuitive und komfortable Bedienung über 7" Multi-Touch Display und 6 Controller
  • 300 Stimmen polyphon
  • 16 Parts multitimbral
  • 48 interpolierte und editierbare Wellenformen pro Operator
  • 6-stufige Hüllkurven mit Loop-Punkt (14 Hüllkurven pro Stimme)
  • Multimode-Filter mit Resonanz pro Stimme
  • flexible Modulationsmatrix
  • Voice Sequencer mit bis zu 128 Steps
  • 2 Effektprozessoren mit Hall, Delay, Chorus, Phaser, Verzerrer und mehr
  • Speicherplätze für 32 Micro-Tuning Skalen (unterstützt SCALA Datei-Import)
  • Speicherplätze für 3328 Sound, 256 Performances und 300 Voice Sequencen
  • 8 Ausgänge (6,3 mm TRS Klinke), konfigurierbar als 8 Mono oder 4 Stereo Ausgänge
  • Kopfhörerausgang: 6,3 mm Stereoklinke
  • MIDI In/Out/Thru
  • Ethernet und USB Ports
  • Abmessungen (B x T x H): 483 x 133 x 58 mm / 19", 3HE
  • Gewicht: 1,75 kg
  • inkl. externem 12 V DC Netzteil
Erhältlich seit März 2021
Artikelnummer 504469
Verkaufseinheit 1 Stück
Bauweise 19", 3 HE
Anzahl der Stimmen 300
Tonerzeugung FM und Subtraktive Synthese
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out, 1x Thru
Speichermedium Intern
USB Anschluss Ja
Effekte Ja
Arpeggiator Ja
Anzahl der analogen Ausgänge 8
Digitalausgang Nein
Display Ja
Optionale Erweiterungen Keine
Besonderheiten keine
Mehr anzeigen
1.280 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 24.04. und Donnerstag, 25.04.
1

Ein praktikabler FM-Synthesizer

Der Kodamo EssenceFM gehört zu der neuen Generation von FM-Synthesizern, die nicht nur viel leistungsstärker als die früheren Modelle sind, sondern auch behilflich bei der FM-Synthese sind. Sowohl spontanes Klangschrauben wie auch zielgerichtetes Editieren gehen flüssig von der Hand, obendrein sind die Möglichkeiten gegenüber traditionellen FM-Synthesizern deutlich erweitert. Dank Touchscreen und logischer Menüführung wird das Erstellen von eigenen Algorithmen, das Schichten von Klängen und selbst das Zeichnen eigener Wellenformen außerdem so leicht wie noch nie. Mit dem Einsatz von Filtern und Effekten sowie Funktionen wie Microtuning, Layer/Splits und MPE erreichen die Sounds von EssenceFM eine ganz neue Qualität.

Leistungsstark und intuitiv

Die Klangerzeugung von EssenceFM arbeitet mit einer 6-Operatoren-Struktur. Zusätzliche und erweiterte Funktionen wie editierbare Wellenformen, frei programmierbare Algorithmen, Multimodefilter, loopbare Hüllkurven, Effekte und ein 128-Step Sequenzer ermöglichen überaus dynamische und komplexe Soundstrukturen. Die großzügige Schichtung mehrerer Klänge ist wegen der maximal 300-stimmigen Polyphonie kein Problem. Dieser große Funktionsumfang kann dank des Touchscreens und der praxisnahen Bedienstruktur praktikabel und flüssig gehandhabt werden. Über die acht Audioausgänge lassen sich die Sounds mehrkanalig abgreifen.

Perfekt für erfahrene Klangforscher

Die einfache Zugänglichkeit zur Klangerzeugung macht EssenceFM zu einem optimalen Werkzeug für alle, die tief in die FM-Synthese eintauchen wollen. Über den Touchscreen werden Algorithmen, Funktionen und Parameter nicht nur übersichtlich dargestellt, sondern sie lassen sich so auch spontan und zielsicher bedienen. Bis man die sämtliche Möglichkeiten der erweiterten FM-Synthese in all ihren Facetten ausschöpfen kann, braucht es wegen des Umfangs schon etwas Einarbeitungszeit. Hat man diese erst einmal hinter sich, öffnen sich dann aber ganz neue Türen zur digitalen Klangwelt, wie man sie nur bei der FM finden wird. Als reiner Preset-Lieferant ist EssenceFM zu schade. Für diesen Synthesizer sind Erfahrung, Experimentierfreude und große Ambitionen zur Programmierung von Klängen durchaus angemessen

Über Kodamo

Kodamo ist ein französisches Unternehmen, das 2019 von Stéphane Damo mit der Intention gegründet wurde, innovative Instrumente und Technologien im Bereich der Klangforschung auf den Markt zu bringen. Seinen Schwerpunkt setzt das Unternehmen weiterhin auf Software-Engineering, Produktdesign und die Herstellung in Kleinserien. Das erste Produkt von Kodamo war der EssenceFM, den man wohl als einen der anspruchsvollsten Hardware-FM-Synthesizer überhaupt bezeichnen kann. An der Entwicklung des Geräts war unter anderem der Electronic-Musiker Aphex Twin beteiligt. Einen völlig neuartigen Ansatz der Klangerzeugung verfolgt der Hersteller mit seinem Synthesizer Bitmasker, der mithilfe von binären Masken das digitale Waveshaping möglich macht.

Nicht mehr in abstrakten Werten denken müssen

Das Pultgerät verdient einen ergonomischen und gut zugänglichen Platz auf dem Studiotisch, wodurch die Bedienung über den Touchscreen leichtfällt. Die Editierung von Klängen genießt hier eine hohe Priorität, da mit dem EssenceFM nicht mehr in abstrakten Werten gedacht werden muss. Die graphische Darstellung und das Editieren gehen Hand in Hand, sodass die Klänge effizient gestaltet werden können, während man parallel dazu an einem Arrangement arbeitet. Die einfache Zugänglichkeit zu den Tiefen der FM-Synthese machen Zusammenhänge leicht nachvollziehbar und ermutigen zu Experimenten und völlig neuen Sounds, an die man früher bei FM nie gedacht hätte.

11 Kundenbewertungen

4.5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

9 Rezensionen

A
Die Erwartungen wurden deutlich übertroffen!
Andreas957 19.02.2022
Nachtrag vom 19. 2. 2022, daher ist diese Bewertung die aktuelle:

Seit meiner Studienzeit in den frühen 80er Jahren kenne ich die FM-Synthese und kenne auch ihre mathematischen Grundlagen (Bessel-Funktionen). Dieses Wissen macht musikalisch natürlich keinen Sinn, hilft aber beim theoretischen Verständnis der FM-Synthese.
Ich begrüße den KODAMO schon deshelb, weil er die mathematischen Hürden wegnimmt und weil er auch die großen Schwierigkeiten meines ersten FM-Synthesizers, des DX7 von Yamaha, (Folientastatur, unbeleuchtetes Kleinstdisplay, komplexe Menüstrukturen) einfach endlich der Vergangenheit angehören lässt.
Ein wahnsinnig gutes großes Touchdisplay lässt den Nutzer sich in einer sehr systematisch geführten Bedienumgebung schnell zurechtfinden.
Die anfänglich etwas kryptisch anmutende Programmierung des Sequenzers zu lernen hat (vielleicht nur bei mir) etwas gedauert, das Konzept ist allerdings nicht unlogisch und eigentlich originell: Man kann regelrechte Klang- und Soundfeuerwerke vieler gemeinsam getriggerter Mikrosequenzen mit unterschiedlichen Sounds mit nur einer Midi-Taste abrufen. Das garantiert herrliche "Klangregenbögen", wenn man's braucht.
Der Synthesizer ist durch das tolle Display nahezu selbsterklärend, nur möchte ich darauf hinweisen, dass man bei der Bearbeitung eines Sounds erstens einen generellen Bildschirm erhält, auf dem auch LFO, Filter, Modulationsmatrix und Pan eingestellt werden können, der dann aber detaillierte Programmierdetails anbietet, wenn man einzelne Operatoren anwählt. (Hier kann es unter Umständen anfänglich Irritationen geben).
Die großartigen klanglichen Möglichkeiten der FM-Synthese werden diejenigen, die sich für diesen Synth entscheiden, mit Sicherheit kennen. So ein Teil kauft man nicht ohne Vorkenntnisse. Das, was dieser Synth mit seinen 300 (!) Stimmen und der Tatsache, dass man ihn auch als Bildschirm-programmierbaren Wave-Synth nutzen kann (Zeichne eine Wellenform auf dem Display und höre sie sofort!), macht ihn zu einem ganz herausragenden Werkzeug der digitalen Klangprogrammierung.
Wichtig: die 300 Stimmen können schnell verbraucht sein. Ein Patch aus 5 Klängen, 4-stimmig gespielt, geht schon manchmal knapp an die 200 Stimmen. Jeder Operator zählt als eigene Stimme! Schön, dass der Kodamo den Stimmenverbrauch jeweils aktuell anzeigt!
Toll auch, dass man den Audio-Output dieses Synths verlustfrei als digitale Datei auf einem (schnellen) Speichermedium festhalten kann. Der Studiofreak freut sich sicher auch über 8 analoge Ausgänge.
Einen Stern Abzug gibt es in Sachen Verarbeitung: die rutschhemmenden Gummis für den Tischeinsatz sind fallen dauernd ab. Ich musste mir für dieses Manko einen guten Kleber besorgen!
Ansonsten ist alles bislang SEHR GUT und die Hardware macht einen absolut professionellen Eindruck! Für Experimentierfreudige und Liebhaber der FM-Synthese eine absolute Empfehlung!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
13
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Ga
Ein FM-Traum wird wahr
Gunnar aus B. 19.06.2021
Ich bin absoluter FM-Fan und der DX7 wahr mein erster Synth und ich halte diesen immer noch in meinem Besitz (und auch als Lieblingssynth) so wie andere Klassiker vom Yamaha also TX802 TX81z FS1r usw. aber auch Clones wie Preenfm2.
Als mir dieser Synthesizer in einem Amazonatest vorgestellt wurde dachte ich dit is ja n Hammer also alleine schon die Spezifikationen haben mich total begeistert so das ich noch am gleichen Tag die Bestellung aufgegeben habe. Alleine schon die Bedienung ist der absolute Luxus das macht einfach nur Spass wehr mit FM-Synthese alla DX7 vertraut ist wird sich hier schnell zurrecht finden. Sehr positiv ist auch das die Wellenformen, neben etlichen anderen, des TX81z zur Verfügung stehen und ich somit meine presets aus dem TX81z tranformieren kann da die Algorhythmen (Verknüpfung der Operatoren) selbst erstellt werden können. Die ganze Bedienung geht, durch die Position von Endlosregeler, Taster und Touchscreen, leicht von der Hand. Auch der Wechsel von Voice in Patch und Perfomance mode bzw. die ganze Menüführung ist absolut übersichtlich. Die Verarbeitung wirkt sehr robust wackeln tut nichts schön Metal und die Endlosregeler sind präzise. Ich werde demnächst mal einen Vergleichtest mit dem TX802 machen erst dann kann ich genaue Aussagenzum Klang treffen. Update folgt! Der Patchmodus ist auch absolut genial hier kann mann dann richtig komplex werden es macht auch Spass meinen DX7 Presets neues leben damit einzuhauchen das Layern der Voices ist wirklich n Knaller mit wenig Aufwand bekommt schon schön Soundlandschaften hin und wenn man dann noch den Sequenzer einsätzt ist alles zu spät. Da sitze gerne mal 10 minuten am Ergebniss und träume mich über die Tastatur des Lebens in andere Demenionen :).
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
13
3
Bewertung melden

Bewertung melden

k
One of the best synths I've ever owned
korhan 27.09.2021
Warning: I am an experimental electronics player who plays complex sounds and textures for a living. So, please read my review with this in mind.

EssentialFM is a fantastic synth for experimentation and sound design. The touch screen interface turned out to be much better than I expected. It's very fast and more intuitive than I initially thought. I'm having a lot of creative moments with it and have already started composing with it, despite having had it for a couple of weeks or so.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Tipp Topp !
KfVD 20.02.2024
Bedienung Top und einfach zu verstehen.
Effekte allerdings unbrauchbar.
Kann für mich Zuviel. Steige um auf den Opsix Expander.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden